ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Prüfung zur Fahrerlaubnis in Thailand soll " noch härter" werden  (Gelesen 3592 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Prüfung zur Fahrerlaubnis in Thailand soll " noch härter" werden
« Antwort #30 am: 22. September 2016, 20:50:51 »

Werter Guenther

Bin nicht der Profi und fahre im Dorf ohne Helm, in der Stadt mit Thai-Halbschale ohne grossen Sichtverlust, und mit geringer Sicherheit.
Wenn es dann mal wirklich ueber Landstrassen etwas zuegiger voran gehen soll, setze ich mir meinen Endurohelm und meine Sonnenbrille auf.

Beispiel:

Ich kaeme nicht im Traum auf die Idee, in Thailand einen Vollvisier-Helm zu benutzen. {;

LG Reiner
« Letzte Änderung: 22. September 2016, 21:00:40 von Boy »
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.608
Re: Prüfung zur Fahrerlaubnis in Thailand soll " noch härter" werden
« Antwort #31 am: 22. September 2016, 21:16:09 »


Werter Reiner,

na siehst du, wir kommen ja doch zu einem Konsens!

In Patty muss ich ja gezwungenermassen Helm tragen, da tut's ein "Gehirnpräservativ", sprich ganz einfacher Eierbecher.

Über Land fahre ich allerdings schon mit Vollvisier, allerdings andere Geschwindigkeiten als du, da würde es mir mit Crosshelm den Kopf zurückreissen.
Und in Ubon Ratchathani natürlich ohne.... . .   C--

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.386
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Prüfung zur Fahrerlaubnis in Thailand soll " noch härter" werden
« Antwort #32 am: 23. September 2016, 03:24:50 »


Ja, es stimmt, der Helm bietet im Fall des Falles einen (gewissen) Schutz - allerdings auch der beste und teuerste nicht zu 100%!
Der Nachteil des Tragens eines Helmes: eingeschränktes Gesichtsfeld und eine wesentliche Hörbehinderung.
Beides Faktoren, die essenziell zur Unfallvermeidung gebraucht werden!


So extrem eingeschraenkt ist das Gesichtsfeld nun auch wieder nicht, auch ein Moped hat in der Regel 2 Aussenspiegel, und man kann (sollte) halt oefter den Kopf drehen, um nach rechts, links und nach hinten zu schauen. Wird in jeder Fahrschule gelehrt.

Hoerbehinderung? Dann darfst du in einem Auto auch nicht die Fenster schliessen, Klimaanlage anmachen, und schon gar nicht Musik hoeren. Das Argument hinkt. ;)

Wir fahren ja nicht so, wie wir es in der Fahrschule gelernt haben, sondern es nach jahrzehntelanger Praxis fuer richtig halten.
Hier in Thailand zum Beispiel bei Rot ueber die Kreuzung, wenn weit und breit nix umma ist. Oder mit einem einspurigen Fahrzeug auf dem Highway auf der Mopedfahrbahn gegen die Einbahn, wenns uebersichtlich ist.

Und mit der Hoerbehinderung mit Helm ists bei mir unter Anderem so, dass ich die verkehrstechnischen Anweisungen meiner Beifahrerin, die im Sekundentakt auf mich einprasseln, nicht befolgen koennte  ;D

Wenn ich schneller fahre, 80 bis 90, pass ich sowieso auf wie ein Haftlbeisser, ob Helm oder keiner, ich fahre ohne Leder!

fr

NS-Im Stadtgebiet faehrts sich mit einem Pkw anders als mit Moped. Mit Ersterem schwimmt man im Verkehr mit, mit einem Moped schlaengelt man sich durch, und da ist es schon hilfreich, wenn man andere Schlaengler oder auch an der stehenden Fahrzeugkolonne vorbeibrausende Autos herankommen hoert.
Bin zwar ein Rueckspiegelfahrer, aber hin und wieder soll man halt schon auch nach vorne blicken  :-)
« Letzte Änderung: 23. September 2016, 03:38:20 von franzi »
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung
 

Seite erstellt in 0.272 Sekunden mit 22 Abfragen.