ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Steuern in Thailand  (Gelesen 18749 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thailernen

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Steuern in Thailand
« Antwort #75 am: 29. April 2018, 14:39:30 »

Boah eh,

das liest sich ja gar nicht wie Sommer, Sonne, Freiheit!

Eher:

Es nüzt nichts, das Weite zu suchen, man findet nur eine andere Nähe!

Gruß
TL ;)
Gespeichert
สวัสดีครับ - TL

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.227
Re: Steuern in Thailand
« Antwort #76 am: 29. April 2018, 16:06:22 »

@[email protected]

Bei mir wird garnix abgeführt ,,,,

Schon klar - bei Abmeldung aus der - BRD -
Gespeichert

Lutz2013

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re: Steuern in Thailand
« Antwort #77 am: 03. Mai 2018, 11:35:47 »

Ich habe heute Post vom Finanzamt Berlin Neukölln erhalten. Darin steht, das mir das Finanzamt eine Steuernummer zugeteilt hat. Das Finanzamt ist doch gar nicht für mich zuständig. Ich habe als einziges Einkommen in Deutschland eine Betriebsrente für die das Finanzamt meines Arbeitgebers zuständig ist.
Gespeichert

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.811
Re: Steuern in Thailand
« Antwort #78 am: 03. Mai 2018, 11:51:50 »

Das ist die Steuer Identifikationsnummer,die bekommt jeder die gilt das ganze Leben.
Gespeichert

Lutz2013

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re: Steuern in Thailand
« Antwort #79 am: 03. Mai 2018, 12:07:22 »

Nein, die Steuer Identifikationsnummer habe ich schon einige Jahre lang. Mein voriges Finanzamt hatte mir mündlich erklärt, das sie nicht mehr für mich zuständig sind. Der Brief vom FA Neukölln ist datiert vom 13.04.2018. ich habe dann  von meinem vorherigen FA einen Brief datiert vom 15.04.2018 erhalten, in dem man mir mitgeteilt hat, das man meine Steuererklärung mit den entsprechenden Unterlagen an das FA meines Arbeitgebers zuständigkeitshalber zur  weiteren Bearbeitung übersandt haben. Das FA meines Arbeitgebers ist steuerlich nur für Körperschaften zuständig und nicht für Einzelpersonen. Es darf daher meine Steuerklärung nicht bearbeiten.
Gespeichert

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.811
Re: Steuern in Thailand
« Antwort #80 am: 03. Mai 2018, 12:19:16 »

Da hilft dir dein Steuerberater weiter.
Wohnst du in D oder Th ?
Gespeichert

Lutz2013

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re: Steuern in Thailand
« Antwort #81 am: 03. Mai 2018, 12:22:34 »

Ist diese Aussage korrekt: Das Betriebsstättenfinanzamt des Arbeitgebers ist dann zuständig, wenn er Steuerpflichtige außer der Betriebsrente und der gesetzlichen Rente, auf die Deutschland kein Recht auf Besteuerung hat, kein weiteres Einkommen hat, auf das Deutschland das Recht der Besteuerung hat.
Gespeichert

Lutz2013

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re: Steuern in Thailand
« Antwort #82 am: 17. Oktober 2018, 16:25:07 »

Ich habe Heute den Steuerbescheid für 2017 vom FA Neukölln erhalten. Allerdings ist für mich ersichtlich, dass in das zu versteuernde Einkommen auch die Gesetzlich Rente mit eingeflossen ist.
Das dürfte doch aber gar nicht sein, weil doch das Recht auf die Steuererhebung für die Gesetzliche Rente laut DBA bei Thailand liegen sollte.
Kann ich jetzt gegen diesen Bescheid Widerspruch einlegen?
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.746
Re: Steuern in Thailand
« Antwort #83 am: 17. Oktober 2018, 17:03:26 »

Ja, Einspruch.
Gespeichert

Lutz2013

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re: Steuern in Thailand
« Antwort #84 am: 03. Dezember 2018, 12:50:18 »

Ich habe gegen den Bescheid für 2017 Einspruch eingelegt.
Der Einspruch wurde akzeptiert und das FA hat die Daten der gesetzlichen Rente komplett aus der Berechnung der Einkommenssteuer entfernt.
Dann wurde mir der geänderte Bescheid wieder zugesandt.
Ich möchte mich bei Allen hier bedanken, die mir mit Ihrem Rat geholfen haben bis hierher zu kommen.
Eine Frage habe ich trotzdem noch. Brauche ich jetzt bei der Steuererklärung für 2018 die Gesetzliche Rente nicht mehr mit angeben
Ich habe dann nur noch die Betriebsrente zu berücksichtigen.
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.746
Re: Steuern in Thailand
« Antwort #85 am: 03. Dezember 2018, 19:47:41 »

Nicht angeben.
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.650
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Steuern in Thailand
« Antwort #86 am: 21. August 2020, 08:14:36 »

Haben Sie Ihre Einkommenssteuererklärung schon abgegeben? Die Sonderverlängerung COVID-19 bis zum 31. August ist fast abgelaufen. Bisher haben 9,57 Millionen Steuerzahler ihre Steuererklärung eingereicht. Es gibt immer noch 2 Millionen, die noch keine abgegeben haben.

Es gibt nur 11 Millionen Steuerzahler in Thailand. Die Mehrheit zahlt keine Steuern.

https://mobile.twitter.com/RichardBarrow/status/1296614178187182082   
« Letzte Änderung: 21. August 2020, 08:28:31 von goldfinger »
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Lupo2002

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 120
Re: Steuern in Thailand
« Antwort #87 am: 21. August 2020, 19:46:18 »

Haben Sie Ihre Einkommenssteuererklärung schon abgegeben? Die Sonderverlängerung COVID-19 bis zum 31. August ist fast abgelaufen. Bisher haben 9,57 Millionen Steuerzahler ihre Steuererklärung eingereicht. Es gibt immer noch 2 Millionen, die noch keine abgegeben haben.

Es gibt nur 11 Millionen Steuerzahler in Thailand. Die Mehrheit zahlt keine Steuern.

https://mobile.twitter.com/RichardBarrow/status/1296614178187182082   

Mein Gott, das habe ich völlig verschlafen, werde ich umgehend nachholen :(
Gespeichert

Lupo2002

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 120
Re: Steuern in Thailand
« Antwort #88 am: 21. August 2020, 20:15:26 »

Ich habe Heute den Steuerbescheid für 2017 vom FA Neukölln erhalten. Allerdings ist für mich ersichtlich, dass in das zu versteuernde Einkommen auch die Gesetzlich Rente mit eingeflossen ist.
Das dürfte doch aber gar nicht sein, weil doch das Recht auf die Steuererhebung für die Gesetzliche Rente laut DBA bei Thailand liegen sollte.
Kann ich jetzt gegen diesen Bescheid Widerspruch einlegen?

Für alle die sich mit dem Gedanken tragen ihren Wohnsitz nach Thailand zu verlegen.

Ich habe mein Finanzamt darüber informiert und die schriftliche Bestätigung erhalten zukünftig in Deutschland keine Einkommenserklärung mehr abgeben zu müssen, das betrifft meine LVA Rente und meine Betriebsrente.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.04 Sekunden mit 22 Abfragen.