ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Tagebücher Prügelecke  (Gelesen 45776 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Low

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.362
Tagebücher Prügelecke
« am: 26. Februar 2009, 15:56:19 »

Was ich gut fände: Tagebücher Prügelecke, wo sich die Leser ihren Frust abreagieren können, ohne die Tagebücher zu behelligen.
Manchmal habe ich einen Zorn auf mich selbst. Ich wäre der Erste, der prügeln würde, weil meine Ausdrucksweise (manchmal) bewusst zweideutig ist.

Soll ich gleich mit prügeln anfangen?
Low
Gespeichert
Sie wollte in die Galeries Lafayette.

Low

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.362
Re: Tagebücher Prügelecke
« Antwort #1 am: 26. Februar 2009, 15:58:11 »



Ich schrieb in “Steuern”:

Mia reiste an drei Tagen an die tausend Kilometer und besuchte die Verwaltungen sehr effektiv.

Da hatte ich meine Probleme mit effektiv. Vielleicht die Leser auch.
Was ist denn effektiv?
Die Effektivität ist ein Mass für die Zielerreichung. Wäre da nicht Effizienz besser?
Die Effizienz ist ein Mass für die Wirtschaftlichkeit.

Vielleicht hätte der Satz richtig lauten müssen:
Mia reiste an drei Tagen an die tausend Kilometer und besuchte die Verwaltungen sehr effektiv und effizient.
Dann wäre das Gebilde schwerfällig geworden, wenn auch in der Aussage genau.

Nach Peter Ferdinand Drucker
Effektivität: „Die richtigen Dinge tun.“
Effizienz:     „Die Dinge richtig tun.“

Gespeichert
Sie wollte in die Galeries Lafayette.

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: Tagebücher Prügelecke
« Antwort #2 am: 26. Februar 2009, 17:12:40 »

Was ich gut fände: Tagebücher Prügelecke, wo sich die Leser ihren Frust abreagieren können, ohne die Tagebücher zu behelligen.
Manchmal habe ich einen Zorn auf mich selbst. Ich wäre der Erste, der prügeln würde, weil meine Ausdrucksweise (manchmal) bewusst zweideutig ist.

Soll ich gleich mit prügeln anfangen?
Low

Hast Du ja schon angefangen damit, weisst Du noch. .?   (siehe Folgendes)??? ??? ??? ???

Thai fun
Du sorgst Dich um
   die Massive- Bedeutungslosigkeit zu verhindern?
   um die Tagebücher.
Viele Ideen --------   ????
Noch mehr Forderungen!

Ich habe das Gefühl, hier wird zu viel gelafert und zu wenig geliefert.
Das drückt aufs Niveau. Mit freundlichen Grüssen Low

Mein Niveau=Low
Tiefer geht’s nicht mehr, oder doch: very low.

Gruss Max .... very low.  der geprügelte   :'( :'( :'( :'(

PS: Jezt sind Deine Ideen dran.....  :-*
« Letzte Änderung: 26. Februar 2009, 17:23:21 von thai.fun »
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Low

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.362
Re: Tagebücher Prügelecke
« Antwort #3 am: 26. Februar 2009, 17:24:32 »

@ thai.fun

Das waren doch Streicheleinheiten.
Kannst ja einen neuen Thread eröffnen:
"Ab morgen wird zurück geprügelt!"

Very low
Gespeichert
Sie wollte in die Galeries Lafayette.

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: Tagebücher Prügelecke
« Antwort #4 am: 26. Februar 2009, 20:43:58 »

@Low

...eher gehe ich zu Sado Macho über.

Very Strong
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Low

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.362
Re: Tagebücher Prügelecke
« Antwort #5 am: 26. Februar 2009, 21:52:13 »

@Isan Yamaha

Nach einem Einsatz im Nahen Osten in den 70er Jahren, begann meine Pumpe Sprünge zu machen, d.h. sie arbeitete nicht mehr wie eine Präzisionsuhr.
Manchmal galoppierte das Herz wie ein Pferd, um dann plötzlich auf Schneckentempo umzusteigen. Ich fühlte mich nicht besonders und besuchte einen Arzt. Der verbot mir Kaffee zu trinken!
Ich liebe den Geschmack, ich trank ihn nicht, bis du mir eine neue Idee gabst:

„begab ich mich auf die Terasse, und habe 3 Tassen Kaffe ,und 4 Zigartten geraucht.“

Meine bescheidene Frage: Wie rauche ich den Kaffee?
« Letzte Änderung: 26. Februar 2009, 22:08:15 von Low »
Gespeichert
Sie wollte in die Galeries Lafayette.

Low

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.362
Re: Tagebücher Prügelecke
« Antwort #6 am: 03. März 2009, 22:22:20 »

Ich mache viele Fehler, denn ich brauchte meine Sprache während vielen Jahren kaum noch. Im Erwerbsleben wurde vor allem Neudeutsch gesprochen. Hie und las ich ein Buch:
Von Grimmelshausen’s: Simplicissimus Teutsch, bis Böll, Benn und Grass.
Tucholsky ist mir nicht fremd. Richard Maus, nein Katz, konnte in „Ein Bummel um die Welt“ China z.b. auf einer halben Seite fühlbar machen. Vielleicht ist er ein Vorbild für meine Geschichten.
Ich las nichts von Katz seit Jahren. Bloss Erinnerungen. Seit zehn Jahren habe ich nur noch erschwerten Zugriff zur deutschsprachigen Literatur.

Neulich machte ich wiederum einen ärgerlichen Schnitzer:
Die ledige Mutter gebar im Herkunftsortes des Vaters, betreut....
Anstatt schlicht: Herkunftsort.
Warum reklamierte niemand? Dafür ist doch die Prügelecke bestens geeignet.
Ich bin dankbar für jeden Hinweis. Louis macht dann klasse Radierungen, wie seinerzeit Rembrandt van Rijn.

Bis zum nächsten Fehler.

Low
Gespeichert
Sie wollte in die Galeries Lafayette.

Ingo †

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 997
  • Alles hat seine Zeit.
Re: Tagebücher Prügelecke
« Antwort #7 am: 03. März 2009, 22:47:24 »


@Low:
Warum reklamierte niemand? Dafür ist doch die Prügelecke bestens geeignet.

a) weil es niemand merkt.
b) weil hier alles verziehen wird.
c) dies gilt besonders fuer mich:
    weil ich so selbst voller Fehler stecke, und ein darauf aufmerksam machen, eine verdammt hohe Sensiblitaet erfordert,
    die ich nicht immer besitze.

Ingo
Gespeichert

drwkempf

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.918
Re: Tagebücher Prügelecke
« Antwort #8 am: 03. März 2009, 22:59:42 »

Lieber Low,
man muß nicht jeden kleinen Fehler reklamieren. Aber da Du nun schon einmal korrigiert werden möchtest:

Es muß heißen: "denn ich gebrauche meine Sprache während vieler Jahre kaum noch" oder  "ich gebrauche meine Sprache seit vielen Jahren kaum noch".

Ich finde, daß jeder, der einen Fehler findet, diesen Fehler einfach behalten darf.
Du schreibst viel, also ist auch Deine mögliches Fehlerrisiko etwas größer. Aber was macht das schon, solange Du uns mit Deinen Geschichten erheiterst (manchmal auch belehrst oder zum Nachdenken anregst).
Ich glaube, daß Du selbst Dein schärfster Kritiker bist.
Gespeichert
Tu ne quaesieris scire nefas quem mihi quem tibi finem di dederint

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: Tagebücher Prügelecke
« Antwort #9 am: 04. März 2009, 00:00:48 »

Mein Fehler ist es, manchmal in Threads zu schreiben die absolut keinen Sinn ergeben.
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Low

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.362
Re: Tagebücher Prügelecke
« Antwort #10 am: 07. März 2009, 21:37:04 »

Thai.fun hat recht: Zur Zeit ist die Prügelecke überflüssig, aber sinnlos war sie nicht. Ich bin glücklich, denn die Beiträge sind in allen Threads hochstehend,
ohne Generale a.D. (Adee) und Wissenschaftlern wie Zweistein. Es gibt kaum Fetzereien. Sogar der Käsekuchen schmeckt hervorragend.
Das kann sich ändern. Schon morgen, wie die Gesetze und Erlasse unserer Gastgeber.

Ich danke allen, die mir halfen und helfen werden, die Beiträge zu verbessern und Unverständliches zu klären.

Literatur:
Tischchen deck dich, Goldesel und Knüppel aus dem Sack.
Grimm, Brüder: Kinder- und Hausmärchen. Vollständige Ausgabe. Mit 184 Illustrationen zeitgenössischer Künstler und einem Nachwort von Heinz Rölleke. S. 215-228. Düsseldorf und Zürich, 19. Auflage 1999. (Artemis & Winkler Verlag; Patmos Verlag; ISBN 3-538-06943-3)

Und eben: Knüppel aus dem Sack!
Gespeichert
Sie wollte in die Galeries Lafayette.

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: Tagebücher Prügelecke
« Antwort #11 am: 07. März 2009, 22:21:08 »

Ja Low hat "noch mehr" recht.
Zur Zeit wird ringsum in einigen Foren geprügelt, nur hier im Tip zurzeit nicht.
Wer warum wo ist nebensächlich. Wo die Prügler sind auch!

Es tut einfach nur gut, Stress frei im Tip rum stöbern zu können.
Danke und Gruss Max
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Low

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.362
Re: Tagebücher Prügelecke
« Antwort #12 am: 19. März 2009, 14:24:48 »

Am 11.12.2008 um 15 54 begann ich zaghaft mit den Geschichten aus Hinterindien.
Am 18.03.2009 um 20 19 sprang der Zähler auf 10 000. Ein Grund zum Feiern, meinte Mia.
Entweder öffneten wir den Sekt sehr langsam oder es herrschte Ausverkaufsstimmung,
denn als die Flasche offen war, stand der Zähler bereits auf 10 004.
Ich danke allen Lesern und Kommentatoren, die mir Mut machten oder anderer Meinung
waren und dies mitteilten. 
Speziellen Dank an meine unfreiwilligen Mitarbeiter: Herrn Lao Tze, China,
W. Somerset Maugham, England, Tip Redaktion (Klimaanlage), Friedrich Dürrenmatt
und Pfarrer Albert Bitzius, beide Schweiz.
Einen ausdrücklichen Dank an Louis für die Korrekturen, die er auf meine Aufforderungen
postwendend durchführte und an Roy für das Gastrecht im Forum.

Bis auf zwei Aufsätze 108 „Frust“ und 199 „Der Heilgenschein“ ist nichts erfunden.

Viele Geschichten stammen aus meinen Monatsberichten, die ich anfänglich als
etwa 25 Mails an Freunde in Europa sandte. Wer sechs Monate kein Lebenszeichen
von sich gab, flog aus dem Verteiler. Ich wollte nicht unnötig Spam verteilen.
Pro Mail erhielt ich etwa fünf Antworten. Ich sah daraus, dass die Empfänger oft überfordert
waren und entweder die Geschichten nicht verstanden oder die Botschaften im
Schnellgang überflogen. Im Dezember sagte ich mir, ab 2009 gibt es keine Berichte mehr.
Mein Versuch im Tip Forum war ein ungeahnter Erfolg. Darum schreibe ich weiter.

Khob Khun Krap, thank you, merci, grazie, danke
Low

Gespeichert
Sie wollte in die Galeries Lafayette.

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.883
Re: Tagebücher Prügelecke
« Antwort #13 am: 19. März 2009, 17:20:31 »

Khob Khun Krap, thank you, merci, grazie, danke

Und ein grosses DANKE zurück.

Als Du damals gefragt hast, wie eigentlich Thais fluchen, dachte ich: Oh weh, was ist denn das für einer, den sowas derart interessiert, dass er gleich einen Thread drüber startet.

Aber als ich mich dann in Deine Geschichten eingelesen hatte, konnte ich nicht mehr davon lassen. Falls Du je ein Buch draus machtst, werde ichs sofort kaufen und, wenn möglich, rezensieren, wobei Du aller Wahrscheinlichkeit nach ganz OHNE Prügel davonkommen wirst...
Gespeichert

drwkempf

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.918
Re: Tagebücher Prügelecke
« Antwort #14 am: 19. März 2009, 17:44:23 »

Lieber Low,
auch von mir ein herzliches Dankeschön für Deine Geschichten, die oft ein bisher unbekanntes Licht auf Dein Gastland werfen. Trotz allem Stirnrunzeln kommt doch immer wieder eine wohl nicht ganz zu unterdrückend Liebe zu Deinem Gastland durch bzw. zu manchen Menschen, die Dein dortiges Leben teilen.
Wie "Grüner" will ich auch auf die potentielle Käuferliste, bin auch mit Vorkasse einverstanden! :D :D :D
Wolfram
Gespeichert
Tu ne quaesieris scire nefas quem mihi quem tibi finem di dederint
 

Seite erstellt in 0.424 Sekunden mit 22 Abfragen.