ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Krankenversicherung (samt alternativen Solidargemeinschaften)  (Gelesen 9062 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sabeidi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 982
Re: Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung
« Antwort #15 am: 27. November 2016, 15:32:51 »


Eine "richtige" Versicherung erteilt eben "KOSTEN-GUTSPRACHE".

= direkte Abrechnung mit dem Spital.

Bei mir :

1x 740'000 Baht  (2012) Unfall
1x 920'000 Baht  (2014) neues Hueftgelenk

Wer halt (nur) eine THAI-Versicherung hat, na ja.   ;]

 [-]

ich habe eine Thai Vers., und obwohl ich mit zertrümerten Knie am Erstaufnahme Tisch lag, und der Herr Doktor schon anwesend war, und mit mir alles
besprach, was nun zu tun ist, wurde aber eine Stunde mit der Versicherung verhandelt, ob die Bezahlung dann auch kommt.
Hatte selbstverständlich die Versicherungskarte dabei. Erst wenn das mit der Bezahlung geklärt ist, dann wird auch operiert, ja, ja, ja, so läuft das hier
in Thailand,und nicht anders. ;}


Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.308
Re: Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung
« Antwort #16 am: 27. November 2016, 15:52:07 »

Erst wenn das mit der Bezahlung geklärt ist, dann wird auch ...

Das ist doch nicht spezifisch Thailand  {;

Sehr viele Firmen liefern nach bestimmten Laendern nur auf Vorauszahlung, und ist Teil des Risikomanagements einer Firma.

Viele importierte Produkte die z.B. in den grossen Shoppingmalls in Bangkok aufliegen, mussten vor Lieferung teilweise oder zu 100% vorher bezahlt werden.

Warum soll sich also ein Spital vor Leistungserbringung nicht auch absichern? Eben... Risikomanagement.

Um bestimmten Antworten vorzubeugen, ich spreche hier von Patienten die nicht mit lebensbedrohlichen Verletzungen eingeliefert werden, da soll der Schutz des Lebens Vorrang haben.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

luklak

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.701
Re: Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung
« Antwort #17 am: 27. November 2016, 17:06:35 »

Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung

Wieso nicht

Solidargemeinschaften  und eine Krankenversicherung ?     ;]

 [-]
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Ressident-Pattaya

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Re: Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung
« Antwort #18 am: 28. November 2016, 05:59:14 »

SIRIKIT, wie auch andere staatlichen
Krankenhaeuser, rechnen NICHT mit
den INTERNATIONALEN Versicherungen
DIREKT ab.

1. selber zahlen
2. Geld zurueck fordern

 [-]
SIRIKIT! Wo ist das Krankenhaus?
Gespeichert

luklak

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.701
Re: Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung
« Antwort #19 am: 28. November 2016, 08:58:30 »

SIRIKIT,


 [-]
SIRIKIT! Wo ist das Krankenhaus?

Wo ?

Frag den Member  @Ressident-Sattahip        C--

 [-]
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Ressident-Pattaya

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Re: Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung
« Antwort #20 am: 28. November 2016, 10:43:37 »

Sattahip! Danke!
Gespeichert

luklak

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.701
Re: Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung
« Antwort #21 am: 28. November 2016, 14:05:51 »

FARANG ohne Kranken- und Unfall-Versicherung !?

Was ist das Problem ?   

- hohe Praemien ?
- Deposit-Leistung im Spital ?
- kein Geld fuer (Plan) Selbstbeteiligung (SB), um Praemien zu senken ?
- kein Geld fuer "Ambulant" selber zahlen ?
- Vor-Erkrankungen ?

 [-]
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

luklak

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.701
Re: Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung
« Antwort #22 am: 27. Januar 2017, 14:05:02 »

Die Deutsche B.D.A.E. wird (etwas) teurer :

Sehr geehrte Vertriebspartner,
 
hiermit möchten wir Sie über eine Veränderung in unserer
Tarifwelt in Kenntnis setzen.
 
Der Tarif „Expat Retired“ wird zum 01.04.2017 einer
Prämienanpassung unterzogen.
 
Eine Übersicht über die Änderungen der Beiträge können
Sie der unten stehenden Tabelle entnehmen:
 

Retired - aktuell
Retired - ab BAP (04/17)

bis 50
153,00 €
158,00 €
 
ab 50
25%
213,00 €

ab 65
60%
261,00 €

ab 70

284,00 €


Der „Einstiegspreis“ wird von 153 € auf 158 € angehoben

Die Altersstaffeln sind von den bisherigen Prozenterhöhungen
auf feste Beiträge umgestellt.

Neu hinzugekommen ist die Altersgruppe ab 70 Jahre.

 
Wir freuen uns, dass mit dieser moderaten Erhöhung,
die langfristige Stabilität des Tarifes gewährleistet ist.
 
 
Die neue Prämienstruktur gilt für das Neugeschäft ab dem (01.02.2017)
und für das Bestandsgeschäft ab dem (01.04.2017).

Die Bestandskunden werden mit dem anliegenden Schreiben zum
Ende diesen Monats informiert.
 
Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.
 
Beste Grüße aus Hamburg – Dennis Perlmann

 ;)
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.951
Re: Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung
« Antwort #23 am: 27. Januar 2017, 14:33:43 »


Damit bin ich bei der APRIL Essentielle trotz (moderater) Anpassung noch immer über 300 Eus/Jahr günstiger dran.. . .

(wenn die Leistungen vergleichbar sind)

lg
Gespeichert
Das ganze Leben ist gefährlich und endet garantiert tödlich! - Was soll's!

luklak

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.701
Re: Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung
« Antwort #24 am: 27. Januar 2017, 16:29:21 »



(wenn die Leistungen vergleichbar sind)

lg

Nicht ganz.

B.D.A.E. hat auch AMBULANT dabei.     ;]

Und die AMBASSADE von APRIL zahlt nicht "Einzel-Zimmer".

Aufpreise zum "selber zahlen", pro Tag von 1'000 - 2'600 Baht.

Neu muss man beim "Austritt" auch die "mitgegebenen" MEDI selber zahlen.

 ;)
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.951
Re: Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung
« Antwort #25 am: 27. Januar 2017, 16:55:50 »

B.D.A.E. hat auch AMBULANT dabei.

Damit ist sie deutlich billiger - wo ist der Haken?

Zitat
Und die AMBASSADE von APRIL zahlt nicht "Einzel-Zimmer".
Aufpreise zum "selber zahlen", pro Tag von 1'000 - 2'600 Baht.

Die APRIL hat bis (ich glaube) vor 3 Jahren Einzelzimmer, wenn nur solche verfügbar, kulanterweise beglichen.
Allerdings sind speziell die Bangkok Group Hospitals dann so unverschämt teuer geworden, dass sie diese Kulanz eingestellt hat.

Zitat
Neu muss man beim "Austritt" auch die "mitgegebenen" MEDI selber zahlen.

War beim letzten Aufenthalt vor fast einem Jahr schon so. Als ich die Rechnung präsentiert bekam, habe ich mir die Medis abgeschrieben
und die Ware zur Gutschrift zurückgeknallt.
In der Apotheke habe ich dann einen Bruchteil des Preises bezahlt.. . .[/quote]

lg
Gespeichert
Das ganze Leben ist gefährlich und endet garantiert tödlich! - Was soll's!

luklak

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.701
Re: Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung
« Antwort #26 am: 27. Januar 2017, 17:24:24 »

B.D.A.E. hat auch AMBULANT dabei.

Damit ist sie deutlich billiger - wo ist der Haken?[/b]


lg

Billiger ?

Hacken ?

Die B.D.A.E.  ist "strenger" bei der Aufnahme !

Wenn da Einer reingeht und "Bagatellen" oder so, beim
Antrag stellen "vergessen" hat, dann ist blitzschnell Ende
der Fahnenstange.

- nicht zahlen
- Rauswurf

Wenn auch zu Recht (?).

Brutal fuer den, den es trifft.

Aber auch HANSE MERKUR ist eine "Zitterpartie".

Vor ca. 2 Jahren haben 2 so um die 35 Jahre alte Deutsche,
die in einem BANGKOK HOSPITAL als Dolmetscher gearbeitet
haben und in der HANSE MERKUR waren, per naechsten Termin
da "raus gewechselt"

Warum wohl ?  Weil sie mitbekommen haben, wie H+M mit
Patienten die bei denen sind, "umgeht".

Zu Recht oder nicht - ich Weiss es nicht.

Aber wie du schreibst :

Allerdings sind speziell die Bangkok Group Hospitals
dann so unverschämt teuer geworden, dass sie diese
Kulanz eingestellt hat.


Die KUNDEN / PATIENTEN sind die Dummen.

Neueste NEWS der APRIL-Zentrale in Paris :

Die Managerin (Nr.2) geht (vorzeitig.       :-X

Ein "Sachbearbeiter", der DEUTSCH konnte und sehr hilfreich war,
ist seit August 2016 "krank geschrieben" und "geht nicht mehr zurueck".     :-X

THAILAND - ein "schwieriges" Pflaster fuer Auslaendische Versicherungen.     ;]

 ;)




Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.167
Re: Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung
« Antwort #27 am: 27. Januar 2017, 18:00:50 »

Da ich mein Einkommen in EUR aus DL habe, bin ich vor einem Jahr auch zur BDAE gewechselt.
Hatte die Nase voll, daß immer zum Jahresende der EUR/US$ Kurs sich verschlechterte und neben 10% Preissteigerung noch 30% Währungsproblem da waren.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.951
Re: Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung
« Antwort #28 am: 27. Januar 2017, 18:04:50 »


@karl

ist zwar jetzt schon egal, aber ich überweise der April die Prämie kostenfrei aus Österreich in Euro.. . .

lg
Gespeichert
Das ganze Leben ist gefährlich und endet garantiert tödlich! - Was soll's!

luklak

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.701
Re: Solidargemeinschaften anstelle einer Krankenversicherung
« Antwort #29 am: 27. Januar 2017, 18:06:48 »


Da ich mein Einkommen in EUR aus DL habe,
bin ich vor einem Jahr auch zur BDAE gewechselt.

.

Und deine "Erfahrungen" mit der B.D.A.E. ?   

 ;)
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)
 

Seite erstellt in 0.169 Sekunden mit 23 Abfragen.