ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?  (Gelesen 9073 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

namdock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 560
Re: Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?
« Antwort #75 am: 11. Juli 2019, 09:32:44 »


Ich wollte im Juni mit einem 200 € Schein an einer Tankstelle bezahlen - nahm die Dame nicht, ich soll meine Auto stehen lassen

und wechseln gehen!! Rechnungsbetrag knapp 70 €.

Auch die sind so. .

mfg

Dieter
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 4.622
Re: Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?
« Antwort #76 am: 11. Juli 2019, 18:57:07 »


Hallo

@arthurschmidt2000,
haste natürlich recht.

@namdock,
das, was Du erlebt hast, ist aber echt grenzwertig. Moeglicherweise hatte die Tankstelle einen Hinweis an der Zapfsäule (wie es ja bei eigentlich jeder Tanke mit dem 500er Schein so wahr und wohl auch noch ist. Dann wäre das in Ordnung. Wenn der Hinweis nicht da war, dann war das - in meinen Augen nicht rechtmäßig und eher eine Schikane. Ist hier ganz gut aufgedroesselt:
https://www.bezahlen.net/ratgeber/annahmepflicht-von-bargeld/

@Helli,
klar werden die Scheine erst mal gedruckt usw., nichts desto trotz wird emsig an der Abschaffung des Bargeldes gearbeitet.
Werden doch immer neue elektronische Zahlungssysteme entwickelt und in den Markt gebracht, um die Leute vom Bargeld weg zu locken. Aber ohne Bargeld wird das, für meine Begriffe, eine echt üble Zukunft. Insofern zahle ich - wann immer es geht in Thailand, Deutschland oder wo ich mich sonst auch aufhalte in BAR....
Gespeichert

namdock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 560
Re: Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?
« Antwort #77 am: 11. Juli 2019, 22:45:16 »


@ Lung Tom

Das war keine kleine Tanke, es war eine Tanke vom großen Rewe-Markt (vormals Toom).

Und an der Zapfsäule stand auch nichts, sondern erst in etwa Postkartengröße an der Kasse.

Finde ich schon ausgesprochen freundlich.

mfg

Dieter
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.142
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?
« Antwort #78 am: 11. Juli 2019, 23:12:25 »

Ich hätte zu ihr gesagt, entweder sie nehmen den 200er, weil gültiges gesetzliches Zahlungsmittel, oder nehmen Sie ihr Benzin zurück, Ihr Problem wie sie es wieder raus kriegen!  {+
Gespeichert

Rayong

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 102
Re: Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?
« Antwort #79 am: 11. Juli 2019, 23:34:30 »

Das ist ein Versuch wert  :D :] Und die Tanke saugt ab :D :]
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 4.622
Re: Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?
« Antwort #80 am: 12. Juli 2019, 18:01:23 »

Hallo @namdock,

das habe ich mir schon so gedacht.
Der Vorschlag vom Kollegen @boehm ist sehr gut, oder aber man holt die Polizei. Wenn es an der Zapfsäule nicht stand, dann liegt das Problem auf Seiten des Händlers und nicht des Kunden.

Aber es natürlich einfach, das hier so zu schreiben, ob ich das selber so umsetzen würde - käme auf die Situation an.

Aber würde mir das passieren, würde ich da nicht mehr tanken und ich würde jedem, der mir über den Weg läuft, ob er will oder nicht   :D - diese Geschichte erzählen, wie Kundenunfreundlich es dort zugeht. Wenn man will, gibts ja noch einige andere Moeglichkeiten, etwas Oeffentlichkeit zu schaffen...

An Tankstellen habe ich in Deutschland auch schon Einiges erlebt - einmal, z.b. wurde ich verbal bedroht und zur Seite gedrängt, weil ich mich falsch an den Kassen angestellt hatte   {:} bei Manchen liegen die Nerven echt blank....

Ich wünsch Dir nicht nur an der Tankstelle, sondern überhaupt, nur noch gute Erlebnisse...  ;D

beste Grüße
Tom
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.870
Re: Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?
« Antwort #81 am: 12. Juli 2019, 18:32:20 »

Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

namdock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 560
Re: Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?
« Antwort #82 am: 12. Juli 2019, 22:35:10 »


Lung Tom,

da mach ich mich nicht verrückt, ich bin immer nur kurz in D.

Und diese Tankstelle werde ich nicht mehr beglücken. Ich hatte noch das Glück, dass die Tochter dabei war

und genügend "Kleingeld" hatte, damit ich bezahlen konnte.

Was ich mir allerdings überlege, ob ich da nochmal hingehe und dann mit einen Zweihunderter zu bezahlen versuche -

und wenn die den wieder nicht nehmen, werde ich mit "Kleingeld" = Münzen bezahlen.

Schaun mehr mal, das wäre im nächsten Jahr!

mfg

Dieter
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.142
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?
« Antwort #83 am: 12. Juli 2019, 23:23:03 »

Da wirst du mit deinen Münzen kein Glück haben!

Münzen Ansammlungen müssen die nach Gesetzeslage nicht annehmen, aber den 200er schon, es sei denn, es steht ausdrücklich und an jeder Zapfsäule angeschrieben, dass sie die nicht annehmen.

Zitat
Einschränkungen der Annahmepflicht durch Gesetz oder Vertrag

Nach § 3 Abs. 1 Satz 2 des Münzgesetzes sowie § 14 I. Satz 2 BbankG sind Euro-Scheine und Münzen gesetzliche Zahlungsmittel. Allerdings bedeutet das nicht, dass sämtliche Einkäufe stets mit beliebig vielen Münzen oder großen Scheinen bezahlt werden können. Zwar besteht für Euro-Scheine und Kleingeld prinzipiell eine Annahmepflicht – diese erfährt jedoch kraft Gesetzes Einschränkungen und kann vertraglich sogar ganz ausgeschlossen werden.

https://www.bezahlen.net/ratgeber/annahmepflicht-von-bargeld/

Zitat
Annahmepflicht von 200 Euro-Scheinen

Für die Annahme von 200 Euro-Scheinen gelten prinzipiell ebenfalls die Regelungen des § 14 I. Satz 2 BbankG – diese finden nämlich auf alle Euro-Banknoten Anwendung. Soll eine bestehende Geldschuld allerdings mit einem 200 anstatt mit einen 500 Euro-Schein bezahlt werden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Händler nachweislich über zu wenig Wechselgeld verfügt, geringer. Auch ein Missverhältnis von Geldschuld und Stückelung des Geldscheins kann hier seltener angenommen werden. Das bestehen der 200 Euro-Schein-Annahmepflicht kommt darum in der Praxis sogar häufiger vor, als eine Annahmeverpflichtung beim Bezahlen mit einer 500-Euro-Note.

Am besten ist wirklich, nicht mehr hinfahren... ;)
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.854
Re: Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?
« Antwort #84 am: 13. Juli 2019, 03:08:31 »

Ganz anderer Gedankengang:

Sollte der deutsche Staat (bzw. dessen "Volksvertreter" 555 ) jemals so bescheuert und brutal sein, das Bargeld offiziell abschaffen zu wollen und zu können, so würde ich nicht zulassen, dass meine vielleicht dann demente Erbtante  :-) oder meine 4jährige Enkelin mit Kreditkarten shoppen gehen.
Z.B. ein Eis o.ä. mit Kreditkarte/Smartphone-App usw?   ??? ...  {+

Dann würde ich ganz entspannt und völlig rotzig auf bare Dollar, Rubel, Renminbi oder ähnliches setzen.
Denn irgendwann wird auch der geduldigste Achim ziemlich komisch.

Ferner kann man das Volk nicht dauernd verarschen. Früher oder später geht der Kessel über.
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.998
Re: Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?
« Antwort #85 am: 13. Juli 2019, 07:58:25 »

Nach der Abschaffung des Bargeldes wird der Herr Kern selbstverstaendlich
keinen einzigen Gast hinauswerfen,der mittel Kreditkarte,App oder sonstiger
bargeldloser Bezahlung seine Konsumation begleicht.

Er wird nur verbluefft feststellen,dass sein Umsatz und auch sein Gewinn im
Jahr nach der Abschaffung des Geldes,um 30 % gestiegen ist.

Selbstverstaendlich wird er auch,wie schon gehabt,seine Flugtickets nach Thai-
land bargeldlos bezahlen.

Nur sollte er es wagen,seiner Frau oder den erwachsenen Toechter verbieten zu
wollen,dass sie bargeldlos shoppen gehen,wird er sich sehr warm anziehen mues-
sen.

Jock
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.559
Re: Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?
« Antwort #86 am: 13. Juli 2019, 09:03:54 »



@jock

dein kurzsichtiger, wie gewohnt süffisanter Spott zeugt davon, dass du dir wenig Gedanken über die Thematik gemacht hast.

Bei ausschliesslich elektronischem Geld genügt ein Knopfdruck - und du bist binnen einer Sekunde mittellos...


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

namdock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 560
Re: Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?
« Antwort #87 am: 13. Juli 2019, 09:46:24 »


Nun, da hätte ich noch eine Alternative:

Als Lehrling haben wir 5 DM - Scheine an einer Schmalseite geleimt.

Niemand nimmt das Geld, wenn man es von einem "Block" Schein für Schein abreisst und hinlegt!!!

Zigmal gemacht,klappt 100 %ig. Ich vermute allerdings, dass die Dame an der Kasse dann Alarm auslöst und die

Polizei ruft. Kann Sie ja, das Geld ist ja echt.

Am besten noch nagelneue Scheine.


mfg

Dieter



Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.998
Re: Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?
« Antwort #88 am: 13. Juli 2019, 10:32:32 »

@Suksabai

Natuerlich,immer die geheimnisvollen,unsichtbaren Maechte,die durch einen Knopf-
druck die Bevoelkerung mittellos machen koennen.

Bevor sie jedoch auf den Knopf druecken,sollten sie bedenken,dass sie sich auch da-
mit mittellos machen.

Aber auch beim "herkoemmlichen Geld" ist keine Gewaehr geleistet,dass man nicht
mittellos wird.
Dazu genuegt eine Hyperinflation.

Eine Abschaffung des Bargeldes in der EURO - Zone ist nicht so leicht zu erreichen.

Zunaechst gibt es keinen einzigen Politiker,der fuer die Abschaffung des Bargeldes ein-
tritt.
Bei der Liebe der Deutschen zum Bargeld,waere eine ernsthafte Forderung damit ver-
bunden,dass sie ihren Job los werden wuerden.

Der Bundestag hat einzig nur eine Studie in Auftrag gegeben,die evaluieren soll,wie denn
das ist mit der Abschaffung des Geldes.
Das muss man nicht gleich als Startschuss dafuer verstehen.

Zudem gelaenge es nur dann,wenn sich alle Eurolaender damit einverstanden erklaeren.
Und dann waere noch in einigen Laendern es notwendig,dass das Banknotengesetz da-
hingehend geaendert oder abgeschaft wird.

Wenn sich die FPOE mit ihren Vorschlag durchsetzt,den Banknotenverkehr in der Ver-
fassung zu verankern,kann man die Aktion fuer ganz Europa abblasen.

Was sich bereits geaendert hat und sich noch verstaerken wird,ist die bargeldlose Be-
zahlung fuer Leistungen,wie sie in Schweden bereits in weiten Teilen der Bevoelkerung
ueblich ist.

Daher mache ich mir auch keine Gedanken,weil diese Diskussion nur in einigen Zirkeln
gefuehrt wird und ein Termin fuer eine Realisierung in weiter Ferne liegt,wenn er ueber-
haupt kommt.

Worueber man sich allerdings Gedanken machen soll,ist die "elektronisierte Digitalisierung"
der Bevoelkerung,wie sie in China eingesetzt wird.

Aber,China ist keine freie Demokratie,sondern dort herrscht ein totalitaeres Regime.Ein Um-
stieg auf ein demokratisches System ist nicht in Sicht.

Wir leben zwar in einer freien Welt,aber wenn die Politik da auf bloede Gedanken kommen
sollte,sollte man ihnen auf die Zehen steigen.

Jock

Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.169
Das herkoemmliche "Geld" abschaffen !?
« Antwort #89 am: 13. Juli 2019, 19:10:27 »

Nun, da hätte ich noch eine Alternative:
Als Lehrling haben wir 5 DM - Scheine an einer Schmalseite geleimt.
Niemand nimmt das Geld, wenn man es von einem "Block" Schein für Schein abreisst und hinlegt!!!
Zigmal gemacht,klappt 100 %ig. Ich vermute allerdings, dass die Dame an der Kasse dann Alarm auslöst und die
Polizei ruft. Kann Sie ja, das Geld ist ja echt.
Am besten noch nagelneue Scheine. mfg Dieter
Das war die geilste aller Ideen! In den 70er und 80er Jahren kamen im Herbst viele Kegelclubs, um sich bei uns das Wochenende schön zu saufen und ihre Kegelkassen platt zu machen. Die hatten häufig solche "Geldscheine-Blocks" mit 5ern oder 10ern. Das waren nagelneue Scheine (vermutlich von einer Bank). Ich hab' an den Wochenenden Taxi gefahren und beim Bezahlen mit diesen glatten Scheinen vom Block wurde in fast 100% der Fälle mindestens ein Schein zuviel gegeben. Das war sattes Trinkgeld für die Sparschweine der Kinder. }}
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.382 Sekunden mit 23 Abfragen.