ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 32 [33] 34 ... 67   Nach unten

Autor Thema: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl  (Gelesen 70350 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.645
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #480 am: 18. Mai 2017, 14:35:57 »


ob er die zweiten hundert Tage uebersteht ?
Es wird wohl Zeit, dass er sich selber fired  }}   ( entlaesst )
nur zum lessen  ???
   http://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump--wie-fox-news-und--breitbart--die-neuesten-skandale-herunterspielen-7456778.html      }{

Im Konzentrat wird ersichtlich worauf es dem Schreiber in seinen Wunschtraeumen, hochgeputscht mit den Luegendrogen der Systempresse, eigentlich ankommt.

In des "Stern's umfangreichen Trump-Artikel wird dieses Anliegen kurz und buendig in einem Video gezeigt:



Alternative Quellen bezeichnen solch wirres Gehabe als Medienhysterie, welches auch hier in diesem Thread nachzulesen u.A. vom Eroeffner "Gerdnagel" ueber "Pladib", "Boy" usw. veranstaltet wird.

Anfrage an Radio Jerewan:

Was macht eigentlich @Gerdnagel - hat er seinen anstrengenden Shit-Storm gegen Donald Trump ueberlebt ?



Die Washington Post berichtet, Donald Trump habe dem russischen Außenminister und dem russischen Botschafter Informationen verraten, die selbst Teilen der US Regierung nicht zugänglich seien. Wie im US-Journalismus mittlerweile üblich, bleibt die Quelle dieser Behauptung unbekannt. Dennoch fand die Nachricht weltweit Verbreitung in den Medien.

Passend zum Thema soll hier noch eine Information weitergegeben werden, dessen/deren Schicksal die Gerd Nagel's dieser Welt einem Donald Trump auch gerne zugestehen wuerden.


Als Analyst für das Militär leitete Bradley Manning massenhaft geheime Informationen an Wikileaks weiter, hier vor dem Militärgericht in Fort Meade, 30. Jul 2013.

Sieben Jahre saß die Whistleblowerin Chelsea Manning in einem amerikanischen Militärgefängnis. Nach jahrelanger Einzelhaft und Demütigungen kommt die wichtigste Quelle von Wikileaks heute frei.

Als Soldat der US-Armee hatte Manning riesige Mengen streng geheimer Daten an die Whistleblower geschickt.

Einige der wichtigsten Veröffentlichungen von Wikileaks gehen auf sie zurück. Sie wurde als Spionin zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt. In den letzten Tagen seiner Amtszeit verkürzte Obama diese Strafe auf knapp sieben Jahre.

Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.868
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #481 am: 18. Mai 2017, 15:22:32 »

 :(
Zitat
  Was macht eigentlich @Gerdnagel - hat er seinen anstrengenden Shit-Storm gegen Donald Trump ueberlebt ?
 
  leider nein, er wurde auch Opfer der Fake News und wurde  durch die alternativen Fakten enthauptet.  ]-[
Somit ist der jetzt ins Nirwana eingezogen  und schaut sich wie Aloisius die Welt von oben an. Luia sog I  und moi Manna hob I a  [-]   
Nur gut, dass wir den Benno noch haben  }}  der ist jetzt fuer den Shitstorm zustaendig  {*

Lass mal den Trottel aus den USA  sich selber hinrichten,  er tut ja alles dafuer  :]
« Letzte Änderung: 18. Mai 2017, 16:09:47 von Burianer »
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.868
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #482 am: 18. Mai 2017, 17:18:49 »

OHHH  je, was machen den die BOESEN   {+  sorry, die Boersen   :]

Seit Trump  an seinem Ast immer weiter saegt, gehts nur noch abwaerts.

Dabei waere alles so einfach, halt einfach den da   :-X

 ???  da war doch was ?
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Realitaetsschock-fuer-Trumps-Job-Versprechen-article19847626.html   

Die Luegenpresse schon wieder. Fake News  {[
« Letzte Änderung: 18. Mai 2017, 17:34:35 von Burianer »
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.645
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #483 am: 18. Mai 2017, 17:57:05 »

So ein Krux aber auch wenn Fake-News dargestellt werden als das was sie eben sind.

Bewegen sich die Boersen seit Trump's Amtsantritt tatsaechlich auf Talfahrt wie von einem Burianer in einer seiner Fake-News behauptet wird ?

Die Realitaet an nur zwei Beispielen des letzten Jahres (1J) :





Zu Burianer's Gunsten muss noch angemerkt werden, dass ihm sein Fake-News Statement selbst nicht ganz geheuer ist:

Die Luegenpresse schon wieder. Fake News  {[
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.868
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #484 am: 18. Mai 2017, 18:31:21 »

Benno, gut dass es Dich gibt, sonst wuerden wir nur noch an die Fakes glauben  {+
Er Entlaesst den FBI Chef       FAKE  :-X
ER plaudert Geheimnisse an die Russen    FAKE  :-X
usw  Fake every Day   {--

fehlt nur noch, dass er nie in Russland war  :]
Benno, wach auf  bevor es zu spaet ist.
« Letzte Änderung: 18. Mai 2017, 18:39:04 von Burianer »
Gespeichert

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #485 am: 18. Mai 2017, 18:44:44 »

Und überHAUPT , warum war Trump vor den Wahlen so erhellend- Gold-Blond und jetzt als OberHAUPT "nur" noch Ehrfurchts- Silberhaarig? 
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.868
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #486 am: 18. Mai 2017, 19:16:50 »

Nur noch das, dann reichts fuer Heute  :]

Zitat
   
"Kaiser ohne Kleider"

War's das mit dem Trump-Boom?
 
Von Jan Gänger 

 Börsianer feierten den Wahlsieg Donald Trumps ausgelassen. Doch die Party scheint ein Ende zu finden: An der Wall Street fallen die Kurse und auch der Dollar verliert kräftig an Wert
 

  http://www.n-tv.de/wirtschaft/War-s-das-mit-dem-Trump-Boom-article19847760.html     alternative Fakten   :]
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.428
USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #487 am: 18. Mai 2017, 19:37:10 »

Oh, my Buddha!
Was sind das für Horror-Meldungen! Der gestrige Kursverlust von 1,8% (von 100!!!) ist bereits ein "rauschender" Niedergang! Das ist eine Diskussion auf höchster Ebene (nur für @AS)! Die Welt geht unter!
Ehrlich! Ich gehöre zu den über 90% Deutsche, die sich jeden Tag ein Dutzend mal in Radio und Fernsehen diesen Schice über die Kurse anhören müssen und noch nicht mal im Besitz solcher Papiere sind!
Mich interessiert auch nicht der $-Kurs, ich nehme weder in meinem Ticket-Lädchen noch in der Pension welche an! Nachdem ich mich mit dem Euro zwangsweise arrangiert hab', interessiere ich mich nur noch für den Wechselkurs zum Bath! Der geht mit dem "rasanten" Fall des Dollar hoffentlich auch in die Knie! }{
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.645
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #488 am: 18. Mai 2017, 20:41:22 »

Nur noch das, dann reichts fuer Heute  :]  alternative Fakten   :]

Ja warum nicht ?

Statt immer nur die Fake-News der System-Medien zu projizieren  waere die Information der Alternativen Medien wesentlich sinnvoller.

Und überHAUPT , warum war Trump vor den Wahlen so erhellend- Gold-Blond und jetzt als OberHAUPT "nur" noch Ehrfurchts- Silberhaarig?

Endlich bringt ein Member, welcher voll von Thailands Glueck - aber wie seine Berichte zeigen auch ein ausgewiesener USA-Insider ist, Bewegung in die Fake-News zum Donald Trump.

Ich habe mir die Muehe gemacht Trumps Haarpracht zum thai.fun'schen  Goldblond und  Silberhaarig zu recherchieren.

In keinem der unzaehligen Medien aus aller Welt wird Donals Trump als "Silberhaariger" bezeichnet.

Der "KÖLNER STADT-ANZEIGER" interessiert sich beispielsweise um -

"Sicher ist, dass auch über Trumps Haare viel geredet wird – so über die ebenfalls offene Frage, ob das Goldblond des Milliardärs aus der Tube kommt."

Im "ZEITmagazin" dagegen wird der Historiker Douglas Brinkley zitiert der daraufweist, dass Donald Trumps berühmteste Eigenschaft seine goldblonden Haare seien.

In dieser Art geht es staendig weiter bis zur informativen Kroenung durch  die Webseite Kostüme.com die recherchiert und als Fazit empfiehlt:



Auch "Bild" ist auf Trumps Zug der goldblonden Haarpracht aufgesprungen und erfreut seine Leser damit:



Zu Donald Trump's angeblichen Silberhaar gibt es keine einzige verfuegbare Quelle.

Lediglich in seinem Kabinett geht es um Silberhaarige, obwohl es da neben den goldblonden Trump auch eine ganze Reihe Glatzkoepfige gibt wie die "Welt" ferner informiert .



Eventuell hat ja der thai.fun bei seiner letzten USA Reise den Donald Trump persoenlich getroffen und etwas genauer unter seine photographische Linse genommen.

Was ist uebrigens ferner aus den US-amerikanischen Kanada-Auswanderern geworden von denen die System-Medien einmal orgastisch berichteten ?



Sängerin Cher, „Breaking Bad“-Star Bryan Cranston, Comedian Amy Schumer, Schauspielerin Barbara Streisand, Moderatorin Chelsea Handler: All diese Promis haben im Lauf des teils beängstigenden Wahlkampfs in Amerika in Aussicht gestellt, ihr Glück im Fall eines Wahlsiegs des goldblonden Baulöwen künftig außerhalb des Landes zu suchen. Oft wird Kanada als erste Wahl genannt. Rapper Snoop Dogg veröffentlichte in der Wahlnacht auf Instagram das Foto des CN Tower in Toronto und schrieb: „Mein neues Zuhause.“
« Letzte Änderung: 18. Mai 2017, 20:48:24 von Benno »
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #489 am: 18. Mai 2017, 20:57:49 »

... Endlich bringt ein Member, welcher voll von Thailands Glueck - aber wie seine Berichte zeigen auch ein ausgewiesener USA-Insider ist, Bewegung in die Fake-News zum Donald Trump.

Eventuell hat ja der thai.fun bei seiner letzten USA Reise den Donald Trump persoenlich getroffen und etwas genauer unter seine photographische Linse genommen.
...

Woher auch immer die edlen "Anspielungen" zu thai.fun's Wissen kommen, dass mit dem Silberschopf-Trump kommt nicht so an den Haaren herangezogen direkt von oben. Ich meine des @Benno's Beitrages, siehe Zitat nachstehend ...

Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.645
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #490 am: 18. Mai 2017, 21:33:00 »


Sicherlich haette der Augenarzt der persoenlichen Auswahl eine bessere Akzeptanz zum farbigen Sehen betreffs Goldblond und Silberhaar  in den Medien weltweit als die 71 Jahre alten Augen des thai.fun.

Benno seinerseits kann mit seiner in das 76.-Lebensjahr gehenden Optik ohne Sehhilfe noch vollkommen scharf in die Ferne und Naehe sehen und auch die natuerlichen Farben von Gelb bis Grau erscheinen bei mir unverfaelscht.



Welche Farbretuscheure im Stern fuer die eingestellten Photos einschliesslich des Videos verantwortlich sind entzieht sich leider meiner Kenntnis.



Allerdings ist dieser Stern-Bericht eindeutig unter Fake-News einzuordnen auf die ein Burianer und nun auch ein thai.fun hereingefallen ist.
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #491 am: 18. Mai 2017, 22:22:13 »


... und nun auch ein thai.fun hereingefallen ist.

Bennenno es wie du willst, ich sehe in der Presse nur noch ein Trump mit Silberhaar. Zwischen dem Bildern und mir besteht kein Fake, nur direkter Blickkontakt ohne Silberblick ... Die Fake-News überlass ich anderen ...  ;] 


http://www.20min.ch/ausland/news/story/18-Anrufe-und-E-Mails-nach-Russland-18980065
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.645
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #492 am: 19. Mai 2017, 01:35:34 »


Manchmal kann der erstaunte Leser sogar im Fake-News geilen "Spiegel-Online" echte Fake-Free News lesen, welche allerdings nicht von den hier angestellten Polit-Luegen Journalisten stammen sondern  von Jakob Augstein, dem alleinvertretungsberechtigten Dauertestamentsvollstrecker in der Gesellschafterversammlung des Spiegel-Verlags mit einem 24-Prozent-Anteil der Familie Augstein.

Er ist natuerlich bemueht die Fake-News der augenblicklichen Spiegel-Journaille im Sinne des Spiegel-Gruenders Rudolf Augstein nicht zu sehr eskalieren zu lassen.


Jakob Augstein : Bild aus Wikipedia


Rudolf Augstein : Bild aus Wikipedia

In seiner Spiegel-Kolumne vom Donnerstag, 18.05.2017 fuehrt Augstein junior u.A. aus, wobei er Donald Trump weder als Goldblond oder  Silberhaarig - sondern als Wuschelkopf bezeichnet :




US-Präsident Donald Trump und Russlands Außenminister Sergej Lawrow im Weißen Haus

Was ist denn nun schon wieder in den USA los? Der amerikanische Präsident soll seine russischen Freunde vor einer möglichen Terrorgefahr gewarnt haben. Das ist ja erst mal nett. Es ist nicht gut, wenn ein russisches Flugzeug durch eine Laptop-Bombe vom Himmel geholt wird.

Trotzdem fällt die Weltpresse wieder über Trump her. Wenn das so weitergeht, kann einem der Wuschelkopf im Weißen Haus bald leidtun.

Vielleicht haben wir uns alle in dem Mann getäuscht. Knallharter Immobilientycoon? Von wegen. Vielleicht ist er einfach ein guter Kerl und lässt seinen Kumpel Putin nicht hängen. Kann sein.

Andere Möglichkeit: Trump ist wirklich ein großes, gefallsüchtiges Kind, das kein Geheimnis für sich behalten kann. Und dann gibt es noch die dritte Möglichkeit, dass wir alle zu Spielbällen in der großen Manipulationsshow der Geheimdienste geworden sind und dagegen nichts tun können - außer abschalten.

Es liegt schon eine gewisse Ironie darin, dass die berühmte Whistleblowerin Chelsea Manning genau zu der Zeit aus dem Gefängnis entlassen wird, da ausgerechnet dem amerikanischen Präsidenten vorgeworfen wird, Geheimnisse verraten zu haben. Donald Trump soll "Informationen der allerhöchsten Geheimhaltungsstufe" an den russischen Außenminister Lawrow gegeben haben. Das steht jedenfalls in den Zeitungen.

Die Informationen sind "noch geheimer als streng geheim", so hat das der Terrorismusexperte Peter Neumann formuliert. Nach allem, was man von den Geheimdiensten inzwischen weiß, muss die Frage erlaubt sein: Was soll das bedeuten? Dass sie sich noch vor dem Lesen selbst vernichten?

 Weder die Journalisten, noch die Öffentlichkeit haben irgendeine Möglichkeit, diese Informationen zu überprüfen. Es kann die Wahrheit sein. Oder eine Volte im Machtkampf der Dienste mit Trump. Immerhin hat dieser gerade den Chef des FBI rausgeworfen - und dessen sehr sonderbare Abschiedsbotschaft konnte man durchaus als Aufruf zum Sturz des Präsidenten lesen.

Das einzige, was wir wirklich lernen: Wir sind längst zu Informations-Geiseln ausgerechnet jener Geheimdienste geworden, deren Allmacht seit der Snowden-Affäre weltweit gefürchtet wird. Man fordert uns auf, uns für unser Urteil über Trump auf Informationen jener Dienste zu stützen, denen wir unser Misstrauen ausgesprochen hatten.

Wladimir Putin übrigens hat der Presse mitgeteilt, er werde seinem Außenminister Lawrow einen Tadel verpassen müssen: "Er hat uns diese Geheimnisse gar nicht mitgeteilt. Weder mir noch irgendeinem Vertreter der russischen Geheimdienste. Das war sehr böse von ihm." Putin beliebte zu scherzen. Er war bester Dinge, als er der Presse mitteilte, die Vorwürfe gegen den US-Kollegen seien erfunden. Trump habe dem russischen Außenminister Lawrow keine Geheimnisse verraten. Putin hatte ganz offensichtlich Spaß an der Sache. Kein Wunder. Der Ex-KGB-Mann ist zu Hause in einer Welt, in der Information und Desinformation untrennbar miteinander verwoben sind.

Der Immobilientycoon aus New York dagegen ist dieser Welt offenbar nicht gewachsen.

In der "New York Times" wurde Trump Infantilität bescheinigt. Er wurde mit einem 7-Jährigen verglichen, der nicht ruhig auf seinem Stuhl sitzen kann, der in kurzen und wirren Sätze spreche und den es vor allem nach Anerkennung verlange. Die Times nennt Trump einen "hollow man", einen leeren Menschen und schreibt, die Affäre zeige, wie gefährlich ein solcher Mensch sein könne, da die amerikanischen Institutionen charakterfeste Leute brauchten.

Die "Times" meint zweifellos so charakterfeste Leute wie George W. Bush, der die Welt in den Irak-Krieg hineingelogen hat. Oder Barack Obama, unter dem mehr Whistleblower vom Gesetz verfolgt wurden, die auf Missstände in Armee und Verwaltung hingewiesen hatten, als jemals zuvor.

Apropos Kind - "Kinder an die Macht" hieß ja ein Lied von Herbert Grönemeyer aus dem Jahr 1986.

"Gebt den Kindern das Kommando,
sie berechnen nicht was sie tun.
Die Welt gehört in Kinderhände,
dem Trübsinn ein Ende
wir werden in Grund und Boden gelacht
Kinder an die Macht."

Die vollstaendige Kolumne des Jakob Augstein
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.868
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.645
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #494 am: 19. Mai 2017, 09:00:49 »


Hohn und Spott sollte es fuer die Verbreitung dieser Fake-News des "Stern" geben, welcher seinen Lesern faelschlicherweise suggeriert Trumps Worte, zumindest in der reisserischen Ueberschrift, waere  keine Reaktion Trumps auf die Verleumdungen gegenueber dem Praesidenten der USA durch eine gewisse Journaille.

Vermutlich war dem Burianer die Jakob Augstein Kolumne im Gesamttext zu anstrengend und wissenschaftlich. Als begeisteter Luegen-Medien Fan kann von ihm nicht verlangt werden sich noch nebenbei in Alternativen Medien wie z.B. bei "RT DEUTSCH" zu informieren.



Eigentlich muessten sich hier im Tip-Forum einige Member an die unselige Aera des "McCarthy" unter Praesident Truman erinnern.
Damals wurden US-Buerger zu Tode gejagt welche mit Kontakten zur UdSSR verdaechtigt wurden.

Diese Geschichte soll sich anscheinend im Jahre 2017 in den USA wiederholen, - nur diesmal gegen den eigenen Praesidenten.





Als würde sich die Geschichte in einer Endlosschleife wiederholen. Der von seinen Gegnern wohldosierte Fluch der Vergangenheit droht dem aktuellen Präsidenten die Gurgel zuzuschnüren! Wenigstens in übertragenem Sinne. Die Anti-Trump League holt zum nächsten Schlag aus.

Mit der aktuellen Trump-Politik hat das alles irgendwie wenig zu tun. Vielmehr geht es um Formalitäten in Form von Gesetzen. Ob die Sinn machen oder nicht, steht dabei nicht zur Diskussion. Darüber hinaus erleben alte US-Phobien eine wundersame Renaissance.

Ursächlich geht es darum, ob das Wahlkampfteam von Donald Trump nun Kontakt zu russischen Offiziellen hatte oder nicht. Der nächste Punkt wäre, ob Trump selber davon gewusst hat. Irgend so ein Gesetz schließt das für Präsidentschaftsbewerber der USA nämlich aus. Und weil es dieses Gesetz gibt, möchte man Donald Trump genau damit absägen, indem man ihm nachweist, dass auch er von diesen Kontakten seines Wahlkampfteams Richtung Russland gewusst hat. Daraus kann man nur messerscharf schließen:

Die Staatsräson steht über dem Frieden …

Ein normal denkender Mensch würde vermuten, dass Gespräche und Kontakte dazu gut sind den Frieden zu sichern und Verhältnisse zwischen den Nationen zu verbessern. Das ist natürlich blanke Theorie, denn die harte US-Praxis steht in Form besagten Gesetzes. Mit anderen Worten die Staatsräson steht in jedem Fall über den Frieden.

Das ist besonders wichtig bei einer Nation, die aktuell wieder vermehrt nach Kriegen lechzt. Bislang bestand größte Gefahr, dass sich Donald Trump dieser Kriegstreiberei entziehen könnte. Mit der mustergültigen Bombardierung Syriens nach einem wundervoll inszenierten Giftgasangriff hat Donald Trump zunächst seine kriegsgeilen Kritiker besänftigt.

Erinnert sich eigentlich noch irgendjemand an die McCarthy Ära … [Wikipedia] in den USA? Besonders die Zeit von 1947-1956? Das war die Zeit der sogenannten Kommunistenjagd. In der Zeit wurde alles, was irgendwie kommunistisch aussah, aus dem öffentlichen Dienst entfernt. Modernisiert oder im übertragenen Sinne darf man auch von einer institutionalisierten Russophobie reden. Aus heutiger Sicht trifft es das sicherlich um einiges besser und reiht sich somit nahtlos in die aktuelle Geschichte ein.

Mit Donald Trump hätte größte Gefahr bestanden, dass den USA das wichtigste Feindbild abhanden kommt und damit allerhand Kriegsmöglichkeiten genommen wären.

Und weil das nicht so sein darf wird jetzt frisch, fromm, fröhlich, frei nachgelegt. Endlich mal wieder mit einem McCarthy, diesmal aber einem Kevin. Vermutlich hat der im Juni 2016 nur einen Witz gemacht, aber der muss jetzt auf die Goldwaage.
Diese Postille hat mehr knallharte Spekulationen dazu: Aufgezeichnetes Gespräch von Republikanern “Es gibt zwei Leute, die Putin bezahlt: Rohrabacher und Trump” … [SpeiGel auf Linie]. Egal wie und was nun an den Haaren herbeizuzerren ist, es wird gezerrt.

Weißes-Irren-Haus

Die Medien befleißigen sich, Donald Trump weiterhin massiv zur Hassfigur der Nation aufzuwerten. Die neuerliche McCarthy Affäre beweist dies sehr eindrucksvoll.

Gottlob spendiert Donald Trump alle Nase lang selber geeignete Munition für diese Zwecke. Als 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika markiert er eine eindeutige Wende.Nach FBI-Come(d)y kommt der Fluch des McCarthy.



Zukünftig könnten Präsid-Enten schneller als jemals zuvor zum Abschuss freigegeben werden. Leider stehen wir immer noch im Dunkeln, ob es sich beim aktuellen Präsidenten um einen Vollidioten handelt, ob er nur einen Vollidioten spielt, oder aber, ob er zum Vollidioten hochstilisiert wird.

Was man aber gesichert aus diesen Veranstaltungen, des zum Irrenhaus mutierten Weißen Hauses ableiten kann, ist ein unbändiger Machtkampf der dort hinter den Kulissen tobt.

Ein eindeutiger Hinweis darauf, dass Donald Trump nicht der Liebling der Schattenregierung und Puppenspieler ist. Deshalb können wir uns getrost auf weitere Irrsinnigkeiten aus der besagten Kasperbude einrichten. Die FBI-Comedy wird wohl nur ein gelungener Auftakt gewesen sein. Warten wir mal ab, was aus McCarthy noch alles werden kann und wie sich die neue US-Russophobie entwickelt.

Quelle
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)
Seiten: 1 ... 32 [33] 34 ... 67   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.752 Sekunden mit 23 Abfragen.