ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: 10 Jahresvisum  (Gelesen 4629 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 3.057
Re: 10 Jahresvisum
« Antwort #15 am: 17. August 2017, 20:08:59 »

Ich habe vor ca. 2 Wochen das versucht zu bekommen, da neuer Pass.
die 3 Mio habe ich auch nicht auf dem Konto, aber das Mindesteinkommen hätte ich.
Auf der Immigration in Chang Wattana weis keiner wie die Bedingungen sind.
Und für die die das auf dem Konto haben, würde das eh erst ab nächstem Jahr funktionieren weil die 3 Mio ein Jahr zuvor schon auf dem Konto sein müssen oder sollen !
Gespeichert

Eddy03

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 253
Re: 10 Jahres Verlängerung (Extension of Stay)
« Antwort #16 am: 18. August 2017, 12:29:26 »

Aktuelle Basis-Infos/Grundlagen? Ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern.
Soviel ich noch weis:
Möchtegern-Langzeitresidenten werden nicht nur eine Visagebühr von 10.000 Baht oder ca. 270 Euro hinblättern müssen (angesichts der zehn Jahre Gültigkeitsdauer des Visums ist das eigentlich eher ein Schnäppchenpreis).
 Antragsteller müssen auch ein Einkommen bzw. eine Rente von mindestens (!) 100.000 Baht (ca. 2.700 Euro) im Monat nachweisen oder über ein Bankguthaben in Höhe von mindestens drei Millionen Baht (ungefähr 80.000 Euro) verfügen.


Ich habe für mich abgespeichert: 3 Mio. 1 Jahr auf dem Sparbuch! Vorher läuft ehe nichts also bis in 1 Jahr dann!

oder Halt:
monatl. Einkommen von 100.000 THB. 2700 Euro etwa. Da könnte man rechnen anfangen.
Einkommen! Da diese Rente und da jene rente, und da das, da Zinseinnahmen, Dividendeneinnahmen, da Mieteinnahmen,    Belege dafür  ..Oder?

Witzigerweise geht angeblich auch der Trick:
Ich habe 2 Girokonten in D,A,CH und überweise mir regelmäßig zum 1. des Monats  2700 Euro auf Konto A. Im Verlauf des Monats überweise ich dann das Geld zurück auf Konto B. Am Jahresende lasse ich mir von der Bank bestätigen das auf dem Konto A monatlich immer zum 1. des Monats 2700 Euro eingegangen sind.
Mit diesem Schrieb gehe ich zum Honorar-Konsul Hofer und lasse mir dies bestätigen. Fertig!
Aber auch wieder hier das Problem! Erst in einem Jahr habe ich den Schrieb.

So! Und dann wäre da noch: Ein Mix! Geht 65000 THB monatlich (wie jetzt auch schon)  (65% des geforderten 100.000) und 45% von den geforderten 3 Mio. auf dem Konto? 1.35 Mio. auf dem Konto?
Aber die müssen wieder erst mal 1 Jahr auf dem Konto liegen, also dann bis in einem Jahr dann!

Fazit:
Machen wir uns also nichts vor. Da sich viele weniger betuchte ausländische Rentner schon schwertun, diesen relativ geringen Betrag jedes Jahr zusammenzukratzen – und nicht selten auf die Hilfe von Visa-Agenten angewiesen sind, wird Otto Normalverdiener wohl auch kaum die finanziellen Hürden für das neue 10-Jahres-Visum schaffen.

Vorteile Nacheile?
- Erlebe ich die 10 Jahre in Thailand?
-was spare ich effektiv ein bei meinen alle 90 Tage Meldungen nichts.
« Letzte Änderung: 18. August 2017, 12:35:45 von Eddy03 »
Gespeichert
Gedächtnisstütze-Forenregeln: Anstand wahren, nicht zuviel Blödsinn schreiben , nicht als Nervensäge wirken (keine Bemerkungen über Land-xyz), kein rot verwenden, Zitate richtig Kennzeichnen, auf Rechtschreibung, Satzbau und Kommasetzung achten. That´s it! Akzeptiere es! Verurteilen unterdrückt. B.K

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.726
Re: 10 Jahres Verlängerung (Extension of Stay)
« Antwort #17 am: 18. August 2017, 13:58:40 »

Eddy03

Meinst du nicht, dass der Hofer oder wer auch immer sich nicht auf dem Kontoauszug mal die in D uebliche Betreffzeile anguckt ?

Normalerweise steht da doch Rente / Pension. Steht da nur Ueberweisung, muesste er doch wohl sich Unterlagen vorlegen lassen.
Gespeichert

Eddy03

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 253
Re: 10 Jahres Verlängerung (Extension of Stay)
« Antwort #18 am: 18. August 2017, 14:10:08 »

War jetzt so und so ähnlich auch mein erster Gedanke. Die Erzählung aus der angeblich funktionierenden Paxis sagt aber nö! Vor allem du kannst ja bei der monatlichen Überweisung der 2700 Euro von Konto B zu Konto A in den Betreff rein schreiben was du willst.
Und!
Es muß ja nur ein regelmäßiges Einkommen sein. Die Grundlage "Rente" weil "logisch" ist nicht gefordert. Das kann alles Mögliche sein. Theoretisch zumindest. Soweit mein Kenntnisstand. Denkbar wäre: Zins, Dividende, Miete,  aus sozialen Gründen eine Unterhaltszahlung der (xyz) Kinder an den Vater., Patentverkauf, Ratenverkauf eines Hauses auf Leibrentenbasis. ..
zusätzlich interessant ist ja auch die Tatsache das überhaupt nicht ergründet wird wie lange das Geld noch kommt. Es ist nur die Vergangenheit, der letzte 12 Monatsabschnitt entscheidend.
Kontoauszug ist nicht von nöten. Da würde ja die Rücküberweisung mit aufgeführt werden. Die Bank setzt ein Schreiben auf in dem Sie dir bestätigt das die letzten 12 Monate, monatlich 2700 Euro auf dem Konto eingegangen sind. Warum, wieso, wie lange, von wem. ..egal.
und genau das bestätigt und übersetzt der Honorarkonsul.
« Letzte Änderung: 18. August 2017, 14:18:31 von Eddy03 »
Gespeichert
Gedächtnisstütze-Forenregeln: Anstand wahren, nicht zuviel Blödsinn schreiben , nicht als Nervensäge wirken (keine Bemerkungen über Land-xyz), kein rot verwenden, Zitate richtig Kennzeichnen, auf Rechtschreibung, Satzbau und Kommasetzung achten. That´s it! Akzeptiere es! Verurteilen unterdrückt. B.K

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.726
Re: 10 Jahres Verlängerung (Extension of Stay)
« Antwort #19 am: 18. August 2017, 14:19:59 »

War jetzt so und so ähnlich auch mein erster Gedanke. Die Erzählung aus der angeblich funktionierenden Paxis sagt aber nö! Vor allem du kannst ja bei der monatlichen Überweisung der 2700 Euro von Konto B zu Konto A in den Betreff rein schreiben was du willst.
Und!
Es muß ja nur ein regelmäßiges Einkommen sein. Die Grundlage "Rente" weil "logisch" ist nicht gefordert. Das kann alles Mögliche sein. Theoretisch zumindest. Soweit mein Kenntnisstand. Denkbar wäre: Zins, Dividende, Miete,  aus sozialen Gründen eine Unterhaltszahlung der (xyz) Kinder an den Vater., Patentverkauf, Ratenverkauf eines Hauses auf Leibrentenbasis. ..
zusätzlich interessant ist ja auch die Tatsache das überhaupt nicht ergründet wird wie lange das Geld noch kommt. Es ist nur die Vergangenheit, der letzte 12 Monatsabschnitt entscheidend.
Kontoauszug ist nicht von nöten. Da würde ja die Rücküberweisung mit aufgeführt werden. Die Bank setzt ein Schreiben auf in dem Sie dir bestätigt das die letzten 12 Monate, monatlich 2700 Euro auf dem Konto eingegangen sind. Warum, wieso, wie lange, von wem. ..egal.

Wenn das Geld von der Rentanzahlstelle kommt, kannst du nicht reinschreiben was du willst.
Und wenn du die Ueberweisung selbst machst, dann kannst du natuerlich irgendetwas reinschreiben, aber der Konsul ist doch nicht so doof und weltfremd.
Gespeichert

Eddy03

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 253
Re: 10 Jahres Verlängerung (Extension of Stay)
« Antwort #20 am: 18. August 2017, 14:52:37 »

HäH?
Ich brauch den Erklärbär!
Oder lies doch bitte einfach in Ruhe alles noch mal durch.
Gespeichert
Gedächtnisstütze-Forenregeln: Anstand wahren, nicht zuviel Blödsinn schreiben , nicht als Nervensäge wirken (keine Bemerkungen über Land-xyz), kein rot verwenden, Zitate richtig Kennzeichnen, auf Rechtschreibung, Satzbau und Kommasetzung achten. That´s it! Akzeptiere es! Verurteilen unterdrückt. B.K

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.327
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: 10 Jahres Verlängerung (Extension of Stay)
« Antwort #21 am: 19. August 2017, 16:41:27 »

4 Jahresvisum wird (wurde) auf den Weg gebracht.
Es nennt sich "Smart Visa" fuer Investoren oder Geschaeftsleute, leitende Mitarbeiter oder besondere berufliche Qualifikationen mit bringen.
Die 90 Tagemeldung entfaellt hier, nur einmal im Jahr muss man sich bei der Immigration melden.

Gespeichert



Wenn du dich gesund ernaehrst, ausreichend schlaefst, genug trinkst und Sport treibst, stirbst du trotzdem.

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.859
Re: 10 Jahres Verlängerung (Extension of Stay)
« Antwort #22 am: 19. August 2017, 17:01:13 »

4 Jahresvisum wird (wurde) auf den Weg gebracht.
Es nennt sich "Smart Visa" fuer Investoren oder Geschaeftsleute,
leitende Mitarbeiter oder besondere berufliche Qualifikationen mit bringen.
Die 90 Tagemeldung entfaellt hier, nur einmal im Jahr muss man sich
bei der Immigration melden.

Siehe hier :

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=15507.msg1264222#msg1264222
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.113
Re: 10 Jahres Verlängerung (Extension of Stay)
« Antwort #23 am: 19. August 2017, 17:03:04 »

wenn ich das richtig gelesen habe kostet die 10 Jahres Extention of stay nicht 10.000 THB
sondern 20.000 THB.

10 KTHB werden fällig für den ersten 5 JAHRES Bescheid . Man muß keine Mathematik
studiert haben um festzustellen , das man bei diesem Betrag , gegenüber der 1 Jahres
Version schon mal per se 5 x 100 THB imaginär in die sogenannte Kaffeetasse der Immigration
ein wirft ... von einem Preisvorteil sehe ich hier weit und breit nichts .
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.859
Re: 10 Jahres Verlängerung (Extension of Stay)
« Antwort #24 am: 19. August 2017, 17:10:01 »

Waren heute auf der Immi (The Govenment Complex, Chaengwattana Bangkok),
und dort fragte meine Frau, wegen des 10 Jahres Visa,
laut unserer Sachbearbeiterin gibt es dieses noch nicht,

Siehe Bilder

Vor 3 Tagen nachgefragt bei den IMMI in :

- Khorat
- Chonburi
- Bangkok

3x =   ???

Noch ist Nichts "klar".   Keine "Anweisungen von Oben".

Keine Antrags-Formulare !    8)

Auf den Hinweis, dass FARANG dann eine Thai-Versicherung
abschliessen muesse, die FRAGE, wie diese denn "aussieht" ?
Auch wieder  ???

Wieder mal "Luft auf Vorrat".   ;]

 
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: 10 Jahres Verlängerung (Extension of Stay)
« Antwort #25 am: 19. August 2017, 17:47:59 »

 
Zitat
von einem Preisvorteil sehe ich hier weit und breit nichts

Das 10 Jahresvisum ist ein multiple entry Visum. Da sollte man bei einer Vergleichsrechnung auch die Kosten für das Reentry Permit mit einbeziehen. Dann, wie so oft, das Ergebnis ist von den Umständen des Einzelfalls abhängig. 
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.859
Re: 10 Jahres Verlängerung (Extension of Stay)
« Antwort #26 am: 19. August 2017, 17:54:50 »

Zitat
von einem Preisvorteil sehe ich hier weit und breit nichts

Das 10 Jahresvisum ist ein multiple entry Visum.

Da sollte man bei einer Vergleichsrechnung auch die Kosten
für das Reentry Permit mit einbeziehen. Dann, wie so oft,
das Ergebnis ist von den Umständen des Einzelfalls abhängig.

Normal (bisher) :

- 10 x 1'900 = 19'000 Baht fuer Jahres-Verlaengerung
- 10 x 3'800 = 38'000 Baht fuer Multiple Re Entry
-------------------------------------------------------------
Total = 57'000 Baht
==================================

Neues 10-Jahre (2x 5 Jahre) :

2x 10'000 Baht
==========

Preisvorteil = 37'000 Baht   ;]

Was aber kostet die geforderte Versicherung ?    ???
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.113
Re: 10 Jahres Verlängerung (Extension of Stay)
« Antwort #27 am: 19. August 2017, 18:09:15 »

wenn der Einzelfall hier kein multibles Re Entry benötigt ,

oder gar keines , da er nicht aus zu reisen vorhat ...

vergleichen wir doch das was wir hier brauchen

am reinen Jahresaufenthalt gemessen auf 5 Jahre sind 500 THB gespart
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Patthama

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 1.515
Re: 10 Jahres Verlängerung (Extension of Stay)
« Antwort #28 am: 19. August 2017, 18:11:27 »

Die Jahresverlaengerung kostet ja schon sehr lange 1.900 Baht.Dieser Preis ist aber auch nicht in Stein gemeisselt.Wenn man  die neue 10 J. Verlaengerung  macht,hat man immerhin 5 Jahre keine Preiserhoehung zu befuerchten.
Bevor meine naechste Jahresverlaengerung im November ansteht,werde ich mich doch mal etwas schlau, ueber die neue 10Jahresverlaengerung machen.
Wuerde ausser der Krankenversicherung alle Bedingungen erfuellen.Schau mer mal ,was,und welche KKV, den Immibehoerden so vorschwebt.Vorallem wieviel diese dann kosten soll.
Gespeichert

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.859
Re: 10 Jahres Verlängerung (Extension of Stay)
« Antwort #29 am: 19. August 2017, 18:17:10 »

wenn der Einzelfall hier kein multibles Re Entry benötigt ,

oder gar keines , da er nicht aus zu reisen vorhat ...

vergleichen wir doch das was wir hier brauchen

Wenn der "Einzel-Fall" nicht aus- und ein-reisen tut,
braucht er sich auch keine "Sorgen" um MEDI bei
der "Einreise" KONTROLLE (Gruen) zu machen.    ;]

Aber im Ernst :

Wer es "will" - der macht es.

Wer es "nicht will" - der macht es eben nicht.

Keiner MUSS !

Ist doch freiwillig !

Seien wir doch froh - dass die THAI's mehrere Varianten anbieten !
  {*

MECKERN war frueher - heute ist sich FREUEN angesagt !

Ist das denn so schwer.    ;)

 [-]
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)
 

Seite erstellt in 0.044 Sekunden mit 22 Abfragen.