ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Obst und Gemüse "veredeln"  (Gelesen 6494 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.618
Re: Obst und Gemüse "veredeln"
« Antwort #30 am: 21. Mai 2018, 22:26:33 »

..da ist nichts matschig, wenn Du Dich üergeben mußt, solange nicht hier, ist mir egal wo.

Wenn Du mich gern stalken willst, oK. Merk das schon, spätestens seit Du in mein "Feierabendbier" gespuckt hast.

Aktion = Reaktion

comprende ?


Als Moderator solltest Du (hier) Vorbild sein...
Gespeichert

TeigerWutz

  • ทหารผ่านศึก
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.824
Re: Obst und Gemüse "veredeln"
« Antwort #31 am: 21. Mai 2018, 23:02:43 »

Hab noch einen Arbeitsgang vergessen, die verbliebenen Exemplare zum Trocknen wurden heute mit einem "Nudelholz" behandelt, d.h. flach geschlagen und ich durfte sie nach der Prozedur wieder "raushängen"...

Macht man am Abend des 3. Tages, klar! [ตีกล้วยเบา ๆ 3-5 ครั้ง]  ;)
Werden ja nicht von alleine flach.  ;D

Man kann die Bananen auch noch zusätzlich räuchern:
http://banraithaifood.blogspot.co.at/2013/08/blog-post_17.html

TW
Gespeichert
.

If you can't stand the heat - stay out of the kitchen!

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.799
Re: Obst und Gemüse "veredeln"
« Antwort #32 am: 21. Mai 2018, 23:44:57 »

... wollte lediglich mitteilen dass ich matschige Bananen nicht mag, egal ob frisch geschält oder  getrocknet - die Bananen müssen ja schliesslich nicht flach werden ( so wars bei mir in der Eigenproduktion)

wann hab ich dir in den Bier "gespuckt"   ???

Ich finde nix auf 10 Seiten Feierabendbierthema  {--
Gespeichert
██████

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.618
Re: Obst und Gemüse "veredeln"
« Antwort #33 am: 22. Mai 2018, 19:59:45 »

@TeigerWutz,

naja, wir sind noch beim Üben, und heute haben sich noch weitere Arbeitsschritte ergeben, die ich aber nicht mehr weiter kommunizieren moechte  :'(
Aber ganz ehrlich, das Wetter ist zur Zeit dermaßen schlecht, war echt ne Schnapsidee, das jetzt zu probieren. Nachher ist man immer schlauer  ;)

@namtok,

naja, lassen wir es damit bewenden.  Kann sein das ich zuviel in Deine Reaktionen/Beiträge reininterpretiert habe. Also nichts für ungut, für mich ist damit alles ausgeräumt,
werd Dir die Tage aber mal eine PN senden mit ein paar Gedanken.

So, heute wurden zur Verlängerung der Haltbarkeit einige Exemplare noch gegrillt, nichts mit Matsch, kann man jetzt als Ersatz von Pflastersteinen verwenden  :D :



Nachtrag: meine Frau hat mir gerade eine frisch gegrillte Banane gebracht, alter Schwede, schmeckt wirklich super, hab ihr dann gleich gezeigt, das ich das Foto eingestellt habe,
war sie auch begeistert 1A


« Letzte Änderung: 22. Mai 2018, 20:08:38 von Lung Tom »
Gespeichert

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.811
Re: Obst und Gemüse "veredeln"
« Antwort #34 am: 22. Mai 2018, 20:14:04 »

Wenn du jetzt geschrieben hättest Bannen,ich wär auf Schuhsohlen gekommen. :D [-]
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.618
Re: Obst und Gemüse "veredeln"
« Antwort #35 am: 22. Mai 2018, 20:34:21 »


Die sind echt lecker, ich schick Dir virtuell mal ein Paar rüber,
außer wir treffen uns mal in der Alten Heimat, dann bring ich Dir einige mit.  ..

außer der Zoll hat was dagegen  :-)
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.618
Re: Obst und Gemüse "veredeln"
« Antwort #36 am: 02. September 2018, 19:23:59 »


Auf dem Weg zum eigenen Bohnenkaffee

So heute moechte ich nichts veredeln, sondern die ersten Schritte zum selbstgemachten Bohnenkaffee beschreiben.

Ein paar Bilder meiner Kaffee-Pflanzen finden sich in Beitrag #72 in LT-Welt (Tagebuch).

In den letzten Wochen habe ich immer mal wieder reife Beeren geerntet, das zieht sich echt, sind auch noch einige Früchte dran. Jedenfalls habe ich zu Anfang gleich einen großen Fehler gemacht.

Da das Wetter schlecht war, die Beeren waren zwar trocken, hab sie aber alle in einer Schlüssel angesammelt - und dachte zu Anfang , pellste erst, wenn mal ein Sonnentag ist. Das war sehr schlecht überlegt, da es erst mal mehrere Tage geregnet hat. Dadurch ist die Schüssel in Vergessenheit geraten und die Beeren waren dann verschimmelt, musste ich also entsorgen.
Macht ja nichts. Man ärgert sich hoechstens ein wenig über die eigene Bloedheit.  Läuft ja alles unter "Test". Danach erst mal wieder (an)gesammelt, allerdings einzeln, hat dann nicht geschimmelt, aber die Haut ist dermaßen eingetrocknet, das sie sich schwer pellen ließen.
Also, ab jetzt wird immer gleich nach dem Pflücken, sind ja meist nur eine oder zwei Handvoll, abgepellt, ist aber eine klebrige Angelegenheit, und dann getrocknet.

Das erste Bild zeigt die bereits getrockneten Bohnen, das zweite Foto, die heute gesammelten Bohnen, die ich gleich zum Trocknen in die Sonne gelegt habe. Die halben Bohnen sind ja echt winzig, so in der Groeße von (gesalzenen) Erdnüssen. Hätte ich mir groeßer vorgestellt. Gibt zwei Moeglichkeiten: entweder ist das eine kleine Sorte, oder die Beeren/Bohnen sind noch klein, weil es noch junge Pflanzen sind...





Die Menge reicht jetzt, um mal eine Pfanne heiß zu machen, werde ich den naechsten Tagen mal machen, dann folgt der nächste Bericht.

Aktuelle Erkenntnis:
Die Bohnen stammen von knapp 2 Sträuchern/Bäumchen, hab noch vier weitere, aber das wird noch dauern bis die Früchte tragen. Nach meinem jetzigen Eindruck langt das mal für ein paar Tassen für Freunde, also für eine kontinuierliche Selbstversorgung braucht man sicher deutlich mehr Pflanzen, aber das wird sich ja noch herausstellen.



Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.618
Re: Obst und Gemüse "veredeln"
« Antwort #37 am: 03. Januar 2019, 18:31:55 »


So, heute mal eine kurze Information zum Thema Kaffeeanbau und Verwertung.

Ich hab ja fleissig geernet und getrocknet, hatte aber im Hinterkopf, das danach noch die gelbe Haut von der eigentlichen Bohne geloest werden muss, bevor man dann zur Roestung schreiten kann. Nun war ja u.a. vor einigen Tagen ein Kaffeezüchter bei mir im Haus, den hab ich befragt und er hat es mir bestätigt.

Meine Pflanzen sind noch zu jung, dadurch die eigentlichen Bohnen auch noch zu klein. Der Aufwand war aber nicht für die Katz, sondern aus dem gewonnenen
Material kann ich neue Pflanzen ziehen. Macht ja auch Sinn.

Hier ein Foto, das die Groessenverhältnisse aufzeigt:



Von rechts nach links:

1. Kaffeebohne, bereits geroestet, 2. Bohne mit gelber Haut,  3. die echte "grüne" Kaffeebohne

Braucht also noch etwas Zeit, bevor ich mit meiner Verarbeitung beginnen kann....aber auch da lauern noch Gefahren, mehr dazu, wenn es soweit ist.  ;D

Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.618
Re: Obst und Gemüse "veredeln"
« Antwort #38 am: 25. Juli 2019, 18:38:49 »

Gibt in Thailand eine spezielle Bananensorte, kluai hakmuk, die durch Grillen (pau) ihren besonderen Geschmack erhält.

Hier erst mal die Banane vor dem Grillen:



..dann auf dem Grill:



...und schließlich verzehrfertig:



Hab als Nachtisch gerade mal eine Frucht geschafft. Danach war ich echt pappesatt. Der Geschmack hat auch nicht viel mit einer "normalen" Banane gemeinsam. Erinnert von der Konsistenz eher an eine Süß/-Kartoffel. Ein bischen süss-sauer.

Für geschenkt nehm ich mal Eine, kaufen würde ich mir die nicht  :), aber Jeder hat seinen eigenen Geschmack und man kann ruhig mal was Neues probieren....
« Letzte Änderung: 25. Juli 2019, 18:59:54 von Lung Tom »
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.799
Re: Obst und Gemüse "veredeln"
« Antwort #39 am: 25. Juli 2019, 21:03:36 »

Also auch eine Art  matschige Bananen ...   ich sehe gerade wir hatten das bereits weiter oben auch wenn es schon eine Zeitlang her ist ...  ]-[
Gespeichert
██████

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.618
Re: Obst und Gemüse "veredeln"
« Antwort #40 am: 25. Juli 2019, 21:21:16 »


Auch da ist wieder absolut nichts "matschig".

Hast Du ein Problem mit Bananen oder mit dem Einsteller?

Beides bringt mich nicht zum Schwitzen...

syih

 :o
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.799
Re: Obst und Gemüse "veredeln"
« Antwort #41 am: 25. Juli 2019, 21:31:03 »

Zitat
Hast Du ein Problem mit Bananen oder mit dem Einsteller?

ich wiederhole mich eigentlich ungern, und direkt kritisiert habe ich dich auch nicht, damit sollte die Frage beantwortet sein...   ;)

nimm es einfach so wie ich es geschrieben habe.
Gespeichert
██████

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.216
Re: Obst und Gemüse "veredeln"
« Antwort #42 am: 25. Juli 2019, 23:46:40 »

unter veredeln versteh ich was anderes, z.B. wenn man aus Ananas eine Bowle macht, das ist veredeln, aber Bananen auf den Grill werfen is nun wahrlich keine Veredelung...
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.618
Re: Obst und Gemüse "veredeln"
« Antwort #43 am: 26. Juli 2019, 18:31:28 »


Lieber Kollege,

da haste vollkommen recht. Ich hab auch erst mal überlegt; wollte aber nicht ein neues Thema, namens " Die korrekte Verarbeitung thailändischen Obst und Gemüses" eroeffnen... :D 

Aber gute Idee, eine schoene Bowle! Vor langen Jahren, als ich noch als Urlauber hier war, haben wir mal zu einem Familienfest eine super Melonenbowle gemacht. Ich hatte aus Deutschland ein paar Flaschen Weißwein und eine Flasche Wodka mitgenommen, die Bowle gabs dann für die Damen vom "Kochkommando"  ;D von der Bowle wird heute noch gesprochen  :]

 [-]
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.147
Re: Obst und Gemüse "veredeln"
« Antwort #44 am: 26. Juli 2019, 21:21:09 »


Lieber Kollege,

da haste vollkommen recht. Ich hab auch erst mal überlegt; wollte aber nicht ein neues Thema, namens " Die korrekte Verarbeitung thailändischen Obst und Gemüses" eroeffnen... :D 

Aber gute Idee, eine schoene Bowle! Vor langen Jahren, als ich noch als Urlauber hier war, haben wir mal zu einem Familienfest eine super Melonenbowle gemacht. Ich hatte aus Deutschland ein paar Flaschen Weißwein und eine Flasche Wodka mitgenommen, die Bowle gabs dann für die Damen vom "Kochkommando"  ;D von der Bowle wird heute noch gesprochen  :]

 [-]
Das kann man sich vorstellen! Wein mit Wodka? Brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr! Das ist eine Verge.waltigung der Bowle! Wenn überhaupt, gehört da ein brauner Schnaps rein! Weinbrand oder Rum, wobei erst das verwendete Obst darin eingelegt wird.
Je süßer, desto besser schmeckt's den Damen und die Folgen können schrecklich sein!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.371 Sekunden mit 23 Abfragen.