ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 5 [6] 7 ... 22   Nach unten

Autor Thema: Meine Kühe in Sakon Nakhon  (Gelesen 46065 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.796
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #75 am: 11. Mai 2017, 08:21:02 »


Dank an alle für die rasche und kompetente Antwort!

 [-]

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.202
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #76 am: 11. Mai 2017, 08:23:21 »

6,- Baht fuer getrockneten Manjok ist ein Spitzenpreis fuer den Bauer  ;}
Diesen Preis habe ich hier seit jetzt 10 Jahren noch nie gesehen, er kann sich gluecklich schaetzen, dass er einen so spendablen Abnehmer hat.
Gespeichert



Wenn du dich gesund ernaehrst, ausreichend schlaefst, genug trinkst und Sport treibst, stirbst du trotzdem.

Pinkas

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 513
    • Leben auf dem Land
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #77 am: 11. Mai 2017, 08:30:56 »


@dolaeh

Richtig, aber ich habe selbst einmal etwa 150 kg Maniok geschnipselt mit dem Messer und weiss, was das für eine Arbeit ist. Deshalb bezahle ich das gerne und habe so richtig sauberen und richtig gut getrockneten Maniok. Und was er bis jetzt geliefert hat war wirklich in Ordnung.

Eine Häckselmaschine würde auf etwa 18`000 Baht kommen, da kann ich noch lange fertigen Maniok kaufen.

Gespeichert
There is no elevator to success.
You have to take the stairs.

Pinkas

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 513
    • Leben auf dem Land
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #78 am: 11. Mai 2017, 18:43:58 »


Heute war es soweit, das gepachtete Reisfeld ist soweit vorbereitet, der Mist ist geführt und das Grünzeug ist verblüht.
Also den Traktor bestellt um das Ganze einmal unterzupflügen. Wobei ich bei den hiesigen Pflügen das Gefühl habe, die pflügen nicht tief genug oder die Fahrer machen etwas nicht richtig.

Ich bin sowieso der Meinung, dass Scharpflüge besser pflügen als Rundpflüge, ist jedoch meine persönliche Meinung.

         
          Eine der letzten Blüten.

         
          Die Samenstände.

         
          Und nun alles untergepflügt.

Gespeichert
There is no elevator to success.
You have to take the stairs.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.157
Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #79 am: 12. Mai 2017, 00:17:11 »

wir haben haben Crotalaria juncea, Ostindischer Hanf genannt, ausgesät und werden den nun in den nächsten Tagen unterpflügen. Pinkas
Ist das nicht zu schade zum Unterpflügen? Vielleicht kann man das ja auch rauchen? {--
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.063
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #80 am: 12. Mai 2017, 16:35:55 »

Was ist denn ein Rundpflug, und wie sieht die bearbeitete Fläche danach aus?
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.157
Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #81 am: 12. Mai 2017, 17:32:35 »

Was ist denn ein Rundpflug, ( )
Unsere Freunde pflügen mit anmontierten Blechtellern! Sie werden im Brustton der Überzeugung behaupten, dass sie das besser machen, als die blöden Langnasen. Im Netz hab' ich (auf die Schnelle) keinen Lieferanten in DE gefunden, der so etwas anbietet.
https://www.bing.com/images/search?q=Pfl%C3%BCge%20rund&qs=n&form=QBIR&sp=-1&pq=pfl%C3%BCge%20rund&sc=7-11&sk=&cvid=933D52FF62704503854756DB9F5D83B0
Nach meinen Beobachtungen ist die Tiefe beim Pflügen von der Bodenbeschaffenheit abhängig.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.063
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #82 am: 12. Mai 2017, 18:25:32 »

Also mir scheint das Ding mit dem Rundpflug ein großer Blödsinn zu sein. Vermutlich nur der Tatsache geschuldet, dass es keine anständigen Pflüge gibt, weil man dazu auch Power bei den Traktoren bräuchte. Und diese Traktoren gibts halt nicht.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.796
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #83 am: 12. Mai 2017, 21:06:06 »


Beim "Rundpflug" wird es sich wahrscheinlich um einen Scheibenpflug handeln, da kratzt du nur die Oberfläche.. . .

Schaut ungefähr so aus:



lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

TeigerWutz

  • ทหารผ่านศึก
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.220
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #84 am: 12. Mai 2017, 22:29:02 »

Hab mal gelesen, dass es in TH nur ne dünne Top u. Subsoil (Humusschicht) gibt u. man daher nicht tiefpflügen kann,
....weil man dadurch nur Steine auf die Oberfläche bringt. (...oder so ähnlich)



LG TW
Gespeichert
.

If you can't stand the heat - stay out of the kitchen!

Pinkas

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 513
    • Leben auf dem Land
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #85 am: 13. Mai 2017, 19:01:35 »

@Teiger,

mindestens hier ist das nicht der Fall. Jedes Jahr werden Reisfelder ausgebaggert und in dieser Erde habe ich noch nie Steine gesehen. Und es würde ja auch keinen Sinn machen, Reisfelder auszubaggern und dann den Reis in steinigen Boden zu setzen.

Ich denke eher, dass es damit zusammenhängt, dass es praktisch nichts anderes zu kaufen gibt hier. Und dies,weil die meisten Traktoren hier, wie Schmizzkatze das geschrieben hat, einfach zu schwach sind, um mit richtigen Scharpflügen die Felder zu bestellen.

         
          Scharpflug, Bild stammt von "Webseite Landwirt.com"


Gespeichert
There is no elevator to success.
You have to take the stairs.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.891
  • Der Sturm ist da...
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #86 am: 13. Mai 2017, 19:10:47 »

Guten Abend @Pinkas,

hab mal wieder eine Frage  ;D :

Warum werden bei Euch die Reisfelder jedes Jahr ausgebaggert?

Also, hier in der Umgebung gibt es viele Reisfelder, wir haben ja selber ein paar Rai Reis, die wir verpachten, aber das hab ich so noch nicht gehört oder gesehen.

Beste Grüße
Lung Tom

Gespeichert

Pinkas

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 513
    • Leben auf dem Land
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #87 am: 13. Mai 2017, 19:20:27 »


@Lung Tom,

das hängt damit zusammen, dass es im Isan meistens nicht genug Wasser hat für eine gute Reisernte. Dann wird eben das Reisfeld so um die 20 bis 30 cm ausgebaggert um einerseits an besseres Erdreich zu gelangen, und andererseits in der Annahme, dass dadurch in der Regenzeit das Wasser länger auf den Feldern steht, weil es in die tieferen Felder fliesst.

Ein Teufelskreis, denn der Nachbar wird im nächsten Jahr seine Felder auch ausbaggern in der gleichen Annahme.
Dabei wäre die Lösung eben verbessern der Böden und eine nachhaltigere Lösung bei der Bewässerung.


 
Gespeichert
There is no elevator to success.
You have to take the stairs.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.891
  • Der Sturm ist da...
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #88 am: 13. Mai 2017, 19:29:42 »

@Pinkas,

Du bist ja schneller als die Polizei - erlaubt  {*

Interessant zu lesen. Sind wir zwar im selben Land, aber die Voraussetzungen sind doch deutlich unterschiedlich.
Wobei, wenn jedes Jahr 30 cm weggenommen werden, dann fällt man irgendwann mal durch  :-X

...oder man macht Fischzucht. Gibts hier Einige, die das so machen, vom Reisbauern zum Fischzüchter...

Dir einen schönen Abend,

Lung Tom
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.157
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #89 am: 13. Mai 2017, 19:36:40 »

Also mir scheint das Ding mit dem Rundpflug ein großer Blödsinn zu sein. Vermutlich nur der Tatsache geschuldet, dass es keine anständigen Pflüge gibt, weil man dazu auch Power bei den Traktoren bräuchte. Und diese Traktoren gibts halt nicht.
Das glaube ich kaum! Auch in TH gibt es nichts, was es nicht gibt! Kubota, NewHolland und wie die alle heißen, kann jeden Anspruch bedienen!
Bei den chinesischen Nachbarn sind auch Pflüge aller Art zu bekommen: http://de.made-in-china.com/productSearch?keyword=pfl%C3%BCge+f%C3%BCr+power+tiller&inputkeyword=&type=Product&currentTab=1&currentPage=1&currentCat=&currentRegion=&currentProp=&submitPageUrl=&parentCat=&otherSearch=&currentAllCatalogCodes=&sgsMembership=&memberLevel=&topOrder=&size=30&more=Mehr&less=Weniger&staticUrl50=%2Fcategory23_Agriculture-Food%2FFarm-Facilities-Equipment_usnrssssss_50_1.html&staticUrl10=%2Fcategory23_Agriculture-Food%2FFarm-Facilities-Equipment_usnrssssss_10_1.html&staticUrl30=%2Fcategory23_Agriculture-Food%2FFarm-Facilities-Equipment_usnrssssss_1.html
Der Scheiben- oder Schälpflug ist auch in DACH bekannt, aber angeblich "veraltet".
https://de.wikipedia.org/wiki/Pflug
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
Seiten: 1 ... 5 [6] 7 ... 22   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.045 Sekunden mit 23 Abfragen.