ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 10 [11] 12 ... 22   Nach unten

Autor Thema: Meine Kühe in Sakon Nakhon  (Gelesen 46082 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #150 am: 14. August 2017, 19:28:39 »

 ??? Wer jetzt noch Reis  anpflanzt,  wird wohl  enttaeuscht werden, denn so langsam kommen wir in die trockene Zeit.
Alles etwas frueher dieses Jahr.  ( ein bis zwei Monate )
Unser Reis steht gut da und braucht nur noch 4 bis 6 Wochen  bis  zur Ernte.
Da hat der grosse  G  :-) mal wieder einen losgelassen.  Eine thailaendische Flatulenz  :-X, was er ja oefters kann  :-X
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.229
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #151 am: 15. August 2017, 19:08:27 »

Unser Reis steht gut da und braucht nur noch 4 bis 6 Wochen  bis  zur Ernte.

Wenn du dich da nur nicht irrst. Also immer schön aufessen und beim in's Bett gehen lange und inbrünstig beten. Nützt es nichts so schadet es auch nicht. ]-[ ;] ]-[

http://thailandtip.info/2017/08/15/ueberschwemmungen-breiten-sich-weiter-bis-roi-et-und-buriram-aus/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.157
Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #152 am: 15. August 2017, 19:14:58 »

Wer jetzt noch Reis  anpflanzt, wird wohl enttaeuscht werden, denn so langsam kommen wir in die trockene Zeit.
Die Wasserlöcher sind alle randvoll, also kein Problem! }}
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #153 am: 15. August 2017, 19:22:12 »

 :] Goldfinger,  ich brauch beim Bettgehen nicht vorher beten. Unsere Reisfelder liegen hoeher als Buriram.  }}
Zuerst saeuft Buriram ab, bevor unsere Reisfelder dran sind. Auch  mein Haus hat mit Hochwasswer wenig zu tun.
Einzig Wassermangel  waere ein Problem.
Gespeichert

Pinkas

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 513
    • Leben auf dem Land
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #154 am: 08. September 2017, 18:51:55 »


Da zwei unserer eigenen Reisfelder noch immer sehr viel Wasser haben, jedesmal wenn abgepumpt wurde, hat es kurz darauf wieder so stark geregnet, dass man es nun bleiben lässt. Damit man neben dem Reis, der noch übrig bleibt, noch etwas anderes ernten kann, habe ich heute sechs Plastiksäcke voll Jungfische gekauft. Es sollen etwa 100 Stück pro Plastiksack sein. Die gab es im Nachbarstädtchen für zusammen 500 Baht.

Zuhause haben wir sie dann sofort in eines der betreffenden Reisfelder eingebracht und wollen nun sehen, was es bis zum Ende der Regenzeit daraus ergibt. Ich lasse mich überraschen.

         

         

         

         
          Eines der betroffenen Feldern. Nach der Regenzeit lasse ich zwei dieser Felder auffüllen und mache darauf dann Grasflächen für die Kühe.


Gespeichert
There is no elevator to success.
You have to take the stairs.

Pensionist

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
  • Geniesser
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #155 am: 08. September 2017, 18:56:00 »

Viel Erfolg mit den Fischen, damit wenigstens was zum "Beissen" da ist!
Gespeichert
Man muss immer wieder mit Leuten rechnen,
auf die man nicht zählen kann.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.007
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #156 am: 08. September 2017, 21:12:43 »

Damit man neben dem Reis, der noch übrig bleibt, noch etwas anderes ernten kann, habe ich heute sechs Plastiksäcke voll Jungfische gekauft.

Super Idee  ;}

Witzig und sicher kein Verlustgeschäft. Denn so schlecht kann es gar nicht laufen, dass Ihr die Menge Speise-Fische, für die Ihr sonst im Laden 500 Baht zahlen müsstest, nicht locker werdet fangen können.
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.891
  • Der Sturm ist da...
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #157 am: 08. September 2017, 21:23:06 »


Ich drück die Daumen. Aber es gibt ja jede Menge Fischräuber, da hab ichs mir schon mal in einem Thema mit einem "vogelfreundlichen" Kommentar verscherzt,

aber wie ich Kollegen @Pinkas hier kennen gelernt habe, hat er ja ein großes Herz für Tiere!  }}
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.007
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #158 am: 08. September 2017, 22:18:26 »

Da wird es neben Vögeln, Schlangen, Raubfischen usw. auch zweibeinige "Fischräuber" geben.
Aber Pinkas und seine Familie scheinen so clever vernetzt und auch selber so aktiv zu sein, dass sie später unterm Strich manche Kilo Fisch gewonnen haben werden.

aber wie ich Kollegen @Pinkas hier kennen gelernt habe, hat er ja ein großes Herz für Tiere!  }}
Das denke ich auch.
Gespeichert

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.202
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #159 am: 09. September 2017, 06:55:08 »

Ich habe mal gelesen, dass die Fische in den Reisfeldern nicht so gesund waeren, weil man ja auf den Reisfeldern auch spritzt. Die Fische die dann in dem Reisfeld sind bekommen davon natuerlich auch etwas ab.
Gespeichert



Wenn du dich gesund ernaehrst, ausreichend schlaefst, genug trinkst und Sport treibst, stirbst du trotzdem.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #160 am: 09. September 2017, 07:24:45 »

Wir benutzten fuer unsere Fische die entsprechenden Wasserpools auf den Reisfeldern.
Wie das Wasser ist  ??? ich jedenfalls  esse keine dieser Fische da mir zuviel Nitrat und andere Rueckstaende  im Grundwasser sind.
Als ueberzuechteter Farang vertrage ich Fische angereichert  mit   ?    nicht.
Davon bekomme ich oft kleine  Blaeschen/ Pusteln  an den Haenden die auch noch jucken.
Aehnlich gehts mir auch beim Salat,  obwohl ich beides sehr gerne esse  {[

Pusteln hatte ich auch bekommen, als ich aus dem Brunnenwasser Eiswuerfeln  machte, hat etwas laenger gedauert, bis ich auf den Grund kam, woher die kamen.
Haette dazu man ein Frage, kann es sein, dass man im Alter allergisch fuer manche Nahrungsmittel wird, welche man frueher Problemlos essen konnte ?
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.007
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #161 am: 09. September 2017, 08:17:37 »

Eigentlich wollte ich in Thailand gar nichts mehr essen, weil man doch weiß, dass hier alle Viecher nur mit Antibiotika gefüttert werden und alle Pflanzen nur mit Pestiziden gedüngt werden.

Also hielt ich mich an eine strikte Chang-Diät. Das war aber auf Dauer auch nicht der Hit.
Und dann stellte ich fest, dass durch meine Chang-Diät mein Immunsystem mittlerweile so gekräftigt war, so dass ich nun hier fast alles problemlos essen kann.  }}
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #162 am: 09. September 2017, 13:09:35 »

 ??? Dann muss ich wohl  auch die Chang Diaet  machen  [-] , denn die Diaet von Leo hat nicht geholfen.  :'(
Gespeichert

Pinkas

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 513
    • Leben auf dem Land
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #163 am: 09. September 2017, 13:21:12 »


Zum Thema "Fische im Reisfeld, sind die gesund?" kann ich nichts sagen. Denn ich esse keine Fische, egal ob Süsswasser- oder Meeresfische.

Wenn ich das hier zur Sprache bringe, ernte ich verständnisloses Kopfschütteln. Was haben den Dünger und Spritzmittel mit den Fischen zu tun?, fragen sie dann. So habe ich es eben gelassen und habe Spass zu sehen, wenn sie Fische fangen und dabei zufrieden sind, dann bin ich es auch.

Ich war heute nochmals beim Fischhändler und habe noch 500 "Pla Duc" gekauft, weil man mir gesagt hat, die Leute hier lieben diesen Fisch und er lasse sich gut verkaufen. So habe ich eben diese auch noch gekauft und in ein separates Feld eingesetzt.
Und nochmals die gleiche Menge der Fische von gestern, um ein drittes Feld damit zu besetzen. So habe ich nun für alle Jungfische zusammen 1500 Baht bezahlt. Mal sehen, ob ich das dann wieder raushole.

         
          Pla Duc

         

         
          Zum Wasser und den Fischen wird Sauerstoff zugefügt.....

         
          Gut verschliessen und dann sind sie bereit zum Transport.

         
          Und ab zu den Reisfeldern.

Gespeichert
There is no elevator to success.
You have to take the stairs.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.202
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Meine Kühe in Sakon Nakhon
« Antwort #164 am: 09. September 2017, 13:55:39 »

@ Pinkas
Danke fuer deine Antwort, ich bekomme auch immer wieder diese Antwort von den Thais.
Trotzdem interessiert es mich schon, warum hier bei uns die haeufigste Todesursache Krebs ist  :-\
Bei manchen "Antworten" hier, merkt man halt schon wo die Member arbeiten nur gelaber...
Gespeichert



Wenn du dich gesund ernaehrst, ausreichend schlaefst, genug trinkst und Sport treibst, stirbst du trotzdem.
Seiten: 1 ... 10 [11] 12 ... 22   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 23 Abfragen.