ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Östlicher Wirtschaftskorridor (Eastern Economic Corridor, EEC)  (Gelesen 2161 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.558
Re: Östlicher Wirtschaftskorridor (Eastern Economic Corridor, EEC)
« Antwort #15 am: 09. Juli 2017, 19:24:49 »

Als vor 30 Jahren die Bahnstrecke gebaut wurde mit genau den gleichen Argumenten  war nicht abzusehen dass es Jahrzehnte lang nur einen täglichen  Bummelzug  geben würde.
Dafür aber eine Menge Güterzüge für die Armee/Navy-Versorgung!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.371
Re: Östlicher Wirtschaftskorridor (Eastern Economic Corridor, EEC)
« Antwort #16 am: 27. Februar 2019, 18:52:49 »

Östlichen Wirtschaftskorridors
(Eastern Economic Corridor, EEC)


ASEAN (Staaten-Verbund in Sued-Ost-Asien)

AEC (Gemeinsame Wirtschaft)

EEC  (Gigantische Wirschafts Zone)


Da kann man gespannt sein, was "die Thais" daraus machen !?

Vor fast 2 Jahren habe ich dieses Thema eroeffnet.

AKTUELL dazu :

Umweltschützer drängen die Regierung, die Entwicklung des
östlichen Wirtschaftskorridors ( EWG ) zu verlangsamen


26. Februar 2019

Chachoengsao. Umweltschützer und Nichtregierungsorganisationen sind über die Auswirkungen der Umwelt auf das Leben und die Gesundheit der Menschen besorgt, dass sich durch die schnelle Entwicklung des östlichen Wirtschaftskorridors ( EWG ) immer mehr breit macht. Sie drängen die Regierung dazu, die Entwicklung des östlichen Wirtschaftskorridors zu verlangsamen.

Umweltschützer fordern die Regierung auf, die Einheimischen vor den Umwelteinflüssen und den damit verbundenen Konflikten zu schützen, die durch die rasante Entwicklung des östlichen Wirtschaftskorridors entstehen. Sie drängen die Regierung dazu, die Arbeiten und die Entwicklung des EWG zu verlangsamen.
Die Versammlung der Umweltschützer und Nichtregierungsorganisationen zum Schutz und zur Erhaltung der Umwelt und der natürlichen Ressourcen hat gestern eine Petition an Premierminister Prayuth Chan o-cha eingereicht, in der er aufgefordert wird, alle besonderen Gesetze zur Förderung der EWG aufzuheben, das EWG – Gesetz zu ändern und schädliche Investitionen und entsprechende Projekte auszusetzen.

Die Petition forderte außerdem eine Studie über die Umweltverträglichkeitsprüfung ( SEA ) sowie eine Überprüfung des Stadtplans und der Bodennutzung in den entsprechenden Provinzen des östlichen Wirtschaftskorridors ( EWG ).

Herr Ronnachai Chainiwattana, der Manager der Versammlung, sagte, dass der Nationalrat für Frieden und Ordnung ( NCPO ) in den letzten fünf Jahren viele Gesetze für große industrielle Investitionen in der EWG und anderen Sonderwirtschaftszonen ( SEZs ) erarbeitet hat.

Diese Gesetze und Verordnungen führten zu zahlreichen Umweltschutzvorschriften, die zu erheblichen Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesundheit der Menschen und der Ökosysteme beitrugen.


Herr Ronnachai wies weiter darauf hin, dass die Nachfrage nach Land für Investitionen in der EWG und anderen SEZ – Staaten auch die Landkonflikte verschärfte, insbesondere in den drei EWG – Provinzen – Chachoengsao, Chon Buri und Rayong. Er sagte, viele Entwickler spekulieren mit den Preisen und kauften Grundstücke auf, um sie an industrielle Investoren Gewinnbringend weiterverkaufen zu können.

Ganzer Text :

http://thailandtip.info/2019/02/26/umweltschuetzer-draengen-die-regierung-die-entwicklung-des-oestlichen-wirtschaftskorridors-ewg-zu-verlangsamen/

Auch das "passt" dazu :

Aktivisten fordern die NLA auf, ihre “ Massenproduktion “
von Gesetzen vor den Wahlen zu beenden


27. Februar 2019

Bangkok. Aktivisten aus dem zivilen Sektor haben die nationale gesetzgebende Versammlung von Thailand „ National Legislative Assembly „ ( NLA ) aufgefordert, die “ Massenproduktion “ neuer Gesetze einzustellen, während Thailand am 24. März seine erste Wahl seit fünf Jahren antritt, und die Aufgabe an die neue gewählte Regierung weitergibt.

Ganzer Text :

http://thailandtip.info/2019/02/27/aktivisten-fordern-die-nla-auf-ihre-massenproduktion-von-gesetzen-vor-den-wahlen-zu-beenden/
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)
 

Seite erstellt in 0.295 Sekunden mit 22 Abfragen.