ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Wasserenthaertung  (Gelesen 1536 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

princo

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 86
Wasserenthaertung
« am: 05. Dezember 2019, 19:17:49 »

wir hier in phetchabun haben sehr hartes, kalkreiches grundwasser. alles im bad wird innerhalb v. tagen fleckig weiss. mit den ueblichen reinigungsmitteln gehts schon garnicht. in den super-baumaerkten kennen die solche mittel nicht. wer hat da mit mitteln die man hier bekommt gute erfahrung. und um das ganz abzustellen, dachte ich an eine enthaertungsanlage. gibt es hier sowas? wenn ja wo? gut waere es natuerlich, wenn jemand von euch eine installiert hat u. seine erfahrung hier kurz darlegt. vor tagen wollte ich einen wassertest machen lassen. zuerst von pontius nach pilatus. gelandet bin ich dann im studentenlaborraum der uni. "ja, alles kein problem, machen wir sofort, ihr koennt drauf warten" allerdings wurde auch gleich um bezahlung gebeten. 4000 bht wollte sie. ich nahm mein wasser u. ging. lt. internet in deutschland die gr. untersuchung ca. 80 euro.
Gespeichert

tingtong58

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 370
  • tingtong damals wie heute
Re: Wasserenthaertung
« Antwort #1 am: 05. Dezember 2019, 19:23:14 »

Hi, das gleiche Problem habe ich hier auch (seit 10 Jahren)
Was in Deutschland schon nicht (bezahlbar) funktioniert, wird auch hier nicht funktionieren. Das ist meine Erfahrung.
Gespeichert
lebe dein Leben jetzt und heute, denn es schneller vorbei als du denkst

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.932
Re: Wasserenthaertung
« Antwort #2 am: 05. Dezember 2019, 20:27:38 »



Ich hatte in Österreich (Donauraum) mit 38 Deutschen Härtegraden zu kämpfen, mein Conclusio:

Vieles probiert an leistbaren Lösungen, beim Duschen den ersten Schwall vorbeilassen (Gefahr der Gehirnerschütterung),

sonst eine Mixtur aus Flüssigseife und je nach Gusto Essig- oder Zitronenessenz üppig verwenden, jeden Kugelhahn oder Armatur einmal monatlich ausgiebigst bewegen...

Auch ein (buddhaseidank) gebraucht erworbener Ionentauscher verbrauchte zwar Unmengen an Salztabs, aber brachte (ausser dass das Wasser scheixxe schmeckte) nicht den

erwünschten Effekt.

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.182
Re: Wasserenthaertung
« Antwort #3 am: 06. Dezember 2019, 00:32:56 »

wer hat da mit mitteln die man hier bekommt gute erfahrung.

Essig ist billig und hilft. Zwar habe ich in Thailand keine Essigessenz gefunden (hat 25% Essig-Säure), aber mit dem einfachen Essig gehts auch.
Z.B. bei Makro und Lotus findest Du einfachen Essig (5% bis 6% Essigsäure + Wasser  :-) ) für ein paar Baht pro Liter.
Zur Info: Essig heisst auf englisch "Vinegar".

Erst erhitze ich den Essig im Wasserkocher. Der ist dann auch entkalkt.
Und dann kann mit diesem Essig immer noch viel Kalk wegwischen. Wobei gilt: Je wärmer der Essig, desto besser löst er Kalk.

Hier die chemische Erklärung zu "Entkalken mit Essig":
>> https://www.chemiezauber.de/inhalt/basic-5-kl-10-kohlenstoffverbindungen-organische-chemie-2/organische-s%C3%A4uren/carbonsaeuren/essig/429-slide/583-entkalken-mit-essig.html

---
Nachtrag:
Der erhitzte Essig stinkt zwar penetrant, hilft aber gut.
Ab und zu lege ich auch innerlich verkalkte Wasserhähne in den heissen Essig. Oder ich kippe ihn in unsere WC-Spülkästen.
Gespeichert

tingtong58

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 370
  • tingtong damals wie heute
Re: Wasserenthaertung
« Antwort #4 am: 06. Dezember 2019, 06:08:00 »

Jow, Essig ist gut und günstig um Kalkablagerungen zu beseitigen (meine Gattin macht sich auch ein Essig/Spüli Gemisch).

Das es garnicht dazu kommt, und das Wasser schon entkalkt aus der Leitung kommt, ist problematischer.

Wie schon geschrieben, ist selbst ein Ionentauscher mit Salztabletten nicht die Loesung.

Ich habe weder in D noch in TH jemals etwas gefunden was da funktionieren wuerde.

Wenn es da was bezahlbares (und getestetetes) gibt, bitte ich um Info.
 
Gespeichert
lebe dein Leben jetzt und heute, denn es schneller vorbei als du denkst

namdock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 646
Re: Wasserenthaertung
« Antwort #5 am: 06. Dezember 2019, 09:11:02 »


Wir haben hier das gleiche Problem.

Unsere Lösung: wir haben große Tonnen (2 Kubikmeter, davon 13) um den Haushalt mit gutem Regenwasser zu versorgen. Heute kann man auch die großen Plastikbehälter kaufen, vor über 20 Jahren waren die noch nicht so gut. Für die Toiletten, die die größten Wasseerverbraucher sind, haben wir nach wie vor das Gouvermentwasser.

mfg
Dieter
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.113
Re: Wasserenthaertung
« Antwort #6 am: 06. Dezember 2019, 09:42:19 »

Wenn abgespülter Dreck und Vogelshit vom Dach mit " gesundem " Regenwasser der Weisheit
letzter Schluß wären , käme bei mir sofort die Frage nach dem Verstand hoch !

Ich habe nicht Geld in eine kleine Osmose Anlage investiert , die hinter einer Aktivkohle Filterung
noch als Bakterien Killer fungiert um solch einen Blödsinn unkommentiert zu lassen !
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

namdock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 646
Re: Wasserenthaertung
« Antwort #7 am: 06. Dezember 2019, 17:58:28 »


Q Alex:

???!!!???!!!

mfg

Dieter
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.03 Sekunden mit 23 Abfragen.