ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Die braune Bohne  (Gelesen 4100 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.504
Re: Die braune Bohne
« Antwort #15 am: 19. August 2017, 17:54:07 »

Also schauen wi doch mal genauer hin ...

in den 3 in 1 Päckchen sind netto 17,5 gr. Inhalt

das wären dann bei 9 % Kaffee Anteil 1,575 gr. pro Tasse

kann man das wirklich Kaffee nennen wenn wir konventionell ca. 12 gr.

Kaffee für ne 200ml. Tasse ( meine Kaffeetasse fasst 300ml ) aufbrühen ... ???

 na ja die meisten kleinen Thai Tassen  haben auch keine 200 ml.
« Letzte Änderung: 19. August 2017, 18:01:05 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.618
Re: Die braune Bohne
« Antwort #16 am: 19. August 2017, 18:45:21 »


Nun ja, wie gesagt, die Geschmäcker sind verschieden, aber. . .

wenn ich einen 3 in 1 angeboten bekomme, lehne ich dankend ab.

Habe aber auch einen ziemlich exotischen Kaffegeschmack!

 C--

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.993
Re: Die braune Bohne
« Antwort #17 am: 19. August 2017, 18:51:50 »

Sehe ich genau so, Nescafe, gerade so an der  {/ Grenze.

Dann lieber einen Tee, Saft oder Soda. ;D
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
Re: Die braune Bohne
« Antwort #18 am: 19. August 2017, 19:42:04 »

Dass es in Thailand auch ausgezeichneten Bohnenkaffee gibt hat sich sogar bis zu den Kaffee-Snobs in Australien herumgesprochen.



Als temporaerer Pattaya Besucher ist mir diese Tatsache ebenfalls bewusst.

Ich kann nur jeden staendigen - oder zeitweisen Pattayaner-Farang empfehlen in einen der wenigen Kaffee-Haeuser Thailands wo es diesen Kaffee direkt vor den Augen des Gastes geroestet und gemahlen gibt, also im "Benjamit Café und Bäckerei" in Pattaya   einen Kaffee zu geniessen.

Zur GPS-Orientierung: 111 / 106-7 M.10 Süd - Pattaya Rd.



Oeffnungszeit: 8 AM to 6 PM



Benjamit Kaffee in Pattaya Thailand







Der Besitzer Narong roestet die Bohnen in seinem Laden und bezieht sie aus Phuket.
Ich ging in dieser Woche auf eine Café - Expedition und schließlich traf ich Narong. Sein Café ist in Familienbesitz und wie man aus den Fotos zu sehen ist macht er das Beste aus seinen Maschinen. Der Kaffee und Gebäck war sehr schmackhaft!

Er besizt einen 5kg Toper Röster , die den er selbst entwickelt hat. Er hat den Plan jetzt einen Neuen zu kaufen ...  und denkt an 12kg.
 
Ich bin sicher , es gibt keinen anderen Ort in Pattaya , wo Sie einen Kaffee in dieser Qualität finden können ... und nicht viele in ganz Thailand!

Quelle: HIER
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.697
Re: Die braune Bohne
« Antwort #19 am: 19. August 2017, 20:24:28 »


Ein kleiner Beitrag zum Thema, ob wohl ich seit etwa drei Jahren keinen Kaffee mehr trinke:

Als ich noch in Deutschland lebte, gehörte der Kaffee irgendwie ganz natürlich zum Leben dazu. Morgens erst mal eine Tasse zum Frühstück und dann über den Tag verteilt einige Tassen Kaffee und zum (Nach) Mittag dann noch ein, zwei Esspressi.

Meistens habe ich zu Dallmayr Prodomo gegriffen, den kannte ich von meiner Großmutter. Die Marke hatte und hat im Osten eigentlich einen guten Namen.

Mit thailändischem Kaffee bin ich vor etwa 10 Jahren in Berührung gekommen. Wir haben in Kanchanaburi ein Restaurant, das seit einigen Jahren auch den "Elefantenkaffee" verkauft, vorher gab es aber schon normalen thailändischen Kaffee, quasi als "Privatmischung" des Restaurants zu kaufen, da hab ich auch immer mal ein paar Packungen zum Verschenken mit nach Deutschland genommen. Der schmeckte mir sehr gut.
Der günstigste "Elefantenkaffee" fängt bei etwa 1.000 Baht pro Tasse an, gibt da aber noch Steigerungen....war letztens mal da zum Essen, da hab ichs in der Karte gelesen.

Mit der Übersiedlung hat das mit dem Kaffeegenuss dann ziemlich abgenommen, zuerst reduzierte es sich auf den Morgenkaffee und eines Tages beschloss ich dann, mal auszuprobieren, obs auch ohne geht - und das vor war vor etwa drei Jahren. Seitdem trinke ich Tee und Wasser.

Vor einem halben Jahr hatte ich dann ein interessantes Erlebnis, mir wurde ein doppelter Esspresso "aufgedrängt" - nach dem Genuß ist mein Blutdruck echt spürbar angestiegen, hätte ich so nicht erwartet....
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.216
Die braune Bohne
« Antwort #20 am: 19. August 2017, 22:46:52 »

Also schauen wir doch mal genauer hin ... in den 3 in 1 Päckchen sind netto 17,5 gr. Inhalt, das wären dann bei 9 % Kaffee Anteil 1,575 gr. pro Tasse ; kann man das wirklich Kaffee nennen wenn wir konventionell ca. 12 gr. Kaffee für ne 200ml. Tasse ( meine Kaffeetasse fasst 300ml ) aufbrühen ... ??? na ja die meisten kleinen Thai Tassen haben auch keine 200 ml.
Du bist aber auch gut, @Alex! Das Zeug in dem Päckchen ist doch Instand und kein gemahlenes Kaffee-Pulver! Einen 80%igen Stroh-Rum kannst Du bei gleicher Menge auch nicht mit einem 40%igen Pott-Rum gleichsetzen. Der zählt doppelt (bei Instand zu Pulver wohl noch mehr). C--
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.399
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Die braune Bohne
« Antwort #21 am: 21. August 2017, 11:53:45 »

Gut 20 Jahre habe ich mich wegen (vermeintlich?) besserer Alternativer mit Nestle Red Cup abgequaelt.
Jedesmal, wenn ich von A nach Thailand kam war das ein richtiger Schock (von Zuhause war ich den Kaffee aus unseren Vollautomaten gewoehnt. Viele Jahre Saeco, spaeter Yura).
Dann wurde mir Amfee empfohlen. Der war gut aber relativ teuer (20 dkg um die 300 Baht).
Durch Zufall kam ich vor ca. einem Jahr auf diesen Kaffee


36 Deka um die 200 Baht.

Der war etwas staerker wie Amfee (nach dem fuenften Khaosong in der Frueh (grosse Tasse) wurde und wird mir leicht uebel), schmeckte aber total gleich ;}

Die Loesung ist nicht kompliziert, trink einfach nicht mehr wie fuenf Tassen.
Vom Filterkaffee graust mir genauso wie vom Red Cup, dann schon lieber Loeskaffee.

fr



Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.241
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Die braune Bohne
« Antwort #22 am: 08. September 2017, 15:25:24 »

Feinste Kaffeebohnen aus Thailand: Decoroso Coffee

Zitat
Zu den hochwertigsten Bohnen, die hier angebaut werden, gehört der Decoroso Coffee des gleichnamigen deutschen Unternehmens, der in der Bergregion Doi Chang in der nördlichen Provinz Chiang Rai kultiviert wird.

Der kann eigentlich behaupten was er will, überprüfen kann man das nur in DACH und zum unverschämten Preis von € 3.00 aufwärts pro 100 gr.

Thailand wird natürlich nicht beliefert.

http://www.thailandtourismus.de/service/neuigkeiten/details/article/feinste-kaffeebohnen-aus-thailand-decoroso-coffee.html

https://www.decorosocoffee.com/
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.993
Re: Die braune Bohne
« Antwort #23 am: 09. September 2017, 00:25:21 »

Kaffee aus Doi Chang, reiner Arabica, ist an sich ein guter Kaffee.

Wir können über eine Cousine meiner Frau in Chiang Rai, die ein Cafe hat, selbigen beziehen.

1 kg 560 Baht, ungemahlen, vom Feinsten!
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.697
Re: Die braune Bohne
« Antwort #24 am: 10. September 2017, 19:00:43 »


Nachdem ich mich ja schon als Teetrinker geoutet hatte, ergab sich nun folgendes. Vor ein paar Tagen erhielt ich ein Überraschungspaket (also alles bis auf ein erbetenes Buch war Überraschung. Unter anderem ein Päckchen Kaffee:



Hab heute früh also für meine Frau und entgegen meiner sonstigen Gewohnheit für mich eine schöne Tasse Kaffee gebraut. Verfeinert allerdings - wie früher nie - mit einem schönem Löffel braunem Zucker.

Super, hat mir gut geschmeckt, und man merkt den belebenden Effekt - wahrscheinlich mehr, als wenn man ihn täglich trinkt.

Jedenfalls, verdanke ich das in gewisser Weise "Der braunen Bohne" das ich ab jetzt ab und an mal wieder Kaffee genießen werde  ;}
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.697
Re: Die braune Bohne
« Antwort #25 am: 21. März 2018, 18:08:55 »


Guten Abend,

ich habe in meinem Garten zwei Kaffeepflanzen, die vor einiger Zeit geblüht haben und mittlerweile bilden sich die Kaffeebohnen heraus.

Hat jemand Erfahrungen mit Kaffee?

Werde mich selber schlau machen, was den Erntezeitpunkt und das Roesten der Bohnen angeht. Unabhängig davon, hat jemand Erfahrungen auf diesem Gebiet?

Beste Grüße

Lung Tom
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.399
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Die braune Bohne
« Antwort #26 am: 17. Juli 2018, 10:16:10 »

Mache hier im besser passenden Thread weiter, als Zwischenbericht.

Auch ich bin bei "Benjamit" seit Jahren treuer Kunde !

Habe mir bei "LAZADA" eine neue Espresso Maschine gekauft und da hat die Firma einen Beutel Kaffee als Präsent dazugelegt!

Dieser ist der den ich jetzt auch bei "LAZADA" nachbestellt habe! Er schmeckt mir und ich muss nicht mehr zum "Benjamit" fahren ;-)

Es war diese Maschine und ich bin sehr zufrieden damit vor allem bei dem Preis ! Für Espresso klein und groß Vollautomatisch !!!!

https://www.lazada.co.th/products/etzel-sn-203-etzel-espresso-machine-model-sn-203-vinz-coffee-bean-arabica-organic-i170962839-s213153948.html?spm=a2o4m.searchlist.list.1.5e207235CuAEmM&search=1

Das Video dazu mal ansehen  !!



Gruß
Riklak

Habe den "Fehler" gemacht, dass ich der Gattin deinen Beitrag gezeigt habe (Link und Video).
Nun muss ich beides kaufen, habe aber nicht wirklich was dagegen.
Den Kaffee werde ich allerdings ungemahlen bestellen und hier mahlen. Habe zwei Geraete, mit dem dies moeglich sein muesste, wenn nicht, bestelle ich noch eine Mahlmaschine.

Das ist jetzt OT
Hatte daheim in Tirol fuer meiner Hausbar eine aehnliche Maschine gekauft, allerdings gabs dafuer damals nicht solche Feinheiten wie sie die ETZEL Maschine aufweist. In all den Jahren hat aber nicht ein einziges Mal einer meiner Freunde oder Freundinnen nach Kaffee verlangt, die tranken lieber Bier, Likoer und harte Getraenke. Ueberdies ist mir nach Kauf bei einigen Tests vorgekommen, dass das Prozedere fuer Zubereitung etwas umstaendlich war.

Diese Maschine kaufe ich daher als Ergaenzung zum Loeskaffee, so fuer zwischendurch, wenns mir nach einem Espresso oder Aehnlichem geluestet.

fr

Vorerst moechte ich @riklak danken, dass er diesen Tipp gegeben hat. Denn schon nach den ersten Tests mit dieser Maschine war das

Zitat
Diese Maschine kaufe ich daher als Ergaenzung zum Loeskaffee, so fuer zwischendurch, wenns mir nach einem Espresso oder Aehnlichem geluestet.

total hinfaellig. Trinke seit fast vier Wochen keinen Loeskaffee mehr. Der Fluch von Thailand, dass ich jedesmal, wenn ich von A nach hierher zurueckkam und dieses "Red Cup" Dings saufen musste ist damit gebannt.
Diesen

haben wir, da auf (kleinen) Vorrat gekauft, noch hier, aber nicht mal die Gattin legt wert darauf, den schnell zu verbrauchen, obwohl er uns viel besser schmeckt(e) wie der vorgenannte Red Cup.

Schnell kam ich drauf, dass unsere Schlagmuehlen (zwei Mixer, eine andere) zum Kaffeemahlen vollkommen ungeeignet sind. Daher eine "richtige" gekauft. Da jene aber keine Automatik hat, um die 7 oder 14 Gramm zu mahlen, eine Handwaage, die bis auf den Zehntelgramm genau wiegt, geordert.
Das aber immer abzuwiegen ist mir aber zu aufwaendig, daher mach ichs nun nach Augenmass.
Ist aber trotzdem kein Fehlkauf, man koennte ja damit auch Gras . . . .
Habe im Netz erfahren, dass man den gemahlenen Kaffee mit 15 bis 20 Kilo Druck tampern soll.
Die Gattin war der Meinung, ich tampere zu stark (wohlgemerkt nicht pempere), selbst meinte ich, sie zu schwach.
Daher eine Kuechenwaage mit Limit 25 kg gekauft (unsere sauteure Badezimmerwaage war nicht geeignet, da man dort an zwei Punkten mit den Fersen dort andocken muss, damit sie ueberhaupt reagiert).
Beide hatten wir recht. Bei mir streikte die digitale Anzeige bei 25 kg, sie schaffte maximal 11 kg.

Dann habe ich gelesen, dass man einen richtigen Tamper verwenden soll, nich das beigefuegte Plastikteil.
Natuerlich erledigt.

Darauf hin bin ich draufgekommen, dass das umfangreiche Espressozubehoer eigentlich nicht in der Kaffeeecke Platz hat, daher eine Schublade der Bar dafuer ausgeraeumt

Nun ein paar Bilder



Links eine (vorher ungebrauchte) Zahnbuerst zum reinigen der Kaffeemaschine, werde mir aber bald passende Pinsel kaufen
Das schwarze Ding auf der roten Unterlage der der Maschine beigelegte Tamper
Die Handwaage
Eine Kanne zum Milchaufschaeumen und ein Sieb fuer die Espressomaschine
Gefaess zum ausschuetteln des gebrauchten Siebs

Kurzer Blick zur Kaffeemuhle, Tamper und Wasserkocher (der ist immer eingeschalten, um Tassen gegebenenfalls warm zu machen)



Ein paar Kaffeesorten zum testen (spaeter mehr)



Misslungene Kaffeetests
Espresso mit dem beigefuegten gemahlenen Kaffee



Dies haette ein Cappocino werden sollen, war aber keiner, nicht nur, weil die Tasse zu klein dazu war



Eiskaffee. Zuviel Milch, um das Glas voll zu bekommen (vier 43 Millimeter Vanilleeiskugeln)



Eiskaffee a la Gattin. Doppelter Espresso mit Eiswuerfeln geschreddert. Kann man kurz danach trinken, aber ein paar Minuten spaeter, wenns Eis zergeht, nur mehr eine waessrige Kaffeesuppe.



Spaeter mehr.

fr

NS- Derzeit trinke ich in der Frueh zwei grosse Braune, im Laufe des Tages detto. Die gelingen.
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.618
Re: Die braune Bohne
« Antwort #27 am: 17. Juli 2018, 10:27:51 »


Alle Achtung!

Wenn du was machst, dann aber richtig!

Nachdem du soviel Kompetenz gezeigt hast, lehne ich mich zurück, lese deine Beiträge und kaufe nachher...

 [-]

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.399
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Die braune Bohne
« Antwort #28 am: 21. Juli 2018, 08:04:14 »

Zitat
Nachdem du soviel Kompetenz gezeigt hast, lehne ich mich zurück, lese deine Beiträge und kaufe nachher...

Das schmeichelt mir zwar, aber darauf wuerde ich mich an deiner Stelle nicht einlassen. Denn unser Kaffeegeschmack ist wahrscheinlich stark abweichend.
Waehrend ich seit meiner Kindheit ungezuckerten Kaffee ueberwiegend mit Milch trinke, magst du

Zitat
" Süss wie die Liebe und
schwarz wie meine Seele"

Dazu ein Frage: Kann man mit gesuesstem Kaffee ueberhaupt beurteilen, ob dieser gut oder weniger gut ist? Weiss das echt nicht.
 [-]

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.618
Re: Die braune Bohne
« Antwort #29 am: 21. Juli 2018, 10:00:59 »


Dazu ein Frage: Kann man mit gesuesstem Kaffee ueberhaupt beurteilen, ob dieser gut oder weniger gut ist? Weiss das echt nicht.

Ja, du musst nur lernen, die Süsse auszublenden, da die kein natürlicher Geschmacksbestandteil des Kaffees ist..
Grundsätzlich würde ich behaupten, dass man ausschliesslich aus GUTEM Kaffee eben Geschmacksrichtungen wie süss, mit Kardamom, Kakao u.ä.
kreieren kann...

Btw. bei der Erstverkostung von Kaffee verwende ich KEINEN Zucker...

Ist wie beim Kochen, auch der beste Koch kann aus Mist nix wirklich Gutes zaubern...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !
 

Seite erstellt in 0.518 Sekunden mit 23 Abfragen.