ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto  (Gelesen 12627 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

angkor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
Re: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto
« Antwort #15 am: 17. März 2009, 01:50:50 »

Tja, Phuketfan die Offroad Routen wirst du bei Google leider nicht finden - und das ist auch gut so sonst gurkt da später jeder dort lang. :D ;D :D Kann dir aber meinen zuverlässigen Jeepfahrer und Mechanker empfehlen. Der kennt viele Schleichwege, gute Übernachtungen etc.
Mr. Khum ist kein Thai sondern Akha. En Riesenunterschied zu den Thaitypen. --C Freundlich, aufmerksam, höflich und nicht abgedreht.  :) :) :)
Meld dich bei Interesse. Ach ja erspricht auch noch sehr gut englisch. 8)
Gespeichert
HARTE MÄNNER ESSEN KEINEN HONIG, HARTE MÄNNER KAUEN HORNISSEN !

angkor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
Re: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto
« Antwort #16 am: 17. März 2009, 22:07:42 »

Pkuketfan ich bin seit 23 Jahren jedes Jahr auch für längere Zeit auf Phuket gewesen. Habe die Tragödie der Insel haargenau verfolgen können. In vielen Dingen ein absolutes beklopptes trauriges Kapitel der Vernichtung.  :o >: :o

Hier noch ein Foto von unserem Fahrer und Mechaniker.

Ein " Bombentyp " im wahrtsen Sinn des Wortes.  >:( ;D 8)



Wenn du willst kann er euch die Wege zeigen musst dich mal dazu äußern.  :)
« Letzte Änderung: 17. März 2009, 22:48:28 von angkor »
Gespeichert
HARTE MÄNNER ESSEN KEINEN HONIG, HARTE MÄNNER KAUEN HORNISSEN !

fred

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.087
Re: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto
« Antwort #17 am: 18. März 2009, 20:25:10 »

Phuketfan

9 Tage, Abgabe auch in Bangkok möglich ohne Aufpreis
538.- Euro, freie KM, Zusatzfahrer


Habe mal nachgefragt der selbe Typ bei 9 Tagen 2500 Baht pro Tag. Haftpflicht & Vollkasko. Aber Abgabe wieder in Chiangmai. Sind 489 Euro bei einem Umrechnungskurs von 46 Baht. 
Gespeichert

Phuketfan

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 181
Re: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto
« Antwort #18 am: 19. März 2009, 04:02:07 »


Vielen dank @ fred für die Abklärung - der Mehrpreis entsteht wohl durch die freie Abgabemöglichkeit des Wagens :-)

@ Ankor:

Vielen Dank für das Angebot für Fahrer & Mechaniker!

Natürlich wollen wir am liebsten alleine auf den Trip gehen, da es irgendwie gemütlicher ist zu zweit, und auch einen hauch abendteuerlicher :-)  Aber auf einem richtig harten ritt ausserhalb normal befaherener Pisten, ist ein Ortskundiger dann doch von vorteil. Vielleicht können wir den Fahrer ja auch dazu bewegen, mit uns einen harten Offroadtag zu machen, und uns danach das Navi noch mit anderen Routen zu bestücken - für den eigenständigen Rest des Trips?!  :-)

Lässt sich dein Fahrer spontan kontaktieren, oder braucht er etwas vorglüh-zeit?

Gruss, Phuketfan
Gespeichert

angkor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
Re: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto
« Antwort #19 am: 19. März 2009, 07:34:03 »

Aber auf einem richtig harten ritt ausserhalb normal befaherener Pisten, ist ein Ortskundiger dann doch von vorteil. Vielleicht können wir den Fahrer ja auch dazu bewegen, mit uns einen harten Offroadtag zu machen, und uns danach das Navi noch mit anderen Routen zu bestücken ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D :o :o :o :o :o :o ;D ;D ;D ;D ;D ;D

Der war gut - richtig gut. Ich meine das Ding mit dem NAVI bestücken auf Off Roadtour. 8) 8) 8)

Ich schick ne PM.
Gespeichert
HARTE MÄNNER ESSEN KEINEN HONIG, HARTE MÄNNER KAUEN HORNISSEN !

Moesi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.135
Re: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto
« Antwort #20 am: 19. März 2009, 08:04:45 »

Die wohl abenteuerlichste "Chiang Mai Tour" hat ein Italiener gemacht, der vor 20 oder 30 Jahren mit einem VW-Bus nach Chiang Mai fuhr.
Was daran so abenteurlich ist? Kein Witz! Er ist in Turin (Italien!) losgefahren und war viele Monate unterwegs!
Auf die Frage, wie man denn auf so eine Idee kommt, antwortete er mir verlegen:  "Ich konnte im Flugzeug nicht alle meine Bücher mitnehmen, so nahm ich halt meinen Volkswagen".

Weiss leider nicht mehr wie seine Pizzeria heisst. Sie ist aber ziemlich bekannt (und sehr gut!) und war bis ca. letztes Jahr an der Strasse, wo der Sonntagsmarkt ist.
Nun ist er in eine Seitenstrasse in der Nähe des Marktes umgezogen. Könnte einen Kumpel fragen, wie die Pizzeria und die Strasse heisst.
Ein Gespräch mit ihm wäre vielleicht ein interessanter Einstieg für Eure Tour. Der hat damals mit seinem Bus wirklich viel durchgemacht.

Zum GPS:
Ich bin Dezember und Januar fast 6000km in Thailand Mietwagen und Mietmotorrad gefahren: Pattaya nach Phuket und Khao Lak. Später Chiang Mai nach Uttaradit und Umgebung, später Udon Thani und die ganze Region kreuz und Quer und dann von Nong Kai nach Nakhon Ratchasima und wieder Pattaya... Meist mit Thais im Auto. Manchmal aber hunderte Kilometer alleine, voll auf das GPS vertrauend.
Hab Garmin auf einem  Mobiltelefon (HTC Touch HD). Funktioniert inzwischen sehr gut. Selbst in kleinsten Dörfern im Isaan waren fast alle kleinen Wege drauf. Du kriegst die Software aber NICHT von Garmin, sondern (fast) ausschliesslich im Bundle mit einem in Thailand gekauften Gerät.
Was die Karte von Garmin nicht sieht, findest Du mit dem ebenfalls auf dem Gerät installierten Google Maps, vorausgesetzt Dein Gerät hat Empfang und kann eine GPRS Verbindung ins Internet aufbauen (vielleicht im Dschungel nicht immer möglich).

Gruss, Stefan
« Letzte Änderung: 19. März 2009, 08:12:52 von Moesi »
Gespeichert
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)

Phuketfan

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 181
Re: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto
« Antwort #21 am: 19. März 2009, 15:45:27 »


Hi Moesi, danke für die Info :-)

Ich habe mir einen "Garmin nüvi® 765TFM" bestellt, und wollte noch

Zitat
"City Navigator® Southeast Asia NT
Part Number: 010-11114-00
Suggested Retail Price: $ 149.99 USD
Normally ships in 1 - 3 business days"

https://buy.garmin.com/shop/shop.do?pID=13803&pvID=15181#coverageTab

online bestellen, bei Garmin. Laut der Thaiguruseite, wurde so ein Paket empfohlen, ansonsten schweigt sich das Web da ziemlich aus, bei der Recherche Garmin, Navigation, Thailand...

Das Navi gebe ich nach dem Trip meiner Freundin, die kann gut ein neues gebrauchen :-)

Ein Handy mit GPS, Wayfinder 7.0 und Google Maps ist sowieso enthalten.

Komme ich damit über die runden?

Gruss, Phuketfan
Gespeichert

Moesi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.135
Re: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto
« Antwort #22 am: 20. März 2009, 04:41:34 »

Hallo Phuketfan

Das Nüvoü kenn ich nicht richtig. Ich habe seit Jahren immer PPCs und später PPCs mit integriertem Telefon und GPS bevorzugt.
Dabei bediente ich mich in Asien an Software wie Mapking, Powermap und nun Garmin (die ersten beiden sind völlig veraltet).
PPCs mit Telefon und GPS sind eierlegende Wollmilchsäue, aber im Gegensatz zu einem eigentlichen Navigerät auch ein wenig "Fummelig".

Die Garmin-Karte, die Du bestellt hast dürfte vermutlich in etwa die gleiche Map sein, die ich im Moment auf meinem Telefon habe.
Und die ist sehr brauchbar. Fast schon auf dem Niveau europäischer Karten.

Falls Du in Bangkok ein wenig Zeit hast: Es gibt da einen kleinen Shop, wo die Leute wirklich ein wenig Ahnung von GPS haben.
Das ist in Thailand sehr schwer zu finden:  http://www.global5thailand.com/
Da hab ich die letzten Jahre schon mehrere Tracker und verschiedenes Zubehör gekauft.

Falls Du ein GPS-Handy kaufen willst, würde ich das in Thailand tun. Da kriegst Du zum Beispiel bei HTC nebenbei die Garmin Software und ein Englisch-Thai-Dictionary. Dazu noch den Thai Zeichensatz und eine Thai-Tastatur. 
Zumindest die Garmin Software für Windows-Mobile kriegst Du nicht separat! Die wird nur zusammen mit HTC-Geräten in Thailand verkauft!
(ich habe sie für mein ausserhalb von Thailand gekauftes HTC-Gerät nach stundenlangem herumtelefonieren vom HTC-Customer Support bekommen).
Das SAMSUNG Omnia soll mit einer Thai-Route66 Map verkauft werden. Aber auch die Map scheint es nur im Bundle zu geben.
Wayfinder kenn ich nicht. Haben die wirklich Asiatische Karten?

Geräte wie das HTC Touch HD, HTC Touch Cruise, HTC Touch Diamond... Samsung Omnia können neben der Navigation noch viel mehr: Telefon, Radio, MP3, Fotografieren, Videoplayer, Email, Skypen,Internet-Surfen, ..... Bei einer Auflösung von 800x480 Bildpunkten wie bei meinem Touch HD geht letzteres auch schon sehr gut. Seit ich dieses Gerät habe, hat der schwere Laptop fast nichts mehr zu tun!
Je nach Anlass lass ich sogar einen Tracker mitlaufen: Damit können meine Familienangehörigen oder Mitglieder eines anderen Forums mich (wenn ich will!) in Echtzeit auf einer Google-Maps Karte verfolgen. Die Software gibts bei www.gpsgate.com. Dazu muss das Gerät aber ständig mit dem Internet verbunden sein (GPRS). In Thailand ist das mit einer AIS One to Call Karte nicht sehr teuer.
Zwei GPS-Tracker habe ich auch als Diebstahlschutz im Motorrad oder Zuhause in meinem Oldtimer (Globalsat TR 102 und TR 151).

Falls Du wirklich voll in die Pampas gehst, empfehle ich Dir für gute Batterien (im Auto Ladekabel) zu sorgen. Gut wäre auch ein Ersatz-Gerät oder wenigstens eine Papier-Landkarte. Die Technik kann gerade in den Tropen ab und zu tückisch sein. Dazu gibts auch Diebe...

Gruss, Stefan
Gespeichert
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)

fred

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.087
Re: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto
« Antwort #23 am: 24. März 2009, 12:23:30 »

wo zu GPS-Handy? Eine gute Karte reicht doch aus. Es ist ja nicht so das man nur alle 100 km mal ein Dorf sieht. Die Strassen sind sehr gut ausgebaut. Selbst in den Nationalparks. Ab und zu kommt mal Holperpiste. Wenn man sich austoben will faehrt man mal einen Feld und Waldwege. Die gibt es genug. Da sollte man aber vorsichtig sein. Bei Regen kann der Boden sehr schmierig und bei Steigungen und tiefen Loechern problematisch werden. Wenn man dann auf einmal vor einem  Schlammsee steht und nicht wenden kann, da der Weg nur so breit wie dein Auto ist und rechts Baume und links der Abhang, wird es kompliziert. Das Auto da durchjagen und riskieren im Schlamm festzusitzen oder rueckwaerts umkehren sind die Alternativen. Die Thais in den Bergen benutzen auch Schneeketten wenn es schlammig wird. Sie haben den Vorteil das sie die Gefahrenstellen schon kennen. Die Rote Erde ist dann wie Schmierseife. Da nutzen auch keine neuen Raeder. Entlang der burmesischen Grenze sollte man auf Drogenhaendler aufpassen wenn man die oeffendlichen Strassen verlaesst. Die sind nicht  sehr freundlich. Grundsaetzlich niemanden im Auto mitnehmen den man nicht kennt ausser es ist vielleicht eine alte Oma mit Kindern.

gruss fred
Gespeichert

angkor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
Re: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto
« Antwort #24 am: 24. März 2009, 17:41:11 »

Grundsaetzlich niemanden im Auto mitnehmen den man nicht kennt ausser es ist vielleicht eine alte Oma mit Kindern. Wieder ein geiler Tip.  8) 8) 8)  Nach nun über 20 Jahren Off Road in Nordthailand... ;D ;D ;D ist mir ebend klar gewoden wieviel Glück wir bislang hatten.  :o Hatte ich doch schon unzählige Omas im Grenzgebiet gesichtet meistens mit irgendwelchen Körben auf dem Buckel. Das waren 100 % Dealerinnen.  >: Gott sei Dank habe ich die nie mitgenommen - bestimmt waren die auch noch bewaffnet.  >: >: ???

Achtung.... >:(

Gespeichert
HARTE MÄNNER ESSEN KEINEN HONIG, HARTE MÄNNER KAUEN HORNISSEN !

fred

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.087
Re: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto
« Antwort #25 am: 24. März 2009, 20:04:40 »

angkor erst mal richtig lesen bevor du losschiesst.  Die alten Omas und Kinder habe ich ausgeklammert. Es get hier nur um Fremde.

gruss fred
Gespeichert

angkor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
Re: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto
« Antwort #26 am: 24. März 2009, 22:12:46 »

Fred mein Bester ich habe sehr wohl richtig gelesen ... und nicht gleich  losgeschossen... 8) --C PS: Habe noch keine bösen Buben in der Gegend getroffen. Das war einmal als sich die "Bösewichte" zwanglos in der Gegend rumtreiben konnten. Die Zeiten sind vorbei. Thaiarmy looking for them.  8)
Gespeichert
HARTE MÄNNER ESSEN KEINEN HONIG, HARTE MÄNNER KAUEN HORNISSEN !

Moesi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.135
Re: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto
« Antwort #27 am: 24. März 2009, 22:13:34 »

wo zu GPS-Handy? Eine gute Karte reicht doch aus.

Natürlich gehts ohne. Aber ein GPS bringt Dir Möglichkeiten, die Du vorher nicht mal kanntest.
Ich komm im Notfall immer noch ohne aus. Würde aber nicht mehr ohne gehen.

Gruss, Stefan
Gespeichert
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)

fred

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.087
Re: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto
« Antwort #28 am: 24. März 2009, 23:41:37 »

angkor
Habe noch keine bösen Buben in der Gegend getroffen. Schoen fuer dich. Ich wuensche es auch keinen. Wenn ich die Lokalen Nachrichten taeglich sehe sieht die Sache schon ganz anders aus. Habe halt nur zur Vorsicht an der Grenze entlang zur Burma aufgerufen und will keinem dem Urlaub vermiesen oder Angst machen. Der Drogenschmuggel zwischen den Grenzen ist da ein ganz normales Geschaeft und blueht. Das sagt dir aber auch jeder Thai. Selbst in den Bergen von Chiangmai haben sie schon Drogenschmuggler aus Burma gestellt. Die hatten halbautomatische Waffen bei sich. Die Armee hat da nach einem Schusswechsel kurzen Prozess gemacht. Wenn du das alles hier immer siehst und hoerst  denkst du etwas anders darueber. Soll kein Generalverdacht gegen die Thais hier im Norden sein. Das sind nun mal sehr freundliche Menschen. Ich lasse mir deshalb auch nicht meine Lust auf Touren vermiesen aber Vorsicht kann nicht schaden.

Moesi
Ja klaar ist diese Technik nicht schlecht. Nicht das du denkst ich bin ein Technikmuffel.  :)  Aber ich finde mit Abenteuer hat es dann nicht mehr so viel zu tun.

gruss fred
 
Gespeichert

Moesi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.135
Re: Adventure-Trip in Thailands Norden mit dem Auto
« Antwort #29 am: 25. März 2009, 04:12:37 »

@Fred
Ich weiss. Aber für mich als Inschenjöhr ist die Technik schon ein Abenteuer für sich. Frag mich jetzt nicht, wofür die anderen 3 GPS-Systeme sind, die ich regelmässig dabei hatte  ;D

@all
Das "Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten" EDA, gibt auf der Homepage regelmässig aktualisierte Reisehinweise zu jedem Land.

Unter Thailand heisst es unter anderem:

Zitat
Letzte Aktualisierung: 30.12.2008
Unverändert gültig:   24.03.109

Grenzgebiet zu Myanmar: In den ländlichen Gebieten sind teilweise bewaffnete Banden aktiv. Lassen Sie sich bei Ausflügen ausserhalb der Städte von einem erfahrenen, lokalen Reiseführer begleiten.

Quelle: http://www.eda.admin.ch/eda/de/home/travad/hidden/hidde2/thaila.html

Vorsicht ist hier sicher kein Fehler!

Gruss, Stefan
Gespeichert
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)
 

Seite erstellt in 0.353 Sekunden mit 22 Abfragen.