ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Krankenversicherung für Thais in Thailand  (Gelesen 5665 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.037
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #15 am: 12. März 2018, 08:24:28 »

@lulak@

Ja ja, ist ja gut.

Das sämtliche Schweizer sind konnte ich ja nicht eruieren.
Und da ich mich mit den Schweizer Vers. nicht auskenne schweige ich lieber bis auf .:

weil sie hier leben. !         

weil sie "Schweizer" sind !

weil sie nicht "transportfaehig" sind !

Letzteres könnte ich ( mit Einschränkung ) noch akzeptieren. 

Aber das weil Sie hier leben  ???

Weil Sie Schweizer sind  ???



Dann lies nochmal was du geschrieben hast, naehmlich das :

                 
Warum eigentlich, lassen sich die - Vier - Kollegen
nicht in ? BRD - behandeln.    ???

Eben, weil sie Schweizer sind.     ;]

Und zu :

Aber das weil Sie hier leben  ???

Weil sie sich entschieden haben, hier in THAILAND zu leben.
Mit allem "drum und dran".

Man kann ja schon zur BEHANDLUNG nach D.A.CH. zurueck,
sich dort anmelden, Versicherung von da, behandeln lassen,
bei Genesung abmelden, nach TH, hier anmelden, neue Versicherung
und dann ?

Das (moegliche) ERWACHEN !

VOR-ERKRANKUNGEN = ausgeschlossen !!!   ???

Und nun ?    ???
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.197
    • Mein Blickwinkel
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #16 am: 12. März 2018, 08:46:46 »

Wir kommen vom Thema ab den  hier geht's ausschließlich umThais
welche sich in Thailand zusätzlich Krankenversichern wollen.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.199
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #17 am: 12. März 2018, 08:59:11 »

Korrekt - wir kommen vom Thema ab.

Möchte ohnehin die Einlassungen von @lulak@ nicht mehr kommentieren.
Gespeichert

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.037
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #18 am: 12. März 2018, 09:49:04 »

Wir kommen vom Thema ab den  hier geht's ausschließlich umThais
welche sich in Thailand zusätzlich Krankenversichern wollen.


Richtig.

Du hast dies gefragt :

Vor 2 Tagen waren 2 Vertreter der AXA Thailand bei uns zu einem
Beratungsgespräch.
Sie sprachen aber nur thail.und der Vertrag ist in Thai und engel..
Leider sind meine engel.Spracnkenntnisse nicht sehr gut und so
stelle ich einfach mal den Vertrag
Hier mit ein und bitte um eure Meinung ob er so tauglich und
sinnvoll ist ihn für meine in Thailand lebende Frau hier abzuschließen.

Kostet im Jahr 43.200 Baht


Bezogen auf "eine Thai-Frau" in THAILAND lebend.

Ich habe dir so geantwortet.

Du hast dich dafuer bedankt, was ich schaetze.  [-]

Dann geht es in die "andere Richtung". 
(nicht von meiner Seite, auch nicht von deiner)

Aber
WO sind denn jetzt die weiteren EINSCHAETZUNGEN und
ALTERNATIV-Vorschlaege zur FRAGE von @schiene ?


So ein grosses FORUM, da muss es doch mehr MEMBER geben
mit ERFAHRUNG, oder ?
    ;)
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.623
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #19 am: 12. März 2018, 10:23:36 »


Wollte mich zurückhalten - aber da jetzt irgendwie aufgefordert:

Ein befreundeter deutscher Makler hier in Pattaya hat voriges Jahr auf Anfrage für meine Frau eine Versicherung vorgeschlagen, die nach seiner Auskunft
sehr beliebt ist und gern angenommen:

Erstversorgung und etwaige OP im First Class Hospital bei 100 % Deckung, Rekonvaleszenz bzw. Nachsorge dann privat finanziert.

Damals Stufe 40 Jahre (Thais only) etwa 23.000,-- Baht/Jahr

In Ermangelung einer Entscheidungsfindung (meine Frau hält keinerlei Zusatzversicherung für sich nötig) kann ich leider nicht mehr berichten,
wollte aber diese Variante trotzdem bekanntmachen.


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.037
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #20 am: 12. März 2018, 10:45:31 »

@Suksabai

Genau das meine ich, je mehr Beispiele, wenn moeglich
aber mit FAKTEN/Daten, desto mehr gibt sich ein Bild
zur Entscheidung.

- Inhalt/LEISTUNG  einer Police

- gute Erfahrungen im Schadenfalle ?

- schlechte Erfahrungen im Schadenfalle ?

- Jahres-Praemie mit ALTERS-Angabe ?

- Deckung wo /  Nur Thailand ? Oder auch D.A.CH., zb fuer Ferien/VISA ?

- nur KRANKHEIT oder auch UNFALL ?

- ist es (nur) eine "Lebens-Versicherung" mit (etwas) Spital ?    ;]

- ist es eine KRANKENKEN- und UNFALL-Versicherung mit 100 %
  Deckung und bei ALLEN Krankheiten ?

Nochmal :
diese Frage-Stellung gilt fuer THAI-Personen in THAILAND
und nicht fuer FARANG.
(das kann man an einer anderen Stelle abhanseln)

Auch sollte man an unsere "THAI-Kinder" denken, auch fuer diese
sind wir ja, im Schadenfalle, verantwortlich, oder.    ;)

Ich habe meine MIA (45) und unseren (ihren) Sohn (22) seit
2010 in der gleichen aus der EU wie ich.

Jahres-Praemie, kein SB Selbst-Behalt, UNFALL auch voll, fuer 2018 :
MIA = USD 1'128.--
Sohn = USD 700.--

Kann aber jeder halten wie er will.

 [-]
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.037
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #21 am: 12. März 2018, 11:00:42 »

die ganzen Thai Versicherer, die alle günstiger aber
auch teurer waren, bezahlen nur Zimmerpreise, die weit unter
dem Standart liegen, und viele haben eine
Kombination mit einer Lebensversicherung.

Da haben wir ja schon genug Beiträge geschrieben.

Die eingeschlossene LV kostet das meiste und ist
vollkommen unnütz.


 [-]

.

So wie @karl das beschreibt - so ist es = vollkommen unnütz   
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 719
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #22 am: 12. März 2018, 13:33:26 »

hier ein Vorschlag für eine Krankenversicherung von der Thailife Versicherung 54Jahre männlich,Seitenanzahl müsste eventuell sortiert werden

2 Seiten kommen noch nach
Gespeichert

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 719
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #23 am: 12. März 2018, 13:38:04 »

würde das was sein als Versicherung?

Herzlichst durianandy
Gespeichert

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 746
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #24 am: 12. März 2018, 18:55:35 »

Mal nee frage zum Thema im allgemeinen, zahlt hier jemand als Falange etwa mehr als vergleichsweise ein Thai???
Ich kenne AXA & AIA, bei keinem ist das der fall. Rein nach alter & Vorgeschichte.
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.197
    • Mein Blickwinkel
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #25 am: 12. März 2018, 19:19:28 »

Mal nee frage zum Thema im allgemeinen, zahlt hier jemand als Falange etwa mehr als vergleichsweise ein Thai???
Ich kenne AXA & AIA, bei keinem ist das der fall. Rein nach alter & Vorgeschichte.
Du meinst also ich könnte mich als "Farang" zu den gleichen Konditionen wie meine Frau versichern?
NEIN ,meines Wissens nach geht das nicht aber wenn wir aus Vietnam zurück sind werde ich bei AXA nachfragen
und berichten.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 719
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #26 am: 12. März 2018, 19:42:59 »

was noch dazu geschrieben werden muss.Wenn die Thai's sich vernünftig Krankenversichern wollen,also nicht die Geschichten wie Member Karl schon geschrieben hatte.
Es gibt auch später jährlich wieder Geld vom Staat über die Steuer zurück.
Da solltest Du Schiene auch mal nachfragen lassen,wie geschrieben ich weiss es nur von jenen die Arbeiten und eine Steuernummer haben.
Dann ist die Endsumme wie bei meinem eingestellten Bsp. nicht so hoch.

durianandy
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.249
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #27 am: 12. März 2018, 19:43:41 »

ich wiederhole mich jetzt:
und das wichtigste, ab 65 ist Schluß mit Lustig.
Da nehmen Dich nur noch wenige und mit viel Ausnahme.
Meine Geschichte:
auf Empfehlung hier im Forum vor ca. 10 Jahren, die BUPA, als die unbezahlbar teuer wurde, Wechsel zur April
die hatte ich glaube ich 4 Jahre und wurde dann auch unbezahlbar, weil in US-Dollar (früher 1.50 - jetzt um die 1.05)
bin auf dem letzten Sprung vor Altersblockade zur BDAE, da bin ich jetzt ein paar Jahre und ich denke die ist Richtig  - 3500 EUR/Jahr
Wechsel geht nicht mehr, weil über 65
Thaifrau und die 3 Kinder jetzt bei Axa, (Tarif Smart Care Optimum)  hat das günstigste (nicht billigste) Angebot gemacht 1 Erwachsener + 3 Kinder = 100.000 THB
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.197
    • Mein Blickwinkel
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #28 am: 12. März 2018, 19:49:19 »

Thais werden auch nur bis max zum 75.Lebensjahr versichert.
Das haben die beiden Vertreter auch gleich gesagt.
Das Preis/Leistungsverhältnis steigt natürlich auch über die Jahre.
Die Liste mit den Beiträgen pro Alter stelle ich demnächst mal mit ein.
Erhöhung erfolgt in 5 Jahresschritten.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 719
Re: Krankenversicherung für Thais in Thailand
« Antwort #29 am: 12. März 2018, 20:00:36 »

Schiene,das ist richtig was Du schreibst,auch mit den 5Jahresschritten.
Wenn man Glück hat,sollte aber dann auch im Vertrag drinstehen wird der Versicherte danach weiter mitversichert dann aber nur noch als ein kleines Basic Package.Frage jetzt aber nicht was das Paket beinhaltet.

durianandy
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.383 Sekunden mit 22 Abfragen.