ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 7 [8] 9 ... 13   Nach unten

Autor Thema: Leben in Khao Khitchakut  (Gelesen 24700 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 232
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #105 am: 15. Dezember 2018, 11:26:50 »

Grosses Dankeschoen, jetyt muessen wir eine Pause machen, der PC muss zur Reparatur, HD ist kaputt, hoffentlich nicht zuviel Datenverlust.

Gruesse von Norbert und Familie
Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 232
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #106 am: 18. Dezember 2018, 22:08:37 »


So, jetzt hab ich wieder PC. Die HD ist hin, und mit ihr alles nach dem letzten Backup vom 04.12.
Es gibt Schlimmeres.

z.B. haben wir heute morgen diese Schlangenhaut gefunden, direkt neben der Terasse.
Ist von einer 'King Kobra', schon ein rechtes Kaliber, ca. 3 Meter.
Kinder und Hunde sind instruiert.



Otto hatte plötzlich Hunger auf Makrele "Pla Too" (เมี่ยงปลาทู) . Er ist Pragmatiker (nicht lang rumwieseln: einfach mal machen) und benutzt die Schürze völlig korrekt.


Und sonst ist nicht viel passiert. Die Engel haben Blumen gepflückt...die blühen fast das ganze Jahr.


Und dann gab's noch ein schönes Abendessen: Bemerkenswert ist, dass hier ein Schweinsfilet weniger kostet als z.B. SpareRibs (die sind ja zu 75% Knochen), so um die 120 ฿/kg.
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.060
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #107 am: 18. Dezember 2018, 23:17:52 »

Hunde sind instruiert.
...
Otto ... Er ist Pragmatiker (nicht lang rumwieseln: einfach mal machen) und benutzt die Schürze völlig korrekt.
...
Bemerkenswert ist, dass hier ein Schweinsfilet weniger kostet als z.B. SpareRibs (die sind ja zu 75% Knochen), so um die 120 ฿/kg.


1 + 2:  :-)
3: Seit zig Jahren bemühe ich mich mit mäßigem Erfolg, Frauen und thailändische Preisfindung zu verstehen.  ???
Aber beides funktioniert irgendwie.  ???   :-)
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.391
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #108 am: 18. Dezember 2018, 23:25:24 »

Vielen Thais ist es wichtig, dass das Fleisch auch einen bestimmten Fettanteil hat.
Ergo ist das Schweinefilet eben nicht gewuenschte Qualitaet.

Mir ist das mehr als nur recht so, ich brauche kein Fett am Filet   ;}
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 232
Re: Leben in Khao Khitchakut: Tiere bei uns
« Antwort #109 am: 19. Dezember 2018, 20:18:59 »


Es gibt ja auch noch die Kaninchen.
Das ist jetzt die dritte Generation.


Die vierte Generation ist unterwegs.
Im Hintergrund des Fotos sieht man einen Vertreter der zweiten Generation.

Ich konnte es gar nicht glauben:

Wir hatten von einer befreundeten Farm (die Pferdefarm, mehr dazu ein andermal) zwei Kaninchen geschenkt bekommen (niemand kann den Kinderaugen sowas abschlagen).
Nach einem Monat hatten wir fünf Junge.
Dann, nach weniger als einem Monat hatten wir wieder drei kleine Hoppel.

Ich hab die Mama zu den Kleinen separat weggesperrt, seit einer Woche ist sie wieder im grossen Garten:
Und hat schon wieder ein Nest gebaut!

Was machen wir, wenn es immer mehr werden?
Gras haben wir genug, Platz auch, sie vertragen sich auch gut mit dem Federvieh.
Für die Hunde sind die Kaninchen aber die natürliche Beute, anders als bei den Gänsen werd ich denen hierzu den Killertrieb nicht wegtrainieren können.
Also gibt's wohl mal BBQ.
Entscheidend ist, dass die kleinen Kuschelmoppel keinen Namen bekommen.
Tiere mit Namen werden bei uns beerdigt, nicht gegessen.

Apropos Essen: Alle essen THAI-food, nur ich esse FARANG-food:


Ich hab nicht alles geschafft, auch nicht mit viel Spülung.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.360
Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #110 am: 19. Dezember 2018, 22:57:27 »

Also gibt's wohl mal BBQ.
Ich hab' im Isaan mal in einem Zooladen (der diese "Hoppel" angeboten hat) gefragt, ob er auch richtige Karnickel hat. Wofür, hat der Ladenonkel gefragt. Zum Essen, hab' ich gesagt! Der hat sich fast weggeworfen: so was isst man nicht, hat meine Chefin anschließend gesagt.
In meiner Jugendzeit hab' ich mindesten 200 Karnickel (belgische Riesen) groß gezogen und geschlachtet, aber das, was Du da hast, lohnt ja noch nicht mal, die Messer zu wetzen. In TH soll es ja auch noch 2 oder 3 Raubvögel geben die auch Hunger haben. Die würden sich vielleicht freuen, wenn sie die Population in Deinem Garten etwas einbremsen dürften. [-]
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.222
    • Mein Blickwinkel
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #111 am: 20. Dezember 2018, 02:19:53 »

Ich lese hier gerne mit und und nehme auch immer mal
wieder gute Tips & Anregungen auf  ;}
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

aladoro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 264
Re: Leben in Khao Khitchakut: Tiere bei uns
« Antwort #112 am: 20. Dezember 2018, 13:05:59 »

Ich konnte es gar nicht glauben:
Nach einem Monat hatten wir fünf Junge.
Dann, nach weniger als einem Monat hatten wir wieder drei kleine Hoppel.

Kaninchenweibchen haben einen doppelten Uterus (s http://www.kaninchen-wuerden-wiese-kaufen.de/fortpflanzung.htm). der Eisprung wird durch den Deckakt ausgelöst, sie können also im jeweils anderen Uterus-Zweig doppelt schwanger werden + 14 Tage nach dem 1. Wurf bereits wieder Junge zur Welt bringen!

Zitat
Was machen wir, wenn es immer mehr werden?
konsequente Trennung von Böcken + Zibben. "aussortieren" von Jungböcken noch vor der Geschlechtsreife ...

(mein Vater selig hat seit ich mich erinnern kann "Chüngel" gehalten + mir so manches über sie erzählt. "Chünnelibroote" ist bis heute eines meiner Lieblingsessen :-) )
Gespeichert
 

shaishai

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.775
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #113 am: 20. Dezember 2018, 13:24:12 »

Ich lese hier gerne mit ....


auch wenn ich nicht nach jedem post irgendwas schreibe:
auch ich lese hier gerne mit  [-]
Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 232
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #114 am: 20. Dezember 2018, 20:19:09 »


Erstmal ein ehrliches Dankeschön für Eure Kommentare. Es freut mich wenn die kleinen Posts Interesse finden.


@Helli:
Zitat
...so was isst man nicht, hat meine Chefin anschließend gesagt.

Ist schon ok, die Thais essen keine Kaninchen aber sonst fast alles.
Und ich esse keine Ratten (oder Katzen, Hunde, Schlangen, nicht mal rampos Ungeziefer).
Man kommt aber trotzdem gut miteinander aus.


Nein es sind keine "Belgischen Riesen". Und wenn eins zu wenig ist, dann haben wir ja Nachschub!
Der hier ist erste Generation (ausgewachsen) und bringt etwa 1.5 kg.


Zitat
In TH soll es ja auch noch 2 oder 3 Raubvögel geben die auch Hunger haben.
Die würden sich vielleicht freuen, wenn sie die Population in Deinem Garten etwas einbremsen dürften.
Es kreisen hier tatsächlich fast täglich hoch im Himmel 1-2 Raubvögel. Wenn die sich mal was schnappen bin ich nicht ärgerlich. Aber die kleinen Hoppler meiden das Sonnenlicht und haben offensichtlich gar nicht gern den blauen Himmel über sich...


@aladoro:

Extra Dank! Hab ich wieder was gelernt.
Wir hatten in der Schweiz manchmal "Chünnelibroote", (gibt's ja in fast jeder MIGROS, allerdings nur zerteilt).
Hab ich auch immer gern gehabt, doch hier wollen wir das (beim ersten Mal) beim Dschungelpicknick auf dem Spiess am offenen Feuer aufziehen...

Noch was aus dem Schrebergarten:


Dies ist nach dem Ernten (alle 3 Tage) der kleinen Coktailtomaten.
Die Überreifen (schrumpligen) lassen wir hängen.
Ist so wie bei Vielem. Man kann nicht alles essen, aber Verkauf lohnt nicht.
Ganz nett ist, dass die überzähligen, abgefallenen Tomatchen bald wieder austreiben.
Alles was wir tun ist wässern (die wachsen unter einem Plastikdach) und das Unkraut flachhalten.

Und dies war gerade mein Abendessen:


Die Sülze ist Eigenproduktion und schmeckt himmlisch (Nicht am falschen Platz sparen: Immer sehr guten Essig nehmen)!




Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 232
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #115 am: 27. Dezember 2018, 22:31:55 »

Weihnachten war etwas beeinträchtigt.
Unser Mädchen hat kurz vorher so hässliche Blattern am ganzen Körper bekommen.
Das war schon ne Spassbremse. Ist bis heute nur wenig besser geworden.
Gespeichert

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 742
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #116 am: 28. Dezember 2018, 00:25:14 »

Woher denn? War sie im Meer baden?
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.816
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #117 am: 28. Dezember 2018, 06:54:23 »

 ??? kann viele Ursachen haben,
Zitat
  Ursachen von roten Flecken

Rote Flecken können viele Ursachen haben, unter anderen können sie eine Reaktion des Körpers auf eine Infektion mit Viren oder Bakterien darstellen. Ebenso kann es sich um eine Abwehrreaktion des Körpers auf ein Allergen handeln. Bei einer allergischen Reaktion geht der Hautausschlag oftmals mit Juckreiz einher – dies ist allerdings auch bei einigen Hautkrankheiten der Fall.

Mehr zum Thema: https://www.gesundheit.de/krankheiten/haut-und-haare/flecken-und-male/rote-flecken

   

   https://www.gesundheit.de/krankheiten/haut-und-haare/flecken-und-male/rote-flecken 
   
Ich wuenscher Deiner Kleinen schnelle  und gute Besserung.

Ich behandle  das  meist  mit Quatriderm, eine Salbe, die den Juckreitz lindert und schnell Hilfe leistet.
Anwendung siehe Beipackzettel.  Kurzfristig ok.

Zitat
   Im Zweifelsfall zum Arzt

Entdecken Sie bei sich am Körper rote Flecken, die nicht von selbst wieder abklingen, sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen. Dies ist insbesondere dann nötig, wenn der Hautausschlag plötzlich und sehr stark sowie ohne erkennbare Ursache auftritt. Ebenso ist ein Arztbesuch dringend nötig, wenn Sie unter weiteren Symptomen wie Atemnot, Fieber, Schmerzen oder andere bedrohliche Anzeichen leiden.

Mehr zum Thema: https://www.gesundheit.de/krankheiten/haut-und-haare/flecken-und-male/rote-flecken

   
Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 232
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #118 am: 28. Dezember 2018, 13:36:57 »

Danke für die guten Wünsche.

Das ist die Nesselsucht (Urtikaria).
Wir wissen aber (noch) nicht was der Auslöser war.
Das klingt jetzt langsam ab.

'Quadriderm' haben wir auch standardmässig in der Hausapotheke.
Ebenso 'Prickling Heat'. Dies Puder haben wir auch gegeben, lindert den Juckreiz.
Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 232
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #119 am: 11. Februar 2019, 22:49:00 »


So, das Internet funktioniert wieder und alle sind wieder gesund.
(Unsere Jüngste hat nur mit Verzögerung auf die Antihistaminika angesprochen).

Da waren wir dann heut abend nochmal auf dem Qrchideenfestival und haben auch ein wenig eingekauft.
Es gibt jetzt immer mehr "Fotospots", niemand läuft hier ohne Fotohandy herum, man könnte ein Album füllen mit den verschiedenen Dekorationen.

Das alles wird für Selfies fleissig benutzt. (Ja, da lässt sich ein massiver Frauenüberschuss (nahe 100%) feststellen).
Alles ist teurer geworden (vermutlich sind die Standmieten schuld) es gibt auch weniger Aussteller.
Vor ein paar Jahren waren Erdbeeren aus dem Norden (Chiang Mai) noch was Besonderes. Da gab es 3-5 Anbieter und der Preis war bei 60-80 Baht.

Heute ist das offensichtlich ein Riesenbusiness und die Preise sind... naja, ich hab die Grossen jetzt für 200 Baht gesehen.
Nicht mein Ding, die sind noch sehr bissfest und haben wenig Aroma. Aber die Thais sind ganz verrückt danach.

Als der Regen kam gehörten wir zu denen, die sich gefreut haben (gut für die Pflanzen, gut für unsere Farm).
Gespeichert
Seiten: 1 ... 7 [8] 9 ... 13   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.422 Sekunden mit 22 Abfragen.