ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Leben in Khao Khitchakut  (Gelesen 12838 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.225
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #90 am: 09. Dezember 2018, 06:56:58 »

Nach allem was ich so mitbekomme ist auch dies wichtig:
Die Familie meiner Frau ist über 700km weit weg (Isaan).

Jeder Meter zaehlt  ;}
Gespeichert


Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.230
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #91 am: 09. Dezember 2018, 16:02:43 »

Nach allem was ich so mitbekomme ist auch dies wichtig:

Die Familie meiner Frau ist über 700km weit weg (Isaan).

Kann sein, muss aber nicht sein!
Kommt letztlich auf die Familie an!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 116
Re: Leben in Khao Khitchakut: Suppen
« Antwort #92 am: 09. Dezember 2018, 18:17:20 »



Thai-Suppen sind völlig anders konzipiert als D-A-CH-Suppen.
Es gibt meist eine Schale Reis dazu (sogar bei Nudelsuppen) und die Suppe enthält oft einen Anteil an nicht essbaren Zutaten.
Jeder Tourist kennt die Zitronengras- und Ingwerstückchen in der TomYamKung.
Auch fischen die Thais sich oft die GUTEN Inhalte aus der Suppe, der Grossteil der Brühe wird gern stehen gelassen.
Die europäischen Cremesuppen (Spargel, Champignons, Tomaten usw.) sind nicht Bestandteil der Thaiküche.
Meine Engelin kocht gern Thai-Suppen:























Dies ist nur eine kleine Auswahl (sonst ist's zuviel auf einmal).
Ich kann da keine Namen nennen, sie macht das immer nur mit "fantasy", es ist niemals gleich.

Dann hat sie mich aber doch überrascht: Wir hatten mal Mais gesät und der war ok.
Der wurde verarbeitet







Und dann gab's diese Cremesuppe, ich bin fast weggeschmolzen...



Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.128
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #93 am: 09. Dezember 2018, 18:59:11 »

Da sehen nicht nur die Suppen sehr ansprechend aus, auch die Fotos sind von sehr guter Qualitaet   ;}
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 116
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #94 am: 09. Dezember 2018, 21:10:30 »


Die Fotos hat sie alle mit ihrem Handy gemacht.
Nein, kein ich-bin-so-toll-apple, bedeutend günstiger und vermutlich mindestens gleich gut.
Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 116
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #95 am: 10. Dezember 2018, 19:31:00 »

Wie fast alle Kinder haben auch unsere Tiere sehr lieb. Und als wir hierher gekommen sind hatten wir halt noch keine anderen.




Mittlerweile haben wir 3 Enten, 8 Gänse, 12 Hühner, 10 Kaninchen und 3 Hunde.

Früher hatten wir auch mal Katzen, aber die hat niemand so gern gehabt.
Die haben jedesmal wenn jemand in die Küche kam (die haben oben unter der Decke auf einem Regal geschlafen) einen riesen Katzenjammer veranstaltet.
Nebenbei haben sie unsere Lieblings-Singvögel gejagt. Die hatten reichlich Futter und haben nur so zum Spass die Nester mit den Küken geplündert.
Einmal hab ich gesehen wie eine fette Ratte am Küchenregal Kletterübungen machte.
Die Katzen haben das auch beobachtet, aber "kein Wank" gemacht, mehr so wie TV schauen.
Das war's dann.

Zwei Hunde haben wir als Welpen von einer Lehrerin (die hat in der Klasse gefragt, ob jemand gern ein kleines Hündchen hätte... man kann sich vorstellen welche Diskussionen das bei vielen Kindern/Eltern auslöste).
Und der dritte ist uns so zugelaufen.

Die Hunde haben keine festen Namen, dieser ist der "Boss, Blödmann, Spitzohr"


Sein Bruder ist "Nummer2, Schlaumann, Killer"


und der zugelaufene heisst "Brauner, Spieler"



Hier gibt es kleine, mittlere und grössere Farmen. Wir sind hier nicht in einem Dorf, jeder wohnt auf seinem Land mit einem guten Abstand zu Nachbarn. Es gibt bislang kaum Einzäunungen. Jede Farm hier ist bewaffnet, jede Farm hat Hunde.
Die Hunde haben gelernt, dass die Grundstückgrenzen auch die Reviergrenzen sind. Soweit alles in Butter, bis dann wieder eine "bitch" läufig ist. Dann kommt alles durcheinander, in der Nacht gibts Geheule und die Hunde rasen wie angestochen herum...

Unsere Hunde waren NIE im Haus und werden das auch nie erleben. Sie sind auch NIE (bis auf den Welpentransport im Karton) Auto gefahren und haben auch NIE ein Halsband gehabt. Sie wählen sich ihren Schlafplatz nach Wetter und Gefühl. Sie liegen erstaunlich gut strategisch verteilt an den Zugängen zum Haushof. Sie sind gute Aufpasser und halten die Schlangen und Fremde in Schach. Eigentlich unverzichtbar wenn man nicht dauernd alles abschliessen und sichern will.
Und sie sind SEHR sozial und gehören irgendwie zur Familie.

Bald geht's weiter mit dem Federvieh...
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.402
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #96 am: 11. Dezember 2018, 11:40:22 »

Zitat
Früher hatten wir auch mal Katzen. . . .
Nebenbei haben sie unsere Lieblings-Singvögel gejagt. Die hatten reichlich Futter und haben nur so zum Spass die Nester mit den Küken geplündert.
Nehme an, dass du das nicht ernst meinst

Zitat
Einmal hab ich gesehen wie eine fette Ratte am Küchenregal Kletterübungen machte.
Die Katzen haben das auch beobachtet, aber "kein Wank" gemacht, mehr so wie TV schauen.
Das war's dann.

Was war dann? Abgeschlagen, vergiftet, ausgesetzt, Wat?

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 116
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #97 am: 11. Dezember 2018, 12:09:14 »

Zitat
Nehme an, dass du das nicht ernst meinst

Nein, das ist leider todernst. Was Katzen bekanntlich mit Mäusen machen, das machen sie auch mit Vögeln. Die hat sich ein fast flügges Vögelchen geschnappt und ist damit aufs Dach. Dort wurde das Vögelchen immer mal wieder freigelassen und dann wieder eingefangen.
Als es schon ziemlich groggy war, hat die Katze es immer in die Luft geworfen. Als der kleine Piepser schliesslich tot war, hat sie ihn liegengelassen und sich ein neues Spielzeug gesucht. Ist halt Natur...Katzennatur. Sie hat den Vogel nicht gefressen. Ich habe öfters kleine tote Vögel gefunden, an unmöglichen Stellen...

Zitat
Was war dann? Abgeschlagen, vergiftet, ausgesetzt, Wat?

Na, was glaubst Du? -------Genau!!! So war das.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.230
Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #98 am: 11. Dezember 2018, 21:53:36 »

Wir sind hier nicht in einem Dorf, jeder wohnt auf seinem Land mit einem guten Abstand zu Nachbarn. Es gibt bislang kaum Einzäunungen. Jede Farm hier ist bewaffnet, jede Farm hat Hunde.
Die Hunde haben gelernt, dass die Grundstückgrenzen auch die Reviergrenzen sind. Soweit alles in Butter, bis dann wieder eine "bitch" läufig ist. Dann kommt alles durcheinander, in der Nacht gibts Geheule und die Hunde rasen wie angestochen herum...
Das ist in einem Dorf schon etwas schwieriger! Fällt ein Hund den Nachbarn auf den Wecker (aus welchem Grund auch immer), fliegt eines nachts ein für den Hund schmackhaftes Kügelchen über den Zaun/die Mauer und Ruhe ist! In jetzt über 10 Jahren haben wir das leider bei der Schwiegermutter/Schwägerin bereits viermal und bei uns selbst einmal erlebt!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 116
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #99 am: 13. Dezember 2018, 20:47:56 »


Das Federvieh lebt hier in einem Hühnerhof.
Die Enten legen auch fleissig Eier, aber mangels Erpel sind die unbefruchtet und werden zum Backen und Kochen verwendet.
Die Enten werden immer weniger, jetzt sind's noch drei, aber die sind jetzt schon zu alt für den Bratofen.

Unsere Hühner sind Legehennen, bei 10 Hennen haben wir im Schnitt 8 Eier täglich. Das reicht eigentlich.


Die Gänse gehen gern Gras fressen, da haben wir ein Stück abgeteilt, etwa 1200qm, das ist für die auch genug.


Die Einfriedung ist natürlich kein ernst zu nehmendes Hindernis für die Hunde, aber wird respektiert.


Nie ist ein Hund da hineingelaufen, allerdings ist mal eine Ente rübergeflogen und hat das nicht überlebt.

Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 116
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #100 am: 14. Dezember 2018, 16:11:46 »



Jetzt ist wieder die Zeit zum Bewässern. Die Pumpe läuft morgens und abends je 1-2 Stunden.



Dann hatten wir einen Rohrbruch an einem Hauptrohr. Da müssen die Kinder helfen das Leck zu finden.



Bei aller Mühe haben sie es nicht gefunden.


Da mussten wir erstmal wieder zurück fahren.


Und den Schlamm wegwaschen.



Aber richtig sauber wird man nur in der Wanne.


Gleich gibt's noch was zu essen....


Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 116
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #101 am: 14. Dezember 2018, 16:53:30 »



Da haben wir einen schönen Oktopus gesehen und gleich gekauft, das wollen wir mal probieren.



Nur gut dass meine Engelin so gut kocht, zuerst wird immer alles geputzt und gerüstet


und dann kommt's nach und nach in den Wok und wird abgeschmeckt.


Dann bekommt jeder seine Portion


Das war wieder mal wunderbar, besser als jedes Restaurant.


Mit Liebe gekocht
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.230
Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #102 am: 14. Dezember 2018, 19:12:04 »

Herrlich!
 ;} ;} ;}
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.129
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #103 am: 15. Dezember 2018, 08:31:27 »

Dann hatten wir einen Rohrbruch an einem Hauptrohr. Da müssen die Kinder helfen das Leck zu finden.



Bei aller Mühe haben sie es nicht gefunden.


So ein Rohrbruch ist zwar ärgerlich, aber solche Fotos sind zum Wiehern.  :D
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.162
Re: Leben in Khao Khitchakut
« Antwort #104 am: 15. Dezember 2018, 08:42:25 »

Wie ich sehe, habt Ihr ein abwechslungsreiches, interessantes  und lustiges Leben auf dem Lande  }}
Gefallt mir sehr gut und ich freue mich, dass Du und Deine Berichte wieder das Forum bereichern.
Man muss auch mal aus einer kleinen Katastrophe ( Wasserrohrbruch)  etwas   lustiges machen.  Planschen im Matsch  ;]

Ein schoenes Weihnachtsfest (  ???  Gaensebraten  ??? )  und ein schoenes, gutes und gesundes Neues Jahr fuer die ganze Famile  wuensche ich Euch. [-]
Gruss aus Buriram.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.417 Sekunden mit 23 Abfragen.