ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Der dicke Hund  (Gelesen 2947 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dissident

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 588
Re: Der dicke Hund
« Antwort #15 am: 06. August 2018, 20:51:45 »

Es ist der Hammer schlechthin:
vor Jahren schon gaben/geben wir unsere EINMALIGEN biometrischen Daten für Ausweisdokumente preis - in dem guten Glauben, das sie ein absolut sicheres Identifikationsmerkmal seien.
Wie grundlegend falsch das ist, wird in einem neuen ARD-Beitrag deutlich. Darin zeigt sich, das diese Daten wie jede x-beliebigen anderen Internetdaten auch - gehackt werden können - und gehackt werden!!!
 
Einmal gehackt und mißbraucht, sind diese einmaligen biometrischen Daten für immer unbrauchbar - die eigene Identität läßt sich nicht ändern! So ist diese Methode 1000 mal gefährlicher und ungeeigneter als ein simples herkömmliches Passwort!

Unglaublich. Uns wurde vorgegaukelt, etwas für die Sicherheit zu tun, wenn wir einen neuen Pass beantragen und erheblich mehr bezahlen für den eingearbeiteten RFDI-Chip, der auf einfachste Art (mit ner kostenlosen HandyApp) ausgelesen und beliebig manipuliert werden kann.
Der entsprechende Beitrag ist momentan in der Mediathek verfügbar mit dem eher harmlosen Titel "Pässe für Kriminelle"

http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Pässe-für-Kriminelle/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=54850588

aber nur heute (6.8.) - vielleicht später auch auf youtube?
Gespeichert

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.203
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Der dicke Hund
« Antwort #16 am: 06. August 2018, 21:01:02 »



Bei mir geht schon nicht mehr  :(
Gespeichert


Dissident

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 588
Re: Der dicke Hund
« Antwort #17 am: 06. August 2018, 21:06:33 »

Habs auch gerade ausprobiert. Der Link wird hier im Forum nicht vollständig markiert. Händisch kopieren bis "...54850588" - dann gehts noch.

noch ein Nachtrag: hab nicht richtig hingesehen. Der Beitrag ist nicht nur heute verfügbar - sondern bis zum 6.8. 2019.
Ich  muss halt richtig hinsehen  ;]  C--
« Letzte Änderung: 06. August 2018, 21:17:02 von Dissident »
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.615
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.993
Re: Der dicke Hund
« Antwort #19 am: 08. August 2018, 09:51:53 »

Mossad verübte laut Medien Anschlag auf syrischen Raketentechniker.
 
Der israelische Auslandsgeheimdienst Mossad soll laut einem Bericht der "New York Times" für den Tod eines der wichtigsten syrischen Raketenwissenschaftler verantwortlich sein.

Die Zeitung beruft sich auf einen hochrangigen Mitarbeiter eines Geheimdienstes aus dem Mittleren Osten.

Demnach war der Mossad dem Raketentechniker Asis Asbar schon lange auf der Spur.

Der Wissenschaftler soll am Samstag im Westen Syriens durch eine Autobombe getötet worden sein.

Er soll an einem streng geheimen Waffenentwicklungsprogramm gearbeitet haben, das auch für israelische Städte zur Gefahr werden könnte.

Aus DW News

Man stelle sich mal den umgekehrten Fall vor, der syrische Geheimdienst bringt einen Atomwissenschftler in Israel vorsorglich um!

Da wird also mal einfach eben so, ein Wissenschaftler zum Tode verurteilt, ohne Gerichtsverfahren.... {/
Gespeichert

Dissident

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 588
Re: Der dicke Hund
« Antwort #20 am: 09. August 2018, 00:23:56 »

Geheimdienste haben bekanntlich die Lizenz zum Töten. Das ist zwar absolut verwerflich und indiskutabel, ist aber 100% OK, wenn es der CIA, der Mossad oder ein anderer westlicher Dienst macht - denn der setzt sich generell nur für das Gute ein. Das wissen wir aus unzähligen Spielfilmen.  ;]

Selbstverständlich gilt diese Lizenz nicht für den KGB, seine Nachfolger und andere Dienste von der pösen Seite. Auch das wissen wir dank der hervorragenden Aufklärungsarbeit Hollywoods - unterstützt durch unsere unermüdlichen Qualitätsmedien.  ]-[

Gespeichert

jorges

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.048
Gespeichert
Leben!
Einzeln und frei wie ein Baum
und bruederlich wie ein Wald
diese Sehnsucht ist alt

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.993
Re: Der dicke Hund
« Antwort #22 am: 11. August 2018, 10:09:22 »

Da fehlen einem die Worte.... {[ {[

Sarrazin hatte Recht..... Deutschland schafft sich nicht nur ab, sondern verblödet immer mehr!
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.413
Re: Der dicke Hund
« Antwort #23 am: 11. August 2018, 10:20:13 »

Die CDU kommt noch auf einen Waehleranteil von ca. 30 %. Was sind das fuer Leute ?
Koennen die nicht abschaetzen, was aus Deutschland wird ?
Gespeichert

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.993
Re: Der dicke Hund
« Antwort #24 am: 11. August 2018, 11:20:59 »

Mir hat mal ein Kumpel der noch in D lebt gesagt, wieso soll ich was anderes wählen?

Mir geht es doch gut!

Den meisten geht es gut, und diese Asylanten sieht man ja kaum...

Keine Ahnung ob und wann die mal aufwachen..., vermutlich erst dann, wenn es zu spät ist.

Der neue Bundeskanzler heißt dann Achmed Yxclü und Frauen haben dann wieder nur noch das Recht am Herd zu stehen, die M hinzuhalten, ansonsten  :-X

Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.690
Re: Der dicke Hund
« Antwort #25 am: 20. September 2018, 19:08:07 »


Ist mal wieder mein Lieblingsthema:
Papst=Teufel

Vatikan: „Das ist der Papst, den die Massenmedien haben wollen“


„Einer der auffälligsten Aspekte der Skandale, die in diesem Sommer die Kirche wegen der Enthüllungen über McCarrick, des Pennsylvania-Berichts und des explosiven Viganò-Dossiers erschüttern, ist die verblüffende Haltung der großen Medien.“ Der Schlüssel dazu ist Papst Franziskus.

Carlos Esteban, Chefredakteur von InfoVaticana analysiert das Verhalten der internationalen „Leitmedien“ zur jüngsten Kirchenkrise.

„Trotz einer so sensationellen Nachricht in der Hand, die auch ihr sichtbares Oberhaupt betrifft, zeigen sich die Medien fast gleichgültig, mehr noch, in ihrer Mehrheit stellen sie sich sogar auf die Seite jener, die alles mit Schweigen übergehen möchten. Wie ist das möglich?“

Angriff gegen seine Vorgänger, Nachsicht mit Papst Franziskus

Estaban zieht dazu einen Vergleich:

Als 2002 der Boston Globe seine Recherchen veröffentlichte, daß in der Kirche der sexuelle Mißbrauch einiger Kleriker gedeckt worden sei, sprangen die internationalen Mediengruppen weltweit begeistert auf den Zug auf. Ins Kreuzfeuer der Kritik geriet umgehend der damals amtierende Papst Johannes Paul II., obwohl er weder in einem persönlichen Zusammenhang damit stand noch ihm eine persönliche Schuld zur Last gelegt werden hätte können.

Esteban, erinnert sich in seiner Journalistenkarriere an jene Zeit. Auch daran, daß ein Kollege damals ein emotionsgeladenes Plädoyer „für die Wahrheit“ veröffentlichte, und einen Journalismus einforderte, der frei von Einschüchterungen arbeiten und auch enthüllen müsse können.

Der Haken an diesem Plädoyer des unabhängigen Journalismus, so Esteban, war, daß es diesen Journalismus nicht gibt (Schockierende Studie über Pädokriminalität in der katholischen Kirche!)

wandere aus, solange es noch geht!

„Mediengruppen sind Unternehmen mit Eigentümern, die Journalisten, die sich ihren Lebensunterhalt verdienen müssen, einstellen, feuern oder befördern. Und diese Eigentümer haben ihre eigene Agenda.“

2002, so Esteban, saß „der gehaßte polnische Papst auf dem Papstthron“, der als „ultrakonservativ“ etikettiert wurde und „den Moralvorstellungen, die sich in den westlichen Gesellschaften ausbreiteten, entschieden kritisch gegenüberstand“.

Ihm folgte Benedikt XVI., den dieselben Medien, an ihrer Spitze die New York Times, als „Großinquisitor“ darstellten. Obwohl es nichts gab, was ihn auch nur in die Nähe eines Zusammenhanges zu sexuellen Mißbrauchsfällen bringen hätte können, griffen die „Leitmedien“ in großer Aufmachung die Versuche der umstrittenen US-Opfer-Organisation SNAP auf, die ihn vor ein Internationales Straftribunal in Den Haag zerren wollte. Die Versuche wurden erst fallengelassen bzw. vom angerufenen Tribunal zurückgewiesen, als Benedikt XVI. bereits auf sein Amt verzichtet hatte (Mehr als nur ein Mißbrauchsskandal: Die Macht der Homo-Lobby im Vatikan)

Hier, Quelle, weiterführende Links, Rest:
https://www.pravda-tv.com/2018/09/vatikan-das-ist-der-papst-den-die-massenmedien-haben-wollen/
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.690
Re: Der dicke Hund
« Antwort #26 am: 25. September 2018, 18:40:33 »


Zwei Monate ist es jetzt etwa her, das die Urteile im NSU-Prozeß gesprochen wurden. Aus meiner Sicht ging damit (voraussichtlich) eines der groeßten medialen
Täuschungsmanoever der letzten Jahre zu Ende. Wenn man bedenkt, das der Prozeß fünf Jahre gedauert hat, hat er doch eigentlich keine wirklichen Erkenntnisse gebracht. Das ist auch nicht verwunderlich, wenn man bedenkt wie viele falsche Spuren vom Verfassungsschutz (und sicher genügend anderen Interessierten) gelegt wurden. Seit vielen Jahren habe ich die Arbeit eines Bloggers namens FATALIST verfolgt, der über sehr interessantes Material verfügt - zum Teil aus den betroffenen Behoerden. Im Anschluss an die kleine Zusammenfassung von Jürgen Elsässer stell ich für Interessierte noch einen Link rein, ist aber wirklich viel Material....

NSU-Urteil: Es war ein Schauprozess




https://sicherungsblog.wordpress.com/

Wenn man Interesse an einem speziellen Punkt hat, hier der Suchprozeß:
https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/04/11/wie-soll-man-auf-diesem-chaotischen-blog-noch-bestimmte-infos-finden/
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.690
Re: Der dicke Hund
« Antwort #27 am: 30. November 2018, 19:15:21 »


Gibt ja ein Thema zum UN-Migrationspakt, mit interessanten Beiträgen. Hier ein Fazit, das genau meine Überlegungen trifft:


Advent, Advent, ganz Deutschland brennt


und erstrahlt im Glanze der LED und anderer Illuminationen.

Der Bundestag hat mit einer Mehrheit ja nun der endgültigen Aufgabe unserer bisherigen Lebensweise und Lebensqualität zugestimmt, die sich mit der ersten türkischen Ankunft bereits verschlechterte, 2015 noch mehr dramatisierte und nun heißt es eben: “ Macht hoch die Tür, die Tor macht weit “ und öffnet Eure Taschen für die, die bald gut und gerne hier leben werden wollen. Vor allem gut.

Die AfD hat tapfer gekämpft, wie die Spartaner an den Termophoren oder war es was anderes, aber die Lust, das eigene Volk zu verraten hat unter den Abgeordneten gesiegt. Man präge sich das Hohngelächter dieser abscheulichen Schurken ein, falls mal wieder jemand erklärt, parlamentarische Demokratie wäre die beste Regierungsform.

Und, genießt die wenigen Jahre, die uns noch bleiben und tröstet Euch, daß derzeit noch immer mehr Menschen in Deutschland durch Autofahrer getötet werden, das schafft ein beruhigendes Gefühl. Solange noch Kraftfahrzeuge erlaubt oder bezahlbar sind. Wenn es dann immer weniger geben sollte, wird es schlecht mit der Argumentation zugunsten messerschwingender Banden. Was eigentlich den Grünen und der CDU zu denken geben sollte.

An dieser Stelle möchte ich auf den Blog „Morgenwacht“ hinweisen, der viele kluge Beiträge beeinhaltet aber den weniger Vorbelasteten durchaus schwer schockieren könnte. Insbesondere die Beiträge über Afrika, Südafrika und Haiti. Er bekommt dann eine Ahnung, womit sich die Nachfahren herumschlagen dürfen, wenn sie überlebt haben.

Da wir ganz heftig auf den ersten Advent zusteuern, muß der Blogwart den Einzel-, inbesondere den Lebensmittelhandel loben, wer am verkaufsoffenen Advent Brot, Butter, Käse, Mineralwasser oder Salate zu Weihnachten schenken will, kann sich ohne Streß und Hektik das Passende aussuchen, die Verkäuferinnen sind bereits jetzt begeistert.

Nichts geht auch über sexistische Werbung. Hier eine stark übergewichtige Transgenderschönheit, die dem Volke der PoC entspringt, dem islamischen Glauben anhängt, alleinerziehende Mutter 5 adoptierter Kinder aus verschiedenen Erdteilen ist und die als Spitzenführungskraft in einem weltweit tätigen Unternehmen dreischichtig und einbeinig  unter Tage arbeitet.

Quelle und mit Bild:
https://karleduardskanal.wordpress.com/2018/11/30/advent-advent-ganz-deutschland-brennt/


Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.358 Sekunden mit 23 Abfragen.