ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Schweinefarm in Phetchabun  (Gelesen 24677 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.937
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #270 am: 23. April 2018, 18:13:15 »

Mal zurueck zum Thema.
Das war sicher nicht wergas Absicht, hier eine Diskussion zu veranstalten  ???
Busenfreundin  :-)   Aldi oder sonstwas von Lidl.
Allerdings auch die bieten gute Sachen an ohne in die speziellen exqisiten , luxorioesen Verkaufsstellen zu gehen.

Da lobe ich mir werga  }}  gutes Handwerk.
Gespeichert

Schmizzkazze

  • ist voll dabei
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 481
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #271 am: 23. April 2018, 18:17:31 »

Zitat
Allerdings auch die bieten gute Sachen an ohne in die speziellen exqisiten , luxorioesen Verkaufsstellen zu gehen.


Schon mal hinten nach den Inhaltsstoffen geschaut? Und verstanden?
Gespeichert

werni

  • Gast
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #272 am: 23. April 2018, 18:27:46 »

Jedenfalls sollte @ Werga schon Preise präsentieren,wenn er seine Würste auch verkaufen will ;)-Ansonsten macht es keinen Sinn,da mal vorbeizuschauen.
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.937
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #273 am: 23. April 2018, 18:37:44 »

Zitat
  Schon mal hinten nach den Inhaltsstoffen geschaut? Und verstanden? 
sorry OT aber in Thailand schaue ich nicht nach hinten  ;]
Ich bin kein Goumet und lasse mir die Hausmannskost sehr gut schmecken. So wars auch auf dem Bauernhof meines Opas als ne Sau (sorry ) ein Schwein geschlachtet wurde. Das war ein Erlebnis und die ganze Familie hat dazu geholfen am Schlachttag.
Heute traeume ich nur noch von den guten Sachen   :'(
Wir durften/ musten  als Kinder die Schweine im Saustall fuettern, daher weiss ich, wies im Schweine/Saustall aussieht. ( Kinderarbeit  {;  )
Die hatten immer gutes  natuerliches Futter bekommen.
Leider schon ueber  60zig Jahre her.
Der Bauernhof hatte wie alles , Huehner, Kuehe und Schweine. Ein grosse Scheune fuer das benoetigte Stroh welches nach der Dresche fuer den Winter gebraucht wurde.
Wie es so war, wurde das Getreide an einen Muehlenbauer verkauft, bzw fuer Brotgutscheine beim  oertlichen Baecker eingetauscht.
Heute kommt der Strom aus der Steckdose  und die Eier aus dem Supermarkt  :]
 [-]
« Letzte Änderung: 23. April 2018, 18:47:03 von Burianer »
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.319
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #274 am: 23. April 2018, 19:24:14 »


Zitat
  Schon mal hinten nach den Inhaltsstoffen geschaut? Und verstanden? 


Immer , da genau das mich  Intressiert .

In Oesterreich , brauchte ich auch 5 Fleischer .

Einer hatte das Beste  Rauchfleisch , der andere  die Besten Wurstwaren , der naechste  die Besten Bratwuerstel .

mein Liebling  den Besten Leberkas .

Man kanns nicht  jeden recht machen ,  daher mach ichs mir selbst  DAS ESSEN .

Beim Leberkas  , bin ich vom  Tesco  abhaengig , aber sonst von keinen .

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

werni

  • Gast
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #275 am: 23. April 2018, 19:43:34 »

Leberkas selbst herstellen ist nun wirklich keine Hexerei 8).-Aber wenn man sein Brot und Bier eh im Tesco kauft :D
Gibts das im Tesco wirklich?
  Habe die Ehre  [-]
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.506
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #276 am: 23. April 2018, 19:44:22 »

Die Preise für Käse und Wurst in Th,sind alle Überteuert. {+ {[
400 Gramm Käse 2 Euro. 200 Gramm Salami heute 89,.Cent.

Ist zwar etwas OFFTOPIC, aber zu den genannten Preisen wird man weder Käse noch Salami in Thailand - bei den genannten Gramm-Zahlen erwerben koennen. Ich vermute mal das Kollege @Isan Yamaha das deutsche Preisniveau für günstige Artikel angegeben hat....
Käse aus einheimischer (thai) Produktion ist mir unbekannt, am billigsten dürften diese Scheibletten-"Käse sein, ca. 100 gr. zu THB 65 - aber ich vermute mal, das ist eher
"Analogkäse"  {{

Zur Preisgestaltung, da ich selber von "angemessenen Preisen" geschrieben habe: irgendwo geben die Preise im Super- und "Edel  ;)- Supermarkt" ja schon eine gewisse Vorstellung.
Wenn ich jetzt für eine Bockwurst THB 100 hinblättern sollte, würde ich noch nach etwas Blattgold fragen..., ist natürlich Quatsch, gibt ja viele Faktoren die den Preis bestimmen. Die von
Kollegen @werni prognostizierten THB 3-400 pro Kilo sind sicher in Ordnung, wenn die Quali gut ist und schmecken...

Weiterhin kann ich nur schreiben, ich finde Dein Konzept ist stimmig. Selbstvermarktung des Fleisches, zum Glück wird ja in Thailand nicht nur Filet nachgefragt, eigentlich kann man ja jedes Teil des Tieres vermarkten. Einen Teil haltbar machen, z.B. über Wurstwaren. Genau richtig, sich zuerst mal am Khonthai Geschmack zu orientieren....Wenn Du dann noch Lust und Laune hast und ein paar "Farang"-Vorbesteller, die sich über eine schoene fachgerecht hergestellte Wurst oder ein Schinken freuen, dann würde ich das mit deinem "Eigenverbrauch" koppeln, aber Du hast ja geschrieben, Du hast schon einen "Promoter" an der Hand...

Allerdings wird der springende Punkt für die Farangkunden die Lieferkette sein. Die Preisgestaltung ist die eine Seite. Wie kommt das Produkt aber zum Käufer? Der eine oder andere wird in der Umgebung wohnen. Die Mehrzahl vermute ich nicht. Vielleicht über einen Minibus-Service. Müßte man mal die Fahrverbindungen und Preise eruieren.

Ich bleib erst mal dabei - Khonthai ist der sichere Kunde  [-]

Ich schreib mal, vielleicht machen andere Kollegen es auch, mal woran ich Interesse hätte. Geht bei mir ganz schnell: Currywurst ( d.h. eine feine, vorgegarte Brühwurst am besten ohne Darm) und leckere Bockwurst. Aber das ist nur so Hinweis, nach Phetchabun würde ich nicht fahren, um mir die Würste abzuholen. Der Kosten- und Zeitaufwand wäre mir zu hoch. Jedenfalls langfristig gesehen. Einmal hinfahren um Kollegen @werga zu sehen und seine Schweinezucht etc. oK, aber für einen regelmäßigen Bezug wärs halt zu aufwendig...

Schoene Grüße von
Lung Tom




Gespeichert

werni

  • Gast
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #277 am: 23. April 2018, 19:59:54 »

@Lung Tom.-Guten Abend
Die Lieferung ist nicht so ein Problem;-Man schickt so ne Styropor-Kiste mit Eis und den Vacuum-verpackten Leckereien einfach mit dem Bus mit.-Kaese kaufe ich mir zur Zeit den Edamer aus dem Makro 1.9 Kg fuer ca.750 Baht
  Liebe Grüsse :)
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.506
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #278 am: 23. April 2018, 20:40:56 »


Guten Abend @werni,

interessantes Angebot im Makro, danke für Deinen Tip, mai peng....

laß Dirs gut gehen,

Lung Tom
Gespeichert

werga

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #279 am: 23. April 2018, 23:50:12 »

Also Liebe Leute! Erst einmal vielen Dank für Eurer fleißiges informieren es hat mir wirklich gezeigt das Ihr interesse habt. Klar haben wir das heißt mein Adjudant und ich uns schon Gedanken um Produkte und Preisgestaltung gemacht genau so über den Versand. Im Moment ist es so das ich mit meiner Frau um jedes Kilo Fleisch was ich verwursten will kämpfen muß obwohl ich es genau so bezahlen muß wie der Kunde von draußen ( wegen Wurstkasse und Schweinekasse) aber auch das wird sich demnächst wieder ändern weil wir dann wieder genug Schweine zum Schlachten haben für diesen monat haben wir bis heute 47 Schweine geschlachtet ist schon eine Menge das hätte ich am Anfang nicht gedacht als wir damit angefangen sind. Momentan ist es das wir im Monat 50 Ferkel einstallen die wir dann auch schlachten werden. So soviel dazu . Im Moment haben wir nur Bratwurst Thüringer Art kilopr. 220 TB. die Frankfurter die wir auch für Currywurst nehmen kilopr. 250 TB. dazu die Hausmacher Currysoße die kleine Flasche 30 TB. Leberkäse kilopr. 270 TB. und Mettenden oder geräucherte Mettwürste je nachdem wo man in De.ist Kilopr.frisch ca 1 Woche alt 450 TB 3 Wochen gereift 600 TB.

Schinken und Speck sind bei mir Spezialitäten die deshalb auch im etwas teuerem Segment angesiedelt sind das liegt daran das ich ausschließlich trocken pökele und dadurch die Ware sehr lansam heranreift zum beispiel der Schinken auf dem Bild hat jetzt eine Pökel und Reifezeit von 4 Monaten hinter sich und kostet im ganzen verkauft kilopr.1050 Tb. Der gestreifte Speck wird genau so bearbeitet wie der Schinken und hat dadurch das er dünner ist eine Pökel und Reifezeit von 3 Monaten und kostet im ganzen verkauft kilopreis 800 TB.

Des weiteren ist geplant die Ware Thailand weit die Bestellung in Syropor Behältern mit Kühlung  zu versenden das macht mein Adjudant die Versandkosten habe ich momentan auch nicht vorliegen aber das werde ich alles noch nachreichen.

Nochmals auf den Schinken und Speck zurück zu kommen. Da diese Produkte eine so lange Vorlaufzeit haben 3 und 4 Monate mache ich davon immer nur geringe Mengen wo ich auch sicher bin das mein Bekanntenkreis mir die abnimmt oder auch darum reißt.
Also wer sicher sein möchte das er Weihnachten oder Sylvester auch echten Bergschinken oder Speck aus Wang Pong haben möchte der sollte rechtzeitig über eine verläßliche Bestellung nachdenken. Ich werde dann warscheinlich die Schinken auch in kleineren Stücken vermarkten wobei sich die Preise leicht verändern könnten.

Alle Waren werden in Vakumbeutel und Styroporkisten mit Kühlakku versendet.

So für heute habe ich die Schnauze Voll mit schreiberei und Werbung .
Gespeichert

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.756
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #280 am: 24. April 2018, 08:30:35 »

Ein Freund von mir räuchert selbst und vermarktet das auch.
Er schickt mir meine Bestellung immer  mit „Kerry Express“.
Heute abgeschickt (BKK), morgen bei mir (Nähe CM).

Zur Kühlung legt er immer 2 Fl. Cola die mit Wasser gefüllt aus der Gefriertruhe kommen bei. (bekomme aber immer nur eine relativ kleine Menge geliefert!)

Lieferkosten für mich: 150 thb.
« Letzte Änderung: 24. April 2018, 08:39:41 von uwelong »
Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.506
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #281 am: 25. April 2018, 21:43:32 »


Hier mal ein kleines Witzchen zum Thema:

Wenn Metzgereien wie Friseursalons hießen:
-Hackademie
-Meat and greet
-Leber und Leber lassen
-Pute Stube
-Wurstheberrecht
-Lamm in and find out
-Harry's Schweinkaufsladen
-gehackt, getan
-T-bone or not T-bone
-Specktakel
-Metternachtstraum
-let's metzg
-Meatpreisbremse

Quelle:
https://twitter.com/EckDoktor/status/988026347246292992
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.369 Sekunden mit 23 Abfragen.