ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Dringende Blutspende benötigt  (Gelesen 650 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rexmundi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 507
Dringende Blutspende benötigt
« am: 13. Mai 2018, 09:17:48 »

In Nakom Phaton wird dringend eine Blutspende der Blutgruppe O- benötigt. besser wäre es 2 Blutspenden also 1 Liter.
Die Blutgruppe in Thailand nicht mehr aufzutreiben, wir aber dringend benötigt.
Die Blutspende wird für Herrn Günter Geissmann gebraucht, er liegt im Nakhon Pathom Hospital.
Adresse: 196 Tesa Rd, Tambon Phra Prathom Chedi, อำเภอ เมืองนครปฐม Chang Wat Nakhon Pathom 73000, Thailand
Telefon: +66 34 254 154
oder die Telefonnummer von Frau Yania Geissmann 0890343844 - Frau Geissmans spricht sehr gutes, aber langsames Deutsch.

Herr Geissmann hat eine sehr schwere Infektion am Bein, sie haben ihm vor 4 Tagen die komplette Oberhaut bis aufs Fleisch von der Ferse bis zum Po-Ansatz abgeschält.
Er muß nochmals operiert werden, aber sein körperlicher Zustand ist gelinde gesagt miserabel.

Es würde mich freuen wenn sich jemand der die Blutgruppe hat bereiterklärt etwas zu spenden.
Vielleicht besteht ja auch die Möglichkeit das man mal in seinem Umfeld, unter Expaten mal fragen kann ob einer diese Blutgruppe hat und bereit ist für eine Spende.

Bitte nehmen Sie im falle einer Spendenbereitschaft direkt Kontakt mit dem Krankenhaus auf.

Danke!
« Letzte Änderung: 13. Mai 2018, 09:24:38 von rexmundi »
Gespeichert
Sucher - Finder - Jäger und Sammler

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.910
Re: Dringende Blutspende benötigt
« Antwort #1 am: 13. Mai 2018, 10:42:41 »

Ich würde ja was spenden, habe 0, abe Rh positiv, das geht dann leider nicht!
Gespeichert

Thailernen

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
Gespeichert
สวัสดีครับ - TL

rexmundi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 507
Re: Dringende Blutspende benötigt
« Antwort #3 am: 15. Mai 2018, 16:04:00 »

Ein Zwischenstand zu den dringend benötigten Blutspenden.

Im Moment steht es 1:0 für den Patienten, aber um nicht abzusteigen wird ein klares 5:0 benötigt.
Anders ausgedrückt es sind 2 Blutspenden im Krankenhaus eingetroffen und etwa 10 werden benötigt.
Ich sage mal hier im Auftrag der Frau Geissmann ein recht herzliches DANKE an die Spender, falls sie es hier lesen. Leider hält sich das Krankenhaus bedeckt was die Spender angeht und wo das Blut herkommt.

Vielleicht ließt der eine oder andere der es noch nicht gelesen hat das gerade und kann mit der Blutgruppe 0 Rhesus negativ einem anderen Expaten helfen.
Die Blutspenden werden gebraucht um das Bein überhaupt versorgen zu können, es sauber zu halten. Bei jeden Reinigungsvorgang wird am Bein das was infektiös ist, quasi das schlechte Fleisch herausgeschnitten damit sich die Entzündung nicht weiterverbreiten kann. Dabei entsteht jedesmal ein hoher Blutverlust der durch Bluttransfusionen ausgeglichen werden muß.
Der Günter ist kaum ansprechbar, weil die Infektion seinem Körper sehr schwer zu schaffen macht.

Hier in Thailand muß es unbedingt diese Blutgruppe sein, obwohl es ja eine kompatible andere Blutgruppe gibt die man eventuell nehmen könnte, was die Ärzte allerdings nicht machen.
Von Quinton Plasma auch Marines Plasma in Verbindung mit Kokoswasser haben die hier auch noch nichts gehört, was schon im Vietnamkrieg sehr erfolgreich eingesetzt wurde.
Gespeichert
Sucher - Finder - Jäger und Sammler

luklak

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.854
Re: Dringende Blutspende benötigt
« Antwort #4 am: 15. Mai 2018, 16:19:48 »

Ein Zwischenstand zu den dringend benötigten Blutspenden.

Die Blutspenden werden gebraucht um das Bein überhaupt
versorgen zu können, es sauber zu halten.

Dabei entsteht jedesmal ein hoher Blutverlust der durch
Bluttransfusionen ausgeglichen werden muß.

.

Vor 20 Jahren (Schweiz) musste ich fuer meine (eigene) Huft-Operation
auch "Eigen-Blut" spenden. 

Vor 4 Jahren, in Thailand, nicht mehr.

Auch heute wurde hier ein Freund operiert, auch bei ihm war das
nicht mehr so.

Heute kann waehrend der OP das "verlorene" BLUT "gereinigt/aufbereitet"
werden und dieses wird umgehend wieder an den PATIENTEN gegeben.

Wie das genau geht und ob in "jedem Fall', das entzieht sich
meiner Kenntnis.

Dem Betroffenen Günter ist zu wuenschen, dass es ihm bald besser geht.
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)
 

Seite erstellt in 0.114 Sekunden mit 22 Abfragen.