ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Zentrale Datenbank für Ausländer  (Gelesen 3848 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

aladoro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 196
Re: Zentrale Datenbank für Ausländer
« Antwort #15 am: 21. Juni 2018, 12:06:53 »

kuenstliche Intelligenz heisst das Zauberwort der Zukunft

KI, ich kanns nicht mehr hören ...   {/

das Zauberwort der Gegenwart wär: natürliche Intelligenz; setzt das Hirn ein, das euch der Herrgott (oder wer auch immer) gegeben hat!
Gespeichert
 

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 949
Re: Zentrale Datenbank für Ausländer
« Antwort #16 am: 21. Juni 2018, 13:12:59 »

nun es gibt aber eben Nationen wo die Herrschenden die Intelligenz der Masse sehr niedrig gehalten haben oder eben auch nicht so viel vorhanden ist
Datenschutz wird in Asien/Suedostasien nicht besonders beachtet, daher wird ihr einiges anders laufen als in Europa bezueglich Totalueberwachung.
Ich nenn mal ein Beispiel, Deine Frau ist beschaeftigt und Du sollst zum ATM und mit ihrer karte eine Ueberweisung taetigen. Da Du natuerlich bei Sprachauswahl englisch waehlst macht der Computer eine Meldung....weil es koennte ja ein Auslander sein der  jemand ueberredet hat fuer ihn ein Konto zu machen...
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.602
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Zentrale Datenbank für Ausländer
« Antwort #17 am: 21. Juni 2018, 13:23:57 »

Gottseidank sind die nicht ganz so geistig verwelkt wie die daheim mit ihrer DSGVO  {+
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.021
Re: Zentrale Datenbank für Ausländer
« Antwort #18 am: 21. Juni 2018, 15:44:28 »

... und Du sollst zum ATM und mit ihrer karte eine Ueberweisung taetigen. Da Du natuerlich bei Sprachauswahl englisch waehlst macht der Computer eine Meldung....weil es koennte ja ein Auslander sein der  jemand ueberredet hat fuer ihn ein Konto zu machen...

es koennnte aber auch ein Auslaender sein der sich illegal eine Kopie der Karte beschafft hat und Code kennt... soll es ja geben  {--

Alle Banken haben bestimmte Pruef-Algorythmen die eine Aktion ausloesen sobald ein Bezug nicht dem Profil des normalen Benutzers entspricht.
Also nix mit Datenschutzproblem, sondern zum Schutz des Kontoinhabers.

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.189
Re: Zentrale Datenbank für Ausländer
« Antwort #19 am: 21. Juni 2018, 18:02:41 »

,,,, Wir Westeuropaer sollten da nicht allzu grosse Toene spucken, die Vernetzung im Asylwesen ,,,,

So ganz ist das nicht richtig - TH hat seit Jahrzehnten - seinen Tourismus, Europa resp. die BRD ihren Ansturm -  Asylwesen erst seit 2015.  ;)
Gespeichert

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 949
Re: Zentrale Datenbank für Ausländer
« Antwort #20 am: 21. Juni 2018, 18:13:34 »

@Bruno99
also meine SCB Karte ging letztes Jahr ploetzlich nicht mehr
musste zur Bank, Thailand stellt um auf Karten mit Chip , wo erst der CHip geprueft wird
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.021
Re: Zentrale Datenbank für Ausländer
« Antwort #21 am: 21. Juni 2018, 19:47:39 »

So ganz ist das nicht richtig - TH hat seit Jahrzehnten - seinen Tourismus, Europa resp. die BRD ihren Ansturm -  Asylwesen erst seit 2015;)

 ???  kann es sein, dass du sehr vergesslich bist oder stimmen womoeglich diese Angaben nicht:



Source: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/76095/umfrage/asylantraege-insgesamt-in-deutschland-seit-1995/
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.021
Re: Zentrale Datenbank für Ausländer
« Antwort #22 am: 21. Juni 2018, 20:14:13 »

Thailand stellt um auf Karten mit Chip , wo erst der CHip geprueft wird

Das ist internationaler Standard, denn bisher waren die Daten auf dem Magnetstreifen gespeichert und damit auch relativ einfach zu kopieren.

Aber was willst du damit sagen, das hat nun wirklich nichts mit Totalueberwachung oder aehnlichem zu tun.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.602
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Zentrale Datenbank für Ausländer
« Antwort #23 am: 21. Juni 2018, 21:06:38 »

Der Vergleich von Bruno passt aber trotzdem wie die Faust aufs Auge: Die Thais und wir haben einen Haufen unbekannte illegale, die Thais wollen die halt im Gegensatz zu uns unbedingt loswerden  :)

Beim Datenschutz liegt hier aber in TH trotzdem so einiges im Argen, das geht jetzt dann aber am Thema vorbei ... ich schreibe das mal, wenn ich wieder vernünftig schreiben kann  ;)
Gespeichert

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 949
Re: Zentrale Datenbank für Ausländer
« Antwort #24 am: 21. Juni 2018, 23:45:53 »

wenn man sich mal die Staaten  so ansschaut die ohne Visa nach Thailand reisen koennen is das auch kein Wunder, die meisten wohl Indien , Pakistan und einige afrikanische, mit Sicherheit auch viele andere

@Bruno
der Chip macht die karte sicher, dadurch weniger kopierung moeglich
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.017
Re: Zentrale Datenbank für Ausländer
« Antwort #25 am: 22. Juni 2018, 01:42:00 »

... die BRD ihren Ansturm -  Asylwesen erst seit 2015.  ;)

und ...
???  kann es sein, dass du sehr vergesslich bist ...

Dazu passt für die Vergesslichen und für die Verdränger:
Laut dem deutschen BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) wurden in D für 2016 bis Ende November 723.027 Asylanträge gezählt. Allerdings sind da etliche Fälle von der Invasoren-Flut von 2015 dabei, die wegen Überlastung erst im Jahre 2016 behandelt wurden.


Quelle: http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/aktuelle-zahlen-zu-asyl-november-2016.pdf;jsessionid=A8E69D4133918725F3B14AC498052155.1_cid286?__blob=publicationFile

Hier >> http://www.bamf.de/DE/Infothek/Statistiken/Asylzahlen/asylzahlen-node.html << kann man sich durch etliche weitere Seiten und PDFs quälen, wobei so klare und übersichtliche Diagramme wie das obige leider Mangelware sind.

---

Stand da vielleicht eventuell noch dabei, wie viele der "bearbeiteten" Asylanträge positiv entschieden wurden?

In den 80iger Jahren lag die Zahl der positiven Entscheide (in der 1. Instanz) ungefähr um 12% rum (meiner Erinnerung nach), aber mittlerweile geht das schon teilweise über 60%. (Weil das vieeel schneller und reibungsloser läuft  ;D )
Die offiziellen Zahlen des BAMF decken sich (ungefähr) mit den Zahlen von >> https://de.statista.com/statistik/daten/studie/197867/umfrage/abgelehnte-asylantraege-in-deutschland/ <<. Siehe ...



Zusätzlich gibt es in D etliche positive Duldungsentscheide, etliche Familien-Zusammenzüge, etliche Einwanderer mit mittlerweile Pass von einem EU-Land und unzählige sich illegal aufhaltende Einwanderer (teils abgetaucht nach Abschiebungsentscheid).
Statistiken dazu  ??? .. viel Spass bei der Suche!

Zur weiteren Info:
Zitat
Die meisten abgelehnten Asylbewerber haben Aufenthaltsrecht

In Deutschland leben nach Angaben der Bundesregierung fast 550.000 abgelehnte Asylbewerber.
Quelle: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-09/fluechtlinge-asyl-ablehnung-aufenthaltsrecht-rueckweg-herkunftsland-abschiebungen

---

Abschiebungen und freiwillige Rückkehr

Zitat
Die Zahl der Abschiebungen aus Deutschland ist gestiegen, 2015 gab es doppelt so viele wie 2014. Aber dennoch waren es im vergangenen Jahr nur 20.888 Menschen, die meisten von ihnen vom Balkan. Nur neun Migranten wurden 2015 nach Afghanistan zurückgeschickt, zwei in den Irak und niemand nach Syrien.

Aber der Kurs, Menschen davon zu überzeugen, dass es besser sei, freiwillig zu gehen oder noch besser erst gar nicht zu kommen, hat größere Erfolge gezeigt. 2015 kehrten so 37.220 Menschen aus freien Stücken nach Hause zurück, hauptsächlich auf den Balkan.
Quelle: http://www.handelsblatt.com/politik/international/fluechtlinge-zahl-der-abschiebungen-steigt/13659620-2.html
---
Zitat
212.000 Ausreisepflichtige - und nur 38.000 Rückführungen bis Ende April
Das Ergebnis: Nur jeder fünfte Ausreisepflichtige hat Deutschland in den ersten Monaten des Jahres verlassen. Laut den jeweils aktuellsten, in den Bundesländern verfügbaren Zahlen halten sich rund 212.000 ausreisepflichtige Ausländer hierzulande auf. Bis einschließlich April dieses Jahres wurden jedoch nur gut 38.000 Menschen abgeschoben oder bei ihrer freiwilligen Rückkehr unterstützt. Das entspricht einer Quote von 17,9 Prozent.
Die Gründe für die schleppende Rückführung sind in den meisten Bundesländern ähnlich. Am häufigsten nennen die zuständigen Ministerien falsche oder fehlende Ausweisdokumente der Ausreisepflichtigen sowie deren Reiseunfähigkeit durch gesundheitliche Gründe.
Quelle: http://www.focus.de/politik/deutschland/der-grosse-check-in-allen-bundeslaendern-focus-online-deckt-auf-welches-bundesland-wie-viele-ausreisepflichtige-tatsaechlich-abschiebt_id_5645412.html

---
Zitat
Eine freiwillige Rückkehr in die Heimat wird für Asylbewerber und Migranten attraktiver. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge schätzt, dass 55 000 Menschen mit Unterstützung des deutschen Staats im Jahr 2016 in ihre Herkunftsländer zurückgekehrt sind, wie die „Süddeutsche Zeitung“ am Mittwoch berichtete. 2015 waren es noch rund 37 000. Abgeschoben wurden 2016 knapp 24 000 und 2015 rund 21 000 Menschen – also deutlich weniger als freiwillig zurückkehrten.
Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wie-der-staat-die-freiwillige-rueckkehr-unterstuetzt-14594787.html

---

Zu- und Abwanderung

>> https://de.statista.com/themen/46/einwanderung/ <<
>> https://de.statista.com/statistik/daten/studie/28347/umfrage/zuwanderung-nach-deutschland/ <<

---

2016 trafen rund 400.000 neue "Flüchtlinge" in Deutschland ein. Unbekannt ist mir, wie viele Z.B. Sintis und Romas zusätzlich im Zuge der EU-Freizügigkeit als Kulturbereicherer und Wohlstandsvermehrer einwanderten.

Jedenfalls ist die gute Nachricht für die Anhänger und Förderer der "Willkommenskultur":

Der Nachschub rollt!
Gespeichert

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.189
Re: Zentrale Datenbank für Ausländer
« Antwort #26 am: 22. Juni 2018, 13:05:42 »

,,,,  kann es sein, dass du sehr vergesslich bist ...

Ja ok, in meinem biblischen Alter kann schon so Einiges vergessen werden - dennoch, die hier geposteten Statistiken habe ich z.K. genommen.

Dennoch, ca. 50 Mio. Touristen jährlich. Bis diese sog. Datenank steht - insbesondere aber funktioniert - na ja ,,,,,,
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.185
Gespeichert
██████

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.017
Gespeichert

sabeidi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.033
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.616 Sekunden mit 22 Abfragen.