ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Österreich nach der Wahl  (Gelesen 2155 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10.194
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #15 am: 20. Oktober 2017, 15:34:59 »

S.Kurz schnappt etwas Luft in Bruessel und wird auch von Juncker begruesst.

Ist Kurz einfach dem Kuesschen ausgewichen, oder nur Junckers Fahne  :-X

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.858
    • Mein Blickwinkel
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #16 am: 21. Oktober 2017, 00:20:05 »


Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.796
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #17 am: 22. Oktober 2017, 14:40:09 »

Den Wochenkommentar "Der Wegscheider" verpasst?

Der furchtbare Rechtsruck!

https://www.facebook.com/ServusTV/videos/10155395669549270


Kurz: „Sehr gutes Gespräch“

ÖVP-Chef Sebastian Kurz hat am Samstagnachmittag den Chef der FPÖ, Heinz-Christian Strache, zu einem Sondierungsgespräch getroffen.
Beide sprachen von einem sehr guten Gespräch und streuten sich gegenseitig Rosen. Beide wollten aber dem möglichen nächsten Schritt von Koalitionsverhandlungen nicht vorgreifen. Strache ist „guter Dinge“, dass man zu weiteren Gesprächen eingeladen wird. Es würden aber sicher „keine leichten Gespräche“. Strache verspätete sich bei dem Termin, laut Mitarbeitern steckte er im Stau. Sonntag wird Kurz die erste Runde der Gespräche mit SPÖ-Chef Christian Kern beenden.
Gespeichert
██████

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.540
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #18 am: 22. Oktober 2017, 15:18:41 »


Den Wochenkommentar "Der Wegscheider" verpasst?
Der furchtbare Rechtsruck!
https://www.facebook.com/ServusTV/videos/10155395669549270


Das Wehklagen der Linken Österreichs steigert sich bereits ins Crescendo...
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.796
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #19 am: 26. Oktober 2017, 06:00:06 »

Nach einer ersten Sondierungsrunde mit allen Parteien hat sich Kanzler in Spe Sebastian Kurz gegen eine Fortführung der bisherigen Koalition mit Nochkanzler Kern und für eine Koalition mit der FPÖ entschieden, dazu gab es heute bereits eine "sehr einvernehmliche" erste Verhandlungsrunde mit deren Parteichef Strache, der die Besetzung des Innenministeriums fordert.

Also klare rechtskonservative Kante statt Jamaikagegurke !

Tu felix Austria ... ( welche Voraussetzungen muss man erfüllen für die österreichische Staatsbürgerschaft  {-- )

Gespeichert
██████

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.951
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #20 am: 26. Oktober 2017, 15:02:18 »



Tu felix Austria ... ( welche Voraussetzungen muss man erfüllen für die österreichische Staatsbürgerschaft  {-- )

Braucht nur den Pass weg schmeissen .

Allen Oesterreicher in Thailand .



Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.563
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #21 am: 28. Oktober 2017, 00:53:53 »




Auch in Oesterreich enttarnen sich die "AntiFa" als die wahren Neo-Faschisten.



LINKE GEGEN DIE FPÖ UND IHRE WÄHLER - Wien nach der Wahl: Hassdemo gegen „Nazi-Österreich“-

Ein ganzes Volk wird unflaetig beschimpft, Argumente Fehlanzeige:


Linkes Demo-Banner vor dem Parlament am Dr.-Karl-Renner-Ring in Wien.

Schon unmittelbar nach Bekanntwerden des FPÖ-Erfolges bei der Nationalratswahl am Sonntag in Österreich, stand ein linker Hassblock bereit gegen das Votum der Österreicher zu demonstrieren. Folgend zogen etwa 200 linke österreichfeindliche Antidemokraten durch die Wiener Innenstadt und behinderten teilweise die Hauptverkehrsader der City, die Ringstraße.

Mit Parolen wie „Österreich du Nazi“, „Schießt den Strache auf den Mond…“, „Finde die rechte Sau…“ oder „Fuck Strache“ und dem obligatorischen „Nazis raus“, zeigte der linke Wiener Pöbel seinen Frust und die Angst vor Schwarz/Blau. Vielleicht aber auch Vorfreude, darauf dann endlich vier Jahre lang einen angeblichen Grund zu haben wieder Steine auf die Polizei zu schmeißen und den Österreichern den „Nazi“ umhängen zu können.

Im Grunde aber ist die österreichische Antifa nur ein lächerlicher Abklatsch gegen das was linke Gewalttäter in Deutschland auf den Straßen veranstalten. Sollte Sebastian Kurz eine Koalition mit Strache und seiner FPÖ eingehen ist aber davon auszugehen, dass zu Demos auch wieder, wie seit einigen Jahren bei den Protesten gegen den Akademikerball der FPÖ in der Wiener Hofburg, der schwarze Block aus Deutschland „unterstützend“ anreisen wird. Was dann in Wien abgehen wird wissen wir.

Alles lesen : HIER



Europäische Medien feiern ÖVP-Chef Sebastian Kurz als den österreichischen Macron, kommen zum Teil aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Ganz im Gegenteil das deutsche Satiremagazin "Titanic", das den Bundeskanzler in spe in einem Posting auf Twitter mit einem jungen Hitler vergleicht und zum Mord an ihm aufruft! Die Polizei ermittelt.

Die Reaktionen haben sich die Urheber aber wohl anders vorgestellt: Anstatt Zustimmung zu diesem "Scherz" zu bekommen, fragen sich die meisten Twitter-User, ob die Leute hinter dem Cartoon "wahnsinnig" geworden seien.

Alles lesen : HIER
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.847
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #22 am: 05. November 2017, 03:30:19 »

Die Rache der Gruenen

Zitat
   
Nach Pilz-Abgang

Glawischnig: „Weise Vorwurf der Intrige zurück“

Dramatischer Polit-Samstag für Peter Pilz: Der Listengründer ist nach seinem Erfolg bei der Nationalratswahl wegen schwerer Vorwürfe der sexuellen Belästigung zurückgetreten. Während ihm sein Klub den Rücken stärkt und weiter "an einer möglichst intensiven Kooperation mit Pilz interessiert" ist, hat die frühere Grünen-Chefin und Klubobfrau Eva Glawischnig in der Causa "den Vorwurf der politischen Intrige aufs Schärfste" zurückgewiesen. . . . .


http://www.krone.at/596799

Dementieren muss Glawitschnig natuerlich, nur glauben wird ihr das kaum einer.
Das Um und Auf zum Wohle Oesterreichs war aber, dass Pilz die Gruenen bei der Wahl abgeschossen hat.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.847
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #23 am: 18. November 2017, 04:55:06 »

In Bezug auf die Einwanderungskatastrophe macht OeVP/FPOe jetzt Dampf auf.
Wenns nicht nur heisse Luft ist (denk ich nicht, da Strache das schon ueberwachen wird), kann man ja fast schon begeistert sein.
Und die Linken samt dem trotteligen Bundespraesidenten schaeumen vor Wut ;D

http://www.krone.at/599079
http://www.krone.at/599080

Die Koalitionsverhandlungen laufen auf jeden Fall glatter wie in Deutschland.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.540
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #24 am: 18. November 2017, 10:31:47 »


@franzi

Jooo, meine Begeisterung steigt von Tag zu Tag!

 }}  {*  }}  {*

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

TeigerWutz

  • ทหารผ่านศึก
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.824
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #25 am: 18. November 2017, 12:45:45 »



 C--
Gespeichert
.

If you can't stand the heat - stay out of the kitchen!

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.796
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #26 am: 24. November 2017, 02:20:38 »

Den Wochenkommentar "Der Wegscheider" verpasst?

Über politische Worthülsen und bevormundete Bürger:

https://www.facebook.com/ServusTV/videos/10155461878259270
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.796
Gespeichert
██████

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.847
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #28 am: 11. Dezember 2017, 10:24:01 »

Kreide zu fressen, dazu wird man manchmal gezwungen und ist strategisch gesehen (ebenfalls) manchmals richtig.
Aber was zuviel ist, ist zuviel  --C --C

https://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5336119/Strache-will-Botschaft-verlegen

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.847
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #29 am: 17. Dezember 2017, 05:33:02 »

Eine gensunde Einstellung, diese Frau!




. . . .Merkels Flüchtlingspolitik "grob fahrlässig"
Scharfe Kritik übte die Expertin an der deutschen Kanzlerin Angela Merkel, die mit ihren Flüchtlings-Selfies "grob fahrlässig" gehandelt habe. Der EU warf Kneissl wiederholt Versagen in der Flüchtlingsfrage vor und bezweifelte überhaupt deren Linie und die Sinnhaftigkeit einer gesamteuropäischen Lösung. Das EU-Flüchtlingsabkommen mit der Türkei unter Präsident Recep Tayyip Erdogan bezeichnete sie im Juni 2016 als "Unfug": "Damit erhält der Autokrat Erdogan freie Hand für seinen Verfolgungswahn, und Brüssel lebt in gefährlicher Liaison."

Auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen geriet heuer ins Visier der Publizistin: Im April tadelte sie anlässlich der Diskussion über den Kopftuch-Sager Van der Bellens die "Flapsigkeit" des Staatsoberhaupts und bezweifelte wenig verhüllt dessen Intelligenz, Charakter und Format. "Nicht nur (US-Präsident Donald, Anm.) Trump, auch andere provozieren", kritisierte sie Van der Bellen und Papst Franziskus, dem sie einen Vergleich von Flüchtlingslagern mit Konzentrationslagern vorhielt.

Van der Bellens kolportierten Vorbehalten gegen gewisse Ministerwünsche der FPÖ hat sie es aber möglicherweise zu verdanken, dass sie nun nach 20 Jahren ins - freilich um die ins Bundeskanzleramt wandernden EU-Agenden reduzierte ??? - Außenministerium zurückkehrt.


 ??? Hat da dann dieser Gruene Affe VdB das Sagen  ???

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung
 

Seite erstellt in 0.427 Sekunden mit 23 Abfragen.