ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Österreich nach der Wahl  (Gelesen 2648 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.125
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #150 am: 16. April 2018, 14:40:24 »

@franzi

Einverstanden,konzentriere mich nicht auf die Pferde sondern auf Herrn Strache.

Um noch einmal auf das Pferd zu kommen - der Rat,du sollst absteigen,wenn du
entdeckst,dass dein Pferd tot ist,ist nicht von mir,aber passt auf deine Erwartung,
die du in Herrn Vizekanzler Strache setzt.

Herr Strache ist politisch zwar nicht ganz tot aber schon recht Scheintod,so ganz
nach dem Motto:"der Mohr hat seine Schuldigkeit getan,der Mohr kann gehen".

Die Demontage (Abloese) von Herrn Strache ist schon seit einiger Zeit im Gespraech.

Man munkelte,dass Herr Hofer,aber auch Herr Kickel in die erste Reihe der Partei
treten wollen.Und im Hintergrund lauert Herr Gudenus.

Und die Gelegenheit ist guenstig.

Die Postition,die er in der Regierung einnimmt,ist ein Abstellgleis,quasi ein Ausgedinge.

Der Titel "Vizekanzler" hoert sich zwar pompoes an,bringt aber kaum einen Einflussauf
die tagtaegliche Gestaltung der politischen Ablaeufe.

Sein Ressort "Ministerium fuer Sport und Beamte" ist eine eigens geschaffene Moeglich-
keit,wo er sich beschaeftigen kann,damit ihm nicht die Langeweile uebermannt.

Dabei gibt er sich Muehe,den Oppositionspolitiker gegen den ueberlegt agierenden Staats-
mann zu tauschen.
Sehr anerkennenswert ist seine Aussage,dass sich antisemistische Grundeinstellung und
(Gross)deutschtuemeleien keinen Platz in der FPOE hat.

Die Frau Aussenministerin,die auf blauem Ticket faehrt,kriegt "Ganselhaut" wenn Herr
Strache sich zu aussenpolitischen Themen aeussert und "Basti"muss in Telefonaten,er-
klaeren,was "Bumsti" gemeint hat,wenn er sagt,der Kosovo gehoert zu Serbien.

Bei seiner gewesene Rolle als Fuehrer  der Opposition war er auf dem richtigen Platz.

Die Partei verdankt ihm,die Auferstehung nach Knittelfeld und,dass er die Arbeiterschaft
von der SPOE abgezogen hat.

Daher der Mohr hat seine Schuldigkeit getan,der Mohr kann gehen.

Jock





Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.125
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #151 am: 18. April 2018, 08:12:37 »

Polictical Correctness - und wie es in die Hose ging.

Alles was die neue oesterreichische Regierung macht,wird von ihr ins beste Licht
gestellt.

Kein Schatten soll auf sie fallen oder gar der Verdacht aufkommen,man ziehe
nicht an einem Strang.

Es war ein Allerweltsfoto,dass den Herrn Bundeskanzler im Gespraech mit dem
Herrn Landeshauptmann (Ministerpraesident) von Vorarlberg zeigt.

Die Lokalitaet - eine Wirtsstube.Holzgetaefelte Wand,gedeckter Tisch mit Pfeffer-
und Salzmuehle,bereitliegendes Besteck und Weinglaeser.

Die Herren ins Gespraech vertieft und an der Wand ein Foto mit einer asiatischen
Frau,die eine selbstgedrehte Zigarette (King Size) raucht.

So stellte man das Foto in die sozialen Medien ein.

Nach kurzer Zeit,tauschte man das Originafoto aus und ein geschoentes dafuer
dem Publikum praesentiert.

Auf dem ersten Blick erkennt man kaum den Unterschied,aber dann sieht man,wie
sehr man sich um Political Correctness bemueht.

Das Bild der rauchenden Asiatin wurde gegen ein liebliches Landschaftsmotiv ge-
tauscht.

Und da ist man schon verunsichert.Was ist an dem Bildnis der tabakierenden Lady
so schockierend,dass man es tauschen muss ?

Hat nicht gerade die Gesundheitsministerin,indirekt bekanntgegeben,das Rauchen ge-
sund ist,so dass man vom Rauchverbot in der Gastronomie wieder abgekommen ist ?

Also das kann es nicht sein,so bleibt der Verdacht,dass das Waehlervolk systemat -
isch getaeuscht werden soll und ihnen eine heile Welt vorspielt,die es nicht gibt.

Holzauge bleib wachsam !

Jock


Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.719
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #152 am: 18. April 2018, 08:28:50 »

Werter jock,

es wird dir das Rauschen im (vorwiegend linken) Blätterwald entgangen sein.

Man entblödete sich nicht, zu spekulieren, ob die rauchende Dame nicht etwa Cannabis geniesse!

Nachdem die linke Jagdgesellschaft nichts unversucht lässt, die Regierung anzupatzen, entschloss
man sich kurzerhand zur Reaktion mit dem "geschönten" Bild!

Ich hoffe, dir mit der Info gedient zu haben...

 [-]

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

werni

  • Gast
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #153 am: 18. April 2018, 09:04:18 »

 :]  Eine traditionelle,mit Bananen-Blättern gedrehte"Zigarette"
C-- köstlich :D
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.125
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #154 am: 18. April 2018, 09:12:25 »

@Suksabai

Geh doch eine Schicht tiefer.

Liest du die Meinungen unserer Kollegen ueber Regierende,so kommt heraus,
dass alle Luegner und Betrueger sind und ihr Volk hintergehen.

Du selbst bist an vorderster Front dabei,anzuprangern,wie in Syrien mit Fakes
(Worte und Bilder)die Wirklichkeit verdreht wird.

Und jetzt macht unsere Regierung bzw.eine Unterorganisation dasselbe !

Noch bei dazu bei einem solchen Schmarrn !

Was werden die erst machen,wenn es wirklich um eine ernste Sache geht ?

Jock
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.719
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #155 am: 18. April 2018, 11:24:16 »


@jock

Na geh - wirklich jetzt?

Du willst Fakenews bzgl. Syrien mit einem harmlosen Wandbild vergleichen?

Sorry - dazu fällt mir nichts ein, ohne unhöflich zu werden...

 {/

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.357
Österreich nach der Wahl
« Antwort #156 am: 18. April 2018, 18:11:03 »

Nur so ganz nebenbei:
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.676
  • damals
    • Sarifas
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #157 am: 18. April 2018, 19:18:57 »

@Suksabai

Geh doch eine Schicht tiefer.

Liest du die Meinungen unserer Kollegen ueber Regierende,so kommt heraus,
dass alle Luegner und Betrueger sind und ihr Volk hintergehen.

Du selbst bist an vorderster Front dabei,anzuprangern,wie in Syrien mit Fakes
(Worte und Bilder)die Wirklichkeit verdreht wird.

Und jetzt macht unsere Regierung bzw.eine Unterorganisation dasselbe !

Noch bei dazu bei einem solchen Schmarrn !

Was werden die erst machen,wenn es wirklich um eine ernste Sache geht ?

Jock
Sabber sabber Rumgesuelze. Fakt ist, es ist Krieg in Syrien und der Grossteil des Krieges ist Gutmenschinitiiert. Du kannst hier mit Deinen gegoogleten Kenntnissen um Dich werfen, aendert nix daran das die "Otto Normal Saekularisten" ganz gut in Syrien leben. Die Seperatisten, eigentlich muslemische Aufbegehrer bis Terroristen, werden fuer meine Begriffe gerechtfertigt verfolgt. Kannst ja mal googeln wieviele Menschen durch "die Befreier" bisher getoetet wurden, oder durch die Weltpolizei. Man schaue auf Rebellenbesetzte Gebiete in juengster Vergangenheit. Da haette sich ein jeder Despot Grausamkeiten abschauen koennen. Ueber die schaendliche Rolle des Westens brauchen wir nicht weiter diskutieren. Assad mag ein 'Schlaechter' sein, die Intervenierer haben mehr Tote hinterlassen und bieten entgegen diesem "Regime" keine lebbare Alternative.
Du schwaetzt immer so viel, aber am Ende ists halt nur Geschwaetz.

PS: Erfahrungsgemaess weiss ich das Du @jock nicht reagieren wirst auf meinen Post. Warum eigentlich? Angst, keine Worte? Nein. Ueberhebliche Arroganz? Schon eher. Bist halt ein Wiener (Wuerstchen?) .... wiener Schmaeh wuerde spontane, witzig intelligente, ungegooglete Antworten voaussetzen und waehr fuer mich OK. Kommt aber nix.
« Letzte Änderung: 18. April 2018, 20:07:48 von samurai »
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.719
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #158 am: 18. April 2018, 20:52:55 »


Heute wurde ein neues, verschärftes Asylrecht (Fremdenrechtsnovelle) im Ministerrat
beschlossen. Österreich folgt nun Dänemark mit der Verschärfung des Fremdemrechts.
Es sollen zwar immer noch Asylsuchende aufgenommen werden, aber Betrügern,
IS Fundamentalisten, Straffälligen und Wirtschaftsflüchtlingen wird der Kampf angesagt!

Die Verschärfungen des Fremdenrechts in Kürze:

1. Die Behörden sollen Einsicht in die Handydaten von Flüchtlingen erhalten, um Angaben
über die Reiseroute und die Staatsangehörigkeit prüfen zu können.

2. Wenn die Flüchtlinge Geld mit sich führen, sollen bis zu 840 Euro als
Verfahrensbeitrag eingezogen werden.

3. Straffällig gewordene Flüchtlinge (auch jugendliche Straftäter) sollen umgehend in
Schubhaft kommen und konsequent außer Landes gebracht werden.

4. Wenn Asylberechtigte „Urlaub im Heimatland“ machen sollten, verlieren sie ebenso
jegliches Bleiberecht.

Na also, geht doch!!!

 {* {* {* {* {*

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.357
Österreich nach der Wahl
« Antwort #159 am: 18. April 2018, 21:42:42 »

Heute wurde ein neues, verschärftes Asylrecht (Fremdenrechtsnovelle) im Ministerrat beschlossen. Österreich folgt nun Dänemark mit der Verschärfung des Fremdemrechts.
Das freut mich für Österreich und die Schweiz hat ja Ähnliches (zumindest auf dem Papier) auch schon, aber DE ist leider noch weit davon entfernt! Die bundesdeutsch typischen Verwaltungen haben sich für ähnliche Vorgehensweisen ja auch selbst Stolperfallen in die Gesetzgebung eingebaut! https://www.welt.de/politik/deutschland/article158111356/Wann-ein-Fluechtling-Heimaturlaub-machen-darf.html   Die sind so!
Bis jetzt haben wir nur vereinzelte Versprechungen (Wende-Horst & Co.) und "Ansagen". Wir brauchen noch ein paar Wahlen (egal ob LT oder BT), bis unsere "Konservativen" zurück rudern (einige haben es ja schon begriffen). Vielleicht helfen auch ein paar Prozente mehr bei der AfD?
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.125
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #160 am: 18. April 2018, 21:58:26 »

@Suksabai

Langsam mit den Pferden oder alle Theorie ist grau.

Das Problem liegt bei der Umsetzung der vorgesehen Massnahmen.

Man wird nicht viele Wirtschaftsfluechtlinge finden,die mehr als 840 Euro mit
sich fuehren.
Auch die wissen,dass es Western Union gibt.

Genauso kann man fragen,wie sich bei geloeschten Handydaten die Fluchtroute
herauslesen laesst. (Wenn ueberhaupt ein Handy gefunden wird)

Dass das Aufenthaltsrecht in Oesterreich bei Inhabern eines Konventionspasses bei
Einreisen in das Fluchtland,verlustigt wird,ist bereits gueltiges Gesetz.
Man koennte das Verbot vielleicht erweitern,indem man auch angrenzende Laender
mit einschliesst.
Ob das moeglich waere,ist fraglich,da der Konventionspass der Genfer Fluecht -
lingskonvention zu Grunde liegt.

Es muss das Gesetz erst beschlossen werden,bevor man jubelt.

Gerade bei der Absicht kriminelle und nichtasylberechtigte Fremde sofort in Abschiebe-
haft zu nehmen,kann es sich spreizen.

Zuerst muss ein Richter einen Haftbeschluss ausfertigen und dann muss man sich
damit beschaeftigen,wohin soll der Betreffende abgeschoben werden.
Hat er keine Papiere oder hat er vergessen,von wo er herkommt,braucht  es die Mit-
wirkung der Botschaft des (vermutenden) Herkunftstaates.

Ausserdem liegt derzeit die hoechstmoegliche Abschiebehaft bei 18 Monaten.
Und dann ?

Das alles wird man wahrscheinlich ueberlegt haben und ist in den Ministerratsbeschluss
eingeflossen.

Schaun wir mal.

Jock



« Letzte Änderung: 18. April 2018, 22:03:59 von jock »
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.719
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #161 am: 18. April 2018, 22:00:16 »


@Helli

Dänemark, Österreich, Schweiz, Visegrad-Staaten...
Und es werden noch ein paar nachziehen, um nicht in "Goldstücken" zu ersaufen.

Und (hoffentlich) wird dann auch der dümmste Merkelianer einsichtig...

Und um unserem werten @jock zuvorzukommen:
Es ist richtig, der Ministerrat ist NICHT der Gesetzgeber!
Aaaaber: für diese Novelle genügt die einfache Mehrheit im (gesetzgebenden) Parlament,
und über die verfügen ja bekanntlich die Regierungsparteien  ;D

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.890
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #162 am: 19. April 2018, 18:52:47 »


Wenn ich mir dieses Gesicht ansehe, dann frage ich mich, würdest du von dem ein Gebrauchtwagen kaufen?

Dann denke ich: Eher nicht!
Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.061
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #163 am: 21. April 2018, 17:34:15 »

Ein Freund , wolte sich bewerben , leider an der  wichtige  Fremdsprache ist er gescheitert .



Ja die  Kraft , im Internationalen  Land .

Die Gruene Mafia .

Fg.

Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.719
Re: Österreich nach der Wahl
« Antwort #164 am: 22. April 2018, 22:48:06 »


Habe das nur so am Rande mitgekriegt:

Salzburg hat gewählt, ÖVP und FPÖ legen zu, SPÖ und Grüne Schrumpfen.

Ein neuer Stern geht am Politikhimmel auf: Marlene Svazek, 26 Jahre alt, FPÖ.

Na, sooo unzufrieden dürften Österreichs Wähler mit der Regierung nicht sein!  ;]

http://www.krone.at/1697084

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !
 

Seite erstellt in 0.439 Sekunden mit 23 Abfragen.