ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 14 [15] 16 ... 22   Nach unten

Autor Thema: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand  (Gelesen 28072 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Chang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 541
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #210 am: 08. Oktober 2018, 15:43:45 »

Das ist wirklich gut.  {*

Vielen Dank.

An die Ameisen hatte ich jetzt gar nicht gedacht.

Hier in D hatte ich auch schon Platten und Steine verlegt. Und da ja auch als Untergrund feinen Splitt verwendet.

Muß ich mal schauen, ob ich den auch bei uns in der Nähe bekommen kann.
Gespeichert

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 587
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #211 am: 08. Oktober 2018, 16:05:54 »

Auch zum Verfugen zwischen Platten usw: nimm keinen Sand, die Ameisen arbeiten den nur raus und machen es sich dann dort gemütlich. Nimm feinen Splitt, und Du hast Deine Ruhe.
Gespeichert

Chang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 541
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #212 am: 08. Oktober 2018, 16:45:49 »

 Danke ;}
Gespeichert

Chang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 541
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #213 am: 08. Oktober 2018, 17:47:54 »

Ich mag es, auf dem Grundstück einfach eine gewisse Sauberkeit zu erhalten.

Dazu dulde ich keinen Plastikmüll, der durch Dummheit, oder Faulheit einfach nur weggeschmissen wird.  {;
Da ist auch meine Frau ein wenig empfindlich dagegen.

Ab und zu räume ich dann eben auch den organischen Abfall, wie abgestorbene Äste, oder Blätter zusammen und schmeiße sie auf einen Haufen.

Der Schwiegervater ging da zuvor schon mal mit gutem, schlechten Beispiel voran und hat somit allen gezeigt, wie man es nicht unbedingt machen sollte, daß vielleicht doch das ganze Grundstück mit abfackelt wird.  {+



Ich habe zumindest einen Wasseranschluss in Reichweite und beaufsichtige stets alles.

Da kommt schon so einiges zusammen.



Aber nicht alles auf einmal, immer schön der Reihe nach drauflegen.

Unter anderem wurde auch das mit hineingeschmissen.  {/



Im "Wohnklo" hat die Frau zuvor immer etwas unter dem Dach rascheln hören und war sich sicher daß es dort eine, oder mehrere Ratten gibt.
Wir kauften dann im Tesco so einen Giftteller, wo sich das Tier in der Klebmasse verfängt und durch das Gift verendet.

Bevor ich das jetzt versuche, irgendwo umweltgerecht zu entsorgen  :] (letztendlich wird das auch auf der gemeindlichen Müllhalde verbrannt), schmeiße ich dies lieber gleich hier ins Feuer.
Durch die große Hitze bleibt da nicht mehr viel übrig. Und im "Wohnklo" ist auch wieder Ruhe eingekehrt.  {*



Da kommen Kindheitserinnerungen wieder hoch.  :D

Wurde bei uns vor 45 Jahren auf dem Gutshof auch immer so gemacht.
Gespeichert

Chang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 541
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #214 am: 26. Oktober 2018, 11:21:31 »

Als ich nun hier wieder agekommen war, ging ich als erstes an den Fischteich und wollte sehen, wie sich alles veraendert hat.

War ja klar, dass hier niemand die letzten 11 Monate irgendetwas gemacht hat.  {[

Lediglich mal kurz immer wieder den Fischen ein wenig Futter geben und das war's dann.
Macht auch meistens der Schwiegervater.
Wozu irgendwas freischneiden und sauber halten?  {+

Nun ja, hab dann ein wenig das hohe Gras abgeschnitten, so dass ich an meinen Angelplatz komme und mal die ersten Tage nur entspannen.



Hat mich sowieso so 'ne bloede Sommegrippe erwischt. Da lass ich's lieber mal ein wenig ruhiger angehen.

Hab ja auch genuegend Zeit.  ;)
Gespeichert

Chang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 541
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #215 am: 27. Oktober 2018, 11:40:31 »

Als wir letztes Wochenende in Chanthaburi waren (bin selbst gefahren - ohne Fhai-FS, keine Kontrollen), da gab's bei uns zu Hause heftige Gewitter in der Nacht.

Der Schwiegervater meinte, er muesse alle Hundebabys mit sich nach Hause nehmen und holte sie alle aus ihrem Nest.  {+





Dann lud er sie auf seinen Pick-Up und fuhr sie zu sich nach Hause.

Meiner Meinung nach hatten die es aber dort recht gemuetlich und die Mutter passte ja zu jeder Zeit auf ihren Nachwuchs auf.

Nun ja, so kam man durch eine erneute Zaehlung von bisher 3 Hundebabys ploetzlich doch auf sechs.  --C

Eines ist aber mittlerweile verstorben. War vermutlich das Schwaechste im Wurf.

Als wir wieder zurueck waren, verfrachtete der Schwiegervater die ganze Bande wieder zurueck auf unser Grundstueck und deponierte sie beim Wohnklo unter dem Dach, wo wir unser Auto immer parken.

Mittlerweile fressen die 5 Welpen (nun ca. 4 Woche alt) schon selbst aus dem Napf.
Keine harte Sachen, wie Knochen, oder dergleichen.
Die kriegen halt Reis mit Fisch, oder weichen Haehnchen-, bzw. Scheinefleisch.

Gespeichert

Chang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 541
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #216 am: 28. Oktober 2018, 14:55:57 »

Als ich ankam und meine Sachen auspackte, wollte ich ein paar Dinge, wie Rasierer und Zahnbuerste im Badezimmer deponieren.

Der Anblick liess mich fast erstarren.  :o

Alles voller Cremes, Shampoos und was weiss ich, noch alles. Aber kein Make Up - das nimmt sie nicht.  ;)

"Schaaaatz, kannste mal ein wenig zur Seite raeumen, damit ich auch ein paar Dinge dort unterbringen kann?"

Sie bat mich das andere Badezimmer im 2. Schlafzimmer zu benutzen. Ist genau das gleiche, nur ohne Durchlauferhitzer.

Gut, mache ich - ist mir auch lieber.

Das einzige, was mich dort schon nach kuerzester Zeit stoerte, war der Duschkopfhalter.



Wasserstrahl entweder nur waagerecht, oder ein fast nur waagerecht.
Ist halt wirklich nur zum Einhaengen gedacht.
Ich will aber freihaendig duschen.

Ich pobelte dann immer herum, dass ich den Duschkopf ein wenig "anlehnte", damit der Wasserstrahl ein kleines bisschen mehr senkrecht kam, aber sobald meine Frau dann wieder irgendwo anders das Wasser benutzte, veraenderte sich der Wasserdruck. Der Duschkopf fiel entweder herunter, oder hakte sich wieder in die senkrechte Position ein.

Ging mir wirklich tierisch auf den Geist.  {[

Eine Duschstange musste her.

Aus der vorherigen Erfahrung mit dem Bohren von Loechern in diese Fliesen weiss ich, dass ich da mit einem normalen Steinbohrer fast keine Chance hatte.

2 Jahre zuvor hatte ich einen Bohrer fuer Glas, mit dem ich die Keramik ganz gut durchbohren konnte. Der verschliss aber realtiv schnell.
Muss ich mir mal von Deutschland ein paar Fliesenohrer mtnehmen.
Nun ja, diesen Glasbohrer hatten sie im Global House z.Z. scheinbar nicht und fragen brachste sonst eh keinen. Die tillen dann.  ;D

Die Duschstange kauften wir dort (musste jetzt wirklich nichts ausgefallenes sein), aber beim Bohrer wollte ich im Home Pro nachsehen.
Gut, dass die beiden Baumaerkte in Chaiyaphum nicht weit voneinander entfernt liegen.

Als spezieller Fliesenbohrer wurde uns das angedreht:



Mit dem Teil muss man sehr vorsichtig umgehen. Bei einer abrupt hoeheren Drehzahl entwickelt dieses Mistding meist ein Eigenleben. Das Vergnuegen hatte ich bereits schon mal zuvor.

Ein Loch bohrte ich damit, dann kam er in die Werkzeugkiste.  >:(

Ich nahm doch einen Steinbohrer, - es dauerte halt ein wenig laenger.

Nach dem Verlust von etwa 2 Liter Wasser und unzaehligen Fluechen war ich ueber das Ergebnis letzten Endes aber doch froh.



Jetzt kann ich das Duschen wirklich geniessen.  ;}

Gespeichert

tingtong58

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 287
  • tingtong damals wie heute
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #217 am: 28. Oktober 2018, 16:42:09 »

@ Chang

Zitat
Aus der vorherigen Erfahrung mit dem Bohren von Loechern in diese Fliesen weiss ich, dass ich da mit einem normalen Steinbohrer fast keine Chance hatte.

Kleiner Tip:

Man klopft zuerst ganz behutsam (wie ein Specht) mit einem Stahlnagel,
oder einem anderem harten Metalteil punktgenau da wo man bohren will, die Lasur der Fliese weg (ich nehme eine Reissnadel mit Hartmetallspitze, aber die hat nicht jeder), dann erstmal mit einem kleinen Steinbohrer (4 - 5mm) OHNE SCHLAG vorbohren.
Danach mit groesserem Bohrer (6 - 8mm jenachdem) fertigbohren. Da kann man auch behutsam mit Schlag bohren.
Ein Bohrhammer ist dafuer ungeeignet - eine popelige normale Bohrmaschine ist dagegen genau richtig.
Bei frostfesten Fliesen sieht es allerdings anders aus - aber wer hat sowas and der Wand?

Schon 1000 Mal gemacht - ohne Fliesenschaden.

In diesem Sinne
Gespeichert
lebe dein Leben jetzt und heute, denn es schneller vorbei als du denkst

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.619
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #218 am: 28. Oktober 2018, 16:48:13 »


Ja, so ungefähr mache ich es auch, nur ohne Vorhämmern, dafür fange ich mit 3 mm Bohrerdurchmesser an...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Chang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 541
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #219 am: 28. Oktober 2018, 18:31:12 »

Danke fuer die Tips.  {*

Einen Koerner werde ich mir auch noch besorgen. Kann man immer mal gebrauchen.

Als Elektriker hab ich gluecklicherweise schon in jungen Jahren gelernt, wie man Fliesen "anbohrt".

Das verlernt man auch nicht.

Aber nur mit einem anstaendigen Equipment kann man auch anstaendig arbeiten.
Da macht's dann auch gleich viel mehr Spass.  ;}

Hat auch meine Frau mittlerweile eingesehen.
Seitdem habe ich meistens freie Hand bei der Werkzeugauswahl.  :D
Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 116
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #220 am: 29. Oktober 2018, 20:06:48 »

Hallo Chang,

ich hab mal eine Frage

Zitat
Als Elektriker hab ich gluecklicherweise schon in jungen Jahren gelernt...

Ich bin kein Elektriker und kann hier


die 3x6mm2 Zuführung nicht erkennen.
Und warum sind die Mehrfachstecker ohne Erdung?

Gruesse
No_bird
Gespeichert

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 743
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #221 am: 30. Oktober 2018, 06:46:49 »

Zum Punkt mit der Erdung wollte ich mal was einwerfen.  :-)
Ich sehe oder Lese immer wieder Leute die von dem nichtvorhanden sein der Erde so sehr angetan sind.  :-)  Zunächst sollten sie mal nachschauen ob die Steckdosen mit Erde überhaupt angeschlossen sind, auch sollte man von zeit zu zeit mal den Erdungsstab nachschauen.  {-- Aber mal ehrlich, hat sich schon mal jemand die Stecker der Elektrogeräte angeschaut um dann festzustellen das die meisten keinen Erdanschluss haben? Oder die Stecker die einen haben gar nicht zu den Steckdosen hier passen?? Mal ehrlich wieviel Steckverbindungen habt ihr die wo die Erde von a-z da ist?  :} 
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.048
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #222 am: 30. Oktober 2018, 06:50:51 »

}} Waschmaschine , Geschirrspüler , Dusche
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.619
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #223 am: 30. Oktober 2018, 07:56:59 »


Ich bin ja mit der hiesigen Verarbeitung der Strominstallationen nicht 100% vertraut, aber hat nicht wer vor geraumer Zeit geschrieben,

dass die Erdung hierzulande wie vormals in der DDR über den Nuller laufen würde?

Ich habe jedenfalls zentral einen FI-Schalter in der Installation, der zuverlässigst bei Erdschluss auslöst....


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 743
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #224 am: 30. Oktober 2018, 08:47:24 »

}} Waschmaschine , Geschirrspüler , Dusche
Bei mir 2  ;D habe kein Geschirrspüler  ;D


Ich bin ja mit der hiesigen Verarbeitung der Strominstallationen nicht 100% vertraut, aber hat nicht wer vor geraumer Zeit geschrieben,

dass die Erdung hierzulande wie vormals in der DDR über den Nuller laufen würde?

Ich habe jedenfalls zentral einen FI-Schalter in der Installation, der zuverlässigst bei Erdschluss auslöst....
Ja, Erde & Null legen die gerne zusammen. Musste ich bei mir auch auftrennen wegen dem FI. Seit dem mache ich die Anschlüsse & die Thai die Kabelverlegung wenn es mehr ist.  ;}
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.
Seiten: 1 ... 14 [15] 16 ... 22   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.718 Sekunden mit 24 Abfragen.