ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Google Spionage  (Gelesen 3769 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.241
Re: Google Spionage
« Antwort #15 am: 28. November 2018, 12:52:20 »

Kann man bei Samsung Gal. S 8 auch vorinstallierte Apps loeschen  ?

Mit den Apps im Playstore jedenfall kann man die nicht loeschen. (zB facebook und aehnliche Konsorten).
Gespeichert

Sirichai Schmidt

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Re: Google Spionage
« Antwort #16 am: 28. November 2018, 13:31:52 »

Manche kann man deinstallieren oder nur deaktivieren, die sind dann noch vorhanden, aber auf dem aktiven Display nicht mehr sichtbar. Deinstallieren immer gut nachdenken, ob App nicht doch wichtig! Geht alles über Einstellungen.
Gespeichert
Ich danke Dir für Deine wertvolle Zeit !

Sirichai

aladoro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 279
Re: Google Spionage
« Antwort #17 am: 28. November 2018, 13:36:51 »

Kann man bei Samsung Gal. S 8 auch vorinstallierte Apps loeschen  ?

geht nur wenn man sein Smarty "gerootet" hat, sprich sich Admistratoren-Zugang installiert hat. würd ich aber einem Laien nicht empfehlen ...

vorinstallierte Apps kann man aber mit normalen Zugangsrechten einfach deaktivieren: unter Einstellungen - Anwendungen (resp Anwendungsmanager bei Samsung):
in der Liste der installierten Apps eine der unerwünschten Apps antippen, Anhalten + unter Speicher Cache + Anwendungsdaten löschen, zurück + Deaktivieren.
dies bitte aber nur mit Apps machen, von denen man weiss was sie machen (Youtube, Facebook etc). sonst läuft man in Gefahr ungewollt wirklich benötigte System-Apps lahmzulegen!
die deaktivierten Apps selber bleiben zwar im Systemspeicher liegen, die paar Megabytes kann man aber verschmerzen. dafür tauchensie auf dem Homescreen + in der App-Liste nicht mehr auf.

wünsche viel Erfolg!
Gespeichert
 

aladoro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 279
Re: Google Spionage
« Antwort #18 am: 28. November 2018, 13:43:09 »

Wenn ich z.B. einen Kartendienst nutze, stellt sich automatisch die GPS-Ortung ein, die da ja zwingend notwendig ist. Das diese Daten dann aber gespeichert - und mir triumpfierend von Google unter die Nase gerieben werden, das ist nicht nur nicht notwendig, das ist eine Unverschämtheit, die aber durchaus in das heutige System passt.

statt jammern: man logge sich mit PC/Laptop (weil grösserer Bildschirm, geht aber auch mit Smarty/Tablet) einfach mal ins eigene Google-Konto ein. dortens deaktiviere man unter Aktivitäten schlicht ein für alle Male Standortverlauf, Speichern von Suchanfragen, personalisierte Werbung, etcetc. im gleichen Aufwasch könnte man sich auch die sicherere 2Faktoren-Anmeldung einrichten + bisher gespeicherte Datenverläufe löschen ...

es gibt nix Gutes ausser man tut es ... viel Erfolg
Gespeichert
 

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.332
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Google Spionage
« Antwort #19 am: 30. Januar 2020, 15:13:27 »

Avast verkauft private Daten an Unternehmen wie Google oder Microsoft. Dazu gehören auch besuchte Porno-Websites und angeschaute Videos.

https://www.20min.ch/digital/news/story/Antivirus-Tool-gibt-weiter--welche-Pornos-du-schaust-28121020
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.345
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Google Spionage
« Antwort #20 am: 02. März 2020, 13:23:03 »

Langsam geht mir Google gewaltig auf die Nerven.
Picasa, das ich seit dreizehn oder vierzehn Jahren benutze, (ist Google) hat heute ungefragt Gesichtserkennung heruntergeladen.
Diese Affen wollen sogar, dass man bei den Gesichtern die Namen dazugibt  --C
Weiters konnte ich die letzten Fotos nicht ins Picasa geben.
Anmelden!
Und da wurde mitgeteilt, dass mein Browser nicht sicher ist (Firefox) und ein sicherer verwendet werden soll  >:(
Wahrscheinlich Google Chrom.
Muss mir vermutlich eine neue Software fuer meine Fotos zum speichern suchen  :'( , schaetze dass auf Picasa zwischen 20 bis 25 000 Fotos abgelegt sind.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.554
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Google Spionage
« Antwort #21 am: 02. März 2020, 22:43:54 »

Mich kotzt Google Big Brother auch total an!

Habe Seiten wo ich Filme runter lade...

Betrügerische Website blockiert

Firefox hat diese Seite blockiert, da sie versuchen könnte, Sie mittels Tricks dazu zu bringen, Software zu installieren oder persönliche Informationen wie Passwörter oder Kreditkarteninformationen preiszugeben.

Warnung bereitgestellt von Google Safe Browsing

Da ist gar nix.

Coole seite...

Habe in Chrome Google Safe Browsing abgeschaltet, aber, bei Firefox nach Anleitung wollte ich es auch abschalten, nix, geht nicht, ich kotze.

Scheiß Drecksgoogle bestimmt also was ich machen kann.

Man sollte Google zerschlagen.... {/ {/ {/ {/
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.167
Re: Google Spionage
« Antwort #22 am: 02. März 2020, 22:47:57 »

Und es sind schon wieder "Änderungen der Nutzungsbedingungen" angekündigt, man sollte der Versuchung widerstehen einfach seitenlang nach unten zu scrollen und o.k. zu klicken.
Gespeichert
██████

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.554
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Google Spionage
« Antwort #23 am: 02. März 2020, 22:49:49 »

Man sollte vielleicht ausweichen und Windoof weg machen, Linux nehmen, und all diese blöden Schnüffelseiten wie Facedreck usw wegmachen.

Ich brauche das alles nicht...
Gespeichert

aladoro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 279
Re: Google Spionage
« Antwort #24 am: 03. März 2020, 13:26:04 »

Picasa, das ich seit dreizehn oder vierzehn Jahren benutze, (ist Google) hat heute ungefragt Gesichtserkennung heruntergeladen.

die letzte Picasa-Version ist 3.9 vom Feb 2016 (https://sites.google.com/site/picasaresources/Home/Picasa-FAQ/picasa/general-information/release-notes)
Gesichterkennung ist seit Version 3.5 drin (2009!)
man kann sie ausschalten: https://blogpateanntheres.wordpress.com/2012/02/07/picasa-namenstags-und-gesichtserkennung-ausschalten
Gespeichert
 

aladoro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 279
Re: Google Spionage
« Antwort #25 am: 03. März 2020, 13:43:28 »

Habe Seiten wo ich Filme runter lade...
Da ist gar nix.
Coole seite...
URL bitte!

Zitat
Firefox hat diese Seite blockiert
welche Firefox-Version?

Zitat
Habe in Chrome Google Safe Browsing abgeschaltet, aber, bei Firefox nach Anleitung wollte ich es auch abschalten, nix, geht nicht, ich kotze.
https://support.mozilla.org/de/kb/wie-funktioniert-schutz-vor-betrugsversuchen-und-schadprogrammen

bei mir (FF73) funktioniert "Safe-Browsing ausschalten" genau wie beschrieben ...
allerdings werd ich mich hüten, dies zu tun. nur weil ich auf ner Website nix Böses sehe, heisst das noch lange nicht, dass dort nix Böses vorhanden ist ...
statt zu {/ versuch ich jeweils mein Senioren-Hirn kurzfristig wieder in Betrieb zu nehmen ...
Gespeichert
 

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.554
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Google Spionage
« Antwort #26 am: 03. März 2020, 14:24:11 »

Habe FF Version 73.0.1 (64-Bit)

Seite heißt : https://goldesel.to/

Klar kann Safe Browsing schützen. Ich weiß aber auf welche Seiten ich gehe, und wo besser nicht  ;]

Habe Goldesel unter Einstellungen Datenschutz und Sicherheit auf die Liste der Ausnahmen gesetzt, trotzdem von Google geblockt.

OK, man kann da unter Details ansehen anklicken Risiko ignorieren, aber es nervt halt!
Gespeichert

AlterMan

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 220
Re: Google Spionage
« Antwort #27 am: 03. März 2020, 16:58:55 »

vieleicht deswegen ;D
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.213
Re: Google Spionage
« Antwort #28 am: 03. März 2020, 17:17:30 »

vieleicht deswegen ;D

Da steckt die GEMA und Konsorten dahinter, man beachte die Endung der URL: Goldesel.TO

Das ist eine torrent-Site, über die Filesharing betrieben wird, und die wollen sie natürlich abwürgen...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

wasi-cnx

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 151
Re: Google Spionage
« Antwort #29 am: 03. März 2020, 21:13:25 »

@Suksabai,

die Domain/Endung .to ist das Kürzel des südpazifischen Inselstaates Tonga. Sie wird von der tongaischen Registrierungsstelle Tonic (Tongan Network Information Center) verwaltet. Eine Besonderheit ist, dass Tonic keinen Whois-Dienst anbietet, so dass die Besitzer einer .to-Domain vollkommen anonym bleiben.

Ich habe keinen Hinweis gefunden, dass sich das ".to" auf torrent-Seiten bezieht  ???.

Gruss, wasi-cnx
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.32 Sekunden mit 24 Abfragen.