ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 8 [9] 10 ... 14   Nach unten

Autor Thema: Plastikmüll - wie geht es weiter?  (Gelesen 16584 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.663
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #120 am: 13. September 2018, 15:19:51 »



Die Ausstellung «Go Zero Waste - Ein Leben ohne Abfall» ist voll von wiederverwertetem Plastik und anderem Material. Damit soll das Bewusstsein für Reduzierung und Trennung von Müll gestärkt werden.

https://www.efe.com/efe/english/world/bangkok-exhibition-highlights-thailand-s-excess-trash-problem/50000262-3747105
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10.825
Müll - wie geht es weiter?
« Antwort #121 am: 08. November 2018, 09:07:41 »

Ich sehe als eines der grössten Probleme dieses Landes die flächendeckende Müllbehandlung an - aber das kostet ja Geld und vor allen Dingen:

da muss man ja Lösungen präsentieren....  >:


Dazu passt, dass in unserer ländlichen Isan-Gegend seit Monaten kein Müll mehr abgeholt wird.
Gründe:
Alle umliegenden Müllkippen überfüllt, funktionierende allgemeine Müllverbrennungsanlagen kaum vorhanden.
Und die Politik der Regierung zur Förderung der privaten Müllverbrennungs-Industrie, Motto "Waste to Energy" (Abfall zu Energie) führte unterm Strich nur zu enormen Plastikmüll-Importen.

Also verbrennt hier wieder jeder seinen Müll "umweltfreundlich" hinterm Haus oder sonstwo.  {:}
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.541
Re: Müll - wie geht es weiter?
« Antwort #122 am: 08. November 2018, 09:14:32 »

Dazu passt, dass in unserer ländlichen Isan-Gegend seit Monaten kein Müll mehr abgeholt wird.
Gründe:
Alle umliegenden Müllkippen überfüllt, funktionierende allgemeine Müllverbrennungsanlagen kaum vorhanden.
Und die Politik der Regierung zur Förderung der privaten Müllverbrennungs-Industrie, Motto "Waste to Energy" (Abfall zu Energie) führte unterm Strich nur zu enormen Plastikmüll-Importen.
Also verbrennt hier wieder jeder seinen Müll "umweltfreundlich" hinterm Haus oder sonstwo.  {:}

Da sind wir ja irgendwie hier in einer "glücklicheren" Lage: bei uns gab es sowas wie Abfallwirtschaft (ausser die Recycler) noch nie -

und somit können wir sie auch nicht vermissen.... }{


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.952
Re: Müll - wie geht es weiter?
« Antwort #123 am: 08. November 2018, 09:21:14 »



Dazu passt, dass in unserer ländlichen Isan-Gegend seit Monaten kein Müll mehr abgeholt wird.
Gründe:
Alle umliegenden Müllkippen überfüllt, funktionierende allgemeine Müllverbrennungsanlagen kaum vorhanden.
Und die Politik der Regierung zur Förderung der privaten Müllverbrennungs-Industrie, Motto "Waste to Energy" (Abfall zu Energie) führte unterm Strich nur zu enormen Plastikmüll-Importen.

Also verbrennt hier wieder jeder seinen Müll "umweltfreundlich" hinterm Haus oder sonstwo.  {:}

Wir hatten das Problem Jahre lang auch , nur  bei uns war es den Anreiner  nicht Wurscht .

Schule  ganze Doerfer  Studenten  , gingen auf die Strasse ( Die N2  wurde 3 mal  Blockiert )und machten  darauf aufmerksam .

Auch meine Biene war da sehr  Aktiv ,   und ist noch  Aktiv  bei Umweldschutz .

Bei uns wars halt dem  Volk  , nicht mehr Wurscht .

Und solange    sich das Dorf  oder  Stadt  nicht auf die Beine macht , intressiert  das keinen .

Man kann ja mal seine ( meine ist anders)  darauf  aufmerksam machen , ihre Antwort wird dan sein  ?

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Herby55

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 495
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #124 am: 08. November 2018, 09:39:47 »

Bei unserem Nachbardorf kostet die Müllabfuhr im MONAT
20.- Baht. Das Auto kommt einmal die Woche.
Vor 2 Jahren wollten sie das auch bei uns anbieten aber das
wurde von der MEHRHEIT abgelehnt.  ???  {[
Hinter dem Haus verbrennen ist halt doch BILLIGER.  :(

Ich fahre meinen Müll zu den Mietshäuser da kommt die Müllabfuhr
3 mal die Woche.  ;}
Gespeichert

volkschoen

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.987
  • was mich nicht umbringt macht mich hart
    • Meine Visitenkarte
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #125 am: 08. November 2018, 10:19:35 »

Zitat
Vor 2 Jahren wollten sie das auch bei uns anbieten aber das
wurde von der MEHRHEIT abgelehnt.

Das wurde bei uns auch etwa vor 2 Jahren eingeführt. Treibender Keil war die Dorfvorsteherin.  :-*
Einige wollten nicht, aber die mussten. Ein Ausscheren gibt es nicht.  :]

Die hat denen auch gedroht, wehe, ihr schmeisst den Müll wo anders rein, dann gibt es Zoff.  }} }}

Wir bezahlen 20 Bath im Monat und der Müll wird zweimal in der Woche abgeholt.  {* 
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.847
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #126 am: 08. November 2018, 10:45:24 »

In unserem Mu Ban (und vermutlich in ganz Nakhon Si Stadt) kostets ebenfalls 20 Baht pro Monat (wird mit der Wasserrechnung bezahlt). Die Muellabfuhr kommt (meistens) zweimal die Woche.
Die Muelldeponie ist allerdings mittelalterlich (so wie in Innsbruck bis vor 40 oder 50 Jahren), ein Muellberg Naehe Talad Park.
Wenn wir dort unsere Morgenrunde drehen und der Wind von der Deponie kommt, stinkts erbaermlich.

Dazu passt, dass in unserer ländlichen Isan-Gegend seit Monaten kein Müll mehr abgeholt wird.
Gründe:
Alle umliegenden Müllkippen überfüllt, funktionierende allgemeine Müllverbrennungsanlagen kaum vorhanden.
Und die Politik der Regierung zur Förderung der privaten Müllverbrennungs-Industrie, Motto "Waste to Energy" (Abfall zu Energie) führte unterm Strich nur zu enormen Plastikmüll-Importen.
Also verbrennt hier wieder jeder seinen Müll "umweltfreundlich" hinterm Haus oder sonstwo.  {:}

Da sind wir ja irgendwie hier in einer "glücklicheren" Lage: bei uns gab es sowas wie Abfallwirtschaft (ausser die Recycler) noch nie -

und somit können wir sie auch nicht vermissen.... }{


Das Problem ist, echte/richtige Muellentsorgung kostet Geld. Wer von den Thais ist  in der Lage oder bereit, diesbezueglich viel mehr Geld ausgeben, wenn sie nicht mal faehig sind, in einem Park die Muell in einen ein bis fuenf Meter entferntem Abfallkuebel zu entsorgen?

fr



Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.541
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #127 am: 08. November 2018, 11:12:24 »

Das Problem ist, echte/richtige Muellentsorgung kostet Geld. Wer von den Thais ist  in der Lage oder bereit, diesbezueglich viel mehr Geld ausgeben, wenn sie nicht mal faehig sind, in einem Park die Muell in einen ein bis fuenf Meter entferntem Abfallkuebel zu entsorgen?

Ich getraue mich zu sagen, dass 20 Baht/mtl. JEDER Thai aufwenden kann.

Das Problem sehe ich ganz woanders: ein Rauchverbot auszusprechen ist viel weniger Mühe und möglicherweise auch gewinnbringender für die

Obrigkeit, als eine FUNKTIONIERENDE Müllwirtschaft aufzubauen und DIE per Gesetz zu verankern...

Moderne Verbrennungsanlagen liefern Energie und blasen (fast) saubere Abluft in die Atmosphäre, in Kombination mit schwersten Sanktionen für

Müll-Import sollte das in den Griff zu kriegen sein....

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.847
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #128 am: 08. November 2018, 11:33:17 »

Natuerlich wird jeder Thai die 20 Bath aufbringen koennen.
Das meinte ich aber nicht, sondern, dass umweltfreundliche Muellbeseitigung dann das 5 oder 10fache kosten kann.
DAS wuerden vermutlich nur wenige Thais dann akzeptieren.
Das selbe ists mit der Abwasserentsorgung.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.663
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #129 am: 26. November 2018, 13:50:12 »

4. Dezember ist Plastiktüten frei

Die Kampagne am thailändischen Umwelttag wird von folgenden Ladenketten unterstützt:
7-Eleven, Central, Makro, Foodland, Robinson, Big C und Tops.

Tesco Lotus wird ab 4.12. seine Plastiksäcke durch Papiertüten ersetzen.

http://www.khaosodenglish.com/featured/2018/11/26/tesco-lotus-to-drop-disposable-plastic-bags-next-week/

Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #130 am: 30. November 2018, 12:43:40 »

Beim Einkaufen...

Gespeichert


Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 1.908
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #131 am: 30. November 2018, 16:40:35 »

4. Dezember ist Plastiktüten frei

Dann müssen sie aber ihre Kassen ändern, wo soll den die Ware nach dem Scanner hinlaufen ?
Bisher ging es in die Plastiktüten, wenn da jetzt aber die unverpackte Ware hinkommt, muß man sich ja bücken um an den Einkauf zu kommen, um ihn entweder wieder in den Wagen zurück zu legen oder in die mitgebrachte Einkaufstüte.





Gespeichert

shaishai

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.771
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #132 am: 03. Dezember 2018, 19:48:49 »

Tesco Lotus wird ab 4.12. seine Plastiksäcke durch Papiertüten ersetzen.

darf ich mal blöd nachfragen, ob es umweltverträglicher ist, weiterhin den urwald zu roden?

das einzig sinnvolle sind natürlich immer wieder nutzbare taschen.
Gespeichert

archa

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 839
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #133 am: 04. Dezember 2018, 06:05:18 »



wie @shaishai schreibt:
                 "das einzig sinnvolle sind natürlich immer wieder nutzbare taschen".


Genau! Und dies finde ich richtig so.  ;}

Wie bereits  "Villa Market" in Udon thani dies tut.
Dieses Einkaufszentern bietet Stofftaschen für20 Baht an, wenn man selber keine mitgenommen hat.

Noch ein schöner Tag wünscht:
archa



Gespeichert
Die ganz SCHLAUEN sehen um fünf ECKEN und sind geradeaus Blind.
(Benjamin Franklin)

Herby55

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 495
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #134 am: 04. Dezember 2018, 10:15:51 »

Also ich war eben hier in der nähe von Yasothon im 7 Eleven
einkaufen und hatte meine Stofftasche dabei.  ;}

Alle anderen wo eingekauft haben, hatten eine PLASTIKTÜTE bekommen.  ??? :(
Soviel zum Umwelttag.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 8 [9] 10 ... 14   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.694 Sekunden mit 23 Abfragen.