ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Plastikmüll - wie geht es weiter?  (Gelesen 12367 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.109
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #165 am: 17. April 2019, 19:37:14 »


Vorgestern war ich bei (m)einem Kumpel, und was ich dort in der Küche fand, hat mich echt getroffen. Da macht Tesco beim Plastetüten vermeiden (bisher nur in Grenzen, aber immerhin) mit und dann wird so ein Produkt ins Sortiment aufgenommen:





 {--
Gespeichert

Wandat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 120
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #166 am: 17. April 2019, 20:15:08 »

Die Dinger sind vielleicht nicht so das Non Plus Ultra, aber besser als die Holzpfähle oder gar Zahnseide.

Für Besucher halte ich die "Plastic Toothpics" von Big C vor:



Für mich selbst benutze ich GUM Soft Pics (kann man googlen), wurde mir vor vielen Jahren von meiner Zahnärztin empfohlen und seit dem habe ich keine Probleme mit meinen Zähnen.


Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.109
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #167 am: 17. April 2019, 20:20:47 »


Hallo @Wandat,

was spricht nach Deiner Meinung gegen die Holz (z.B.Bambus) Variante ?

Beste Grüße
Lung Tom
Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 200
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #168 am: 17. April 2019, 23:56:36 »


Na ganz einfach, die Plastikdinger kann man viel öfter benutzen.

Aber @Wandat:
Dass Du Deinen Besuchern nur die 2.Wahl anbietest???
Geht das so ins Geld?
Sollte man sich merken.
Gespeichert

Wandat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 120
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #169 am: Gestern um 06:10:23 »

Die Zahnstocher aus Holz holen nur grob Essenreste aus den Zwischenräumen der Zähne. Die Plastikdinger sind feiner gearbeitet, passen auch in kleine Lücken. Und haben "Borsten", reinigen also besser.

Die Softpicks bringe ich aus Deutschland mit, habe also nur eine begrenzte Anzahl - die ich halt für mich reserviert habe.
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.109
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #170 am: Gestern um 20:11:55 »


Also jetzt mal ganz im Ernst: vielleicht habe ich das Produkt falsch eingeordnet. Aber nach meinem Verständnis handelt es sich um einfache Zahnstocher - aber nicht aus Bambus - sondern aus Plastik.

Das ich einen Zahnstocher, den man nach einem thai-Essen schon mal gut gebrauchen kann, für die weitere Verwendung säubere und zurücklege, kann ich mir nun gar nicht vorstellen.

Beim Zahnstocher aus Bambus brauch ich mir keine Sorgen machen, werf ich in die Natur - ist Natur. Aber bei so einem Zahnstocher aus Plastik ??

Vielleicht seht ihr das unter einer medizinischen Komponente, aber dann hätte - nach meinem Verständnis - so ne Packung nicht 180 Stück....

Soll auch kein Streitthema werden. Ich hab die Dinger gesehen und gedacht: Mensch jetzt machen sie auch noch Zahnstocher aus Plaste. Braucht das die Welt wirklich...
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.662
Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #171 am: Heute um 00:09:30 »


Also jetzt mal ganz im Ernst: vielleicht habe ich das Produkt falsch eingeordnet. Aber nach meinem Verständnis handelt es sich um einfache Zahnstocher - aber nicht aus Bambus - sondern aus Plastik.

Das ich einen Zahnstocher, den man nach einem thai-Essen schon mal gut gebrauchen kann, für die weitere Verwendung säubere und zurücklege, kann ich mir nun gar nicht vorstellen.

Beim Zahnstocher aus Bambus brauch ich mir keine Sorgen machen, werf ich in die Natur - ist Natur. Aber bei so einem Zahnstocher aus Plastik ??

Vielleicht seht ihr das unter einer medizinischen Komponente, aber dann hätte - nach meinem Verständnis - so ne Packung nicht 180 Stück....

Soll auch kein Streitthema werden. Ich hab die Dinger gesehen und gedacht: Mensch jetzt machen sie auch noch Zahnstocher aus Plaste. Braucht das die Welt wirklich...


Ich hab' gar nicht gewusst, dass es so etwas gibt! Zahnstocher haben aus Holz zu sein und es kann mir keiner erzählen, dass das Plastik-Ding besser ist. Die Spitze des Holzstochers ist allemal feiner und härter als eine Plastikausführung sein kann!
Außerdem kann man ja auch seine Zähne mit einer Zahnbürste reinigen (oder man zieht sie aus und reinigt sie unter laufendem Wasser). C--
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Wandat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 120
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #172 am: Heute um 04:34:57 »

Eine Zahnbürste reinigt nicht die Zwischenräume der Zähne. Das kann zu Parodontitis führen.

Fragt einfach bei nächster Gelegenheit Euren Zahnarzt.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.118
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #173 am: Heute um 07:28:12 »


@Wandat

für solche Fälle hat man eine Munddusche mit hartem, pulsierendem Wasserstrahl...
Da könnt ihr mit Zahnstocher oder auch Zahnseide einpacken...

 C--


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !
 

Seite erstellt in 0.282 Sekunden mit 23 Abfragen.