ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 11 [12] 13 ... 17   Nach unten

Autor Thema: Plastikmüll - wie geht es weiter?  (Gelesen 20929 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.791
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #165 am: 17. April 2019, 19:37:14 »


Vorgestern war ich bei (m)einem Kumpel, und was ich dort in der Küche fand, hat mich echt getroffen. Da macht Tesco beim Plastetüten vermeiden (bisher nur in Grenzen, aber immerhin) mit und dann wird so ein Produkt ins Sortiment aufgenommen:





 {--
Gespeichert

Wandat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #166 am: 17. April 2019, 20:15:08 »

Die Dinger sind vielleicht nicht so das Non Plus Ultra, aber besser als die Holzpfähle oder gar Zahnseide.

Für Besucher halte ich die "Plastic Toothpics" von Big C vor:



Für mich selbst benutze ich GUM Soft Pics (kann man googlen), wurde mir vor vielen Jahren von meiner Zahnärztin empfohlen und seit dem habe ich keine Probleme mit meinen Zähnen.


Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.791
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #167 am: 17. April 2019, 20:20:47 »


Hallo @Wandat,

was spricht nach Deiner Meinung gegen die Holz (z.B.Bambus) Variante ?

Beste Grüße
Lung Tom
Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 232
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #168 am: 17. April 2019, 23:56:36 »


Na ganz einfach, die Plastikdinger kann man viel öfter benutzen.

Aber @Wandat:
Dass Du Deinen Besuchern nur die 2.Wahl anbietest???
Geht das so ins Geld?
Sollte man sich merken.
Gespeichert

Wandat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #169 am: 18. April 2019, 06:10:23 »

Die Zahnstocher aus Holz holen nur grob Essenreste aus den Zwischenräumen der Zähne. Die Plastikdinger sind feiner gearbeitet, passen auch in kleine Lücken. Und haben "Borsten", reinigen also besser.

Die Softpicks bringe ich aus Deutschland mit, habe also nur eine begrenzte Anzahl - die ich halt für mich reserviert habe.
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.791
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #170 am: 18. April 2019, 20:11:55 »


Also jetzt mal ganz im Ernst: vielleicht habe ich das Produkt falsch eingeordnet. Aber nach meinem Verständnis handelt es sich um einfache Zahnstocher - aber nicht aus Bambus - sondern aus Plastik.

Das ich einen Zahnstocher, den man nach einem thai-Essen schon mal gut gebrauchen kann, für die weitere Verwendung säubere und zurücklege, kann ich mir nun gar nicht vorstellen.

Beim Zahnstocher aus Bambus brauch ich mir keine Sorgen machen, werf ich in die Natur - ist Natur. Aber bei so einem Zahnstocher aus Plastik ??

Vielleicht seht ihr das unter einer medizinischen Komponente, aber dann hätte - nach meinem Verständnis - so ne Packung nicht 180 Stück....

Soll auch kein Streitthema werden. Ich hab die Dinger gesehen und gedacht: Mensch jetzt machen sie auch noch Zahnstocher aus Plaste. Braucht das die Welt wirklich...
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.398
Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #171 am: 19. April 2019, 00:09:30 »


Also jetzt mal ganz im Ernst: vielleicht habe ich das Produkt falsch eingeordnet. Aber nach meinem Verständnis handelt es sich um einfache Zahnstocher - aber nicht aus Bambus - sondern aus Plastik.

Das ich einen Zahnstocher, den man nach einem thai-Essen schon mal gut gebrauchen kann, für die weitere Verwendung säubere und zurücklege, kann ich mir nun gar nicht vorstellen.

Beim Zahnstocher aus Bambus brauch ich mir keine Sorgen machen, werf ich in die Natur - ist Natur. Aber bei so einem Zahnstocher aus Plastik ??

Vielleicht seht ihr das unter einer medizinischen Komponente, aber dann hätte - nach meinem Verständnis - so ne Packung nicht 180 Stück....

Soll auch kein Streitthema werden. Ich hab die Dinger gesehen und gedacht: Mensch jetzt machen sie auch noch Zahnstocher aus Plaste. Braucht das die Welt wirklich...


Ich hab' gar nicht gewusst, dass es so etwas gibt! Zahnstocher haben aus Holz zu sein und es kann mir keiner erzählen, dass das Plastik-Ding besser ist. Die Spitze des Holzstochers ist allemal feiner und härter als eine Plastikausführung sein kann!
Außerdem kann man ja auch seine Zähne mit einer Zahnbürste reinigen (oder man zieht sie aus und reinigt sie unter laufendem Wasser). C--
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Wandat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #172 am: 19. April 2019, 04:34:57 »

Eine Zahnbürste reinigt nicht die Zwischenräume der Zähne. Das kann zu Parodontitis führen.

Fragt einfach bei nächster Gelegenheit Euren Zahnarzt.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.825
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #173 am: 19. April 2019, 07:28:12 »


@Wandat

für solche Fälle hat man eine Munddusche mit hartem, pulsierendem Wasserstrahl...
Da könnt ihr mit Zahnstocher oder auch Zahnseide einpacken...

 C--


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.687
  • damals
    • Sarifas
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #174 am: 19. April 2019, 14:34:40 »

Ist doch nachvollziehbar wenn einem Wandat Zahnhygiene wichtiger ist als seine Umwelt. Ich verzichte z.B. auch aus reiner Bequemlichkeit nicht auf meine spritschluckenden Fortbewegungsmittel. Wer hier einen 3l Pickup faehrt und es ankreidet wenn einer Plastikutensilien nutzt, ist ein Heuchler. Ich persoenlich nutze allerdings lieber Holzzahnstocher, Tongeschirr etc. weil ich Plastik im allgemeinen widerlich finde, besonders an/in meinem Koerper. Meine Frau ist da anders, die ist Stammkunde im 20 bath shop.  :-)
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.279
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #175 am: 19. April 2019, 14:54:08 »

Thailand wird bis Ende dieses Jahres drei Arten von Plastik aussondern

Ende dieses Jahres wird Thailand frei von drei Arten von Kunststoffen - Mikroperlen, Kappendichtungen und oxisch abbaubaren Kunststoffen - vier weiteren Arten von Einweg-Kunststoffen folgen bis 2022.

Die vier Einweg-Kunststoffe, die bis 2022 abgeschafft werden sollen, sind: leichte Plastiktüten mit einer Dicke von weniger als 36 Mikrometern; Styroporbehälter für Lebensmittel zum Mitnehmen; Plastikbecher und Plastikhalme - mit Ausnahme für die Benutzer die sie verwenden müssen, wie ältere Menschen, Patienten und Kinder.

http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30367931
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.825
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #176 am: 19. April 2019, 15:27:07 »



Mir kommt die ganze Hype um Plastik - speziell wie die Regierung reagiert - ein bisschen wie Effekthascherei vor.

Hat sich jemand schon ernsthaft Gedanken gemacht, wieviele Kunststoffprodukte täglich in Gebrauch sind?

Zum Beispiel habe ich ganz selten Schnur aus Hanf, Sisal, Baumwolle usw. gesehen, meist Kunststoff - nur habe ich dies auch als schädlich in den News gelesen?

Reissäcke sind aus Kunststoff, die Aufzählung kann man fast unendlich fortsetzen.

Abgesehen davon, dass man viele Produkte ad hoc nicht ersetzen kann - wie wäre es mit einer Liste mit Alternativartikeln?

(Diese Aufforderung geht an die sog. "Umweltaktivisten", dagegen sein ist leicht....  )



Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.398
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #177 am: 19. April 2019, 15:34:13 »

Eine Zahnbürste reinigt nicht die Zwischenräume der Zähne. Das kann zu Parodontitis führen.
Fragt einfach bei nächster Gelegenheit Euren Zahnarzt.
Och komm, wem willst Du das denn hier erzählen? Dein Spruch ist ok für Kindergarten und Schule, aber doch nicht mehr für die hier schreibende Altherrenriege!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.398
Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #178 am: 19. April 2019, 15:43:45 »

Mir kommt die ganze Hype um Plastik - speziell wie die Regierung reagiert - ein bisschen wie Effekthascherei vor.
Hat sich jemand schon ernsthaft Gedanken gemacht, wieviele Kunststoffprodukte täglich in Gebrauch sind?
Zum Beispiel habe ich ganz selten Schnur aus Hanf, Sisal, Baumwolle usw. gesehen, meist Kunststoff - nur habe ich dies auch als schädlich in den News gelesen?
Reissäcke sind aus Kunststoff, die Aufzählung kann man fast unendlich fortsetzen.
Abgesehen davon, dass man viele Produkte ad hoc nicht ersetzen kann - wie wäre es mit einer Liste mit Alternativartikeln?
(Diese Aufforderung geht an die sog. "Umweltaktivisten", dagegen sein ist leicht....  )

Natürlich ist das Effekthascherei (wie leider so häufig), denn die thailändischen Verkünder, die das von sich geben, haben in der Regel keine Befugnis, entsprechende Gesetz oder Verordnungen durchzusetzen. Bei solchen Dingen handelt es sich nur um "Gesichtspolieren" nach dem Motto: Ich bin wichtig!
Meist (in DE auch) spricht man "nur" von Plastik, wenn böse (Plastiktüten etc.)! "Kunststoff" ist allerdings akzeptiert und gut (Reissäcke, Hygienehandschuhe, etc.)! 
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Wandat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #179 am: 19. April 2019, 16:16:39 »

Eine Zahnbürste reinigt nicht die Zwischenräume der Zähne. Das kann zu Parodontitis führen.
Fragt einfach bei nächster Gelegenheit Euren Zahnarzt.
Och komm, wem willst Du das denn hier erzählen? Dein Spruch ist ok für Kindergarten und Schule, aber doch nicht mehr für die hier schreibende Altherrenriege!

Mit ist's wurscht, ob und wie Du Deinen Körper pflegst, ich muss zum Glück Deine körperliche Nähe nicht aushalten. Und auch, ob Du Ratschläge von Deinem Arzt annimmst oder nicht. Ich gebe hier nur meine Meinung nach meinem aktuellem Wissenstand kund. Das als Kindergartenkram abzutun zeugt von schlechter Kinderstube - ist aber auch wieder nur meine ureigene Meinung ;)
Gespeichert
Seiten: 1 ... 11 [12] 13 ... 17   Nach oben
 

Seite erstellt in 2.603 Sekunden mit 23 Abfragen.