ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Neues zur Schwulen und Lesben-Lobby  (Gelesen 4059 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.605
Re: Neues zur Schwulen und Lesben-Lobby
« Antwort #30 am: 28. Januar 2019, 19:23:41 »



Hannover schafft Mann und Frau ab: Gendergerecht in allen Lebensbereichen

Hannover möchte jeden Hinweis auf ein eindeutiges Geschlecht vernichten.

Einen neuen Tiefpunkt in der allgegenwärtigen „Genderdebatte“ hat die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover erreicht. Dort sollten künftig die Anreden „Frau“ und „Herr“ im öffentlichen Raum gänzlich vermieden werden, um Platz für neutrale Bezeichnungen zu schaffen. Auch Berufsbilder wie „Lehrer“ sollten künftig nicht mehr so genannt werden.

Während gegen den Oberbürgermeister Stefan Schostock von der SPD und zwei seiner Mitarbeiter wegen Untreue ermittelt wird, führt der von ihnen gelenkte Verwaltungsapparat eine „genderneutrale Sprache“ ein.

Gender-Stars am Geschlechterhimmel

Eigentlich hätte die Stadtverwaltung von Hannover dieser Tage allerhand zu tun. Weder in der Politik noch in der Wirtschaft sieht es dort besonders rosig aus. Doch anstatt an den wirklich wichtigen Themen zu arbeiten, präsentiert die niedersächsische Stadt lieber ein Konzept zur Beseitigung von angeblicher Diskriminierung.

So müssen künftig alle Presseerklärungen, E-Mails, Formulare, Briefe oder auch Flyer in „geschlechtergerechter Verwaltungssprache“ formuliert sein, ordnete die Verwaltung an. So werden etwa aus Lehrern „Lehrende“ oder aus Wählern „Wählende“ und aus Teilnehmern anonyme „Personen“. Falls sich manche Geschlechter aber immer noch nicht angesprochen fühlen, dann dürfe ausnahmsweise auch ein „Gender-Star“ verwendet werden. Beispielsweise: Dezernent*innenkonferenz.

Quelle:
https://www.unzensuriert.at/content/0028768-Hannover-schafft-Mann-und-Frau-ab-Gendergerecht-allen-Lebensbereichen

Die Stadt Hannover wird vom niedersaechsischen Ministerpraesidenten Weil dafuer kritisiert.
Aber die roten Genossen machen was sie wollen, haben ja schon genug Aerger mit dem Oberbuergermeister und einem Dezernenten.
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.689
Re: Neues zur Schwulen und Lesben-Lobby
« Antwort #31 am: 28. Januar 2019, 20:29:43 »

Wenn mir die Stadt Hannover mit amtlichen Schreiben mitteilt,dass sie den
3 -fach ueberhoehten Preis,fuer meine Liegenschaft akzeptiert,so waere mir
die Anrede (Frau/Herr) voellig wurscht.

Da koennten sie von mir aus,auch "Hurch Depperter"schreiben.

Aber was kommt anstelle Frau und Herr ? (Das Fraeulein ist ja schon lange umge-
bracht worden.)

Liebes Lebewesen ? Innenirdischer ? Zweibeinige ? Homo Sapiens ? (Nein,das ist
schon wieder zu maennlich)

Und was ist,wenn sie eine Anredeform gefunden haben,die gendergerecht ist,ich
ihnen aber antworte mit " Sehr geehrte Damen und Herren "

Wird dann meine Anfrage,Anliegen,Beschwerde,Vorschlag u.s.w. ueberhaupt ange-
nommen ?

Ich fuerchte,ich werde mit schweren Kopf zu Bette gehen,ausser @Lung Tom weiss
Rat.

Jock

Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.883
Re: Neues zur Schwulen und Lesben-Lobby
« Antwort #32 am: 28. Januar 2019, 21:08:04 »



@jock

wie wäre es mit Menschenwesen ?

Natürlich vorausgesetzt, dass sich niemand findet, der dann die Tiere als diskriminiert ansieht...


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.751
    • Mein Blickwinkel
Re: Neues zur Schwulen und Lesben-Lobby
« Antwort #33 am: 28. Januar 2019, 22:28:18 »

Wie nennt man denn jetzt eine Frauen Handballmannschaft. :D
Die Minderheiten spinnen doch mit ihren sprachlichen Veränderungen und die Masse nimmt
es gelassen hin und an  {/
Verdummung und Vergenderung scheinen Hand in Hand zu gehen  {[
« Letzte Änderung: 28. Januar 2019, 22:35:16 von schiene »
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.478
Neues zur Schwulen und Lesben-Lobby
« Antwort #34 am: 29. Januar 2019, 12:07:36 »

Die Stadt Hannover wird vom niedersaechsischen Ministerpraesidenten Weil dafuer kritisiert.
Aber die roten Genossen machen was sie wollen, haben ja schon genug Aerger mit dem Oberbuergermeister und einem Dezernenten.
Dazu die regionale Zeitung (mal ohne vorgedachten Kommentar): https://www.nw.de/nachrichten/thema/22357554_Stadt-Hannover-wird-genderneutral-und-schafft-Herr-und-Frau-ab.html

@jock, kann das eine Verwaltung eigentlich selbständig verändern? Muss da nicht ein Beschluß des Stadtrates vorausgehen? Soweit mir bekannt, wäre das z.B. in RLP ohne Rat äußerst schwierig! Die Länder in DE sind ja in den Verwaltungs-Organisationen nicht identisch!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.328
Re: Neues zur Schwulen und Lesben-Lobby
« Antwort #35 am: 29. Januar 2019, 13:56:02 »

Muss da nicht ein Beschluß des Stadtrates vorausgehen?

In diesem Fall lief das anscheinend weitgehend am Stadtrat vorbei!  :o   Siehe:
Zitat
Mit Zustimmung des Oberbürgermeisters und der Dezernent*innenkonferenz wird mit diesen neuen Regelungen die aus dem Jahr 2003 stammende "Empfehlung für eine zeitgemäße, Frauen und Männer angemessen berücksichtigende Verwaltungssprache" abgelöst.

Die neue Empfehlung wurde unter Beteiligung des Gesamtpersonalrates, der Personalentwicklung, des Referates für Frauen und Gleichstellung, der Beauftragten für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt sowie des Bereiches Kommunikation erarbeitet.

Der ganze Artikel >> https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Verwaltungen-Kommunen/Die-Verwaltung-der-Landeshauptstadt-Hannover/Gleichstellungsbeauf%C2%ADtragte-der-Landeshauptstadt-Hannover/Aktuelles/Neue-Regelung-f%C3%BCr-geschlechtergerechte-Sprache <<

...
Übrigens hat der Stadtrat von Hannover u.a. nicht nur einen Sozialausschuss, sondern extra noch einen Gleichstellungsausschuss, der sich mal so und mal anders benennt. Siehe:

1. >> https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Politik/Politische-Gremien/Landeshauptstadt-Hannover/Der-Rat/Die-Aussch%C3%BCsse/Gleichstellungsausschuss <<

2. >> https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Soziales/Frauen-und-Gleichstellung/Gender-Mainstreaming-in-der-Landeshauptstadt-Hannover <<


 {:}
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.939
Re: Neues zur Schwulen und Lesben-Lobby
« Antwort #36 am: 29. Januar 2019, 19:47:52 »

Ich fuerchte,ich werde mit schweren Kopf zu Bette gehen,ausser @Lung Tom weiss
Rat.
Jock

Ich hoffe, Du hattest eine angenehme Nacht und hast Dich nicht zu sehr damit belastet  ;)

Meine Wahrnehmung - zumindest bei der Anrede liegst Du mit "Sehr geehrte Damen und Herren" in einem Schriftstück nicht falsch.

Wenn man allerdings eine knoellchenschreibenden Ordnungsamtsmitarbeiterin ordentlich "anfahren" will, sollte es dann schon korrekt zugehen:

Arschlöcherin wäre wohl gendergerecht, würde aber trotzdem zu einem entsprechenden Aderlass in der Haushaltskasse führen...

wir sind zum Glück weitab von alldem, aber man muss sich mal überlegen, in welcher Blase diese Funktionäre wohl leben - genug Geld scheint jedenfalls für jedenweden Unfug bereit zu stehen  {:} Andere zu gängeln ist ja auch ein schoener Zeitvertreib....und dafür auch noch bezahlt werden, halt der 6er im Lotto...
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.478
Neues zur Schwulen und Lesben-Lobby
« Antwort #37 am: 30. Januar 2019, 14:43:18 »

In diesem Fall lief das anscheinend weitgehend am Stadtrat vorbei!  :o   Siehe:....
Nicht nur das! Bezüglich der Nutzung der deutschen Sprache in der Verwaltung (Satzungen, Bescheide, usw.) gibt es doch bestimmt auch bundeseinheitliche Vorschriften (in DE ist Alles geregelt)! Da kann doch so eine poplige Stadtverwaltung nicht ausscheren! Letztlich müsste eine Änderung im Sprachgebrauch ja auch mit Alpen-Öhies abgesprochen werden. ???
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.751
    • Mein Blickwinkel
Re: Neues zur Schwulen und Lesben-Lobby
« Antwort #38 am: 03. Februar 2019, 21:49:10 »

Nun wissen wir wann und wo der ganze Genderscnei.ss
angefangen hat  ;D
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.
 

Seite erstellt in 0.39 Sekunden mit 23 Abfragen.