ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Rent a Nurse Thailand  (Gelesen 1541 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.107
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Rent a Nurse Thailand
« am: 22. August 2018, 15:50:45 »



Rent a Nurse (Thailand) Co., Ltd ist ein Dienstleister für häusliche Pflege in all seinen Variationen

Unsere Mission ist es, Patienten aller Pflegestufen zu helfen, die häusliche Pflege zu finden, die sie brauchen, um ihre Lebenstätigkeit in ihrem eigenen Zuhause zu erhalten, statt in eine Pflegeeinrichtung zu ziehen oder sogar gezwungen zu sein, in ihre eigene Wohnung zurückzukehren Heimatland.

Die meisten chronischen Erkrankungen können zuhause sicher gehandhabt werden, wenn angemessene häusliche Pflege und Überwachung vorgesehen sind.

Wir werden sicherstellen, dass der Service gut gepflegt wird und jederzeit eingreifen und Änderungen vornehmen kann, die sowohl den Mitarbeitern als auch den Kunden zugute kommen.

Aufgrund der ständigen Überwachung des Patientenzustands können wir einer Verschlechterung des Zustandes des Patienten entgegenwirken. Professionelle Hilfe kann sofort nach der Korrespondenz mit der Familie der Patienten und der Versicherung arrangiert werden.

Kommunikation ist der Schlüsselwert in medizinischen Diensten, insbesondere für Ausländer, da sie die Basis für Vertrauensbildung und die Vermeidung von Missverständnissen zwischen Gesundheitsdienstleistern und ihren Patienten ist.

Wir sehen es daher als Standard an, einen Dolmetscher-Service rund um die Uhr anzubieten, was sich bei unseren Patienten und ihren Angehörigen als sehr wertvoll erwiesen hat.

Da viele Patienten Familie und Freunde in Übersee leben, helfen wir beiden Seiten, miteinander in Kontakt zu bleiben und sie regelmäßig über Veränderungen des Zustands und des Krankheitsverlaufs ihrer Geliebten auf dem Laufenden zu halten.

Rent a Nurse Thailand hilft auch bei nicht-medizinischen Dienstleistungen wie Unterstützung bei der Organisation von Mahlzeiten (zugeschnitten auf den Gesundheitszustand des Patienten) oder begleitet den Patienten bei privaten Aktivitäten und arrangiert Transporte für notwendige Krankenhausbesuche.

Überblick:

- professionelle, häusliche Pflege für jedes Alter (zertifizierte RN / PN)
- 3 Pflegestufen, von einfachen Hausbesuchen bis zu umfassender 24-Stunden-Pflege (1 oder 2
  Krankenschwestern, RN + PN)
- Management von Personal und Unterstützung bei medizinischen Geräten für den häuslichen Gebrauch
- Sturzrisikomanagement und Vitalzeichenüberwachung
- Sprachdienst, Fern-Familienkontaktdienst (Telefon- / Videoanrufe)
- Versicherungs- / Drittanbieter-Direktabrechnungsdienst und Überwachung
- Krankenhausbesuchseskorte, Dokumentation und Überwachung
- Überwachung der Medikation nach ärztlicher Anordnung
- Vorabeinschätzung des häuslichen Raumes hinsichtlich der Sicherheit
  von Patient und Personal  - Dokumentation der Vitalzeichen und der verabreichten Medikamente
- Arrangements der Physiotherapie zu Hause
- Hilfe bei nichtärztlichen Behandlungen (Essensplan, Transportarrangements, Shoppingtouren etc.)

Für Empfehlungsverträge und andere Marketing-Anfragen wenden Sie sich bitte an:

Herr Oliver Franz, CEO und Gründer
Tel .: +66 957291652
E-Mail: oliver.fr@rentanurse.asia

Frau Jarinya Wongkraisron, stellvertretende Managerin
Tel .: +66 971783668
E-Mail: marketing@rentanurse.asia

Für die Überweisung und Überwachung von laufenden Fällen wenden Sie sich bitte an:
info@rentanurse.asia
Tel .: +66 971783668 (Thailändisch)
Tel .: +66 957291652 (Englisch, Deutsch, Schwedisch)

https://www.thaivisa.com/forum/topic/1050765-domestic-nursing-care-provided-by-rent-a-nurse-thailand/
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.107
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Rent a Nurse Thailand
« Antwort #1 am: 22. August 2018, 15:53:54 »

Beim genannten Oliver Franzen handelt es sich offenbar um den Deutschsprachigen Patientenbetreuer vom Bangkok Hospital in Bangkok.

http://www.spiegel.de/karriere/krank-im-urlaub-patientenbetreuer-in-bangkok-vermittelt-a-1067687.html
« Letzte Änderung: 22. August 2018, 16:03:32 von goldfinger »
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.107
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Rent a Nurse Thailand
« Antwort #2 am: 22. August 2018, 16:02:46 »

Was mich am Ganzen stört ist folgendes:



Es ist mir durchaus klar, dass jeder Patient andere Anforderungen an die Pflege stellt, aber generelle Vorstellungen über den Kostenrahmen waren eben nicht so schlecht.

https://www.facebook.com/RentaNurseThailand/
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.242
Re: Rent a Nurse Thailand
« Antwort #3 am: 22. August 2018, 19:40:00 »

Was mich am Ganzen absolut nicht stört ist folgendes:

Wer als Farang in Thailand nicht rechtzeitig eine Thai-Lady zur Heirat findet muss eben spaeter als altersschwacher - oder kranker Rentner  eine Thai-Krankenschwester zur Pflege mieten.


Walter Hitz (91) zügelte von Untersiggenthal AG nach Chiang Mai – und will dort seinen Lebensabend verbringen. THOMAS - Bildquelle: https://www.blick.ch

Die Kosten fuer beide Varianten werden in etwa gleich sein.


Bildquelle: http://www.petanque-in-phuket.de

Wer nicht selbst ein Haus finanziert hat,auch dem kann geholfen werden,denn es gibt noch jede Menge freie Kapazitaeten in den Senioren- und Pflegeeinrichtungen Thailands:

Weiter lesen: https://www.wohnen-im-alter.de/einrichtung/ausland/thailand

Die Realitaet :

Martin Woodtli lebt mit seiner thailändischen Frau heute selbst hier. In Thailand sind die Pflegekräfte sehr freundlich und kümmern sich rund um die Uhr um die Patienten.

Dies zeugt davon, dass man in Thailand auch vor älteren und kranken Personen großen Respekt hat. Zwar ist die Pflege hier wohl nicht ganz so professionell wie in Deutschland, dafür aber umso menschlicher. Umarmungen und andere kleine Liebkosungen sind ganz selbstverständlich.

Bedingt durch die niedrigeren Lohn­kosten, kümmern sich 30 Pfleger und Krankenschwestern um die nur zehn „Gäste”. Ein Gast hat drei persönliche Betreuer zugewiesen, über 24 Stunden verteilt bedeutet dies ein Betreuungsschlüssel 1:1. Von einer solchen Personalausstattung können Pflegeheime in Deutschland nur träumen.

Quelle: https://www.auswandern-handbuch.de/pflege-im-ausland/
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.080
Re: Rent a Nurse Thailand
« Antwort #4 am: 22. August 2018, 20:07:03 »

 ??? 
Zitat
   Bedingt durch die niedrigeren Lohn­kosten, kümmern sich 30 Pfleger und Krankenschwestern um die nur zehn „Gäste
Einer haelt den Loeffel, der andere waescht dich ab und der dritte putzt dir den  :-X   :]

das gibt mir sehr zu bedenken, da aeltere Menschen oft sehr unangnehm werden koennen, wenn sie nicht sofort versorgt werden.
Preise moechte ich auch gerne wissen, denn bevor man sich in solche Obhut begibt, wie DU  :-)  muesste doch die Rente mehr als 2000 Euros betragen.
Koennte ich mir mit meinen kleinen 1000 Euronen  Rente   nicht leisten   :'
Ich spreche jetzt nicht von den Thais, die sie betreuen.  Das sind sicher gute ausgebildete Menschen.  }}
Auch ist in Deutschland lange bekannt, dass man sich in Thailand nichtmehr mit 1000 Euronen aufs Altersteil setzen kann, dazu noch die  pflegerische Versorgung  {--
Wer kann sich sowas leisten  und  bezahlt das ?
 Rente ?

Alle deine Links sind sehr fragwuerdig   >:
« Letzte Änderung: 22. August 2018, 20:22:00 von Burianer »
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.242
Re: Rent a Nurse Thailand
« Antwort #5 am: 22. August 2018, 20:45:02 »

 
Auch ist in Deutschland lange bekannt, dass man sich in Thailand nichtmehr mit 1000 Euronen aufs Altersteil setzen kann, dazu noch die  pflegerische Versorgung  {--
Wer kann sich sowas leisten  und  bezahlt das ? Rente ?

In Thailand ist es auch bekannt, dass man wie ich seit 8 Monaten mit einem Jahresvisum in einem Condo in Pattaya lebend, allerdings ohne eine etwaige pflegerische Versorgung, sehr leicht mit einer  850.- Euro Altersrente ein luxuroeses Leben fuehren kann.

Ein mir bekannter Deutscher namens Martin aus Pattaya kommt nach seinen Angaben sogar mit unfasssbaren 200.- Euro im Monat ohne Luxus aus.
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.080
Re: Rent a Nurse Thailand
« Antwort #6 am: 22. August 2018, 20:56:21 »

 ???  sind die Thaibehoerden da blind ?  normalerweise wird ein Einkommen von 1200  Euros  oder mehr verlangt  fuer einen Daueraufenthalt.
( gab mal ne Ansage von 60 000 Bath ) waere erheblich mehr ,  fast 1600 Euros.
Zitat
  In Thailand ist es auch bekannt, dass man wie ich seit 8 Monaten mit einem Jahresvisum in einem Condo in Pattaya lebend, allerdings ohne eine etwaige pflegerische Versorgung, sehr leicht mit einer  850.- Euro Altersrente ein luxuroeses Leben fuehren kann. 
Mit 200 Euronen leben  ???  heist das nicht , dass er auf Kosten der Thais lebt ?
Jeder definiert Luxus ja anders, somit kann es sein, dass er mit den Suppenshops gut auskommt.  20 Bath  und am Tag nicht mehr als 199 Bath ausgeben.
Ich bewundere solche Kuenstler.
Da mache ich wohl einiges falsch  {[    :]
Wahrscheinlich haben wir Normalverbraucher hier in Thailand desshalb soviel Probleme.
Hatte ja geschrieben, vom Konsulat in Frankfurt  {+ bekloppter kann man nichtmehr sein.
2 mal mehr als die geforderten 1600 Euronen und die fragen mich, was ich in Thailand  will  {[
Garantie    von meiner Frau   {+   {+   {+ 
soooo bekloppt sind die  :-X
« Letzte Änderung: 22. August 2018, 21:06:19 von Burianer »
Gespeichert

Don Patthana

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 179
Re: Rent a Nurse Thailand
« Antwort #7 am: 22. August 2018, 21:07:21 »

@Burianer

Du hast en Dubbe, .net in Flensburg :)
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.242
Re: Rent a Nurse Thailand
« Antwort #8 am: 22. August 2018, 21:11:46 »


Da mache ich wohl einiges falsch  {[    :]  {+ bekloppter kann man nichtmehr sein.

Mit Sicherheit !

Ehe ich hier eine laengere Abhandlung fuer einen Unwissenden zum "Daueraufenthalt" schreibe, empfehle ich folgende Vorgehensweise, so wie ich sie auch mit einer der vielen Visa-Agenturen in Pattaya preisguenstig und ohne Stress angewendet habe:

"Als akkreditierte Visaagentur sind wir Ihnen gerne bei der Beschaffung Ihres Rentnervisum Thailand behilflich. Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne."
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.080
Re: Rent a Nurse Thailand
« Antwort #9 am: 22. August 2018, 21:19:54 »

genau diese  :]  sind die
Zitat
  "Als akkreditierte Visaagentur sind wir Ihnen gerne bei der Beschaffung Ihres Rentnervisum Thailand behilflich. Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne." 
    :-X
mehr sollte man als normaler Mensch nicht wissen.  {--
 {+ sorry, jetzt sind wir aber weit abgekommen vom Thema.
ENDE
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.931
    • Mein Blickwinkel
Re: Rent a Nurse Thailand
« Antwort #10 am: 22. August 2018, 22:29:03 »

Ich finde die Idee erst einmal grundsätzlich gut.
Nicht jeder hat einen zuverlässigen Partner oder Familie an seiner Seite
und lebt egal aus welchen Gründen alleine.Da kann in Notfällen so eine
Hilfe schon mal ganz gut sein wenn man z.b. mal wegen eines Unfalls,einer Op
oder egal was bettlägerich ist.
Da ja keine Preise genannt werden ist es schwer einzuschätzen ob das Unternehmen
seriös und zuverlässig arbeitet.
Erwähnen möchte ich noch was eigentlich auch klar sein sollte das wer eine Pflegestufe in
Deutschland hat und somit finanzielle Unterstützung erhält bekommt diese nur in Deutschland
und Ländern mit welchen der Renten/Krankenkassen ein Abkommen haben.
@Benno
Ich finde es ok wenn man  jemand mit 850 Euro oder weniger in Thailand lebt aber da wäre ein Leben
in Deutschland 1000x luxeriöser und schöner als in Thailand.In den kleinen Städten und Dörfen
bekommst du kleine schöne Wohnungen für 300 Euro und mit 550 Euro kann man als alter Mann
ohne große Ansprüche sehr gut leben zumal man ja auch Krankenversichert ist.
Aber das muß jeder für sich entscheiden und seinen Weg finden
Wer sein Visum über Agenturen machen lässt und diese für einen finanziell Bürgen kann sehr
schnell unter die Räder kommen denn das ist illegal und wird demnächst stärker kontrolliert werden.
Ich möchte nicht in Deutschland das die "Gäste" sich so ein Visum beschaffen und somit auch nicht
in Thailand.Aber auch hier,jeder wie er möchte aber bitte nicht jammern wenns nach hinten los geht.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10.010
Re: Rent a Nurse Thailand
« Antwort #11 am: 23. August 2018, 01:45:28 »

Ich finde es ok wenn man  jemand mit 850 Euro oder weniger in Thailand lebt aber da wäre ein Leben
in Deutschland 1000x luxeriöser und schöner als in Thailand.In den kleinen Städten und Dörfen
bekommst du kleine schöne Wohnungen für 300 Euro und mit 550 Euro kann man als alter Mann
ohne große Ansprüche sehr gut leben zumal man ja auch Krankenversichert ist.

 :o   :o   ???

U.a.:
1. Meinst Du, dass Du selber z.B. mit 65 Jahren plötzlich (und gerne  ??? ) Deine Ansprüche auf ca. 18 € pro Tag zurückschraubst?

2. Durch den Zuzug von jährlich Hunderttausenden "Flüchtlingen", Sintis, Romas etc. (und deren Vermehrungsrate und deren Wohnungsbedarf) explodieren in vielen deutschen Gegenden die Mietpreise (besonders von freien Wohnungen).
In unserer Gegend findet man im Umkreis von mind. 60 km für 300 € monatlich bestenfalls ein Zimmer mit Heizung. Und in Deiner Gegend (Frankfurt am Main) schaut das sicher nicht besser aus.

Ferner wollen nicht alle alten Menschen aus ihrer gewohnten Umgebung wegziehen und eine billige Wohnung z.B. in verweisenden Dörfern/Kleinstädten in Mecklenburg-Vorpommern suchen.

---

Lebe Du mal in D von 850 € monatlich und sage dann noch "in Deutschland 1000x luxeriöser und schöner als in Thailand" und "ohne große Ansprüche sehr gut leben".
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.931
    • Mein Blickwinkel
Re: Rent a Nurse Thailand
« Antwort #12 am: 23. August 2018, 02:10:02 »

Lieber Achim
Warum sollte "die Alten" z.b nicht nach Meck Pom ziehen?
Ich würde es sofort machen.
Wer mit 65  in Rente geht und nur 850 Euro bekommt muss mit
Sicherheit auch vorher mit wenig Geld auskommen sein und somit
ist es keine große Umstellung.
Und ja,ich würde mit so einer Rente z.b. nach "Meck Pom" in eine kleine Stadt
ziehen.Keine Berge,somit Rollstuhl und Rollatorfreundlich  :-X .
Wenn "alte Menschen" nicht aus ihrer gewohnten Umgebung wegziehen möchten
verstehe ich das aber dann müssen sie halt mit den Vor-und Nachteilen leben.
Ausserdem kann man ja auch Wohngeld beantragen.
Mit 850 Euro lebt man in Deutschland besser als wie als "Farang" in Thailand wenn
kein eigenes Haus,Appartment zur Verfügung steht wie im Fall Benno und vielen anderen.
Von dieser Meinung gehe ich nicht ab und wenn das jemand anders sieht gestehe ich ihm dies zu
muß aber nicht seine Meinung teilen.
Viele welche solch eine niedrige Rente bekommen haben es durch ihre Selbstsändigkeit selbst
verschuldet da die meisten nix eingezahlt haben bezw.Rücklagen geschaffen haben.Ich kenne
davon viele und akzeptiere die auch mehr oder weniger aber dann sollen sie auch nicht rumjammern.
Wie schreibe ich im Thema Bier immer?! "Aber wie immer,alles Geschmackssache" hier heißt es für mich "Aber wie immer, alles Ansichtssache"  [-]
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.242
Re: Rent a Nurse Thailand
« Antwort #13 am: 23. August 2018, 02:17:32 »

@Benno
Ich finde es ok wenn man  jemand mit 850 Euro oder weniger in Thailand lebt aber da wäre ein Leben in Deutschland 1000x luxeriöser und schöner als in Thailand.In den kleinen Städten und Dörfen bekommst du kleine schöne Wohnungen für 300 Euro und mit 550 Euro kann man als alter Mann
ohne große Ansprüche sehr gut leben zumal man ja auch Krankenversichert ist.

Aber das muß jeder für sich entscheiden und seinen Weg finden.

Wer sein Visum über Agenturen machen lässt und diese für einen finanziell Bürgen kann sehr schnell unter die Räder kommen denn das ist illegal und wird demnächst stärker kontrolliert werden.

Ich möchte nicht in Deutschland das die "Gäste" sich so ein Visum beschaffen und somit auch nicht in Thailand.

Aber auch hier,jeder wie er möchte aber bitte nicht jammern wenns nach hinten los geht.

Obwohl ich in der Vergangenheit und auch in Zukunft meine Reise und den Aufenthalt in Thailand trotz "nur" 850.- Euro Rente selbst finanzieren kann, nahm ich wegen einer Operation und anschliessender Reha gern das legale Angebot einer Agentur fuer ein Non-Immigrant Visum mit multiplen Ein -und Ausreisen in Pattaya an.

Sie stellt mir gegen die entsprechende Prozente ein 800 000.-Baht Darlehen zur Verfuegung welches die von der Thai-Immi geforderten Gelder mehr als genuegend abdeckt.

"Alternativ kann für Leute, die eine geringere Rente haben, auch ein Festgeldbetrag von 800.000,- Baht auf einem thail. Konto oder eine Kombination aus Rente und Festgeld nachgewiesen werden."

Quelle: https://www.leben-in-thailand.de/eurokrise-thailand.html

Die Visa-Agenturen mit ihrer Arbeit ersparen dadurch dem Rentner viele Unannehmlichkeiten z.B. diese hier:

"Bitte lassen sie sich bei der erstmaligen Beantragung nicht entmutigen und erkundigen sie sich über die erforderlichen Unterlagen. Manchmal werden sie wieder weggeschickt, weil manche Unterlagen nicht perfekt vorbereitet sind oder weil ein anderer Sachbearbeiter plötzlich andere Unterlagen möchte. Wenn Sie einmal alle Unterlagen sauber vorbereitet haben und sie wissen welche Unterlagen Ihre Einwanderungsbehörde möchte, sind die nachfolgenden Jahre in Kinderspiel. Je nach Einwanderungsbehörde kann es sein, das sie neben der Gebühren ggf. etwas "Trinkgeld'' geben müssen."

Die Text-Quelle mit weiteren Hinweisen um in Thailand mit einem 4-Personen Haushalt und lediglich insgesamt 34279 THB/Monat d.h. pro Person mit rund 8570.-Baht GUT LEBEND auszukommen:

http://lebenshaltungskostenthailand.blogspot.com/2017/11/lebenshaltungskosten-in-thailand.html

Man darf dabei allerdings nicht so ein beschi..enes "Leben" als nicht integrierbarer Rentner bis zum unweigerlichen Tode in Thailand fuehren:

"Durchschnittlich stirbt in Thailand pro Tag ein Deutscher. Überwiegende Todesursache: Krankheit oder hohes Alter.

In ihrer europäischen Heimat gelten die Ruheständler in der südostasiatischen Tropensonne häufig als „Ekelrentner“, weil sie ungeniert ihre Bäuche in der Sonne aalen und gerne die Gesellschaft sehr viel jüngerer, einheimischer Damen genießen.

Dabei entpuppt sich das Tropenparadies bei Geldmangel häufig als tropische Hölle. „Viele Rentner verbringen ihre Zeit an den Steintischen“, sagt der seit 1988 in Bangkok lebende Wirt Frank Böer im Deutschen Eck. Das wetterfeste Möbel steht meist vor den kleinen Läden in Thailand, in denen Bier und Spirituosen besonders billig sind.

Jörg Dunsbach, Pfarrer der deutschsprachigen katholischen Gemeinde in Bangkok, schloss die Ruheständler ins Herz. „Ich habe großes Verständnis. Viele Rentner erhalten nach einem langen Arbeitsleben mickrige Renten. Man kann ihnen nicht verdenken, dass sie in Thailand einen schönen Lebensabend suchen“, sagt er.

Besonders beliebt ist neben Bangkok und der Sex-Metropole Pattaya die Stadt Udon Thani im Nordosten. Dort versorgt sogar ein Metzger namens „Schweine-Dieter“ die Rentner mit deutscher Hausmannskost.

Denn die meisten Ruheständler halten es wie der Berliner Aulbach: Heimatliche Gewohnheiten sind ihnen lieber als Integration. „Ich brauche mein Schwarzbrot und meine Wurst“, sagt er. Freunde bringen ihm die begehrten Leckerbissen mit. Fernsehen aus Deutschland erhält er dank eines Internetproviders.

Den Kontakt zum einzigen Sohn verlor Aulbach schon vor Jahren und ist damit kein Einzelfall. „Im Jahr werden 50 bis 70 Leute aus Österreich, der Schweiz und Deutschland in Massengräbern begraben, die nicht identifiziert werden“, sagt Pfarrer Dunsbach.

Außer Schwarzbrot, Wurst und Fernsehen will Aulbach nichts mehr von der Heimat wissen. „Ich geh nicht wieder nach Deutschland“, sagt er, „was soll ich da zwischen den ganzen Ausländern.“ Der Mann, der sich mit seinen 1200 Euro Rente ein halbwegs schönes Leben in Thailand macht, sieht seine Haltung nicht als Widerspruch: „Ich benehme mich hier wie ein Gast, der Gesetze beachtet.“

Aulbach verlor den deutschen Sozialstaat trotzdem nicht völlig aus den Augen. Als er im Jahr 2001 in Berlin seine Zelte abbrach, kündigte er auch seine Krankenversicherung. Der 74-Jährige, der vor ein paar Wochen in Bangkok eine Rückenoperation aus eigener Tasche bezahlen musste, glaubt: „Wenn ich zum Pflegefall werde, muss ich eben zurück und mich dort polizeilich melden. Dann bin ich automatisch versichert.“

Das Kalkül geht aber nur auf, wenn er dann noch flugfähig ist. Oft aber fehlen Rentnern, die heimkehren wollen, die nötigen Mittel – oder sie können bei Flugunfähigkeit die Behandlung in Thailand nicht bezahlen."

Quelle: http://www.fr.de/panorama/ruhestand-in-thailand-haufenweise-probleme-im-paradies-a-1298731

Fuer Thai-Touristen gilt in der EU uebrigens eine aehnliche Vorschrift wie in ihrem Heimatland Thailand:

"Kann er Reise und Aufenthalt nicht aus eigenen Mitteln finanzieren, kann sich auch ein in Deutschland wohnhafter Gastgeber verpflichten, für alle aus dem Aufenthalt des Gastes in Deutschland entstehenden Kosten einschließlich der Kosten für eventuelle Krankenbehandlungen aufzukommen. Zuständig für die Aufnahme einer solchen Verpflichtungserklärung nach §§ 66 ff. Aufenthaltsgesetz sind regelmäßig die deutschen Ausländerbehörden am Wohnort des Einladenden."

Quelle: http://www.eu-info.de/leben-wohnen-eu/5861/8257/Visabestimmungen/
« Letzte Änderung: 23. August 2018, 02:43:14 von Benno »
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10.010
Re: Rent a Nurse Thailand
« Antwort #14 am: 23. August 2018, 03:59:29 »

Uwe/Schiene, über diesen vielschichtigen Themenkomplex (welchen man beliebig aufbohren kann) möchte ich gar nicht lang diskutieren, weil vieles Ansichtssache ist.

Gut ist jedenfalls, dass unsereiner (im Durchschnitt) sein Leben viel freier gestalten kann als ein Sklave im alten Rom.
Und es muss jeder selber entscheiden, ob er beispielsweise lieber in DACH oder lieber in Hinterindien leben möchte. Mit allen objektiven und subjektiven Vor- und Nachteilen.
(Mir selber gefällt die Mischung aus Leben in Bayern und in Thailand.)

Noch besser ist zu wissen, dass ich Rechthaber Recht habe.  {--   ;D

Und am besten ist Deine Zusammenstellung aus "1000x luxuriöserem und schönerem Leben" und "altem Mann ohne besondere Ansprüche".

 :-) ...   [-]

---

Grundsätzlich finde ich es gut, dass jemand in Thailand einen Krankenschwester-Miet-Service anbietet.
Wahrscheinlich gibt es den aber (vorerst  ??? ) nur in Bangkok.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.842 Sekunden mit 24 Abfragen.