ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Thailandweite Bezugsquellen  (Gelesen 969 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.640
Thailandweite Bezugsquellen
« am: 27. September 2018, 18:11:20 »


Bin mir nicht sicher, ob es hier paßt, aber ich pack es mal hier rein. Mein Grundgedanke ist, ein Thema zu etablieren, wo man gegenseitig Hilfestellung gibt, wo man was günstig oder besonders frisch etc. pp... bekommt. Die Logistik in Thailand wird ja dauernd besser, also sollte einem thailandweitem Versand/Zugriff nichts entgegenstehen.

Mein aktuelles Beispiel wäre Klebereis. Kennt sicher jeder hier, ich ess ihn ganz gern. Allerdings ist der Geschmack/Härte  ;) bei dem vom Markt oder Imbiss manchmal etwas gewoehnungsbedürftig. Vor einigen Wochen wurden mir diesbezüglich die Augen geoeffnet. Eine Bekannte meiner Frau brachte als Geschenk frischen Klebereis und eine Paste (nam prik irgendwas) mit. Alter Schwede, der Geschmack dieses Klebereises war der Hammer schlechthin.

Jetzt meine konkrete Frage: hat ein Kollege eine Bezugsquelle für "frischen" Klebereis?
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.397
Re: Thailandweite Bezugsquellen
« Antwort #1 am: 27. September 2018, 18:34:04 »

@Lung Tom

Jooo, im Ost-Isaan baut fast jeder Bauer zumindest für den Eigenbedarf Khao Niao an, ein bis zwei Säcke sind sicher ab Hof zu bekommen...

Und für sich selber schauen sie auf Qualität!

Interessant wäre, ob du in der Nähe eine Reismühle hast, nur ungeschält hält er sich länger frisch.

« Letzte Änderung: 27. September 2018, 18:59:11 von Suksabai »
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.062
Re: Thailandweite Bezugsquellen
« Antwort #2 am: 28. September 2018, 14:59:17 »

@Lung Tom

Jooo, im Ost-Isaan baut fast jeder Bauer zumindest für den Eigenbedarf Khao Niao an, ein bis zwei Säcke sind sicher ab Hof zu bekommen...

Und für sich selber schauen sie auf Qualität!

Interessant wäre, ob du in der Nähe eine Reismühle hast, nur ungeschält hält er sich länger frisch.


Richtig, hammer auch! Frisch geerntet schmeckt er eben am besten! Reismühlen gibt es in (fast) jedem Dorf und mehr wie den Bedarf für 2-3 Wochen lässt Schwiegermutter nicht auf Vorrat schälen.
Feld (gegenüber unserer Hütte) bekommt keine Chemie sondern nur Natur-Dünger (was gerade verfügbar ist, z.B. auch aus der Zuckerfabrik).
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.640
Re: Thailandweite Bezugsquellen
« Antwort #3 am: 28. September 2018, 19:13:40 »


Ich dank Euch Beiden für Eure Antworten.
Eine Reismühle gibts im Nachbarort (Nong Bua).
Ansonsten ist es hier, wie von Euch beschrieben: die Reisbauern bauen was für ihren eigenen Bedarf an, nicht für den Verkauf  :'(

Wahrscheinlich muss ich weiter träumen, von dem Genuss - ist ja auch kalorienärmer  ;D
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.397
Re: Thailandweite Bezugsquellen
« Antwort #4 am: 28. September 2018, 19:19:38 »


@Lung Tom

Wie ich schon geschrieben habe - ein bis zwei Säcke kann jeder Bauer erübrigen...

Ist eine reine Preisfrage - biete 2 Baht mehr pro Kilo als das, was er so bekommen würde..  ;]

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.996
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Thailandweite Bezugsquellen
« Antwort #5 am: 28. September 2018, 19:48:07 »

Momentan gibts den Gin nicht mehr im Airport , jemand eine Idee wo zu bekommen .

Gespeichert
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.640
Re: Thailandweite Bezugsquellen
« Antwort #6 am: 28. September 2018, 20:26:33 »


Wenn Du einen ordentlichen GIN magst, dann probier mal den:



Im Duty Free in Bangkok seinen Preis wert....
Gespeichert

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.996
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Thailandweite Bezugsquellen
« Antwort #7 am: 28. September 2018, 20:29:52 »

Nein Danke ! Du hast GORDON PINK noch nicht probiert , momentan weltweit die Nr1 in den Bars , einfach geil  }}
Gespeichert
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.640
Re: Thailandweite Bezugsquellen
« Antwort #8 am: 28. September 2018, 20:50:50 »


Ich gehoere halt zur "ALTEN GARDE",  ...und wenn irgendwo Pink draufsteht,  dann ist das ein Alarmzeichen.  ;D
Insofern kann ich nicht weiterhelfen. Der Gin der hier normal erhältlich ist, liegt halt noch einige Klassen unter dem Bombay S.
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.640
Re: Thailandweite Bezugsquellen
« Antwort #9 am: 12. Oktober 2018, 18:41:27 »

Ist eine reine Preisfrage - biete 2 Baht mehr pro Kilo als das, was er so bekommen würde..  ;]

Also ich hab das nochmal ein bischen verfolgt, sprich, jeden angequatscht, der mit Reis direkt oder indirekt zu tun hat.

Als Ergebnis kristallisierte sich, das der KN, wenn er denn hier angebaut wird, zu hart ist. Also hätte ich keine Freude daran. Bleibt mir anscheinend doch nur die Alternative, mal eine Isaan-Tour zu machen. Einen Pickup hab ich ja  ;D

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich hab aber wieder mal eine Frage. Gibt es in Thailand Kirschbäume zu kaufen?
Ich denke mal oben im Norden/ NW, wäre doch moeglich?
Alternativ die Frage: hat schon mal jemand versucht, einen Kirschbaum aus Deutschland hierherzubringen und wenn ja, mit welchem Erfolg?


Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.397
Re: Thailandweite Bezugsquellen
« Antwort #10 am: 12. Oktober 2018, 20:35:09 »


@Lung Tom

Kirschbäume brauchen - wie viele obsttragende Gewächse - einen "Winterschlaf", sprich Frost...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.640
Re: Thailandweite Bezugsquellen
« Antwort #11 am: 12. Oktober 2018, 20:42:51 »


Hallo Suksabai,

ich dachte, das bezieht sich nur auf den Kern, der Frost braucht, um quasi zu knacken, und danach kann er eine neue Pflanze bilden.
Danke für Deinen Hinweis, werd mal schauen, ob ich was zu dem Thema im Netz finde.
Meine bessere Hälfte äußerte den Wunsch, ich solle einen Kirschbaum mitbringen, wenn ich aus der Heimat zurück kehre. Macht aber nur Sinn, wenn
der Baum hier gedeihen und auch Früchte tragen kann/wird...

Schoenen Abend
Lung Tom
Gespeichert

Herby55

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 454
Re: Thailandweite Bezugsquellen
« Antwort #12 am: 12. Oktober 2018, 22:01:45 »

Also wir haben bei unserem Umzug unter anderem auch einen Kirschbaum
mitgenommen. Haben sogar in einer Baumschule eine gute Qualität gekauft
aber er ist abgestorben. :(
Ein Versuch war es uns wert.
Wohnort von uns im Isan.
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.649
Re: Thailandweite Bezugsquellen
« Antwort #13 am: 12. Oktober 2018, 23:59:39 »

Deutsche Bäume, also Apfel, Birne, Kirsche, Haselnuss, Kastanie, Eichel, wachsen hier nicht.

Habe es endlos immer wieder versucht!

Die keimen, werden max. 20 cm groß, Ende, vertrocknen, obwohl regelmässig gegossen und gehegt und gepflegt!

Ich habe bestimmt den grünen Daumen, bisher ist fast alles angewachsen was ich gepflanzt habe...

Aber Deutsche Obstbäume fühlen sich hier (Isaan) nicht wohl, leider...
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.640
Re: Thailandweite Bezugsquellen
« Antwort #14 am: 13. Oktober 2018, 21:47:33 »


Guten Abend Herby55 und boehm,

danke für Eure Hinweise, bzw. Erfahrungen. Ich denke, sie lassen sich auch auf K`buri anwenden, da das Klima auch hier nicht europäisch ist.

Ich werde wohl stattdessen einen Mangkut-Baum pflanzen, die Früchte schmecken auch sehr gut. Werden übrigens, wenn ich mich recht erinner - auch in Kombination, bzw. nach dem Verzehr von Durian-Früchten gegessen. Durian macht heiß - Mangkut kühlt ab - allerdings nicht im erotischen Bereich  ;D

Danke Euch, auch wenn der Gedanke an eigene Kirschen noch nicht ganz vom Tisch ist,

beste Grüße
Lung Tom

Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.344 Sekunden mit 23 Abfragen.