ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 32 [33] 34 ... 46   Nach unten

Autor Thema: Von uns gegangen ist... / Nachrufe aus Kultur, Film, Medien, Politik ...  (Gelesen 106385 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.813

Eine andere Art von Promi :

Duromatic-Erfinder Jacques Kuhn ist 97-jährig gestorben
Er machte der Schweiz Dampf und Wind für den Dalai Lama


Er war ein Erfinder, ein Unternehmer – und vor allem
ein Menschenfreund. Nun starb Jacques Kuhn 97-jährig.

Was bleibt: der Dampfkochtopf und das Tibet-Institut in Rikon ZH.

In seinem Pass standen unter «Grösse» die Ziffern 178 cm.
Doch Jacques Kuhn wirkte um einiges mächtiger, er war
eine Erscheinung. Bis ins hohe Alter umgab ihn die Aura
des Firmenpatrons – bestimmt, aber niemals einschüchternd.
Nun, kurz vor Jahresende, ist Jacques Kuhn (97) nach einem
kurzen Spitalaufenthalt ruhig eingeschlafen. Mit ihm geht ein
Erfinder, ein Unternehmer, ein Ehemann, ein Krimiautor.
Und vor allem geht ein Menschenfreund.


Als junger Ingenieur entwickelte Kuhn für den Familienbetrieb
Kuhn Rikon den Dampfkochtopf Duromatic, der in kaum einer
Schweizer Küche fehlt (siehe Box).

40 Jahre lang führte er die Firma im Tösstal. Die Mitarbeiter
nannten ihn JK – oder Götti. Seine Haltung war eine klare:

«Aus reinem Gelddenken kommt langfristig nichts Gutes für die Wirtschaft.»

Als die Schweiz 1961 als erstes Land in Europa
tausend tibetische Flüchtlinge aufnahm, boten Jacques
und sein Bruder Henri Kuhn (†55) 27 von ihnen Arbeit
in der Pfannenfabrik und Wohnräume.

1969 weihten sie das Tibet-Institut Rikon ein.


Ganzer Text :

http://www.blick.ch/news/wirtschaft/duromatic-erfinder-jacques-kuhn-ist-97-jaehrig-gestorben-er-machte-der-schweiz-dampf-und-wind-fuer-den-dalai-lama-id6008265.html
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.993

Der Schauspieler und frühere «Tatort»-Kommissar Dietz-Werner Steck (Bienzle) ist tot.

Er starb am 31. Dezember im Alter von 80 Jahren in Stuttgart, wie seine Ehefrau Hanna Steck der Deutschen Presse-Agentur am Montag sagte.

Zuvor hatten die «Stuttgarter Zeitung» und die «Stuttgarter Nachrichten» berichtet.

Trenchcoat und Schlapphut machten Steck in der Rolle des «Tatort»-Komissars Ernst Bienzle berühmt.

Der «Schwäbische Columbo» wurde einem Millionenpublikum zwischen 1991 und 2007 in 25 Fällen des Stuttgarter «Tatorts» bekannt.

Am 30. Juli vergangenen Jahres hatte Steck seinen 80. Geburtstag gefeiert, die letzten Jahre bis zu seinem Tod hatte er im Pflegeheim verbracht.

https://de.nachrichten.yahoo.com/tatort-kommissar-dietz-werner-steck-ist-tot-112342601.html

RIP
Gespeichert

Gerdnagel

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 784

Einmal sterben wir alle,
Zitat
  Altbundespräsident Roman Herzog ist tot. Er starb im Alter von 82 Jahren, bestätigte das Bundespräsidialamt.   
Kann mich noch gut an ihn erinnern.
RIP

http://www.n-tv.de/politik/Ex-Bundespraesident-Roman-Herzog-ist-tot-article19510511.html   
« Letzte Änderung: 10. Januar 2017, 16:16:32 von Gerdnagel »
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.346
    • Mein Blickwinkel

Autor Udo Ulfkotte gestorben
"Der Bestsellerautor und Journalist Dr. Udo Ulfkotte ist tot. Er erlag am Freitag einem Herzinfarkt. Ulfkotte wurde 56 Jahre. Wir trauern um einen mutigen und engagierten Kollegen und sprechen seiner Familie unsere Anteilnahme aus."
http://www.metropolico.org/2017/01/14/bestseller-autor-udo-ulfkotte-gestorben/
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

Friesland2Phuket

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.301
Von uns gegangen ist.. / "Dittsche"-Darsteller Franz Jarnach
« Antwort #484 am: 16. Januar 2017, 23:37:01 »


"Dittsche"-Darsteller Franz Jarnach gestorben
"Halt die Klappe, ich hab Feierabend"


R.I.P.

SPIEGEL  Online

http://www.spiegel.de/kultur/tv/dittsche-darsteller-franz-jarnach-schildkroete-ist-tot-a-1130197.html
Gespeichert

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.993
Re: Von uns gegangen ist... / Obituarien aus Kultur, Film, Medien, Politik ...
« Antwort #485 am: 27. Februar 2017, 10:25:42 »

Nur 61 Jahre alt geworden....:

US-Schauspieler Bill Paxton gestorben

Der US-Schauspieler Bill Paxton ist tot. Das berichtete der Nachrichtensender CNN. Paxton spielte unter anderem die Hauptrolle als Sturmjäger in dem Katastrophenfilm «Twister» von 1996.

https://de.nachrichten.yahoo.com/us-schauspieler-bill-paxton-gestorben-170950031.html

RIP
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.645
Re: Von uns gegangen ist... / Obituarien aus Kultur, Film, Medien, Politik ...
« Antwort #486 am: 27. Februar 2017, 11:05:45 »



Larry Coryell

einer der Mitbegründer des Jazzrock und einer der weltbesten Jazzgitarristen,

starb am 19.02.2017 73-jährig in einem Hotel in New York City an Herzversagen.. . .

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Friesland2Phuket

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.301
Von uns gegangen ist.. / Horst Ehmke ist tot
« Antwort #487 am: 13. März 2017, 14:32:09 »

Gespeichert

wasi-cnx

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 166

Chuck Berry ist gestorben  :'(  :'( :'(  :'(!

Anscheinend hat ihn die Polizei tot in seinem Haus aufgefunden.

Der Musiker gilt als einer der einflussreichsten Personen der Musikgeschichte, er hat den Rock'n'Roll der 1950er-Jahre entscheidend mitgeprägt.

Einige seiner Hits waren "Maybellene", "Roll over Beethoven", "Johnny B. Goode", "Schooldays", "My Ding-a-ling" (sein einziger Nr. 1-Hit 1972) und viele andere.

Chuck wurde immerhin 90 Jahre alt (geboren am 18. Oktober 1926, gestorben am 18.03.2017).

R. I. P. Chuck

Gruss, wasi-cnx
Gespeichert

samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 974

Ein großartiger Musiker, {*

ich habe vor ca. 20 Jahren das Vergnügen gehabt, ihn Live mit
Jerry Lee Luis und Little Richard in Österreich auf der Burg Klam
live erleben zu dürfen.
Ist schon ein großartiges Gefühl, solch einzigartige Musiker
erleben zu dürfen.

Eigentlich ein Vater von Größen wie den Stones, Bob Dylon, Elvis Presley oder sogar der Beatles.

RIP
Samuispezi }}
Gespeichert

wasi-cnx

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 166

Jawoll, ein grossartiger Musiker!!!

Chuck Berry hat, wie Du richtig anmerkst, solche Musikgrössen wie die Rolling Stones, die Beatles, Bob Dylan, Bruce Springsteen und viele weitere stark beeinflusst und geprägt. Die Beatles nahmen 1963 sein Lied "Roll over Beethoven" erneut auf und bekamen dafür von Chuck selbst ein Lob für ihre Version (Zitat, sinngemäss, "Die haben's gut gemacht, besser hätte ich's auch nicht gekonnt!"), ELO (Electric Light Orchestra) nahmen dieses Lied nochmals im September 1972 auf, und die Stones hatten zumindest in ihrem Live-Repertoire der 60er Jahre regelmässig Chuck Berry-Stücke (ich weiss nicht, ob sie sie heute noch spielen).

Von den wirklich bedeutenden Musikern der Rock'n'Roll-Ära (50er Jahre) leben heute nur noch drei, Little Richard, Jerry Lee Lewis und Fats Domino (oder vergass ich einen/mehrere?).

Die meisten anderen, die diese Musik ausmachten, sind längst tot: Buddy Holly, Eddie Cochran, Gene Vincent, Carl Perkins, Elvis Presley...

Aber ist halt so, man kann die Zeit weder zurückdrehen noch aufhalten.

Gruss, wasi-cnx
Gespeichert

Lung Tom

  • WHITE LIVES MATTER!
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.728

David Rockefeller ist im Alter von 101 Jahren gestorben

David Rockefeller ist im Alter von 101 Jahren gestorben. Rockefeller starb schlafend in seinem zu Hause in Pocantico Hills, New York, am Montagmorgen. Als Todesursache wurde eine Herzinsuffizienz angegeben, so der Familiensprecher Fraser P. Seitel.

Der Geschäftsmann hinterlässt ein geschätztes Vermögen von 3 Milliarden Dollar. Rockefeller hatte sich nach einer 35-jährigen Karriere als Kopf von Chase Manhattan im Jahr 1981 zurückgezogen.

Quelle:
http://www.pravda-tv.com/2017/03/david-rockefeller-ist-im-alter-von-101-jahren-gestorben/
Gespeichert

Friesland2Phuket

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.301
Von uns gegangen ist.. / Christine Kaufmann ist tot
« Antwort #492 am: 28. März 2017, 17:48:18 »

Gespeichert

Friesland2Phuket

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.301
Von uns gegangen ist.. / Michael Ballhaus ist tot
« Antwort #493 am: 13. April 2017, 15:11:46 »

Gespeichert

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.105
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Gespeichert



Wenn du dich gesund ernaehrst, ausreichend schlaefst, genug trinkst und Sport treibst, stirbst du trotzdem.
Seiten: 1 ... 32 [33] 34 ... 46   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.037 Sekunden mit 22 Abfragen.