ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien  (Gelesen 6797 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.296
    • Mein Blickwinkel
Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« am: 05. Dezember 2018, 03:46:53 »

Nicht immer findet man das passende Thema und weiß nicht wohin damit.
Hier könnt ihr Zeitungsartikel aus den deutschsprachigen Medien einstrellen.

Aus dem Stern:
"Am Puls des Chaos
Einst galt Bangkok als eine der verrufensten Städte der Welt. Doch das asiatische Sündenbabel will sich mit dem Image vergangener Zeiten längst nicht mehr zufrieden geben. Es tut sich etwas in der thailändischen Metropole und der alltägliche Straßenverkehr ist der pure Wahnsinn."
hier gehts weiter...
Quelle:
https://www.stern.de/auto/news/auf-den-strassen-von-bangkok-am-puls-des-chaos-8477016.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.854
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #1 am: 05. Dezember 2018, 06:59:11 »

Nicht immer findet man das passende Thema und weiß nicht wohin damit.
Hier könnt ihr Zeitungsartikel aus den deutschsprachigen Medien einstrellen.

Dann dauert es aber nicht lange und die TIP-Seite wird in Thailand gesperrt, Bild läßt grüßen.
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.793
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #2 am: 05. Dezember 2018, 07:23:19 »

Dann dauert es aber nicht lange und die TIP-Seite wird in Thailand gesperrt, Bild läßt grüßen.

Warum dennn, man haelt sich daran, was in der Thai Presse wegen eines bestimmten Paragraphen nicht erwaehnt wird, wird hier auch nicht verlinkt.
Genauso wie bisher.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.296
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #3 am: 06. Dezember 2018, 00:41:06 »

Tödliche Hochschulrivalität in Bangkok
"Rivalität zwischen Hochschulen - man denke nur an Cambridge und Oxford - ist nichts Ungewöhnliches. Morde gehören
aber normalerweise nicht dazu, außer in Thailand. Julian Küng berichtet aus Bangkok."
Hier gehts weiter....
Quelle:
https://www.dw.com/de/t%C3%B6dliche-hochschulrivalit%C3%A4t-in-bangkok/a-46574041?maca=de-rss-de-region-asien-4023-rdf
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.296
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #4 am: 06. Dezember 2018, 05:59:38 »

aus der Süddeutschen
"Man hat nie Hunger in Thailand"
"Achiraya Thamparipattra leitet gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester Mint das Unternehmen Hivesters. Der Reiseveranstalter aus Bangkok bringt Urlauber und Einheimische zusammen - zum Beispiel zum Blätter-Flechten mit "Tante Mali" oder zum Pad-Thai-Kochen mit Frau Orapun, einer Straßenköchin im Viertel Nang Loeng, wo es den ältesten Essensmarkt Bangkoks gibt. Streetfood gehöre untrennbar zu Thailands Metropole, sagt Geschäftsführerin Achi - und sorgt sich um die Leute, die davon leben müssen."
Quelle:
hier gehts weiter:
https://www.sueddeutsche.de/reise/bangkok-man-hat-nie-hunger-in-thailand-1.4239920
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.296
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #5 am: 11. Dezember 2018, 03:42:51 »

aus der "Neue Zürcher Zeitung"
Was von der einst paradiesischen Insel Koh Samui übrig blieb
"Bangkok / Koh Samui, Ende 1980er Jahre. Was für ein buntes Treiben! Im Bangkoker Hotel «Miami» scheint sich die halbe Welt zu treffen. Indische Geschäftsleute gehen grusslos an verschleierten Frauen vorbei, ein muslimisches Familienoberhaupt zählt beim Eingang seine zahlreichen Kinder, an der Réception steht ein Liebespaar auf Zeit, das sich auf unverbindliche Stunden freut, und braungebrannte Backpacker prahlen mit ihren Abenteuern um die Wette. Sie alle logieren günstig im «Miami», dem Hotel ohne jeglichen Komfort. Einer der Gäste ist ein Berner, der mit dem Schlüssel in der Hand sein Zimmer sucht."
hier gehts weiter...
Quelle:
https://www.nzz.ch/gesellschaft/koh-samui-frueher-ein-geheimtipp-heute-ein-touristenparadies-ld.1436959
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.296
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #6 am: 12. Dezember 2018, 00:45:45 »

aus der "Neue Zürcher Zeitung"
"Thailands Militärs lassen bald wählen"
Nach mehr als vier Jahren Militärherrschaft soll in Thailand bald wieder eine Parlamentswahl stattfinden. Doch ob das
Land damit wirklich demokratisch wird, ist fraglich.
Hier gehts weiter...
Quelle:
https://www.nzz.ch/international/die-thailaender-sollen-wieder-waehlen-duerfen-ld.1443822
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.296
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #7 am: 14. Dezember 2018, 23:41:44 »

Automobilstandort Bangkok/Thailand: Am Puls des Chaos
"Einst galt Bangkok als eine der verrufensten Städte der Welt. Doch das asiatische Sündenbabel will sich mit dem Image vergangener Zeiten längst nicht mehr zufrieden geben. Es tut sich etwas in der thailändischen Metropole und der Automobilstandort Thailand dürfte sich in den kommenden Jahren weiter entwickeln."
hier geht's weiter...
Quelle:
https://www.automobil-produktion.de/hersteller/neue-modelle/automobilstandort-bangkok-thailand-am-puls-des-chaos-377.html
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.287
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #8 am: 15. Dezember 2018, 06:02:16 »

In dem Artikel geht es eher um automobile Zulieferbetriebe, und die gibt es nicht erst seit gestern.

VW war 2014 ziemlich nahe dran ein eigenes Werk  zu wollen , nach dem Putsch hat man dann nix mehr gehört
Gespeichert
██████

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.296
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #9 am: 15. Dezember 2018, 13:45:53 »

...aus dem Handelsblatt
"Thailands Immobilienentwickler investieren Milliarden in gigantische Einkaufszentren. Politische
Turbulenzen bringen den Tourismus aber ins Schwanken."

"Bangkok. Gemessen an ihren großspurigen Ankündigungen müssen sich die Betreiber von Asiens neuester Luxus-Mall ihrer Sache schon sehr sicher sein. „Ikone des ewigen Wohlstands“ steht in Großbuchstaben auf einer riesigen Werbetafel in dem opulenten Einkaufszentrum Iconsiam, das diesen Monat in der thailändischen Hauptstadt Bangkok eröffnet hat.
Schon die Namen der prominenten Mieter sollen diesem Anspruch gerecht werden: Die beleuchteten Logos von Cartier, Louis Vuitton und Gucci erstrahlen abends an der Glasfassade. Tausende Menschen drängten sich am vergangenen Wochenende durch die Eingangstüren, um zu sehen, was die heftig beworbene Shopping-Mall zu bieten hat."
hier gehts weiter...
Quelle:
https://www.handelsblatt.com/finanzen/immobilien/immobilien-bangkoks-kaufhaus-koenige-bauen-shopping-tempel-fuer-touristen-ein-risikoreiches-projekt/23696616.html?ticket=ST-1137375-Kv4XMNEBsEJFNstGDNfd-ap2
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.391
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #10 am: 15. Dezember 2018, 16:36:36 »

Hallo @schiene

Gute Idee   {*

Heisses Thema  ;]

Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien

Seit Jahren erscheinen in diversen CH-Medien immer wieder "Reportagen" ueber
"die alten Saecke mit ihren jungen Frauen" usw.


Unter uns Schweizer gehen im Moment die Wogen hoch, viele RENTNER
hier werden von SCHWEIZER "Behoerden" schickaniert, leider neuerdings
auch von unserer Schweizer Botschaft in Bangkok.

Stichwoerter :
- Lebensbescheinigung
- Kinder-Rente und IV-Rente
- Bankkonto in der Schweiz
- usw.


Mehr dazu spaeter

Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.296
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #11 am: 18. Dezember 2018, 00:54:42 »

aus der schweizer "Blick"
Thailändische Polizei beschlagnahmt 18 Millionen Drogen-Pillen
"Bangkok – Die thailändischen Behörden haben im Grenzgebiet zu Laos, Myanmar und China mehr als 18 Millionen Pillen
 Methamphetamine beschlagnahmt. Der Einsatz in der Provinz Chiang Rai fand am Sonntagabend aufgrund eines Hinweises an die Behörden statt."
hier gehts weiter...
Quelle:
https://www.blick.ch/news/ausland/thailand-thailaendische-polizei-beschlagnahmt-18-millionen-drogen-pillen-id15074846.html
und der östr./ital."Stol.it berichtet auch
https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Chronik/18-Millionen-Drogen-Tabletten-in-Thailand-beschlagnahmt
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Thailernen

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 95
Gespeichert
สวัสดีครับ - TL

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.296
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #13 am: 19. Dezember 2018, 01:07:08 »

aus dem Locus...
Visum: Wie Sie ohne Strafe länger in Thailand bleiben können
"Reist man als Deutscher für weniger als 30 Tage ein, braucht man kein Visum, sondern bekommt bei der Einreise am Flughafen ein Visa on Arrival. Dazu füllt man die Arrival Card, ein Formular aus, das die Stewardess bereits im Flugzeug verteilt. Die Angestellten in der Warteschlange vor der Immigration schauen noch mal drüber, ob man alles richtig ausgefüllt hat - Namen, Flugnummer, Hotel etc.
Der Reisepass muss mindestens noch sechs Monate gültig sein und mindestens eine leere Seite aufweisen. Bereits beim Einchecken am Flughafen kann nach einem Rück- oder Weiterflugticket gefragt werden, auch der Beamte in Thailand könnte ein solches sehen wollen."
hier gehts weiter...
Quelle:
https://www.focus.de/reisen/experten/thailand-welches-visum-braucht-man-um-laenger-zu-bleiben_id_10081412.html
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.296
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #14 am: 19. Dezember 2018, 06:36:52 »

Thailand: Backpackerin bricht sich in Pool das Genick
"Nur eine Woche nach Beginn ihrer Weltreise hat sich die Britin Sophie W. (24) beim Kopfsprung in einen Pool das Genick gebrochen.
Jetzt steckt sie in Thailand fest, weil sie sich den Rückflug nicht leisten kann.
hier gehts weiter...
Quelle:
http://www.reisereporter.de/artikel/6652-thailand-backpackerin-bricht-sich-im-pool-das-genick-liegt-im-krankenhaus-crowdfunding-fuer-rueckflug
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.
 

Seite erstellt in 0.405 Sekunden mit 22 Abfragen.