ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien  (Gelesen 19985 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.343
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #105 am: 11. Januar 2020, 21:15:49 »

aus dem Focus
Zwölf Gründe, warum ich Bangkok liebe
"Wer nach Thailand fliegt, landet meist zunächst in Bangkok. Vielen Touristen ist die riesige
Hauptstadt zu hektisch und sie reisen schnell weiter. Ein Fehler, denn dort gibt es so viele
wunderschöne Dinge zu entdecken."
Quelle:
hier gehts weiter...
https://www.focus.de/reisen/experten/tipps-fuer-thailand-was-bangkok-so-attraktiv-macht_id_9384402.html
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.453
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #106 am: 13. Januar 2020, 23:10:24 »

Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.784
Gespeichert
██████

Lung Tom

  • WHITE LIVES MATTER!
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.728
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #108 am: 29. Januar 2020, 18:16:40 »

Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.343
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #109 am: 04. Februar 2020, 14:52:15 »

aus der NZZ
Welche Auswirkungen das Coronavirus auf den Tourismus in Thailand hat
"Neben China ist Thailand vom Coronavirus wirtschaftlich besonders stark betroffen.
Hotelbuchungen sind im Keller, und der Tourismussektor blutet."
hier geht's weiter...
Quelle:
https://www.nzz.ch/panorama/ein-tsunami-der-anderen-art-ld.1538012
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.343
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #110 am: 21. Februar 2020, 07:49:38 »

aus der Süddeutschen Zeitung...
Abseits der Massen
Mit dem Segelschiff kommt man in der Andamanensee auch zu Gewässern mit einsamen Inseln und Stränden. Mit den Passagieren auf den großen Schiffen möchte man da gar nicht tauschen.
Quelle:
hier geht's weiter...
https://www.sueddeutsche.de/reise/thailands-inselwelt-abseits-der-massen-1.4803194
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.343
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #111 am: 17. Mai 2020, 13:53:17 »

aus der BZ
In der Hölle für Hunde
"Streuner in Thailand werden gequält und geschunden. Ein Fotograf hat in einem Hundeasyl verstörende Aufnahmen gemacht. Die Arbeit dort ist eine Gratwanderung zwischen falsch verstandener Tierliebe und purer Verzweiflung"
hier gehts weiter...
https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/thailand-in-der-hoelle-fuer-hunde-li.82675
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.168
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.623
Gespeichert

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.168
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.515
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #115 am: 23. Mai 2020, 09:16:17 »

Habe mir diesen Bericht angesehen, teilweise interessant.
Allerdings (uA), dass Samut Songkhram (wo der Zug zur ein paar Meter dahinterliegenden Endstation durch den Markt kriecht) in die Strecke Chiang Mai/Bangkok eingefuegt wird ist halt typisch fuer solche Sendungen.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.018
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #116 am: 24. Mai 2020, 07:32:36 »

Im Auftrag des Königs

Wie ein Wagnermeister zu lukrativen Auftraegen aus Thailand kam

https://www.morgenweb.de/bergstraesser-anzeiger_artikel,-lindenfels-im-auftrag-des-koenigs-_arid,1642106.html
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.343
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #117 am: 24. Mai 2020, 11:34:23 »

aus  DW
Thailand zehn Jahre nach Niederschlagung von Protesten
"Es war der 19. Mai 2010, kurz nach der Morgendämmerung: In Bangkok begann die "Operation Ratchaprasong2, benannt nach jener belebten Straßenkreuzung, an der die Rothemden ihr Protestcamp aufgeschlagen hatten. Sie war das Signal, dass die Armee die monatelangen Proteste gegen die Regierung endgültig niederschlagen würde. Die Forderungen der Demonstranten, darunter viele aus der Landbevölkerung und Arbeiterschicht, lauteten: Premier Abhisit müsse zurücktreten und Neuwahlen ausrufen. Denn er sei mit Hilfe des Militärs ins Amt gehievt worden."
Quelle:
hier gehts weiter...
https://www.dw.com/de/thailand-zehn-jahre-nach-niederschlagung-von-protesten/a-53486828
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.343
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #118 am: 31. Mai 2020, 11:36:34 »

aus dem Stern
Könnte der Chatuchak-Markt in Bangkok das nächste Pandemie-Epizentrum werden?
"Er ist nicht nur ein Markt, sondern eine Touristenattraktion in der thailändischen Hauptstadt Bangkok: Der "Chatuchak Weekend Market". Nach eigenen Angaben ist der Markt mit mehr als 200.000 Besuchern jedes Wochenende der größte der Welt. Hier gebe es mehr als 15.000 Stände auf circa 142.000 Quadratmetern. Neben Kleidung, Kunst und Antiquitäten werden hier auch Lebensmittel und lebende Tiere verkauft."
Quelle:
hier gehts weiter...
https://www.stern.de/gesundheit/chatuchak-markt-in-bangkok--wird-dies-das-naechste-pandemie-epizentrum--9275646.html
« Letzte Änderung: 31. Mai 2020, 11:45:58 von schiene »
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.343
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand in den deutschsprachigen Pressemedien
« Antwort #119 am: 27. Juni 2020, 05:07:29 »

 In Lopburi sollen 500 Affen sterilisiert werden
"In Lopburi in Thailand haben Affen die Kontrolle über die Stadt übernommen. Sie sind zwar eine Attraktion für Touristen, aber ihre Population ist explodiert. Für viele Einheimische ist das zur Qual geworden. Jetzt sollen rund 500 wilde Makaken sterilisiert werden."
Quelle:
hier gehts weiter
https://www.blick.ch/news/ausland/jetzt-soll-es-massensterilisationen-geben-in-lopburi-wird-touristenattraktion-zur-qual-fuer-einheimische-id15958466.html
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.
 

Seite erstellt in 0.038 Sekunden mit 23 Abfragen.