ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Kartoffeln und Süßkartoffeln in Thailand  (Gelesen 12192 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 976
Re: Kartoffeln und Süßkartoffeln in Thailand
« Antwort #90 am: 03. April 2020, 19:53:10 »

Quintessenz: probieren geht über studieren!

A propos "richtiger" Boden: da ich sie im Hochbeet anbauen will, muss ich ja eh Erde einfüllen. Vielleicht kann ich anständige Pflanzerde organisieren, aber soweit ich das bisher kenne, gibts die nur im 10 L ? oderr 20 L Plastiksack für 20 Bht. Viel zu teuer. Ich bräuchte aber dann vielleicht 2 LKW. Mal sehen, ob ich wo offene Pflanzerde auftreiben kann. Die Gärtnereien, die ich bisher befragt habe, sagen immer, dass es nur diese Plastiksäcke gäbe.

Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.492
Re: Kartoffeln und Süßkartoffeln in Thailand
« Antwort #91 am: 03. April 2020, 20:24:54 »



@Schmizzkazze

die letzten 10 Säcke "garantiert gaaaanz suuuper Pflanzenerde", die ich mir in der Gärtnerei aufschwatzen liess, bestand zu gut 20% aus unverrotteten

Tamarindenblättern - also Mist, speziell wenn man Sämlinge zieht.

Kurz entschlossen habe ich mir eine 100 l Plastiktonne gekauft, den Boden rausgeschnitten, etliche Löcher in die Wand gebohrt und die Säcke in diese (umgedreht aufgestellt)

hineingeschüttet. Danach mit EM geimpft und rund 2,5 Monate gewartet, ab diesem Zeitpunkt jeden Grünschnitt und pflanzliche Küchenabfälle in die Tonne.

DAS war dann tiefschwarze, fertile Pflanzerde, die ich noch 50:50 mit Sand abgemischt habe für die Sämlinge.

Grössere Mengen habe auch ich hier noch nicht gefunden, das Kompostieren dürfte im LoS noch in den Kinderschuhen stecken und/oder je nach Gegend

auch zu gefährlich, da z.B. Schlangen die Wärme des Kompostes lieben...



Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 765
Re: Kartoffeln und Süßkartoffeln in Thailand
« Antwort #92 am: 03. April 2020, 20:28:23 »

@Schmizzkazze

auch das Organisieren dieses Bodens sollte kein Problem sein.
Schau Dich mal in Deiner Gegend um,wo gebaggert wird und der Boden abgefahren wird hat es meist einen Head Man der Dir bestimmt eine Tel.Nr. geben wird von seinem Chef.
Der sog.Mutterboden  kostet um einiges mehr pro Fuhre,wie der ganz normale Boden der zum verfüllen verwendet wird.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.202 Sekunden mit 23 Abfragen.