ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 13 [14] 15 ... 90   Nach unten

Autor Thema: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen  (Gelesen 148296 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gaeng

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 51
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #195 am: 21. März 2010, 16:56:26 »

Zu Postings 64-68, Koriander: Für mich schmeckte er anfangs nur nach Kernseife, aber es ist wie mit der Weißwurst: Erst wenn man sich durch häufige Überwindung immer wieder bemüht, schmeckt es nach einiger Zeit der Übung auf einmal doch.

Hier ein Rezept, das auch Koriander-Hassern schmecken könnte (sonst nehmt halt Petersilie), ich habs verkürzt übernommen aus der website www.armaberbio.de:

Zutaten: 750 g Karotten, 20 g schwarze entsteinte schwarze Oliven, Saft von 1 Zitrone, 2-3 EL Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, Salz.
Ein paar Korianderblättchen sind das i-Tüpfelchen auf dem Salat!
Die Karotten schälen, in sehr dicke – ca. 2 cm – Scheiben schneiden und knapp mit schwach gesalzenem Wasser bedeckt, gerade eben garkochen.
Abgießen (ich gieße die vitaminreiche Karottenbrühe in eine große Tasse und trinke sie mit Genuss) und in einer Schüssel mit Olivenöl und Zitronensaft begießen und mit einer kräftigen Prise Salz würzen. Die Oliven in Streifen schneiden, den Knoblauch durch die Presse drücken oder extrem fein hacken, dazugeben, einmal durchmischen. Etwas Koriandergrün dazutun.
Die erste Portion schmeckt lauwarm absolut hinreißend.
Der Salat reicht für 3-4 mal und hält in einer Tupperdose im Kühlschrank 3 Tage.

Gruß Gaeng
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #196 am: 22. März 2010, 10:35:43 »


Feinschmecker der  Weisswurst

kenne die Weisswurst nur frisch, bis 12.00 Uhr, aus dem Kessel. Nun
kann man hier Weisswurst, in Plastik abgepackt wochenlanghaltbar,
kaufen/bekommen, sogar Suessen-Senf. Esse dazu Toast.
Na gut es schmeckt, besonders auf einer weiss-blauen Tischdecke.
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

Lupus

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 138
    • Thaiwolf - private Homepage mit vielen Bildern
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #197 am: 22. März 2010, 15:01:46 »

Für 'Mehlspeisen' (terminus technicus A)-Freunde:

Rezept: Buchteln
Einziger Nachteil: Hefeteig braucht einfach etwas Zeit, um perfekt zu werden. Immerhin kann man in der Zeit (viel Ruhe-, wenig Arbeitszeit), in der der Hefeteig geht, schon mal gemütlich die Zeitung lesen

Zutaten
Für eine große Auflaufform und etwa 12 Buchteln
•   1/8 l Milch
•   1 TL Zucker
•   1 Würfel Hefe (weiß jemand, wo in Thailand?) oder 1 Päckchen Trockenhefe
•   500 g Mehl
•   80 g Butter
•   100 g Zucker
•   1 Vanillezucker
•   1 geriebene Zitronenschale
•   1 Ei (M)
Zubereitung
1.   Die Milch sollte lauwarm sein (Herd oder Mikrowelle), die Hefe reinbröseln und mit 1 TL Zucker verrühren, an einem warmen Ort stehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
2.   In der Zwischenzeit alle restlichen Zutaten in eine Schüssel geben.
3.   Den Teig mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort gehen lassen (oder in Thailand  :) ), bis sich das Volumen verdoppelt hat.
4.   Die Auflaufform gut buttern.
5.   Den Teig nochmals durchkneten und daraus die Buchteln (kleine Teigknödel) formen und in die Form legen.
6.   Optional: Die Buchteln mit 'Powidel' (stark eingekochtem Plaumenmus) füllen.
7.   Nochmals an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.
8.   Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
9.   Optimal für high-Cholesterol-freaks wie mich): Die Buchteln mit 100 gr -200 gr zerlassener Butter übergießen, dann werden sie außen knusprig kross!
10.   Die Buchteln auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten backen, bis sie schön goldig sind.
11.   Am besten noch warm servieren.
Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten Arbeitszeit plus mind. 1 h Wartezeit plus 30 Minuten backen
Guten Appetit!
Gespeichert

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #198 am: 22. März 2010, 15:12:12 »

lekker bei S&P

Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Ban

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 150
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #199 am: 22. März 2010, 20:04:43 »

Gestern Abend gabs lecker Tom Kha Gai (meine absolute Lieblings-Suppe)
+ Tilapia im Teigmantel süss-sauer

Dazu Pinot Grigio + Potts Landbier.

Habs leider nur in Vorbereitung geknippst...

Alle acht Leute waren satt und zufrieden  C--

BAN
Gespeichert

solliz666

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.119
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #200 am: 22. März 2010, 23:36:39 »

Buchteln!!!!!

@ Lupus
Seid ihr sudetendeutsche????
Meine Oma und Vater stammen aus dem Riesengebirge!! !!
Oh mann da gab es immer Leckere Sachen---unter anderem---BUCHTELN

 }} }} ;} }} }}

mfG Olaf
Gespeichert
Hehe--- Wer Fehler findet kann sie behalten.

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.074
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #201 am: 23. März 2010, 00:27:47 »

Zitat
BUCHTELN

Ist das ansteckend  ??? ?
Gespeichert

Dr.Mett

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #202 am: 23. März 2010, 03:15:45 »

Masern,
Lepra,
Mumps,
BUCHTELN????
Gespeichert

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #203 am: 23. März 2010, 03:32:48 »

nunja , wenn das Standard Philippinen Essen ist ....





dann will ich es eigentlich nicht wirklich !  {/
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Dr.Mett

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #204 am: 23. März 2010, 03:40:15 »

Zitat
nunja , wenn das Standard Philippinen Essen ist .

Sieht alles nicht erquickend aus.
Am besten kommst Du auf den Phillipinen mit "Adobo" any Style weg. Chicken adobo, Pork adobo, Beef adobo (sehr selten).
In Thailand ist mein Favorite: Pappaya Salat (gefährlich bei Gicht-Kranken) und Phad Kapao Muu oder Phad Kapao mixed. Wer Pad kapao bestellt, wird nie enttäuscht. Egal in welchem sog. Restaurant. Klappt irgendwie immer. [-]
Gespeichert

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #205 am: 23. März 2010, 04:07:38 »

@ Blackmicha, unten links auf deinem Tablett, ist das eine "Buchtel"?  ???
Gespeichert

Gaeng

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 51
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #206 am: 23. März 2010, 05:00:19 »

Hallo, das Thema heißt: HobbyKÖCHE ... und wie sie KOCHEN (nicht: essen und sich bedienen lassen).

Manche Beiträge hier erinnern mich an viele von uns in D-A-CH, die sich stellvertretend für selbst produzierten Genuss alle TV-Kochshows reinziehen und dabei vor der Glotze Fertigfutter mampfen, aber nicht mal ein Kartoffelpüree oder ein Spiegelei hinkriegen (weil sie es noch nie selbst versucht haben).
Bitte sagt uns doch, was Ihr SELBST (oder Eure Liebste oder Eure Schwiegermutter) KOCHT und WIE? Oder nach welchen alten Rezepten aus der europäischen Heimat Ihr sucht? (Da könnte ich etwas beitragen, ich arbeite in Kochbuchredaktionen.)

Wie machst Du denn nun Deine Tom Kha Gai, liebe/r Ban? Es gibt ’n Haufen Leute hier in D-A-CH, die würden gerne erfahren, wie das geht.

Apropos Fertigfutter: In der Süddeutschen war am Wochenende ein Artikel mit dem Titel: „Arrivederci Aroma“ (lässt sich leicht ergoogeln, Sueddeutsche.de), nur ein Beispiel: Der Erdbeergeschmack in Joghurt wird nicht aus Erdbeeren, sondern aus Holzspänen gewonnen. Guten Appetit!

Lasst uns selber kochen, und zwar lecker. Und dazu suche ich Anregungen und Rezepte hier im Forum. Danke @Lupus für die Böhmischen Buchteln, weiter so!

Gruß Gaeng
Gespeichert

solliz666

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.119
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #207 am: 23. März 2010, 05:20:00 »

@ Blackmicha, unten links auf deinem Tablett, ist das eine "Buchtel"?  ???

Neiiiiiiiiiin  @ Hellmut!!

Das ist KEINE Buchtel!!-------Ihr Banausen

Und vor einiger Zeit nannte sich der Thread noch---Hobbyköche und ihre Speisen
ich wusste ja nicht das wir! jetzt nicht mehr mitschreiben können--die wir nicht in Los sind :'( :'(
Gespeichert
Hehe--- Wer Fehler findet kann sie behalten.

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #208 am: 23. März 2010, 05:29:23 »

Nein, sollizzz, der Originaltitel war "Der Kuechen Fred - fuer selbst ist der Koch ( Mann ) !"

Vielleicht sollte "Gaeng" (s)einen eigenen Selbst-Koch Thread aufmachen wenn ihm nicht passt das Blackmicha in seinem Thread das Thema etwas weiter auffasst als er im Titel geschrieben hat.  {--
Gespeichert

Gaeng

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 51
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #209 am: 23. März 2010, 06:07:10 »

Finde es absolut okay, wenn Blackmicha das Thema ausweitet (danke für die schönen Fotos!). Bin trotzdem neugierig auf leckere Rezepte aus Thailand. Gruß Gaeng
Gespeichert
Seiten: 1 ... 13 [14] 15 ... 90   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.052 Sekunden mit 23 Abfragen.