ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 72 [73] 74 ... 90   Nach unten

Autor Thema: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen  (Gelesen 148261 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.764
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1080 am: 02. September 2018, 10:34:56 »

Da wir nur zu zweit  sind , gabs Gestern  FLEISCHLABERL .

Schaut gschmackig aus!

 {* {* {*

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1081 am: 02. September 2018, 11:01:16 »

Zitat
geht es in erster Linie um sinnvolle Beschäftigung

Bauen und Backen kann schon sinnvoll sein  }}
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.848
  • Der Sturm ist da...
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1082 am: 02. September 2018, 18:30:09 »


Vielen Dank für den genauen Überblick der Zutaten und Preisangaben.
Hätte man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen - man  hat die Kontrolle über den Inhalt seines Brotes und preislich scheint es mir nicht teuerer zu sein, oK Stromkosten etc. müßte man noch bedenken, aber scheint mir insgesamt eine runde Sache zu sein.

Muss ich mir nur überlegen wie ich das Brot backe - jetzt bereue ich es etwas, das ich vor kurzem, als wir die neue Küche eingerichtet haben, keinen richtigen Backofen gekauft haben, wär auch nicht teuerer gewesen, naja hinterher ist man immer schlauer....

Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.764
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1083 am: 02. September 2018, 18:49:25 »


@Lung Tom

Was mir an diesem Brot so gefällt: es ist auch am nächsten Tag nicht krümelig trocken.

Zum Ofen: habe hier im Isan so ein Kompaktmodell von Otto, das wollte ich schon entsorgen, weil zwar Grillspiess vorhanden,
                 aber Hühner maximal in Taubengrösse reinpassen. Jetzt hat er seinen Zweck gefunden...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.055
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1084 am: 02. September 2018, 19:03:55 »


Vielen Dank für den genauen Überblick der Zutaten und Preisangaben.
Hätte man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen - man  hat die Kontrolle über den Inhalt seines Brotes und preislich scheint es mir nicht teuerer zu sein, oK Stromkosten etc. müßte man noch bedenken, aber scheint mir insgesamt eine runde Sache zu sein.

Muss ich mir nur überlegen wie ich das Brot backe - jetzt bereue ich es etwas, das ich vor kurzem, als wir die neue Küche eingerichtet haben, keinen richtigen Backofen gekauft haben, wär auch nicht teuerer gewesen, naja hinterher ist man immer schlauer....

Soweit ich weiß, braucht man zum Brotbacken einen Ofen, der wirklich bis ca. 270, 280°C aufzuheizen schafft. Und das eigentlich gute Brot, habe ich mir sagen lassen, ist nicht das, was aus Fertigmischungen gebacken wird, da reichen vielleicht auch 250 Grad, sondern das, was man sich selbst zusammen mischt. Bei dem fehlen dann aber bestimmte Zutaten, die in der Fertigmischung drin sind, deshalb braucht man die höheren Temperaturen von bis zu 270 Grad.

Stimmt das eigentlich so?
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.764
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1085 am: 02. September 2018, 19:25:05 »


@Schmizzkazze

wg. Vorheizen wäre wünschenswert, dass der Ofen 250 Grad kann, Brot bäckt man normalerweise zwischen 200 Grad (Umluft) und 230 Grad.

Und ja, in der selbst angefertigten Mischung fehlen Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, künstliche Aromen und ähnliches...

Die von mir präsentierten Brote habe ich alle mit 200 Grad gebacken...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

tingtong58

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 363
  • tingtong damals wie heute
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1086 am: 02. September 2018, 19:43:23 »

Na sagen wir mal so
Ein gutes Brot braucht Zeit - das ist das A und O eines guten Brotes!
Man erreicht aber durchaus gute Resultate in relativ kurzer Zeit - meine Erfahrung nach 9 Jahren.
Man brauch auch keinen Ofen mit Temperaturbereichen von ueber 250 Grad - das ist fuer eine Pizza von Vorteil, aber fuer ein Brot ist das nicht der Fall.
Was wirklich sinnvoll ist, ist ein Ofen mit Dampffunktion, oder zumindest ein "dichter" Ofen, in den man eine Schale mit Wasser stellen kann. Denn, ob Brot, oder Broetschen - eine knusprige Kruste brauch Feuchtigkeit.
Das sogenannte Topfbrot erfordert auch nicht den Kauf eines "Dutch Oven", oder so. Ein normaler Topf mit Deckel reicht vollkommen.
Meine Topfbrote die ich mit einem popeligen Billigtopf aus D und einem minderwertigen "Houseworth" Backofen vom Macro gebacken habe sind einfach nur super. Hatte ich schonmal eingestellt.
Ich verwende immer das etwas teurere Mehl von Lotus (65 Baht /Kg) weil ich denke es ist besser als der billigste Kram.
Ich meine auch einen Unterschied feststellen zu koennen.

Ist ja erschreckend, was angeblich alles fehlt ???
Geschmacksverstaerker, u.s.w.

Mehl, Salz, Wasser, Backmalz, evt. Weizensauer und alles ist perfekt (sogar nach Thai Meinung)

Nun denn, wird zu aufwendig  :-)

schoenen Tag noch
Gespeichert
lebe dein Leben jetzt und heute, denn es schneller vorbei als du denkst

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.848
  • Der Sturm ist da...
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1087 am: 02. September 2018, 19:50:13 »


Hier kommen ja wieder eine Menge guter Info zusammen  ;},

ich werde mich mal genauer reinlesen, würde mir schon gefallen, mir mein eigenes Brot zu backen,
koennte ich dauerhaft aufs Toastbrot verzichten, das wär ein echter Vorteil...trotz Vollkorn...
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.764
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1088 am: 02. September 2018, 19:52:16 »

Ist ja erschreckend, was angeblich alles fehlt ???
Geschmacksverstaerker, u.s.w.

In dieser Sache scheint dir die Ironie entgangen sein - bin puncto Zutaten ziemlich deiner Meinung.

Und danke für die Bestätigung, ich habe mir fast gedacht, dass ein ganz normaler Topf mit Deckel fürs Topfbrot reicht.

In Sachen Mehl: habe auch schon das deutsche Importmehl aus dem Friendship Supermart in Pattaya ausprobiert, habe keinen
Unterschied bemerkt, aber das ist - wie @schiene sagen würde - Geschmacksache...




Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.764
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1089 am: 02. September 2018, 19:53:41 »

koennte ich dauerhaft aufs Toastbrot verzichten, das wär ein echter Vorteil...trotz Vollkorn...

Genau dieses labbrige Ding hat mich zum Backen animiert...

 C--

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.055
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1090 am: 02. September 2018, 20:08:54 »

Dass es eine meiner Meinung nach ganz gute Seite im Web zum Brotbacken gibt, ist Euch bestimmt bekannt, oder? Wenn nicht, stelle ich sie gerne hier ein, aber ich denke, dass sie Euch bestimmt bekannt ist.
Gespeichert

jektor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 235
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1091 am: 02. September 2018, 20:15:24 »

Dass es eine meiner Meinung nach ganz gute Seite im Web zum Brotbacken gibt, ist Euch bestimmt bekannt, oder? Wenn nicht, stelle ich sie gerne hier ein, aber ich denke, dass sie Euch bestimmt bekannt ist.


Du machst es aber spannend. Bitte her damit.   :)

jektor
Gespeichert

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.055
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1092 am: 02. September 2018, 20:22:54 »

Ach so, ja dann ...  ;D

Moment, ich gehe mal suchen.
Gespeichert

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.055
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1093 am: 02. September 2018, 20:25:43 »

So, hier ist die Seite

https://brotbackforum.iphpbb3.com/forum/portal.php?nxu=77934371nx46130


Als alter Mann hätte ich mir nicht vorstellen können, dass Ihr, die Ihr übers Brotbacken schreibt, diese Seite evtl. nicht kennt  ;)
Gespeichert

jektor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 235
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1094 am: 02. September 2018, 20:30:03 »

Ich danke dir dafuer.

jektor
Gespeichert
Seiten: 1 ... 72 [73] 74 ... 90   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 23 Abfragen.