ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 77 [78] 79 ... 90   Nach unten

Autor Thema: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen  (Gelesen 148955 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1155 am: 04. Oktober 2018, 13:00:52 »

Kartoffel stampf Süppchen

Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.914
  • Der Sturm ist da...
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1156 am: 06. Oktober 2018, 18:52:07 »


Die Bohnen  , die so Stinken .



Fg.


Weil ich die so lecker finde, hab ich zwei kleine Ableger gezogen und gepflanzt:



...auch lecker auf der Gemüseschiene khatinh, "Bohnen" aus der Schote- aber deutlich kleiner, passen mMn vor allem zu knum chin Gerichten....



Die Blüte kann man sicher nicht verwenden, sieht aber ganz interessant aus:







Gespeichert

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1157 am: 06. Oktober 2018, 19:06:13 »

Mann muss nicht jeden Thai Scheiss fressen ,nur weil der gemeine Thai das AROI findet ! Oder wer outet sich als LaoKhao Trinker ?  {[
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

volkschoen

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.042
  • was mich nicht umbringt macht mich hart
    • Meine Visitenkarte
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1158 am: 06. Oktober 2018, 19:09:43 »

Zitat
Oder wer outet sich als LaoKhao Trinker ?

Zwei oder Drei zur Verdauung, das ist kein Problem.  :]
Auch als Kräuterschnaps ist das okay.  C--
Gespeichert

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1159 am: 06. Oktober 2018, 19:15:38 »

Alles klar Volker  ;}
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.914
  • Der Sturm ist da...
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1160 am: 06. Oktober 2018, 19:31:28 »


@volkschoen

So, schauts aus.
Hab ein spezial-Rezept für einen jar dong.
Eine Kräutermischung wird für mindestens 30 Tage in LaoKhao eingelegt. Kann man auch noch mit Honig verfeinern, dann nicht so bitter.
Haste Rückenschmerzen - ein Schnapsgläschen genügt, und die spürst Du nicht mehr.
Leider hat "meine" chinesische Apotheke zugemacht, im Moment hab ich keine Bezugsquelle für die Kräuter.

Beste Grüße
Lung Tom

Gespeichert

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1161 am: 06. Oktober 2018, 21:38:50 »

OTOP Kkc have many  }}
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7.079
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1162 am: 07. Oktober 2018, 03:05:10 »

Ich mag zwar keinen LK, es gibt da aber welche die kein Fusel sind.
Gespeichert

namdock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 638
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1163 am: 07. Oktober 2018, 08:53:09 »


Da muß man den Lao Kao mit mehr Alkohol nehmen, der ist besser gebrannt, hat so um die 40 %.

Ich habe den immer zum Ansetzen von Jadong genommen. Da kostet die Flasche eben ein paar Bath mehr.

mfg

Dieter
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.914
  • Der Sturm ist da...
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1164 am: 07. Oktober 2018, 18:28:39 »



Noch eine kleine Ergänzung zum  khatinh-Baum.

Wer gerne mal einen frische Austern-Salat ißt, so wie ich (meist in Cha Am oder Hua Hin, wenn ich mal da bin), wird sich vielleicht an die jungen Triebe erinnern, die zu den Austern gereicht werden, und den Salat so richtig "rund" im Geschmack machen. Diese stammen eben von diesem Baum....

Kann man hier mal schauen:

https://de.dreamstime.com/stockfoto-frischer-austern-salat-thail%C3%A4ndisches-lebensmittel-image63120111

Die traditionelle thai-Küche ist sehr gesund und abwechslungsreich. Im meinen Augen liegt das Hauptgeheimnis darin, das so viele verschiedene Gemüse verwendet werden. Auch wenn diese heute schon mehr und mehr verdrängt werden. Zum Beispiel bittere Gemüse. Ich habe mir aber einige Sorten rausgesucht, die mir wirklich gut schmecken. Auf Bitterstoffe ist der Koerper angewiesen, bekommt er aber heute kaum noch, da eigentlich nur die anderen Geschmacksrichtungen: sauer, süss, scharf, sauer etc. bevorzugt werden.

Werde vielleicht ab und an mal ein Bittergemüse vorstellen, muss mir mal überlegen, in welchem Thema das gut angesiedelt wäre.


Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.007
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1165 am: 07. Oktober 2018, 18:40:12 »

Auf Bitterstoffe ist der Koerper angewiesen, bekommt er aber heute kaum noch, da eigentlich nur die anderen Geschmacksrichtungen: sauer, süss, scharf, sauer etc. bevorzugt werden.

Siehe z.B. ...
https://www.marktapotheke-greiff.de/angebot/phytotherapie/bitter-elixier-warum-bitteres-so-gesund-ist-2

oder ...
https://www.fid-gesundheitswissen.de/ernaehrung/zusatzstoffe/bitterstoffe/
Zitat
Für uns bleibt nur der Magenbitter

Genau die empfehle ich meinen Gästen, wenn sie Völlegefühl verspüren. Völlig uneigennützig  :-)
Gespeichert

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1166 am: 07. Oktober 2018, 18:46:23 »

Lauter Luft !  }}
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.359
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1167 am: 07. Oktober 2018, 19:07:10 »



Noch eine kleine Ergänzung zum  khatinh-Baum.



Gratin ,   sehr begehrt  bei uns  wachst ja wie Unkraut  und hat   um die 20 %  Protein  .

Nur bei uns essen es meistens  die  mit 4 Haxn ,  die  Bohnen  manch mal fuer die mit 2 Fuesse .

Fg.

Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.015
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1168 am: 07. Oktober 2018, 19:29:28 »

Mann muss nicht jeden Thai <img src="Smileys/t3net/censored.gif" alt="" title="zensiert"/> fressen ,nur weil der gemeine Thai das AROI findet !

Was spricht gegen probieren ?

Früher gabs  die Yadong kleingeschnipselte Hölzer zum Einlegen massenweise und wenns sein muss dann eben ein paar Baht mehr für einen besseren hochprozentigen ausgeben.. z. B. Yieo Ngoen, der 'silberne Falke' mit selbigem auf dem Etikett früher gut 100 Baht pro 0 7 l Pulle, seitdem diverse Steuererhöhungen.

@ Lung Tom

Ich bezweifle dass das ein "cha om" Strauch ist auch wenn der junge Trieb ähnlich aussieht und die Phanyara gibt mir recht.
Das Pflanzen des Sto - Triebes ist sehr uneigennützig von dir, da er  Jahrzehnte braucht bis er solche grossen Schoten abwirft
Gespeichert
██████

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.914
  • Der Sturm ist da...
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1169 am: 07. Oktober 2018, 20:02:57 »

@namtok,

Ich bin doch noch jung, gerade mal 47 Lenze, ich hab Zeit... :D

Und zweitens: nein, nein das ist kein Cha om (hat Stacheln) - daraus macht man z.B. kai cha om - kannst mir glauben, das ist ein "khatinh"... zu den Austern...

Da wir uns - in gewisser Weise als jar dong Freunde die Hand reichen koennten, eine kleine Frage: machst Du Deinen jar dong nach der 11 Tiger-Variante?
Ich habe vor Jahren in einem Wat von einem Moench ein Rezept erhalten. War zwar eigentlich nicht für Alkohohl bestimmt, sondern zum Einlegen in Wasser, aber was solls. Da bin ich immer zu einer chinesischen Apotheke hin und dort hat mir die ganzen Zutaten zusammengestellt. Dann alles in eine Art Gaze-Netz und dann mit 40%-igem auffüllen. Mindestens 30 Tage warten, und der Erfolg war da. Bei der 11 Tiger Variante gibt es anscheinend ein Pulver (?) was in den LaoKhao gestreut wird. Ich hab nur einmal gekostet, das war echt hart, allerdings hab ich danach erfahren, das es sozusagen ein "Eintägiger" war  ;D
sprich kurz vor Verkauf wurde das Pulver in den LaoKhao gerührt.....

In gewisser Weise hat mir mein jar dong sogar eine Tür in die Thai-Gesellschaft geoeffnet, aber dazu gibt es keine Details,

schoenen Abend
Lung Tom

Gespeichert
Seiten: 1 ... 77 [78] 79 ... 90   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.038 Sekunden mit 23 Abfragen.