ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 82 [83] 84 ... 88   Nach unten

Autor Thema: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen  (Gelesen 132788 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.819
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1230 am: 28. November 2018, 20:26:23 »

In Preussen wurde das zur Bekämpfung von Hungersnoeten durch s.g. "Kartoffelbefehle" vorangetrieben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kartoffelbefehl

Heil dem großen Preussen-Koenig!
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.138
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1231 am: 28. November 2018, 20:33:16 »

1mal die Woche , gibts  Kartoffel bei uns .



Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.819
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1232 am: 28. November 2018, 20:36:31 »


Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen  ;D

na gin,

sieht sehr lecker aus  ;}
Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 232
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1233 am: 28. November 2018, 20:39:51 »


Sauce Tartar kenne ich nicht, muss ich googeln.
Oops, willst Du auf die alten Tage noch in die Kochkunst einsteigen, gar in die französische?
Ja, viel googeln hilft viel.

Aber aufgepasst, nicht mit "cream of tartar" verwechseln! Aber das kennst Du sicher, gibts ja in jedem Tesco.
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.557
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1234 am: 28. November 2018, 20:40:10 »

hörte auch schon andere Farangs "Sche... aus Thailand"

wo hoert man denn solches, in Deutschland oder in Thailand  :-)

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.899
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1235 am: 28. November 2018, 20:44:49 »


Also für mein (Koch-) Empfinden sind die hier erhltlichen Erdäpfel sogar universeller einsetzbar als die europäischen Sorten.

Egal ob als Salat- , Brat- oder Pürree- Kartoffeln eingesetzt, gelingen immer...

Kartoffelteig habe ich noch nicht probiert, bin aber vorsichtig optimistisch..

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.557
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1236 am: 28. November 2018, 20:45:25 »

Aber aufgepasst, nicht mit "cream of tartar" verwechseln!

Wenn wir schon einen Connoisseur unter uns haben, erklaert er uns Hobbygeniesser sicher den Unterschied  ;}

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 232
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1237 am: 28. November 2018, 20:50:45 »

Kartoffel vs. Reis

Hatte da mal ein Party-Gespräch mit einer Thai. Sagte, dass Kartoffeln deutlich nahrhafter, gesünder und in der Küche viel variantenreicher sind. Bei der Aufzählung verschiedener Kartoffel-Rezepturen konnte diese Thai-Köchin mir aber jedesmal ein Reis-Analogon nenne. Teilweise hatte ich diese noch nie gehört, geschweige denn gegessen. D.h. die Thai-Küche ist evt. wesentlich reicher als man denkt, nur werden die Spezialitäten nicht oft angeboten.
(Ist in DACH ja nicht anders, Pommes überall, Pommes dauphines schon eher selten.)
Gespeichert

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1238 am: 28. November 2018, 20:50:54 »

Zitat
Oops, willst Du auf die alten Tage noch in die Kochkunst einsteigen, gar in die französische?
Ja, viel googeln hilft viel.

Naja, hab ja Zeit, und gekocht hab ich immer schon gerne. Bei der Sauce Tartare hab ich mehr an Tatar (Geschabtes vom Rind) gedacht, das Googeln hat mich dann eines Besseren belehrt.
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.819
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1239 am: 28. November 2018, 20:55:04 »

Naja, die Qualität und (Neu)Züchtungen von z.B. Kartoffelsorten wären ja eigentlich ein Thema an sich. Ist ja wie mit vielen anderen Dingen - alles soll genormt sein - und die guten Inhaltsstoffe werden rausgezüchtet - und Schxxe rein. Es ist wirklich traurig - eigentlich müßte man ALLE seine "Nahrungs"mittel selber
anbauen, und moeglichst mit alten, unverfälschten Sorten um positive Effekte aus der Nahrung zu erzielen.

Aus echten Lebensmitteln wurden/werden Füllstoffe....
 
Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 232
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1240 am: 28. November 2018, 20:57:39 »

Aber aufgepasst, nicht mit "cream of tartar" verwechseln!

Wenn wir schon einen Connoisseur unter uns haben, erklaert er uns Hobbygeniesser sicher den Unterschied  ;}



Siehste Bruno, der Schmizzkazze googelt und hat Erfolg. Als Connaisseur, der jeden Tag in der Küche steht weiss man, dass cream of tartar nichts anderes ist als Weinstein.
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.138
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1241 am: 28. November 2018, 21:03:10 »

Na da gibt ja einiges mit Erdaepfel .


Kartoffel Brei , mit  Bratwuerstl

Sauhaxn

Gulasch

Rinderbraten , mit Kartoffel  Scheiben

Schweinsbraten mit Salzkartoffel.

Gemuesse Suppe mit Kartoffel


Und noch einiges mehr , muss aber zum meinen Abend  Bier .



Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.557
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1242 am: 28. November 2018, 21:04:39 »

Siehste Bruno, der Schmizzkazze googelt und hat Erfolg. Als Connaisseur, der jeden Tag in der Küche steht weiss man, dass cream of tartar nichts anderes ist als Weinstein.

Und damit ist die Frage beanwortet und alle Leser sind jetzt informiert  ;D

und last but not least, der link dazu;

https://th.lush.com/ingredients/cream-tartar
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.899
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1243 am: 28. November 2018, 21:20:01 »


@rampo

HIRTER PRIVAT - man gönnt sich ja sonst nix...

 ;D ;D ;D ;D ;D


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.123
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1244 am: 29. November 2018, 03:21:39 »

"Thailaendische Kartoffel".
Wie unterscheidet man diese von importierten? Ich dachte eigentlich, dass alle importiert sind, aber anscheinend gibts im Norden kleine Anbaugebiete.

Zitat
Kartoffelanbau in Thailand

Der Kartoffelanbau ist in vielen Regionen Thailands schwierig. Im Isaan ist es im Sommer zu trocken und in der Regenzeit zu feucht. Im Norden Thailands, in der Region rund um Doi Pui gedeihen sie hervorragend, allerdings wird sie erst auf wenig Anbaufläche kultiviert. Die Region um Doi Pui wird oft auch Thailändische Schweiz bezeichnet. Wo früher der Schlafmohn blühte, wachsen jetzt Erdbeeren und Kartoffeln.
Kartoffelernte

Dort wo in Thailand Kartoffeln angebaut werden, holt man sie mit einem kleinen Pflug aus der Erde. Thailändische Erntehelfer sammeln diese dann in mühsamer Handarbeit auf.
Kartoffeln in Thailand kaufen

Kartoffeln kann man in Thailand mittlerweile in allen Supermärkten kaufen. Viele Märkte wie Big C, Makro, Tesco bieten diese an, meist aber nicht aus thailändischem Anbau, sondern sie sind importiert aus China, Neuseeland oder Holland.
Ein Kilo kostet in den Thai Supermärkten rund 40-50 Baht pro kg.
.

https://www.thai-thaifood.de/kartoffeln-man-farang/

Wenn wir hin und wieder im Makro Kartoffel kaufen gibts dort lt. Gattin fest- oder weichkochende (so wie bei "uns"). Die duerften wahrscheinlich importiert sein.


Dieses Bild



hab ich mir als Vorlage fuer eine Gemuesesuppe vorgemerkt  ;}

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung
Seiten: 1 ... 82 [83] 84 ... 88   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.377 Sekunden mit 23 Abfragen.