ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen  (Gelesen 116301 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.938
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1275 am: 14. Februar 2019, 15:48:11 »


Aber alternativ empfehle ich z.B. den Sauvignon-Blanc von Silverlake. Den kriegst Du in der Nähe von Pattaya oder per Online-Bestellung.

Dort scheint sich etwas getan zu haben, bisher dachte ich die verdienenen ihr Geld mit den durchgeschleusten Tourimassen aber nicht am Weinverkauf

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=224.msg20104#msg20104

Zitat
Zitat von: namtok am 15. April 2016, 13:43:09
Das bezog sich nur auf den "Silverlake" vom Seebad! 
War damals einer der grauenhaftesten Weine der mir jemals untergekommen ist.  {/
Falls sich seitdem nicht nur der Preis sondern auch die Qualität verdreifacht hat (wovon ich nicht ausgehe) nehme ich das zurück.
Zitat
Vor ein paar Jährchen waren das noch 550 Baht pro Flasche und 100 Baht pro Glas.

Posting #39 und #106

Wer ein Glas probiert hat wird sich die Flasche sparen... 
Gespeichert
██████

toglog

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1276 am: 14. Februar 2019, 20:55:10 »


Solche Sächelchen gibt's natürlich bei uns auch. Obstbrände aus der Eifel oder Hefe und Trester von der Mosel. So etwas mit nach TH zu schleppen hab' ich mir aber abgewöhnt. Die können hier keinen Unterschied zwischen einem 30jährigen weichen Trester oder Mirabellenschnaps und ihrem Lao Khao herausfinden (und finden ihren Schnaps auch besser). Diese Sachen schmecken in geselliger Kennerrunde auch besser, als hier mit gegenüber gerümpften Nasen.


Ja lieber Helli, in vielem gebe ich Dir recht. Ich trinke diesen edlen Tropfen auch nur mit Kennern. Thais spendier ich gerne einen Lao-Khao.

Allerdings ist es der Levi-Serafino absolut wert, hierher geschleppt zu werden. Seit 2008 weilt der Grappa-Großmeister leider nicht mehr unter den Lebenden. Zum Glück hatte ich noch ein paar seiner "Schätze" im Schrank, denn die Brände seines Sohnes, die derzeit erhältlich sind, kommen leider nicht mehr an die des Papas ran.

Viele Grüße, Toglog
Gespeichert
Es ist nicht wichtig, was andere über dich denken
(…und wenn wir ehrlich sind, geht dich das auch gar nichts an.)

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 185
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1277 am: 01. März 2019, 19:58:08 »

Hallo toglog,

Schade, dass Du nicht mehr schreibst. Bist Du auf Nulldiät?
Ich hatte mich schon wirklich gefreut, dass wir hier wieder einen echten Gourmeten haben, nachdem der schwarze Micha (vorerst wieder) die Segel gestrichen hat.
Wie viele andere hier im Forum bin ich sehr interessiert an GUTEM Essen, besonders wenn es selbst von "Hobbyköchen in Thailand" kreiert wird.
Also mach bitte weiter mit den exklusiven Gaumenfreuden (oder auch wie's Dir sonst so gefällt und was Du so erlebst im Isaan).

mfg
No_bird
Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 185
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1278 am: 05. März 2019, 20:57:59 »



Meine neuste Leberworscht
ist noch ziemlich unerforscht!



Das geht ja gar nicht!


Als zuerst mal: Wie sie gemacht wurde (vor ein paar Tagen).


Etwa 2kg Schweinebauch gar gekocht mit Zwiebel, Lorbeer, Salz. Wenn er gar ist, noch kurz 1kg Leber dazu.
Dann alles grob zerschneiden/zerstückeln und warm durch den Fleischwolf drehen.



Ein paar Zwiebeln hacken und langsam anrösten. Eine Gewürzmischung komponieren aus Piment (für mich sehr wichtig!), Oregano, Muskat, Pfeffer/Salz und etwas Thymian.



Alles gut vermischen und in Einkochgläser füllen.



Einkochen für etwa 90min (Nur sieden).



Heute hab ich mir eine Leberworscht-Forschung gegönnt.
Fazit: Makellos lecker.
Gut dass ich 3kg gemacht habe!

Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.012
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1279 am: 06. März 2019, 13:32:16 »



Nachdem ich mir (im wahrsten Sinne des Wortes) einen MONSTER Pürierstab um wohlfeile 990 Baht geleistet habe, wird der natürlich ausgiebig getestet.

Nach einem Versuch mit Linsensuppe auf indische Art, die nicht schlecht, aber nicht sensationell gelang, hatte ich heute einen tollen Erfolg!

STEIRISCHE KÜRBISCREMESUPPE



Für Interessierte das Rezept:

750 g Kürbis, wie er derzeit auf jedem Markt billig angeboten wird
1       grosse Zwiebel
2-3    Knoblauchzehen
600 ml (Gemüse) Suppe
Pfeffer, Salz
Muskatnuss
und als I-Tüpfelchen echtes steirisches Kernöl

Vom Kürbis sollten nach dem Putzen und Schälen noch gut 500 g übrig sein
Zwiebel und Knoblauch fein hacken, in Butter oder Speiseöl glasig anrösten, den geputzten, geschälten, in kleine Würfel geschnittenen Kürbis zufügen,
kurz mitrösten.
Mit der Suppe (kann auch Hühner- oder Schweinsfond sein) ablöschen, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zufügen und weich kochen.
Danach mit dem Pürierstab eine cremige Suppe erzeugen, wenn zu dickflüssig, einen Schuss heisses Wasser zugeben.
Abschmecken - fertig...

Als Tribut an das Klima hier habe ich die Suppe vor Genuss heruntergekühlt.

Und als besonderen Luxus habe ich echtes steirisches Kernöl auf die Suppe geträufelt, das gibt eine herrlich nussige Nuance...

Jedenfalls - relativ schnelle Küche, preisgünstig und schmackhaft - schreit nach Wiederholung!


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

tingtong58

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 307
  • tingtong damals wie heute
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1280 am: 06. März 2019, 14:21:02 »

Sommerzeit ist Raeucherzeit :-)

Habe mal wieder eine Aktion gestartet - diesmal mit geraeuchertem Lachs (Schweineruecken)



da mir diese ersten geraeucherten Lenden so gut gefallen haben, und auch so gut geschmeckt - habe ich mich mal gewagt dickere Stuecke zu produzieren.




Diesmal Schweineruecken in verschiedenen Gewuerzmaenteln (nach dem 2ten Raeuchergang). Da fehlt noch Farbe.




Mittels der 2 vorher tiefgefrorenen Colaflaschen im "Feuerraum" und der einen grossen Flasche direkt hinter dem Eingang in der Raeuchertonne konnte ich die Temperatur auf ca. 27 Grad runterregeln (von 31 - 32 zu Beginn ohne Eiskuehlung)
Geraeuchert wird ab ca. 20 Uhr bis 8 Uhr.
schaun wir mal wie die Schaetzchen werden (dauert aber noch etliche Raeuchergaenge und mehrwoechige Reifezeit) :'(

In diesem Sinne

« Letzte Änderung: 06. März 2019, 14:31:26 von tingtong58 »
Gespeichert
lebe dein Leben jetzt und heute, denn es schneller vorbei als du denkst

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.621
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1281 am: 11. März 2019, 20:46:07 »

Eine Frage:

Heute hat meine Frau auf dem Markt Curry gekauft. Geschmacklich sehr gut, aber extrem scharf.  >:(

HMH hat einmal geschrieben, dass Nature-Yoghurt die Schärfe nimmt, doch wer hat das schon zur Hand.

Gibt es ein anderes, wenn möglich unverderbliches Mittel mit denselben Eigenschaften ???
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.835
    • Mein Blickwinkel
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1282 am: 11. März 2019, 20:54:18 »

@tingtong58
Schicke mir mal von jedem 1-2 zu und ich sage dir dann wie sie geschmeckt haben ;]  ;)
Die schauen echt lecker aus  ;}
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

jorges

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.207
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1283 am: 11. März 2019, 21:14:01 »

Eine Frage:

Heute hat meine Frau auf dem Markt Curry gekauft. Geschmacklich sehr gut, aber extrem scharf.  >:(

HMH hat einmal geschrieben, dass Nature-Yoghurt die Schärfe nimmt, doch wer hat das schon zur Hand.

Gibt es ein anderes, wenn möglich unverderbliches Mittel mit denselben Eigenschaften ???

Also bei zu viel Chili weiss ich das, wenn es aber auch bei scharfem Curry so ist, sollten eigentlich alle Michprodukte die Schaerfe reduzieren.

Vielleicht mal mit Schmelzkaese probieren.
Gespeichert
Leben!
Einzeln und frei wie ein Baum
und bruederlich wie ein Wald
diese Sehnsucht ist alt

TeigerWutz

  • ทหารผ่านศึก
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.634
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1284 am: 12. März 2019, 00:06:43 »


...dass Nature-Yoghurt die Schärfe nimmt, doch wer hat das schon zur Hand.

Gibt es ein anderes, wenn möglich unverderbliches Mittel mit denselben Eigenschaften ???

กะทิ/ Gati od. noch besser,  หัวกะทิ / hua gati  (die dicke Sahne obenauf!)


LG TW 

 
Gespeichert
.

If you can't stand the heat - stay out of the kitchen!

aladoro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 239
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1285 am: 12. März 2019, 13:22:54 »

Heute hat meine Frau auf dem Markt Curry gekauft. Geschmacklich sehr gut, aber extrem scharf.
HMH hat einmal geschrieben, dass Nature-Yoghurt die Schärfe nimmt, doch wer hat das schon zur Hand.
Gibt es ein anderes, wenn möglich unverderbliches Mittel mit denselben Eigenschaften ???

das für die Schärfe verantwortliche Capsaicin ist fett- aber nicht wasserlöslich. als Gegenmittel also (Kokos)-Milch, Joghurt, etcetc. auch Brot/Reis essen hilft.

was (kurzfristig/scheinbar) auch hilft, ist ein Schluck eiskaltes Bier oder an einem Eiswürfel zu nuggeln.
Problem: durch das Wasser wird das Capsaicin noch besser im Mundraum verteilt + brennt nachher noch mehr ...  :'(
(https://de.wikipedia.org/wiki/Geschmackliche_Sch%C3%A4rfe#Paprika,_Chili)

die Problemlösung wär, etwas weniger Chili/Curry an die Speisen zu geben. aber sag das (D)einer Thai ...  8)
Gespeichert
 

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.587
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1286 am: 12. März 2019, 14:19:26 »

Ich habe mal gelesen, dass Schokolade hilft  ;)
Gespeichert


nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.621
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1287 am: 13. März 2019, 18:19:37 »

Sehr gut, Kokosnussmilch haben wir zuhause. ;}

Würde auch Milchpulver helfen ???

Da könnte ich immer etwas mitführen, denn im "Nomchin"-Restaurant hat es eine Rindfleischsauce, die ebenfalls sehr scharf ist (aber sehr gut).

Wenn vorhanden nehme ich dort die Pouletsauce, die ist nicht so scharf und mit Kaffee "Oleang" erträglich.

Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

Franky66

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1288 am: Gestern um 17:56:10 »

Ich habe mal gelesen, dass Schokolade hilft  ;)
Glaube ich schon,am besten weisse,die enthält viel Kakaobutter und Fette.
Ich habe meine Frau erzählt ,ich muss viel Bier nachtrniken,geglaubt hat sie es nicht.. {;
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.565
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1289 am: Gestern um 22:33:28 »

Ich habe mal gelesen, dass Schokolade hilft  ;)
Bei mir hilft am Besten eine "Zigarette danach"!  C--
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.893 Sekunden mit 23 Abfragen.