ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Steuerliche Veranlagung in Deutschland oder Thailand, thailändische Steuernummer  (Gelesen 3491 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.952
Steuerliche Behandlung
« Antwort #15 am: 18. Juni 2019, 06:00:22 »

Bist du Deutscher ?

Bist du nun Rentner oder Pensionaer ?

Was und von wem bekommst du als Altersbezuege ?

Lebst du nur in Thailand oder auch zeitweise in DACH ?
Gespeichert

marawolf

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 586

Ja
beides
keine Antwort
in Th

Gruß Wolfgang
Gespeichert

Wandat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 148
Re: Steuerliche Behandlung
« Antwort #17 am: 18. Juni 2019, 19:27:49 »

Lebst du nur in Thailand oder auch zeitweise in DACH ?

Vielleicht wäre "Bist Du in Deutschland gemeldet" auch sinnvoll...? Aber wirklich weiterhelfen kann ich da auch nicht, obwohl ich ebenfalls Rentner und Pensionär bin.
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.985
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.

Ich heb mir mal eine alte Lohnabrechnung auf, falls die in 20 Jahren mal meine TH Steuernummer brauchen 
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.952
Re: Steuerliche Behandlung
« Antwort #19 am: 18. Juni 2019, 20:17:27 »

Lebst du nur in Thailand oder auch zeitweise in DACH ?

Vielleicht wäre "Bist Du in Deutschland gemeldet" auch sinnvoll...? Aber wirklich weiterhelfen kann ich da auch nicht, obwohl ich ebenfalls Rentner und Pensionär bin.

Steuerlich ist nicht die An- oder Abmeldung in D massgebend, sondern die Aufenthaltsdauer in TH.

Das wurde hier schon oft abgehandelt.

Aber viele bringen das immer durcheinander.
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.952
Steuerliche Behandlung
« Antwort #20 am: 18. Juni 2019, 20:19:29 »

Ja
beides
keine Antwort
in Th

Gruß Wolfgang

Wenn du keine Antwort angibst, kann dir niemand helfen.

Denn die Unterscheidung Rente / Pension kann sehr wichtig sein.
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.985
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.

Das ist richtig, 2011 war ich in DE & TH Arbeitnehmer. Das Finanzamt wollte meine Thailand Ein und Ausreisestempel sehen. Da es diese in DE nicht gibt, ist das der einzige Nachweis meiner Abwesenheit in DE.
Gespeichert

marawolf

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 586

Es geht um denen um die steuerliche Ansässigkeit.  Das ist Thailand.

Von wem ich Pension oder Rente bekomme ist hier unerheblich.
Warum überhaupt der ganze Zirkus. Es geht vorrangig nicht um die Steuerzahlung, sondern darum dass ich in D noch ein Bankkonto habe. Das ich auch nicht aufgeben will , alle Gründe sind hier nicht von Belang. Ein Punkt ist z.B. die Kreditkarte. Als Rentner bekomme ich in TH keine mehr.
Ich werde nicht der einzige sein , vielleicht hier im Forum, der eine ähnliche Situation hat.
Daher meine Frage, wie sie das Problem gelöst haben.   
Gruß Wolfgang
« Letzte Änderung: 18. Juni 2019, 22:47:05 von marawolf »
Gespeichert

Wandat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 148
Re: Steuerliche Behandlung
« Antwort #23 am: 19. Juni 2019, 05:03:08 »

Steuerlich ist nicht die An- oder Abmeldung in D massgebend, sondern die Aufenthaltsdauer in TH.

Mein Finanzamt wollte bestimmt nicht aus Jux und Dollerei eine Kopie meiner Abmeldung sehen.
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.952
Re: Steuerliche Behandlung
« Antwort #24 am: 19. Juni 2019, 05:56:20 »

Steuerlich ist nicht die An- oder Abmeldung in D massgebend, sondern die Aufenthaltsdauer in TH.

Mein Finanzamt wollte bestimmt nicht aus Jux und Dollerei eine Kopie meiner Abmeldung sehen.

Die sind nur zu faul.

Das Finanzamt bekommt von jeder Anmeldung und Abmeldung eine Mitteilung.

Aber entscheidend ist nur die tatsaechliche Aufenthaltsdauer.

Nochmal schreibe ich das nicht.
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.985
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.

Ich war nie abgemeldet ...
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.241
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Rentenzahlungen ins Ausland
« Antwort #26 am: 19. Juni 2019, 10:05:41 »

Nur mal so zur Info:

Zitat
Viele Renten werden im Ausland bezogen

Berlin. Millionen Rentner lassen sich ihre Bezüge aus Deutschland ins Ausland überweisen.

So zahlte die Rentenversicherung 2018 rund 1,75 Millionen Renten ins Ausland
etwa 6,8 Prozent aller Renten.

Das geht aus neuen Zahlen der Rentenversicherung hervor.

Rund 86 Prozent aller Auslandsrenten gingen an ausländische Staatsangehörige,
die als Gastarbeiter Rentenansprüche erworben haben.

Fast 14 Prozent der Auslandsrenten werden an Deutsche gezahlt, die einen Wohnsitz im Ausland haben.

Hier hat die Schweiz den höchsten Anteil mit mehr als 26.000 Renten, gefolgt von Österreich mit 25.000 und
den USA mit rund 24.000. dpa

Thailand wird nicht erwähnt.
Gespeichert

Patthama

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.442




 Ein Punkt ist z.B. die Kreditkarte. Als Rentner bekomme ich in TH keine mehr.
Ich werde nicht der einzige sein , vielleicht hier im Forum, der eine ähnliche Situation hat.
Daher meine Frage, wie sie das Problem gelöst haben.   
Gruß Wolfgang


Ich selber habe keine Kreditkarte,und bisher auch nicht vermisst hier in TH.Meine Frage nun in die Runde? Stimmt es was Marawolf schreibt,dass man als Ausl.Rentner generell keine Kreditkarten bei den Thail. Banken bekommen kann.War bisher der Meinung,dass bei entsprechenden Bankguthaben,und Regelmaessigen Geldeingaengen man auch als Farang eine solche beantragen,bzw.  erhalten kann.
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.952
Kreditkarten
« Antwort #28 am: 19. Juni 2019, 14:17:43 »

Die SCB gibt keine Kreditkarten fuer Farang aus.

Farang haben Geld, die brauchen keine Kreditkarten.   ;]
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.352

Ein Punkt ist z.B. die Kreditkarte. Als Rentner bekomme ich in TH keine mehr.
Ich werde nicht der einzige sein , vielleicht hier im Forum, der eine ähnliche Situation hat.
Daher meine Frage, wie sie das Problem gelöst haben.   
Gruß Wolfgang
Ich selber habe keine Kreditkarte und bisher auch nicht vermisst hier in TH. Meine Frage nun in die Runde? Stimmt es was Marawolf schreibt, dass man als ausl. Rentner generell keine Kreditkarten bei den thail. Banken bekommen kann. War bisher der Meinung, dass bei entsprechenden Bankguthaben und regelmaessigen Geldeingaengen man auch als Farang eine solche beantragen bzw. erhalten kann.
Das ist auch meine Meinung, zumal mir eine solche Kreditkarte vor wenigen Jahren bei einem Kontowechsel zur SCB sogar angeboten wurde!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.752 Sekunden mit 24 Abfragen.