ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?  (Gelesen 33287 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.377

Krankenversicherungspflicht für über 50 jährige "Langzeitaufenthaltler" mit "Jahresvisum"


Insurance mandatory for long-stay foreigners (The Nation national May 14, 2019 01:00 )

http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30369323



HEALTH insurance has been made mandatory for foreigners aged 50 years and above seeking long-term stay in Thailand.

The insurance policy must offer up to Bt40,000 coverage for outpatient treatment and up to Bt400,000 for inpatient treatment...

... the new rule applies to both new applicants for the non-immigrant visa (O-A), which offers a stay of up to one year, and those wishing to renew their visa. Each renewal is valid for one year. Overseas policies okay too
« Letzte Änderung: 14. Mai 2019, 12:54:56 von tom_bkk »
Gespeichert
██████

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6.990
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Re: Kommt eine Pflichtversicherung für Touristen?
« Antwort #1 am: 14. Mai 2019, 03:05:00 »

Zitat
The insurance policy must offer up to Bt40,000 coverage for outpatient treatment and up to Bt400,000 for inpatient treatment...

Nicht schlecht Herr Specht, aber für was denn 40k Outpatient - für ein paar Pillen oder Röntgenbilder oder einen Händedruck vom Doktor? Das für stationär sehe ich ja ein ... und da kanns auch wirklich teuer werden.
Gespeichert

pierre

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 879
  • pattaya
Re: Re: Kommt eine Pflichtversicherung für Touristen?
« Antwort #2 am: 14. Mai 2019, 09:10:59 »

Hier bei click auf die diversen Anbieter ein paar Preisbeispiele.

 https://longstay.tgia.org/?fbclid=IwAR1nAvBcShN05faoxsVF-RUJDT0bfuYat_E559EdgKy3M1VVR0hWGDcn4wQ&fbclid=IwAR1nAvBcShN05faoxsVF-RUJDT0bfuYat_E559EdgKy3M1VVR0hWGDcn4wQ

Scheint so um die 50.000 bis 70.000 Baht pro Jahr fuer diese Minileistung zu kosten. Dafuer bekommt man in Europa mit Reiseversicherern ein vielfaches an Leistung.
Gespeichert

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 906
Re: Re: Kommt eine Pflichtversicherung für Touristen?
« Antwort #3 am: 14. Mai 2019, 09:46:00 »

Der Ambulante teil macht die Versicherung deutlich teuerer.
Eine Sinnvolle Versicherung mit höherer Deckungssumme bei Krankenhausaufenthalt ist deutlich billiger.
Wie der vorschreiben es schon sagte macht es einfach keinen Sinn.
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6.990
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Re: Kommt eine Pflichtversicherung für Touristen?
« Antwort #4 am: 14. Mai 2019, 11:37:40 »

Eben das meine ich ja. Das Geld für meine Auslagen zur ambulanten Behandlung meiner Oberarmfraktur, also so ca 400 Euro hatte ich in 14 Tagen zurück und die Versicherung kostet 17,50 für 2 Personen im Jahr. Denke das geht aber nur bei KV in DE und auch nur für ein paar Wochen im Jahr.
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.503
Re: Re: Kommt eine Pflichtversicherung für Touristen?
« Antwort #5 am: 14. Mai 2019, 11:44:39 »

da ist die BDAE aber nach wie vor weit günstiger
in meinem Alter von 70 zahle ich jetzt für Full Service (ohne Zähne) rund 3500 EUR/Jahr
bei den aufgerufenen Thai-Versicheren müßte ich für Minimal Service rund 100 TTHB und in 10 Jahren rund 200 TTHB zahlen.
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.973
Re: Re: Kommt eine Pflichtversicherung für Touristen?
« Antwort #6 am: 14. Mai 2019, 12:50:18 »

Ich schlage vor, nun 2 getrennte Threads zu fuehren

1. Krankenversicherung fuer Touristen

2. Krankenversicherung fuer EOS-Leute
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6.990
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.

Erledigt.
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.261
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest

Nein, sie kommt nicht oder noch nicht!

Was TheNation gestern verbreitet hat war eine Ente.

Die Versicherungspflicht kommt wenn einer ein Visum beantragt. Also Non-O oder etwas ähnliches.
EoS bei der Immigration sind nicht dabei.

Zitat
Die neuen Anforderungen, die im April vom Kabinett genehmigt und vom Gesundheitsministerium (MoPH) angekündigt wurden , besagen, dass Personen, die ein Nicht-Einwanderungsvisum beantragen oder erneuern (oder vielmehr erneut beantragen), jetzt krankenversichert sein müssen entweder von einer thailändischen Versicherungsgesellschaft oder von einer im Ausland gekauften Police.

Daraus resultierte wohl auch diese Meldung von TAT vom April 19.

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=15148.msg1317931#msg1317931

https://forum.thaivisa.com/topic/1100622-mandatory-health-insurance-for-foreigners-aged-over-50-in-thailand-why-it-may-not-affect-you/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.377

Ob nach einer "Diskussionsrunde" am 22.Mai dann eine Entscheidung darüber gefällt wird ?


The Public Health Ministry and related agencies will meet again May 22 to discuss a proposal to mandate health insurance for all long-stay expats over 50 applying for one-year retirement visas.



https://coconuts.co/bangkok/news/thailand-set-to-deny-visas-to-retirees-without-insurance
Gespeichert
██████

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.503

im offiziellen English Text steht aber:

Zitat
The requirement applies to all new applicants for one-year non-immigrant O-A visas, and for those applying to “renew” their one-year permits-to-stay, he said.
Read more at https://www.thephuketnews.com/cabinet-approves-mandatory-health-insurance-for-long-stay-visas-71424.php#el4iF22XhDGS6Sc2.99

Gespeichert

Patthama

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.446

Ich frage mich halt zum wiederholten Male,warum ich bei der Verlaengerung jedes Jahr 800.000.-Baht vorweisen muss,und nach den neuesten Bestimmungen sogar noch 400.000.- davon nach drei Monaten immer noch auf dem Konto sein muessen.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.377

Gemäss der "Nation" solls im Juli losgehen.

Link nachgeliefert:

Mandatory health insurance for retirement visa holders likely to take effect in July

http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30369468
« Letzte Änderung: 16. Mai 2019, 15:46:12 von namtok »
Gespeichert
██████

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 906

Ich frage mich halt zum wiederholten Male,warum ich bei der Verlaengerung jedes Jahr 800.000.-Baht vorweisen muss,und nach den neuesten Bestimmungen sogar noch 400.000.- davon nach drei Monaten immer noch auf dem Konto sein muessen.

Warum?
Der Sinn ist doch das du nachweisen tust das du über diese Summer verfügst!
Also wenn man verlangen würde, nach der ersten Verlängerung das dass Geld dann seit dem letzten mal auf dem Konto war, ist das eigentlich das selbe.
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.797



Diese Aktion ist wieder mal eine der typischen unausgegorenen Schnellschüsse der Junta.

99% der hier lebenden Expats können sich die paar Baht für eine ambulante Behandlung leisten - aber über den Umweg über eine Versicherung kann man ja viel mehr einnehmen.

Dass die stationäre Behandlung versicherungspflichtig wird - zu zivilen Preisen und ohne Altersbeschränkung - ist noch akzeptierbar.

Im Endeffekt sieht es wieder mal so aus, dass es eine Geldbeschaffungsaktion einiger Reicher für Reiche wird, nämlich die örtlichen Versicherungen und deren Macher - wie in Thailand üblich!

Die Nachbarländer wird es freuen...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !
 

Seite erstellt in 0.36 Sekunden mit 22 Abfragen.