ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?  (Gelesen 54499 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

crazygreg44

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 620
Re: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?
« Antwort #600 am: 21. November 2019, 11:00:25 »

noch einmal:

Wenn jemand in Kontakt zu diesem Betroffenen steht, soll er ihm BITTE diese Nachricht zukommen lassen:

 . . . .  ich empfehle (weil sich die Immi Samui stur stellt, obwohl ein Anruf am Suvarnabhumi den Irrtum klären würde)

zurück zum Suvarnabhumi Airport zu fahren oder fliegen. Ein Domestic Flug ist OK, es wird ja kein Visum oder Aufenthaltsstempel geprüft.

Dort kann er auf der Immigration den Fehler berichtigen lassen. Der im TIP beschriebene Vorgang ist mehreren anderen Einreisenden genauso passiert (zwischen dem 1.11. und dem 7.11.) Es gibt bestätigte Berichte, dass diesen Personen nun mehr nachträglich die ihnen zustehenden 365 Tage gestempelt wurden.

Die Immigration am Suvarnabhumi hat sich bereit erklärt, diesen Fehler nachträglich zu korrigieren.  Sie wissen dort Bescheid !

Er bekäme seine 365 Tage gestempelt OHNE Nachweis einer KV !

(ohne Gewähr, aber 98% Erfolgschance)
« Letzte Änderung: 21. November 2019, 11:09:43 von crazygreg44 »
Gespeichert
aus meinem Profilbild: Life is hard, it is harder if you are stupid. (John Wayne)

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.121
Re: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?
« Antwort #601 am: 21. November 2019, 11:17:41 »

Gregg , das "certificate of foreign insurance" wird von fast allen ausländischen PKV Anbietern

aus Formaljuristischen Gründen abgelehnt zu zeichnen ...  bin kein Jurist , aber die werden darin Ablehnungs

Formalien gefunden haben ... eine english gehaltene Bestätigung eines Voll PKV Schutz wird nicht anerkannt !

Die PKV Versicherer werden da bestimmt keinen Druck aufbauen , da sie ja durch diesen Wettbewerbsausschluß

bei Altverträgen keine Leistungsnachteile haben . Hier sind die AA`s und Botschaften gefragt zu intervenieren , die

sind ja auch bei wirtschaftlichen Interessen ansonsten hyperaktiv .
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

crazygreg44

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 620
Re: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?
« Antwort #602 am: 21. November 2019, 11:29:50 »


Gregg , das "certificate of foreign insurance" wird von fast allen ausländischen PKV Anbietern aus Formaljuristischen Gründen abgelehnt zu zeichnen


 . .auch nichts Neues, habe ich, glaube ich, schon vor 2 Monaten geschrieben.

Es gab einen - zugegeben unbestätigten Bericht - dass es einem Deutschen gelungen sei, die Hanse Merkur zur Unterzeichnung es verlangten Formulars  zu bringen und es zur Vorlage bei der Beantragung zum Non-Imm-O/A zu benutzen. Ich persönlich glaube diese Geschichte nicht

Zu Deiner Auslassung zur "Gegenseitigkeit"  des Wettbewerbs:

Kannst Du mir auf Anhieb eine thailändische Versicherung nennen, die ihre Bürger für die Beantragung zum Schengen Tourist Visa für eine 1,2,3 Monate Reise in den Schengen Raum krankenpflichtversichert ? Werden die Thai-Versicherungen  von den europäischen Botschaften anerkannt und/oder bieten diese das Produkt überhaupt an ?  Ich habe mich mit dieser Frage noch nicht beschäftigt. Das zumindest müsste geklärt sein, bevor man von "Wettbewerbsbetrug" wegen ausbleibender Gleichbehandlung schreibt. Sollte es nicht der Fall sein dann sind Deine Argumente selbstverständlich gerechtfertigt.

Aber welche Lobby, egal welchen Landes, lässt sich schon in die Karten schauen ?
« Letzte Änderung: 21. November 2019, 11:36:03 von crazygreg44 »
Gespeichert
aus meinem Profilbild: Life is hard, it is harder if you are stupid. (John Wayne)

crazygreg44

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 620
Re: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?
« Antwort #603 am: 21. November 2019, 11:51:23 »

 . . ich denke nicht, dass die KV Pflicht auf Inhaber einer auf dem Non-Imm O  beruhenden Extension of Stay ausgeweitet wird, aus dem simplen Grund weil sichergestellt ist, dass dieser Personenkreis über genügend Finanzen verfügt, welche die für die Krankenversicherungen geforderten Deckungssummen bereits erreichen

EOS based on marriage hat 400,000 THB auf dem Konto und ein EOS based on retirement muss ja seit neuestem auch das ganze Jahr über mindestens 400,000 THB vorhalten. Das entspricht der Summe welche man als Garantie dafür akzeptiert, dass eine KKH Behandlung auf jeden Fall bis zu dieser Höhe bezahlt werden wird

Ich weiss, jetzt kommt sicher der Einwand, das sei für Farang zwar logisch und nachvollziehbar, aber seit wann sind Gesetze und Verordnungen immer logisch ? Ich bin mir dessen bewusst
« Letzte Änderung: 21. November 2019, 12:03:19 von crazygreg44 »
Gespeichert
aus meinem Profilbild: Life is hard, it is harder if you are stupid. (John Wayne)

crazygreg44

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 620
Re: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?
« Antwort #604 am: 21. November 2019, 12:22:29 »

ach,übrigens, ob die O/A Inhaber an den Grenzen bei der Einreise nach der KV gefragt werden oder NICHT nach der KV gefragt werden, darüber gibt es unterschiedliche Berichte. Allein dass am Suvarnabhumi die KV Pflicht für alle ERST-Einreisen mit O/A die vor dem 31.okt.2019 erteilt wurden, entfällt, ist bestätigt und das habe ich ja weiter oben bereits beschrieben.

Die aktuelle und tägliche Berichterstattung darüber im ThaiVisa-Forum ist bereits auf  (92) ZWEIUNDNEUNZIG Seiten angeschwollen . . . . man stelle sich vor! 

Ob dieser Thread alle Rekorde brechen wird?  Es ist anzunehmen bei 80,000 Betroffenen!

Nachzulesen hier  (habe mal auf Seite 64 begonnen . . . C-- )

https://forum.thaivisa.com/topic/1132569-oa-visa-and-insurance-experience-today/page/64/?tab=comments#comment-14758579


gerne hätte ich die Bitte geäussert, diesen Beitrag dem betroffenen Deutschen aus dem TIP Leserbrief - Zeitungsbericht zur Verfügung zu stellen, falls es den Moderatoren möglich ist


« Letzte Änderung: 21. November 2019, 12:30:36 von crazygreg44 »
Gespeichert
aus meinem Profilbild: Life is hard, it is harder if you are stupid. (John Wayne)

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.409
Re: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?
« Antwort #605 am: 21. November 2019, 13:09:48 »

gerne hätte ich die Bitte geäussert, diesen Beitrag dem betroffenen Deutschen aus dem TIP Leserbrief - Zeitungsbericht zur Verfügung zu stellen, falls es den Moderatoren möglich ist

Hallo crazygreg

Um Leserbriefe im TIP online schreiben oder kommentieren zu können, musst Du Dich im TIP online anmelden.

>> http://thailandtip.info/ << , Start-Seite oben rechts "Anmelden"
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.121
Re: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?
« Antwort #606 am: 21. November 2019, 13:19:51 »

Zitat
EOS based on marriage hat 400,000 THB auf dem Konto und ein EOS based on retirement muss ja seit neuestem auch das ganze Jahr über mindestens 400,000 THB vorhalten. Das entspricht der Summe welche man als Garantie dafür akzeptiert, dass eine KKH Behandlung auf jeden Fall bis zu dieser Höhe bezahlt werden wird

Ich weiss, jetzt kommt sicher der Einwand, das sei für Farang zwar logisch und nachvollziehbar, aber seit wann sind Gesetze und Verordnungen immer logisch ? Ich bin mir dessen bewusst

Da die Verlustzahlen die hier von staatlichen Hospitälern ja überwiegend aus dem Bereich OPD kamen , könnte man mit der
Deckung eine gewisse Logik erkennen .

Im iPD Bereich zeigen meine Rechnungen , daß da bei 400 KTHB unzureichende Deckung vorhanden gewesen wären und bei den größer 1 Mio. Bill`s gar keine .

Geht`s da denn ans Beton Gold der Thai Ehefrau ???

Btw. haben die Thai`s ( und auch nicht zu wenige Farang )  hier im Land auch ganz andere gravierende Versicherungsrisiken
die nicht abgedeckt sind .
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

crazygreg44

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 620
Re: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?
« Antwort #607 am: 21. November 2019, 13:22:37 »


Hallo crazygreg

Um Leserbriefe im TIP online schreiben oder kommentieren zu können, musst Du Dich im TIP online anmelden.

>> http://thailandtip.info/ << , Start-Seite oben rechts "Anmelden"


mekwürdig, wie soll das gehen?  ???   ???

nach Anklicken von "Anmelden" (steht nicht rechts oben sondern ein Stückchen weiter unten) erscheint die Seite:

http://thailandtip.info/wp-login.php?redirect_to=http%3A%2F%2Fthailandtip.info%2Fwp-admin%2F&reauth=1

Meine Login-Daten aus dem ThailandTipp Forum funktionieren in dieser Anmeldemaske nicht, also weder die Emailadresse noch der Benutzername

und von "registrieren" steht hier nirgends etwas . . . .
« Letzte Änderung: 21. November 2019, 13:29:52 von crazygreg44 »
Gespeichert
aus meinem Profilbild: Life is hard, it is harder if you are stupid. (John Wayne)

crazygreg44

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 620
Re: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?
« Antwort #608 am: 21. November 2019, 13:28:15 »


Im iPD Bereich zeigen meine Rechnungen , daß da bei 400 KTHB unzureichende Deckung vorhanden gewesen wären und bei den größer 1 Mio. Bill`s gar keine .


Klar reicht das nicht, aber "verlangte Deckungssumme" ist "verlangte Deckungssumme"

Man kann gerne 3 Millionen Baht während eines Krankenhausaufenthalts in Thailand verballern, sofern man soviel hat.

Hat man es nicht, wird man dann wahrscheinlich nach Aufbrauch der 400,000 auf der (hoffentlich bezahlten) Bahre aus dem KKH geschoben und nicht weiter behandelt !
Gespeichert
aus meinem Profilbild: Life is hard, it is harder if you are stupid. (John Wayne)

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.409
Re: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?
« Antwort #609 am: 21. November 2019, 13:34:00 »

Betreff Anmeldung im TIP online:

Gerade getestet ... funktioniert nicht mehr!  ???
Werde das intern melden.
Gespeichert

crazygreg44

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 620
Re: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?
« Antwort #610 am: 21. November 2019, 21:10:09 »

sehr peinlich

vor allem weil der Betroffene Leserbriefschreiber ja einen HILFEEEruf ausgesendet hat

dem pressiert es

und gerade eben wieder habe ich im ThaiVisa gelesen dass Bangkok respektive Suvarnabhumi den Irrtum anstandslos korrigiert

Das Memo von dem Treffen der Immigrations-Bosse am 7. November ist raus, man müsste die Immi Samui einfach mal dazu bringen, dieses MEMO zu lesen !

Falls der Betroffene es schafft, der Immi Samui den Sachverhalt HÖFLICHST und LÄCHELND und ZUVORKOMMEND  nahe zu bringen, kann er sich die Reise nach Bangkok vielleicht sparen
Gespeichert
aus meinem Profilbild: Life is hard, it is harder if you are stupid. (John Wayne)

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.409
Re: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?
« Antwort #611 am: 21. November 2019, 22:17:16 »

Gerade ist mir aufgefallen, dass es bei diesem Leserbrief um die TIP-Zeitung geht, die seit ca. 10 Jahren nicht mehr zum TIP Forum und zum TIP online gehört.
Gespeichert

crazygreg44

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 620
Re: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?
« Antwort #612 am: 21. November 2019, 23:21:31 »

Gerade ist mir aufgefallen, dass es bei diesem Leserbrief um die TIP-Zeitung geht, die seit ca. 10 Jahren nicht mehr zum TIP Forum und zum TIP online gehört.

ja sowas

der richtige Link wäre gewesen:

 https://www.tipzeitung.de/

sie schreiben:

Hinweis!
Die Beliebtheit unseres TIP-Logos ehrt uns, jedoch führt die Verwendung durch einen unkreativen Internet-Nutzer häufiger zu Verwechslungen.
Informationen der TIP Zeitung für Thailand erhalten Sie im Internet nur unter den folgenden zwei Links:
Website: www.tipzeitung.de
Facebook: thailandTIPzeitung.de
TIP Zeitung für Thailand
Politisches Geschehen und Hintergrundberichte

Der TIP ist die älteste deutschsprachige Zeitung Thailands.
Der Inhalt ist auf keiner deutschsprachigen Website zu finden.
Sie haben
Thailand-Erfahrung
und möchten Ihre Erlebnisse und Erfahrungen regelmäßig oder als Gastschreiber anderen Menschen mitteilen? Der TIP ist an Ihren Berichten interessiert.


aber jetzt mal klar gestellt:


Wie ein "Leserbrief" die Redaktion erreichen kann, ist mir schleierhaft, weil ich mich nirgends registrieren lassen kann, um irgendwelche Leserbriefe zu schreiben

oder kann mir da jemand einen "TIP" geben?
« Letzte Änderung: 21. November 2019, 23:30:09 von crazygreg44 »
Gespeichert
aus meinem Profilbild: Life is hard, it is harder if you are stupid. (John Wayne)

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.121
Re: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?
« Antwort #613 am: 28. November 2019, 08:34:19 »

Zitat
Zu Deiner Auslassung zur "Gegenseitigkeit"  des Wettbewerbs:

Kannst Du mir auf Anhieb eine thailändische Versicherung nennen, die ihre Bürger für die Beantragung zum Schengen Tourist Visa für eine 1,2,3 Monate Reise in den Schengen Raum krankenpflichtversichert ?


Nein das kann ich nicht , aber ich kann Dir sagen , daß kein Schengenstaat Ausländische PKV`s von vorneherein ausschließt !

Fraglich bleibt , ob überhaupt eine der korrupten tiga Versicherungen im Stande ist , unter Wettbewerbsgesichtspunkten
und den geltenden Requirements eine solche RKV für die EU anzubieten ! Da fällt mir nur die original AXA ein !

Ob nun die AXA München ( die mich über meine AMEX Flug-Zahlung RKV versichert ) oder jede Voll PKV aus D ... alle bieten
auf diesem Gebiet mehr Schutz als die tiga PKV`s je angeboten haben !

Soviel zu meiner Kritik , warum das AA nicht diplomatisch gegen diesen Wettbewerbsbetrug tätig wird !

Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

NST

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 220
Re: Kommt eine Pflichtversicherung für den dauerhaften Aufenthalt in TH?
« Antwort #614 am: 23. Dezember 2019, 20:14:17 »


Hat man es nicht, wird man dann wahrscheinlich nach Aufbrauch der 400,000 auf der (hoffentlich bezahlten) Bahre aus dem KKH geschoben und nicht weiter behandelt !

Im Land der Dichter und Denker kann dir das nicht passieren  -  dort ist alles bestens geregelt.
https://quergedacht40.wordpress.com/2019/12/20/gesundheitsversorgung/

Ich würde im Notfall nach D gehen - dort wird dir geholfen, du brauchst nur ein Netz und die App    ;] {+ C--

Zitat
Die EU könnte zum Schutz ihrer Versicherungen gegen dieses Vorgehen
z.B. einen sofortigen Stopp aller Freihandels Bemühungen mit Thailand auf Eis legen !

Wäre Peer Steinbrück Kanzler geworden - hätte der die Kavallerie geschickt - und Deutschland in Thailand verteidigt.  [-]
 {*
« Letzte Änderung: 23. Dezember 2019, 20:21:20 von NST »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.042 Sekunden mit 22 Abfragen.