ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....  (Gelesen 2718 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.215
    • Mein Blickwinkel
Re: Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....
« Antwort #15 am: 15. Mai 2019, 15:29:51 »

Aber nochmals..Habe den Verdacht, dass die Körperscanner auf den Airports irgendwie die Pflanzensamen schädigen.
Warum hast du die Samen am Körper?
Mach sie ins Gepäck und gut ist.
Ich glaube nicht das die Samen durch die Körperscanner geschädigt warden.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Marco Polla

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 166
  • Thaikenner seit 1992
Re: Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....
« Antwort #16 am: 15. Mai 2019, 15:31:10 »

Gepäck wird geröntgt..noch schlimmer.. >:
Gespeichert
Der grösste Schock meines Lebens war, als der Erfinder der Teflonpfanne verstorben ist.
Dabei hatte er doch immer damit Werbung gemacht "nie wieder abkratzen"

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.720
Re: Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....
« Antwort #17 am: 15. Mai 2019, 15:39:35 »



Ich habe bisher 2 Sachen probiert:

Knollensellerie (der, wenn überhaupt erhältlich, extrem teuer ist). Nach Keimung der winzigen Samen in magerer, sandiger Anzuchterde nach ca. 10-15 Tagen schossen die Keimlinge
so schnell, dass die zarten Pflänzchen umfielen und verreckten...
Offenbar hier zu heiss in dieser Phase, nach drei Versuchen gab ich auf...

Meerrettich (Kren). Da stelte ich mir mehr Erfolg vor, da diese Pflanze bei uns praktisch überall wuchert.
Ein Freund brachte mir 2 Krenwurzen mit, ich legte sie noch ins Kühlfach, den Winter vorgaukeln. Dann setzte ich eine davon im schrägen Winkel in ein Lehm/Sand/Kokossubstrat-Gemisch
in einen Topf zum Keimen, und siehe da, es entwickelte sich eine Jungpflanze mit 4-5 grossen Blättern. Danach setzte ich sie im Isan im Freiland aus - hätte ich nicht tun sollen.
Binnen 2 Wochen war die Pflanze dahin - wahrscheinlich zu starke Sonne.
Ein zweiter Versuch (dieselbe Anfangsprozedur) mit anschliessender Pflanzung zwischen 2 Häusern (mehr Kalkgehalt durch Bauschutt, heller Standort, aber wenig direkte
Sonnenbestrahlung scheiterte ebenfalls nach 2 Wochen.
Beim letzten Stück (im Freezer) bin ich am Schwanken: noch ein Versuch oder verspeisen...



Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.890
Re: Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....
« Antwort #18 am: 15. Mai 2019, 15:52:18 »

Falls jemand die Möglichkeit hat, in Chiang Mai den großen Blumen- und Pflanzenmarkt „Kamptien“ zu besuchen:

Schräg  gegenüber des Restaurants „Collina“ ist an der Ecke ein Händler, der eine große Auswahl an Kräutern in Blumentöpfen hat.
Da kann man sich bestimmt ein paar Tips holen oder sich die Kräuter in Töpfen kaufen!
Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.816
Re: Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....
« Antwort #19 am: 15. Mai 2019, 15:55:25 »

 ??? mal andersrum, hat schon mal einer Mangos in Deutschland angepflanzt ? meine jetzt , eine Frucht aus Thailand mitgenommen  und den Kern  in den Blumentopf geben  :-)
Hier wachsen aus den Kernen Mangobaeume.  Habs aber in Deutschland noch nie probiert, da ich 90 Prozent  meiner Zeit in Thailand verbringe.
Habe einige Mangobaeume hinterm Haus.

Gespeichert

Marco Polla

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 166
  • Thaikenner seit 1992
Re: Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....
« Antwort #20 am: 15. Mai 2019, 16:57:20 »

Niejemals gehört oder gelesen, dass Mangos hier in Europa wachsen..nicht einmal vom Lande wo die Zitronen blühen.. {;
Gespeichert
Der grösste Schock meines Lebens war, als der Erfinder der Teflonpfanne verstorben ist.
Dabei hatte er doch immer damit Werbung gemacht "nie wieder abkratzen"

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.215
    • Mein Blickwinkel
Re: Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....
« Antwort #21 am: 15. Mai 2019, 17:04:18 »

Niejemals gehört oder gelesen, dass Mangos hier in Europa wachsen..nicht einmal vom Lande wo die Zitronen blühen.. {;
"Heute wird die Mango in Ländern mit warmem Klima angebaut, sowie in einigen gemäßigten Klimazonen wie Kolumbien, Guatemala, Venezuela, Panama, Bolivien, Honduras, Costa Rica, El Salvador, Nicaragua, Paraguay, Mexiko, Dominikanische Republik, Peru, Chile, China, Ecuador und im Süden Spaniens, in den Provinzen Málaga und Granada."
Quelle:
https://www.balconeuropa.com/de/mangos.html

Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.060
Re: Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....
« Antwort #22 am: 15. Mai 2019, 17:05:02 »

Irrtum

Zitat
Mangifera indica stammt aus dem Gebiet zwischen dem indischen Assam und Myanmar („indische Mango“) oder aus Borneo (heute philippinische Mango) und ist im tropischen Regenwald zuhause.

Sie kommt heute als Kulturpflanze in weiten Teilen der Welt vor, darunter in den USA, Mexiko und weiteren Ländern Mittel- und Südamerikas, in der Karibik, im tropischen Gürtel Afrikas (etwa in Kenia und an der Elfenbeinküste), in weiten Teilen Asiens (etwa in Thailand, auf den Philippinen und in Pakistan, dem drittgrößten Exporteur auf der Welt) und auch in Australien.

Indien gilt mit einer Produktion von 10 bis 15 Millionen Tonnen im Jahr immer noch als Hauptproduzent von Mangofrüchten. In Europa werden die Bäume hauptsächlich in Spanien kultiviert, hier vor allem an der Costa del Sol und auf den kanarischen Inseln.

Quelle >> https://de.wikipedia.org/wiki/Mango <<

---
Nachtrag
Schiene war schneller  {[
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.816
Re: Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....
« Antwort #23 am: 15. Mai 2019, 17:09:34 »

Dass die in Europa  nicht wachsen, ist mir klar.
Doch auf die  Idee zu kommen, es mal zu probieren im Haus , waere doch moeglich oder ?
Ein grosser Blumentopf   mit Erde und den Kern einsetzen.
Waere gespannt, ob sich da ein Keimling bildet.
Im Freien  wirds wohl nicht gehen.
Ich bringe ja jedesmal Mangos aus Thailand mit, muss dann meine Schwester mal dazu ueberreden.
Gerade gefunden
  http://www.gartengemeinschaft.de/obstgarten/Mango-zuechten.htm   

Zitat
    Die Mangobäume sind relativ empfindlich gegenüber Kälte und bei der Aufzucht gibt es einiges zu beachten. Trotzdem ist der Anbau der Mango auch bei Hobbygärtnern in Europa beliebt.

Es muss allerdings erwähnt werden, dass die Aufzucht dieser tropischen Pflanze in Deutschland nur in Gewächshäusern möglich ist. Alternativ kann sie auch im Sommer an einen windgeschützten Ort im Freien gestellt werden, muss dann aber in den kühleren Monaten ins Zimmer geholt werden.   
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.358
Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....
« Antwort #24 am: 15. Mai 2019, 17:24:15 »

Spass, auch Tulpenzwiebel aus Deutschland, die ich fuer die Winterzeit einige Monate in den Kuehlschrank gelegt hatte und dann angepflanzt, kamen nicht zum Vorschein.
Vielleicht schaust Du mal nach, wo die meisten Tulpen-Arten herkommen. Kalte Füße (Kühlschrank) mögen sie nicht alle!
https://de.wikipedia.org/wiki/Tulpen
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.816
Re: Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....
« Antwort #25 am: 15. Mai 2019, 17:36:19 »

 ???  hatte die im  unteren Obstfach gelegt. Ob die Hollaender ihre Tulpenzwiebeln jedes Jahr  ausbuddeln  um den Winter zu ueberstehen ?   ;]

In Chiang Mai gibts doch oft eine Gartenausstellung, da wachsen die Tulpen.

   https://www.google.co.th/search?q=Tulpen+in+Chiang+Mai&tbm=isch&source=univ&sa=X&ved=2ahUKEwjolqmyq53iAhVC7XMBHVNkBxkQsAR6BAgJEAE&biw=1536&bih=694 
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.358
Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....
« Antwort #26 am: 15. Mai 2019, 17:37:22 »

Niejemals gehört oder gelesen, dass Mangos hier in Europa wachsen..nicht einmal vom Lande wo die Zitronen blühen.. {;
"Heute wird die Mango in Ländern mit warmem Klima angebaut, sowie in einigen gemäßigten Klimazonen wie Kolumbien, Guatemala, Venezuela, Panama, Bolivien, Honduras, Costa Rica, El Salvador, Nicaragua, Paraguay, Mexiko, Dominikanische Republik, Peru, Chile, China, Ecuador und im Süden Spaniens, in den Provinzen Málaga und Granada."
Quelle:
https://www.balconeuropa.com/de/mangos.html
Vollkommen richtig und auch selbst in Andalusien gesehen. Aber, das sind nicht die Sorten, die wir von Thailand kennen!
Nichts ist unmöglich!
https://www.gartenjournal.net/mango-arten
https://www.hausgarten.net/pflanzen/exotische-fruechte.html
https://land-der-ideen.de/projekt/tropenhaus-am-rennsteig-nachhaltiger-anbau-tropischer-fruechte-250
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.358
Re: Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....
« Antwort #27 am: 15. Mai 2019, 17:42:23 »

???  hatte die im  unteren Obstfach gelegt. Ob die Hollaender ihre Tulpenzwiebeln jedes Jahr  ausbuddeln  um den Winter zu ueberstehen ?   ;]

In Chiang Mai gibts doch oft eine Gartenausstellung, da wachsen die Tulpen.

   https://www.google.co.th/search?q=Tulpen+in+Chiang+Mai&tbm=isch&source=univ&sa=X&ved=2ahUKEwjolqmyq53iAhVC7XMBHVNkBxkQsAR6BAgJEAE&biw=1536&bih=694 
Du bist schon ein Scherzkeks!
Die Tulpen an sich kamen nicht aus den Niederlanden (auch nicht aus Holland) und was heute dort wächst wurde zu 100% für dieses Klima gezüchtet!
Deswegen bin ich auch von der Klimaerwärmung begeistert. Unsere Enkel werden in DE auch asiatische Obstsorten haben, die besser schmecken als die sauren Äppel!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Marco Polla

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 166
  • Thaikenner seit 1992
Re: Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....
« Antwort #28 am: 15. Mai 2019, 17:46:23 »

Na Klaro..Südspanien mit ihren Kilometerlangen überdachten Plastikbahnen ???..Da wächst sogar Durian nehme ich mal an.. {--
Gespeichert
Der grösste Schock meines Lebens war, als der Erfinder der Teflonpfanne verstorben ist.
Dabei hatte er doch immer damit Werbung gemacht "nie wieder abkratzen"

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.358
Re: Pflanzen und Samen aus Europa in Thailand im Garten,was,wo,wie....
« Antwort #29 am: 15. Mai 2019, 17:57:46 »

Na Klaro..Südspanien mit ihren Kilometerlangen überdachten Plastikbahnen ???..Da wächst sogar Durian nehme ich mal an.. {--
Das ist doch nur für Deine Tomaten (und sonstiges Gemüse). Mango und Durian wachsen auf Bäumen!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.778 Sekunden mit 23 Abfragen.