ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Oesterreich vor der Wahl 2019  (Gelesen 980 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.994
Re: Oesterreich vor der Wahl 2019
« Antwort #15 am: 14. August 2019, 21:28:34 »

Ex-Kanzler Kurz hat als Kind bei einem Kinderpornographie - Film mitgewirkt und die
Vorsitzende Pamela Rendi - Wagner hat mit Lobbyorganisationen und korrupten Jour-
nalisten in einer Berghuette eine erotische Nacht verbracht.

Bundespraesident Van der Bellen gab einen Mordauftrag gegen einen Blogger in Auf-
trag und hat DAFUER juedische Beutejuwelen bekommen.

Solche und weitere Verschwoerungstheorien werden auf einer Homepage,die von einem
in Deutschland lebenden Oesterreicher ausgegeben wird,verbreitet.

Jeder der zufaellig auf diese Homepage klickt,schuettelt den Kopf und wendet sich anderen
Meldungen zu.Die Homepage ist eigentlich fast unbekannt und koennte es auch bleiben.

Wenn nicht Wahlkampf waere.

Waehrend vorkommende Politiker Strafanzeigen eingereicht haben und auf zivile Ver-
folgung deswegen verzichten,weil man nicht unnoetiger Weise Aufmerksamkeit erregen will,
macht es die OEVP ganz anders.

Um im Wahlkampf zu punkten und sich als Opfer zu praesentieren,ging sie mit einer Presse-
aussendung an die Oeffentlichkeit,vermutet der Standard.

Das ist indirektes "dirty campainging" und wahrscheinlich noch nicht die Talsohle des lauf-
enden Wahlkampfes.

Fast naiv wirkt hingegen das Paparazzi - Foto,das die SPOE - Vorsitzende im "Club 55 " zeigt,
wo sie waehrend ihres Urlaubes Gast war.

Aber auch das hat Wirkung !

Ein exklusiver Club,wo das Schnitzel 41 Euro kostet und die Pommes dazu 13 Euro,sind einer
"Arbeiterfuehrerin" nicht angemessen.

Auch wenn sie betont,dass ihr Urlaub Privatsache sei - etwas bleibt haengen.

Mit "etwas haengen bleiben" hat die FPOE derzeit ihre liebe Not.

Die Fuehrung der Partei fuerchtet,dass der Akt " Beschuldigter H.C.Strache und andere" in
der untersuchenden Causa "Postenschacher und Absprachen",auf die Gunst der FPOE -Waehler
durchschlaegt.

Daher betonen sie, das die derzeitige Fuehrungsgarnitur nicht involviert ist und keine Unter-
suchungen gegen sie laufen.

Haetten sie sich rechtzeitig von Herrn Strache getrennt,haetten sie auch nicht die Sorgen.

Nur wie,wird man Herrn Strache los ?

Mit 800.000 Followern seines Facebooks ist er immer noch eine politische,nicht zu unterschaetz-
ende Macht.

Jock



Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.145
Oesterreich vor der Wahl 2019
« Antwort #16 am: 16. August 2019, 00:28:34 »

Solche und weitere Verschwoerungstheorien werden auf einer Homepage, die von einem in Deutschland lebenden Oesterreicher ausgegeben wird, verbreitet. Jock
Dass Du diesen Müll hier ausbreitest, ist bezeichnend!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.994
Re: Oesterreich vor der Wahl 2019
« Antwort #17 am: 16. August 2019, 11:58:54 »

Ja,@Helli,Wahlkaempfe sind mitunter schmutzig.

Ich hoffe,deine sensible Seele leidet nicht zusehr.

Frueher waren die Wahlkaempfe nur auf das Parteienprofil beschraenkt.Hier die rote
Socke,dort die schwarze Krake.

Heute konkurrieren "poltische Koepfe" um die Waehlergunst.

Da ist der Spitzenkanditat umgeben von sorgenfreien Familien,gluecklichen Rindern
oder umarmen Baeume,die Natur ist intakt und die Sonne scheint.

Alle sind sie bei oeffentlichen Wahlauftritten gut gelaunt,kehren ihre Seriositaet her-
vor,trinken Wasser aus praeparierten Schnapsflaschen,halten eine kurze,wohldosierte
Ansprache bevor sie in die Autos steigen und zur naechsten Veranstaltung fahren.

Ist der Wechselwaehler nach einem solchen Autritt noch immer unschluessig,wendet
er sich den Wahlkonfrontationen im Fernsehen zu.

Wer dabei glaubt,eine neue Facette einer Partei zu sehen oder zu hoehren bekommt,
irrt oder ist einem Ausrutscher eines Diskutanten zu verdanken.

Da wartet man meist vergebens.

Zusehr sind diese Politiker gebrieft,haben ihr Parteiprogramm intus und wissen,was
sie sagen duerfen und was nicht.

Authentisch muessen sie "rueberkommen" und dafuer wird einiger Aufwand noetig.

Stilister bestimmen die Frisur bei weiblichen Kanditatinnen.Modeberater die Kleidung,
Parteisekretaere fluestern noch schnell die neuestens News ihnen ins Ohr.Vorher haben
sie schon die "Schwachpunkte" der Mitdiskutanten auswendig gelernt und warten nur
mehr darauf einen Undercut zu setzen.

Auch nach einer Konfrontation ist die Sache noch nicht vorbei.Hier wird nachgearbeitet
und genau analysiert,wo man geschwaechelt hat und was man besser beim naechsten
Mal machen kann.

Beim derzeitigen Wahlkampf wird bei der OEVP alles in die Schlacht geworfen,um ein
optimales Ergebnis einzufahren.

Auch der Himmel wird herangezogen.

Da wird gerne verbreitet,dass in einer spanischen Kirche eine Holzschnitzfigur steht,
die dem Sebastian Kurz aehnlich sieht - vor allem die Ohren.

Da laesst sich Sebastian Kurz bei einer evangelikalen Grossveranstaltung von einem
australischen Prediger auf der Buehne segnen.(Das war so peinlich,dass man deswegen
eine Pressekonferenz einberufen hat).
Jedoch gilt,was liegt,das pickt.

Der politische Widerpart der OEVP argwoehnt,dass die sektenartige Messiaswiederkehr-
feier,bald das "Hare-Krishna- Mantra" von "Sebastian Kurz - Mantra" abgeloest wird.

Erste Ansaetze,die in diese Richtung deuten,gibt es schon.

Da soll es einen "Kurz-Lauf " geben.Laeufer sollen der Schreibweise des Namen Kurz
in den Strassen Wiens nachlaufen.

Auch das WIKIPEDIA wird fuer den Wahlkampf herangezogen.

Zu guenstige Beschreibungen einer Personalie werden flugs umgeschrieben.

Jock

Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.847
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Oesterreich vor der Wahl 2019
« Antwort #18 am: 16. August 2019, 12:05:56 »

Seit der Sprengung der rechtslastigen Tuerkis/FPOe Regierung wieder eine linksversiffte Bananenrepuplik, und man bekommt Muskelkater, so oft muss man sich an den Kopf greifen  {[

https://19vierundachtzig.com/2019/08/15/razzia-bei-strache-epsteins-selbstmord-die-masken-fallen/

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.541
Re: Oesterreich vor der Wahl 2019
« Antwort #19 am: 16. August 2019, 13:40:36 »



@jock

da du dich offenbar intensiv mit Sebastian Kurz beschäftigt hast und für mich sozusagen eine Autorität auf diesem Gebiet bist,

gestatte eine Frage:

stehen Sebastian Kurz und Charles, Prince of Wales in einem verwandtschaftlichen Verhältnis?

Wegen der Ohren wärs....


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.145
Oesterreich vor der Wahl 2019
« Antwort #20 am: 16. August 2019, 16:23:18 »

Ja,@Helli,Wahlkaempfe sind mitunter schmutzig. Jock
Ja, das ist er aber nur, weil es zu viele Leute Deiner Provenienz gibt!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.663
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Oesterreich vor der Wahl 2019
« Antwort #21 am: 16. August 2019, 16:38:10 »

gestatte eine Frage:

stehen Sebastian Kurz und Charles, Prince of Wales in einem verwandtschaftlichen Verhältnis?

Wegen der Ohren wärs....

Vielleicht hatten die beiden Mütter den gleichen Gärtner  ;]
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.847
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Oesterreich vor der Wahl 2019
« Antwort #22 am: Gestern um 09:54:38 »

Der Staat A eine Raeuberbande  }}



fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

crastro

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 97
Re: Oesterreich vor der Wahl 2019
« Antwort #23 am: Gestern um 14:31:43 »

Kenne mich politisch im Nachbarland nicht gut genug aus, aber angesichts der Aussage von Kurz, für Kickl gäbe es kein Ministeramt, kommt in mir der länger gehegte Verdacht hoch, es wäre in der Strache-Affäre wohl darum gegangen,nicht Strache,sondern den Kickl loszuwerden.

Der macht auf mich einen sehr intelligenten und zudem, ganz schlecht für heutige Politiker, geradezu asketischen Eindruck.

Als Innenminister hätte er wohl angefangen, recht tief zu graben und diverse Mauscheleien wären fast ans Licht gekommen.
Gab vor ein paar Wochen da im "Hangar" oder so ähnlich ein interessantes interview mit ihm.
Gespeichert
Gerne der Zeiten gedenk ich, da alle Glieder gelenkig- bis auf eins.
Doch die Zeiten sind vorüber, steif geworden alle Glieder- bis auf eins.
(Goethe)

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.994
Re: Oesterreich vor der Wahl 2019
« Antwort #24 am: Heute um 09:15:01 »

Morgen ist es wieder so weit.

Eine neue Ausgabe der "Sommergespraeche' im ORF steht an.Der Gast ist diesmal
der designierte Parteivorsitzende der FPOe Ing.Norbert Hofer.

Das Format nimmt "Gespraech" woertlich.Niemanden wird dabei das Herz aus dem
lebendigen Leib gerissen,niemand hat das Gefuehl auf einem Stuhl vor einem Ver-
nehmungsoffizier zu sitzen.

Dafuer sorgt das Ambiente.

Bluehende Gewaechse,Kerzenlichter,ja ein leichter Duft von Raeucherstaebchen sind
von der geistigen Nase zu vernehmen,zurueckhaltende,hoeflich gestellte Fragen.

Und Herr Hofer,bestens angezogen,das freundliche Gesicht der FPOe zeigend,laueft
nicht in Gefahr,auf unangenehme Fragen ueber den Problembaeren oder auf die inner-
parteilichen Turbulenzen zu antworten.

Im Gebaelk der Partei schwellt ein Feuer,das geeignet ist,die Partei zu spalten.

Herr Strache ist der Problembaer,der wegen eines lustigen Ibizaurlaubes,die Karriere
des Marathonmannes Kickl zunichte gemacht hat.
Wie bekannt musste er das Innenministerium verlassen und damit seinen Lebens-
traum (vorerst) begraben.

Seither sinnt er auf Rache und ist uebers Kreuz mit Herrn Hofer.

Hofer will die Angelegenheit mit Strache und Gudenus einschlafen lassen,damit die
Chance auf eine weitere Regierungsbeteiligung nach der Wahl gewahrt bleibt.

Herr Kickl hingegen ist auf vollen Angriff auf die OEVP getrimmt.

Wegen der unterschiedlichen Herangehensweisen,sind Besprechnungen zwischen
Herrn Hofer und Herrn Kickl ausgesprochen emotionsgeladen und sehr lautstark.

Mitte September,noch vor der Wahl ist ein Parteitag angesetzt bei dem die offizielle
Bestellung Hofers zum Parteivorsitzenden ueber die Buehne gehen soll.

Das ist jetzt nicht mehr so sicher,denn Herr Hofer entpuppt sich als Leichtgewicht.

Er konnte nicht verhindern,dass Herr Strache,ohne ihn zu fragen,einfach die Partei-
raeumlichkeiten fuer das Interview mit einen Fernsehsender benutzt.

Strache ist immer noch Parteimitglied und draengt auf die politische Buehne zu -
rueck.Es ist nicht ausgeschlossen,dass Strache auf dem Parteitag fuer den Vorsitz
kandidiert und womoeglich gewaehlt wird.

Das wuerde die Partei jedoch spalten,hier Stracheanhaenger- dort Kicklanhaenger.

Will man das vermeiden,wird man wohl den Problembaeren abschiessen muessen.

Aber das traut sich niemand in der Partei.800.000 Follower wuerden sehr gereizt
reagieren.

Herrn Kickl ausbooten ? Geht auch nicht,weil der der Beliebteste unter den FPOe-
Anhaengern ist.

Bleibt nur mehr der Burgfriede.

Jock








Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.541
Re: Oesterreich vor der Wahl 2019
« Antwort #25 am: Heute um 12:33:48 »



@jock

Zitat
Herr Strache ist der Problembaer,der wegen eines lustigen Ibizaurlaubes,die Karriere
des Marathonmannes Kickl zunichte gemacht hat.

Irgendwie drängt sich bei mir der Verdacht auf, dass du irgendwas - wahrscheinlich durch deine Sichtweise - nicht ganz realistisch mitbekommen hast,
wie die Sache abgelaufen ist.

KURZ hat Kickl "abgeschossen", er war ihm schon lange ein Dorn, er machte seine Aufgabe als Minister für Inneres offenbar zu gründlich...

Strache machte seinen Rückzug in einem Gespräch mit Kurz auch davon abhängig, dass die Regierungsmannschaft der FPÖ unbehelligt bleibt,
was Kurz auch zusagte und Strache daraufhin abtrat.
Nur einen Tag später wurde Kurz wortbrüchig...


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !
 

Seite erstellt in 0.385 Sekunden mit 22 Abfragen.