ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Thailand immer teurer ...???  (Gelesen 3032 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.586
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Thailand immer teurer ...???
« Antwort #15 am: 24. August 2019, 08:31:48 »

Die Gattin jammert immer, dass alles viel teurer wird.
Mir faellt das nur dann auf, wenn etwas von heute auf morgen um angenommen 10 Prozent teurer wird.
Zum Beispiel Toast im 7/11 von 20 auf 22 Baht (kauf dieses Zeug eh nur im Notfall und daher selten).
Erinnern kann ich mich noch an den Lungenbraten in Koh Phangan, der vor gut 25 Jahren 1 Kilo 90 Baht kostete, derzeit hier 280 (so wie auch das andere rote Rindfleisch).
Bier Chang die Flasche vor 15 Jahren 35 Baht, derzeit im Karton um die fuenfzig (kein grosser Preissprung, von der Qualitaet mal abgesehen). Ist aber nicht lebenswichtig, genauso wenig wie die nur relativ teuren Zigaretten (selbst rauche ich sowieso keine thailaendischen mehr, so wie fast alle hier).
Dass vieles teurer wurde, vieles aber auch billiger, ist Tatsache.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.336
Re: Thailand immer teurer ...???
« Antwort #16 am: 24. August 2019, 09:20:34 »

Natürlich kann ich es nur vor Ort gut beurteilen, trotzdem ein Beispiel:
Ich produziere meine Wurstwaren selber, allein schon deshalb, weil es in der
Provinz kaum Wurstwaren gibt, die der heimatlichen Art und Weise
nahekommen. Dafür kaufe ich regelmässig Schulter vom Schwein ein.
Vor rund zwei Jahren war es kein Problem, einen Preis um 90 Baht zu finden.
Inzwischen liegt der Kilo-Preis immer häufiger bei 130 Baht, oft werden
135 Baht verlangt. Wenn das mal keine deutliche Preissteigerung ist ...
Gespeichert

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.336
Re: Thailand immer teurer ...???
« Antwort #17 am: 24. August 2019, 09:26:16 »

Dass vieles teurer wurde, vieles aber auch billiger, ist Tatsache.

Hättest du da Beispiele? Ich meine, abseits von einer Obstschwemme in der Erntezeit.
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.360
Re: Thailand immer teurer ...???
« Antwort #18 am: 24. August 2019, 10:10:23 »

Die Gattin jammert immer, dass alles viel teurer wird.
Erinnern kann ich mich noch an den Lungenbraten in Koh Phangan, der vor gut 25 Jahren 1 Kilo 90 Baht kostete, derzeit hier 280 (so wie auch das andere rote Rindfleisch).


fr

Auch meine Jammert  immer ,  das  Tierfutter   um fast 50 % Teuer wurde  in meinen 16 Jahren hier .

Macht sich halt bemerkpar .

Fleisch  ist bei einen Selbsversorger , nicht das um und auf .

Die Sau ,das Kg  35 Baht

Kalbfleisch   90 Baht .

Ist halt mit  Arbeit verbunden .

Unter 400 Baht bekommst  ,nicht mal mehr die Oma  oder Opa   zum Unkraut  putzen  bei uns .

Wen ich mir  das was ich zurzeit  bei uns hautnah  erlebe  , mit der Pflegerrinn von der Schwiegermutter .

Seit 3 Monaten , Zahnspange  neues Handy  und ein neues Moppet , das alles auf abstottern , bei 12 000 Baht  verdienst .

Wen Morgen die Schwiegermutter , den Stecken abgibt .

Schaut das Fraeulein  , Bled  aus der waesch .

Mein Mitleid haelt sich  sehr  in Grenzen , wan man ueber seine verhaeltnisse lebt .

Der Sohn traeumt auch von einen neuen Motorad ,  nur er weis es dauert halt noch  ich lass ihm noch seinen Traum .

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.928
  • Der Sturm ist da...
Re: Thailand immer teurer ...???
« Antwort #19 am: 24. August 2019, 11:52:02 »

Dass vieles teurer wurde, vieles aber auch billiger, ist Tatsache.

Hättest du da Beispiele? Ich meine, abseits von einer Obstschwemme in der Erntezeit.

Was mir spontan einfällt, sind die Preise für das Internet. Nicht nur vom Betrag her, auch die Gegenleistung hat sich deutlich verbessert.

Ansonsten sehe ich aber auch eher deutliche Preissteigerungen, außer halt bei Obst und Gemüse...
Gespeichert

namdock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 638
Re: Thailand immer teurer ...???
« Antwort #20 am: 24. August 2019, 12:16:38 »


Ein ganz simples Beispiel:

1 Sack Reis ( 15 kg) vor ca. 10 Jahren, gute Qualität hat 230 Bath gekostet.

Heute bezahlt die bessere Hälfte für den gleichen Reis, vom gleichen Produzent, die gleiche Menge 530 Bath.

Ich kenne keinen Thai der im gleichen Verhältnis Lohnerhöhungen hatte.

mfg

Dieter
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.163
Thailand immer teurer ...???
« Antwort #21 am: 24. August 2019, 14:07:01 »

Unter 400 Baht bekommst  ,nicht mal mehr die Oma  oder Opa   zum Unkraut  putzen  bei uns .

Wen ich mir  das was ich zurzeit  bei uns hautnah  erlebe  , mit der Pflegerrinn von der Schwiegermutter .

Seit 3 Monaten , Zahnspange  neues Handy  und ein neues Moppet , das alles auf abstottern , bei 12 000 Baht  verdienst .

Wen Morgen die Schwiegermutter , den Stecken abgibt .

Schaut das Fraeulein  , Bled  aus der waesch .

Mein Mitleid haelt sich  sehr  in Grenzen , wan man ueber seine verhaeltnisse lebt .

Fg.

Dieses Verhalten ist in TH aber sehr weit verbreitet, fast schon üblich. Man lebt eben nur das Heute und alles Andere ist Schicksal! Wenn's in die Hose geht? Macht nix, man wird ja wiedergeboren.
Ein wenig Planung für die Zukunft? Fehlanzeige!

Hat "Deine" Pflegerin (ich meine die, die Deine Schwiegermutter versorgt ;]) sich wenigstens den Job -wie in TH üblich- bei Deiner Gattin kaufen müssen? Bei einem Gehalt von 12.000 THB pro Monat wären da doch noch 100.000 THB für Euch drin gewesen!

(Meine Schwägerin ist ausgebildete Altenpflegerin mit allen Papieren. Bei einer Ausschreibung in "unserem" staatlichen Krankenhaus für genau solch einer Stelle, war sie die Einzige von 67 Bewerberinnen, die diese Ausbildung wirklich hatte.
Bekommen hat diese Stelle eine Andere, deren Vater neben die Bewerbung noch 100.000 THB auf den Tisch gelegt hat - bei einem Gehalt von nicht mal 10.000 THB pro Monat)!

Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.586
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Thailand immer teurer ...???
« Antwort #22 am: 24. August 2019, 15:19:44 »

Dass vieles teurer wurde, vieles aber auch billiger, ist Tatsache.

Hättest du da Beispiele? Ich meine, abseits von einer Obstschwemme in der Erntezeit.

Viele unwichtige Sachen, so wie bei uns in DACH.
Telefon vor 16 bis 18 Jahren, um ins Internet zu kommen, 32 000. Habs dann aber nicht gekauft, da zu dieser Zeit lt. Verkaeufer bei meinem Wohnort keine Netzabdeckung.
Billige Telefone heute um die 700.
Ein Philips Verkaeufer hat uns geraten, ein, zwei oder drei Monate zu warten, dann kosten sie die Haelfte (damals wurde die Produktion gerade nach China ausgelagert).

Und vieles, was von Lazada angeboten wird.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.336
Re: Thailand immer teurer ...???
« Antwort #23 am: 24. August 2019, 15:39:26 »

Ich dachte da eigentlich eher an Sachen des täglichen
Bedarfs, etwa Grundnahrungsmittel, oder Kochgas etc.
Ich wohne zum Beispiel direkt am Meer und die Kilopreise
für Meeresfrüchte haben sich in den letzten Jahren teilweise
verdoppelt, bis sogar verdreifacht. Ja, ich kenne die Gründe,
aber das ist ein anderes Thema. Was soll's, ist schon gut.
« Letzte Änderung: 24. August 2019, 15:44:52 von Pladib »
Gespeichert

Patthama

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1.496
Re: Thailand immer teurer ...???
« Antwort #24 am: 24. August 2019, 16:40:17 »

Die ofizielle Inflationsrate liegt ja in TH,wenn ich es richtig in Erinnerung habe, unter einem Prozent.Was auf jeden Fall um einiges mehr teurer geworden ist,sind Grundnahrungsmittel,auch Garkuechen, und Restaurantbesuche belasten den Geldbeutel um einiges mehr,als frueher..Nur ein kleines Beispiel.Bei meinem Umzug vor 15 Jahren kostete die Nudelsuppe,hier in BanPhai (Isaan) 15 Baht,und eine Portion Somtam 10 Baht.Heute werden dafuer mindestens 40 fuer die Suppe,bzw 30 fuer den Somtam aufgeufen.Das ist immerhin eine Preissteigerung um mehr als 100%.Dazu gab es damals fuer einen Euro um die 50 Baht.
Natuerlich sind auch einige Sachen billiger geworden.Besonders Elektonik.Was nuetzt es mir wenn das TV Geraet nun billiger ist,wenn mein Samsung seit 15 Jahren laeuft,und laeuft.

Wobei der Patthama natuerlich  keinen Grund zum Jammern hat.Nach wie vor kommt er sehr gut zurecht hier.Den richtigen Umgang mit Geld,hat er schon mit der Muttermich aufgesogen.Dazu kommt noch,dass seine Frau genau gleich tickt.Wir leben im eigenen Haus,sind Schuldenfrei,und legen  jeden Monat noch einges auf die Hohe Kante.Wir kaemen auch nie auf die Idee etwas auf Pumpp zu kaufen.
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.360
Re: Thailand immer teurer ...???
« Antwort #25 am: 24. August 2019, 16:51:04 »



Hat "Deine" Pflegerin (ich meine die, die Deine Schwiegermutter versorgt ;]) sich wenigstens den Job -wie in TH üblich- bei Deiner Gattin kaufen müssen? Bei einem Gehalt von 12.000 THB pro Monat wären da doch noch 100.000 THB für Euch drin gewesen!



Da die Eltern von den Fraeulein selbt am Hungertuch  nagen (Schwaegerrinn Schwager ) stand das nicht in unsern Plan .

Man wolte halt auch  ihnen ein wenig  Helfen .

Na was solls .

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.586
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Thailand immer teurer ...???
« Antwort #26 am: 24. August 2019, 19:34:18 »


Ein Philips Verkaeufer hat uns geraten, ein, zwei oder drei Monate zu warten, dann kosten sie die Haelfte (damals wurde die Produktion gerade nach China ausgelagert).

Und vieles, was von Lazada angeboten wird.

fr

Kruzifix, immer das Selbe. Wenn ich etwas schreibe kommt sie daher und draengt intensiv zum Aufbruch. Fertigschreiben oder ueberpruefen, was geschrieben, kaum moeglich  {[

Das zum Beispiel
Zitat
Ein Philips Verkaeufer
haette heissen muessen, ein Philips TV Verkaeufer.

@Pladip
Zitat
Ich dachte da eigentlich eher an Sachen des täglichen
Bedarfs

Diese Sachen sind natuerlich wie ueberall, teilweise viel, teurer geworden. Aber immer noch im Rahmen des fuer Thais leistbaren.
Brauchst dir nur die vielen fuelligen Weiber anschauen (jedenfalls hier in NST).

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.336
Re: Thailand immer teurer ...???
« Antwort #27 am: 24. August 2019, 20:25:41 »

@Franzi, es wäre nett, mich "Pladib" zu nennen, danke. ;}
In DACH spricht man allerdings (u.a.) von einer billigen Ernährungsweise,
etwa zu viel Zucker und billige Fette, was zu Fettleibigkeit führen kann.
Und natürlich sind die meisten Thais permanent im "Knabber-Modus",
das gehört wohl irgendwie zu ihnen. Sicher was Kulturelles ...
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.815
Re: Thailand immer teurer ...???
« Antwort #28 am: 24. August 2019, 20:54:46 »



War heute in Kantharalak beim Tesco Lotus einkaufen.
Jetzt mal abgesehen, dass bei jedem "Krung Thai"-ATM (die hellblauen), wo wir vorbeikamen,  lange Schlangen an Menschen anstanden (P. schüttet wieder mal das Füllhorn aus),
waren auch Unmengen angestellt am ATM im Tesco Lotus.
Nachdem aber offenbar bei vielen Thais Nachholbedarf herrscht, war auch dementsprechend viel in den Verkaufsgängen los.

Das nur zur Einleitung.

Die Märkte dieser Company sind (waren?) zumindest in unserer Region mit Makro der billigste Anbieter von Hühnereiern.

Hat eine grosse Tasse Gr. M noch vor ca. 3 Monaten 78 Baht gekostet (ja, das war sehr preiswert), zahlten wir vorige Woche 92 Baht und heute 98 Baht.
Ich weiss, sind Minibeträge und für uns Farangs lächerlich - aber symptomatisch für die ständige Steigerung der Preise der Grundnahrungsmittel...


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.336
Re: Thailand immer teurer ...???
« Antwort #29 am: 24. August 2019, 21:21:32 »

Mein heutiges Erlebnis zum Thema:
Ich gehe, wie jeden Samstag, zum hiesigen Markt. Aber dieses Mal spürte ich
sofort, dass die Stimmung unangenehm war. Überall standen "Marktfrauen"
zusammen und grummelten vor sich hin. Der Grund: Jeder Stand bezahlt
pro Tag 30 Baht für Strom und Wasser. Heute wurde dieser Betrag von
30 auf 50 Baht erhöht. Eine alte Marktfrau erzählte mir dann, dass sie an
schlechteren Tagen nur 100 Baht Gewinn machen würde, das wären nun 80.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 22 Abfragen.