ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Farang Bepreisung in Staats Hospitälern  (Gelesen 1279 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.958
Gespeichert
██████

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10.952
Re: Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1 am: 03. September 2019, 03:21:12 »

https://coconuts.co/bangkok/news/dual-pricing-foreigners-legal-thai-public-hospitals

Nicht perfekte Internet-Übersetzung davon:

Zitat
Zwei-Preis-System ist nicht mehr nur für Nationalparks, Museen und Freizeitparks.

Thailändische öffentliche Krankenhäuser können nun legal Ausländern höhere Gebühren für Dienstleistungen in Rechnung stellen, wenn die neuen Vorschriften am Freitag veröffentlicht werden.

Mehr als nur die doppelte Preisgestaltung, legen die neuen Regeln vier Tarifstufen fest, die basierend auf dem Visastatus eines Patienten berechnet werden können. Die Behandlungskosten werden auf vier Stufen festgelegt: Thailändische Staatsangehörige, Ausländer aus dem benachbarten Ausland und arbeitende Ausländer mit Nichteinwanderungsvisa. Die vierte Gruppe besteht aus Touristen und Rentnern.

Während Ausländer aus anderen ASEAN-Ländern scheinbar die gleichen Raten zahlen wie Thaipatienten, steigen sie in der dritten Gruppe - zu der die meisten Expats gehören - deutlich an, während Rentner und Touristen wirklich die Spitze bekommen.

Uns Ausländer wird sowas ungemein freuen!  {[
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.958
Re: Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #2 am: 03. September 2019, 04:26:11 »

MRI that costs Thais and their neighbors THB18,700 jumps up to THB23,375 for working expats and THB28,050 for retirees/tourists.

The new rates come into effect Sept. 29.


also wer die alten Preise zahlen will sollte sich  beeilen, sie gelten noch bis Monatsende
Gespeichert
██████

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.152
Farang Bepreisung in Staats Hospitälern
« Antwort #3 am: 03. September 2019, 10:35:45 »



Jetzt dürfen Krankenhäuser das Dual-Pricing legal in 4 Stufen festlegen und Auslaender und Rentner mehr zur Kasse bitten !!

Und dabei war letzten Monat verkündet worden, dass man das Dual-Pricing in Thailand abschaffen möchte !!

Ach ja in den privat Krankenhäusern war das schon immer so , wie ich in all der Zeit hier feststellen mußte !

Vertraue nie den Aussagen eines Politikers, egal in welchem Land:

https://coconuts.co/…/dual-pricing-foreigners-legal-thai-p…/?
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 884
Re: Farang Bepreisung in Staats Hospitälern
« Antwort #4 am: 03. September 2019, 10:39:50 »

Bin mal gespannt ob sich das nächstes Jahr auf die Beiträge zur Versicherung ersichtlich wird.
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.152
Re: Farang Bepreisung in Staats Hospitälern
« Antwort #5 am: 03. September 2019, 10:46:33 »

Und die Ausländer aus den Nachbarländern sind nicht betroffen ...


Zum Beispiel kostet ein einfaches Antikörper-Screening Thais und ASEAN-Bewohner THB130. Die meisten Expats zahlen THB190, während Rentner und Touristen das Doppelte zahlen - THB260.

Willst du einen HIV-Test? Der THB160, der Thailändern und ASEAN-Staatsangehörigen in Rechnung gestellt wird, beläuft sich auf 240 THB für berufstätige Expats und 320 THB für Rentner / Touristen.

Der medizinische Tourismus in Thailand brachte 2018 schätzungsweise 18,4 Mrd. THB (600 Mio. USD) ein, aber die meisten suchen Behandlung in privaten Krankenhäusern.

Am oberen Ende springt ein Wirbelsäulen-MRT, das Thailänder und ihre Nachbarn 18.700 THB kostet, auf 23.375 THB für berufstätige Expats und 28.050 THB für Rentner / Touristen.

Die neuen Tarife treten am 29. September in Kraft.

Ach ja , wer an der englischen Übersetzung zweifelt , kann das gerne hier in Thai nachlesen

http://www.ratchakitcha.soc.go.th/DATA/PDF/2562/E/218/T_0004.PDF?fbclid=IwAR1ksM7R67A_RFMIqI3COaFiEGe7EnhlA7FAO1ry-TWRkIL5gNN1kRrh4yI
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.152
Re: Farang Bepreisung in Staats Hospitälern
« Antwort #6 am: 03. September 2019, 10:53:55 »

Die neuen Vorschriften sehen im Wesentlichen vor, dass öffentliche Krankenhäuser mehr ausländische Staatsangehörige belasten dürfen, was in den Jahren, in denen dies widerrechtlich geschah, Anlass zu Beschwerden gab.

Ende letzten Jahres, so heißt es in Medienberichten, würden das Gesundheitsamt und das Hua Hin-Krankenhaus einem Niederländer nach jahrelangen Beschwerden, denen zufolge er jedes Mal, wenn er abreiste, Hunderte Baht als Zuschlag zahlen musste, über 20.000 THB (650 USD) erstatten Prachuab Khiri Khan für Krebsbehandlungen. Es war unklar, ob Erwin Buse jemals die Entschädigung erhalten hat.

Für mich bleibt hier als " NICHT BETROFFENER " die Frage offen , ob sie damit auch die Fantasie Pharmazie Bepreisung
legal unter den Tisch gekehrt haben !
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.849
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Farang Bepreisung in Staats Hospitälern
« Antwort #7 am: 03. September 2019, 15:48:48 »

Aber euch ist doch hoffentlich klar, dass der Coconuts nicht unbedingt zu den ernsthaften Postillen zählt.

Bis jetzt fehlt in der englischsprachigen ernsthaften Tagespresse sowie bei den Bloggern jeder Hinweis auf eine solches Vorgehen.

Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.293
Re: Farang Bepreisung in Staats Hospitälern
« Antwort #8 am: 03. September 2019, 16:39:08 »

Die neuen Vorschriften sehen im Wesentlichen vor, dass öffentliche Krankenhäuser mehr ausländische Staatsangehörige belasten dürfen, was in den Jahren, in denen dies widerrechtlich geschah, Anlass zu Beschwerden gab.

Ende letzten Jahres, so heißt es in Medienberichten, würden das Gesundheitsamt und das Hua Hin-Krankenhaus einem Niederländer nach jahrelangen Beschwerden, denen zufolge er jedes Mal, wenn er abreiste, Hunderte Baht als Zuschlag zahlen musste, über 20.000 THB (650 USD) erstatten Prachuab Khiri Khan für Krebsbehandlungen. Es war unklar, ob Erwin Buse jemals die Entschädigung erhalten hat.

Für mich bleibt hier als " NICHT BETROFFENER " die Frage offen , ob sie damit auch die Fantasie Pharmazie Bepreisung
legal unter den Tisch gekehrt haben !

Zu diesem Thema gestatte ich mir auch den Hinweis auf die angeblich nicht bezahlten Behandlungs-Rechnungen diverser Krankenhäuser, die das Thema von einer Zwangs-KV auf den Tisch brachten!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.849
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Farang Bepreisung in Staats Hospitälern
« Antwort #10 am: 04. September 2019, 07:53:53 »

Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.152
Re: Farang Bepreisung in Staats Hospitälern
« Antwort #11 am: 04. September 2019, 08:04:16 »

nun in der Blogger Szene ist die COCO News sehr wohl aufgenommen worden ... siehe R. Barrow

https://twitter.com/richardbarrow
« Letzte Änderung: 04. September 2019, 08:33:54 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.958
Re: Farang Bepreisung in Staats Hospitälern
« Antwort #12 am: 04. September 2019, 13:04:53 »

Bisher haben die Coconuts immer gute Infos geliefert:


Gute Backgroundinfo von Todd Ruiz, der nach einem jahrelangen Gastspiel zum Aufbau von Khaosod English zu Coconuts Bangkok zurückgekehrt ist
Gespeichert
██████

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.849
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Farang Bepreisung in Staats Hospitälern
« Antwort #13 am: 04. September 2019, 16:02:37 »

Nun ist die Abzocke officiell

Veröffentlicht in der Government Gazette vom 30.8.19.

Die Preisstruktur unterteilt ausländische Patienten in drei Gruppen:
  • Ausländer aus Nachbarländern (darunter Laos, Birma, Kambodscha, Vietnam)
  • Ausländer, die in Thailand arbeiten oder studieren (Non B, ED, M)
  • Ausländische Rentner und Touristen (Non O, TR, VOA)

http://www.ratchakitcha.soc.go.th/DATA/PDF/2562/E/218/T_0004.PDF

Eine teilweise  Übersetzung gibts hier:




https://assets.thaivisa.com/forum/uploads/monthly_2019_09/4a.jpg.7389a4f390fff472e87326ec88add717.jpg

Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.293
Farang Bepreisung in Staats Hospitälern
« Antwort #14 am: 04. September 2019, 16:29:21 »

Nun ist die Abzocke officiell

Veröffentlicht in der Government Gazette vom 30.8.19.
Das ist dann die bisherige Praxis in den Privat-KH auf die staatlichen KH (haben die das bisher noch nicht gemacht?) übertragen.
Wer meldet das jetzt an unseren Außenminister-oder Gesundheitsminister-Darsteller, um in DE gleichzuziehen?
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.396 Sekunden mit 22 Abfragen.