ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Zwei auf einem Streich - Tour 2019  (Gelesen 8015 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hancock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 587
Re: Zwei auf einem Streich - Tour 2019
« Antwort #60 am: 27. Dezember 2019, 22:22:34 »

Fünf Minuten vor zehn. Schmetterling und ich stehen am Straßenrand vor unserer Unterkunft und warten auf Krapong. Ich schaue durch die Glasfassade unseres Hotels und kann das geöffnete Frühstücksbuffet sehen. Es gibt noch fünf Minuten lecker essen. Ich überlege, ob ich schnell reinspringen soll, um zwei Spiegeleier zu vertilgen. Schweren Herzens verwerfe ich die Idee und lasse die seltene Gelegenheit auf das kostenlose Frühstück im Bangkok City Suites ungenutzt. Krapong kann jederzeit aufschlagen, und wir wollen pünktlich los.
Zehn nach Zehn. Krapong und ihr Freund kommen in ihrem schnuckligen Wagen angerauscht. Schade, da hätte es auch noch für ein Toast und einen Schluck Kaffee gereicht. Egal! Wir steigen ein. Zu meiner Überraschung sitzt auf der Hinterbank noch eine weitere Freundin. Ich erkenne sie erst auf dem zweiten Blick: Wir waren vor Jahren schon zusammen in Samut Songkhram, haben eine Disse unsicher gemacht, besuchten sie im Seebad. Sie hat sich aber mittlerweile schwer verändert. Ich habe sie mit rotem Haar und dünn in Erinnerung. Mittlerweile sind ihre Haare schwarz, und die Freude an Kalorien ist ihr anzusehen.  :-[

Das Fahrzeug setzt sich Richtung Nordosten in Bewegung. Nach etwa zwei Stunden Fahrtzeit und einer kleinen Mittagsrast erreichen wir den Khao Yai National Park.




Am Sarika Wassserfall stellen wir den Wagen ab. Ich erstehe eine Eintrittskarte, dann betreten wir das Gelände.




Bereits nach wenigen Minuten stellt sich aber heraus, dass es aktuell sehr wenig Wasser gibt. Mit Waterfall ist heute nicht viel. Wir beratschlagen kurz, dann brechen wir die Sache ab. Es geht zurück zu unserem Fahrzeug. Während wir das nächste Ziel ansteuern, überlege ich mir, wieviel Eintrittsknete pro Minute mir der kurze Aufenthalt im Nationalpark gekostet hat. Die Sache ist sicherlich rekordverdächtig.  {{

Es geht weiter zum Khun Dan Prakanchon Dam. Leider ist auch beim Stausee ziemliche Ebbe angesagt. Zudem kommen schwere, dunkle Wolken auf.




Wir schaffen es gerade noch zurück in unseren Wagen, dann fängt es an zu regnen. Unser Ausflug entwickelt sich immer mehr zu einem Fehlschlag. Das war aber irgendwo auch abzusehen: Im Juni führen hier im Lande Wasserfälle und Staudämme nun mal wenig Wasser. Wenn ich im Vorfeld gewusst hätte, was genau unser Ziel sein soll, hätte ich dies auch angemerkt. - Wir haben keine Ahnung, wo wir noch hin sollen. Wir fahren langsam zurück nach Bangkok. An zwei Wats am Straßenrand legen wir Stopps ein. Wenn wir schon mal hier sind, und sonst nichts Besseres zu tun haben...










Wir legen noch eine kleine Rast an einer Straßen-Garküche ein...




...dann sind wir wieder in Bangkok. Wir verabschieden uns von Krapong, Freund und Freundin. Anschließend ruhen wir uns in unserem Zimmer für eine Stunde vom anstrengenden Tag aus.

Kurz vor acht fahren wir nach Silom. Vor gut drei Wochen wollten wir einen Abend im Heaven Rooftop verbringen. Leider hatte der Laden an dem Tag wegen Alkoholverbot im Lande geschlossen. Es war Visakha Bucha Day. Nun wollen wir einen zweiten Versuch wagen. Wir betreten die Lobby des Silom Plazas und fahren hinauf zur Bar. Heute haben wir Glück: Der Laden ist geöffnet. Schmetterling und ich treten ein. Das Rooftop ist angenehm spärlich besucht. Wir suchen uns einen Platz mit schöner Aussicht und setzen uns. Wir genießen ein paar Erfrischungen und erfreuen uns an einem Imbiss. Dann packe ich mein Fotozeugs aus und knipse etwas herum.








Gegen halb zwölf verlassen wir das Heaven Rooftop. Es ist definitiv einen Besuch wert. Und da es noch relativ unbekannt ist, ist es auch nicht überlaufen.


- Fortsetzung folgt -
Gespeichert

Hancock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 587
Re: Zwei auf einem Streich - Tour 2019
« Antwort #61 am: 27. Dezember 2019, 22:23:27 »

Um kurz nach drei brechen Schmetterling und ich auf. Etwas spät, aber wir haben heute nicht viel vor, daher passt es. Ein Taxi bringt uns zur Hua Lamphong Central Station. Wir betreten das Gebäude. Schmetterling reiht sich in eine der Schlangen vor den Schaltern ein und ersteht wenig später eine Zugfahrkarte nach Hause. Morgen Abend wird es für sie zurück nach Surin gehen.




Wir verlassen die Halle und gehen hinüber zum @siam Restaurant.




Wir setzen uns an einen der Tische vor dem Lokal und ordern etwas zu trinken. Im Gegensatz zu unserem letzten Besuch hier vor vier Wochen, ist die Chefin heute da. Leider erkennt sie mich nicht. Sie erkennt nicht den Typen, der vor sieben Monaten auf dem Dach ihres Ladens herumgeturnt ist und Fotos vom Bahnhof gemacht hat. Und ihr auf ihren Wunsch hin eine kleine Auswahl davon zwecks an die Wand hängen Monate später per Mail zugeschickt hat. - Schmetterling wechselt zwei, drei Worte mit ihr, dann blickt sie mich an und lächelt! Sie begrüßt mich und winkt sofort jemanden zu sich. Es ist ihr Freund, der Holländer! Mit ihm war ich damals zusammen auf dem Dach. Er setzt sich zu uns. Sofort beginnt er von meinen Fotos zu erzählen. Wie begeistert er von ihnen ist, und dass sie alle seine Erwartungen übertroffen haben! Er hat sie fett groß drucken lassen, auch die Leute im Fotoladen hat das Ergebnis und insbesondere die Auflösung überrascht. In ein paar Monaten will er das Restaurant renovieren. Wenn die Arbeiten abgeschlossen sind, werden die Bilder an der Wand hängen. Dann erzählt er mir noch, dass sie einen Computercrash hatten. Die Mails sind wohl alle weg, er konnte mir daher nicht antworten. Ok, dann hat sich ja jetzt alles geklärt!
Der Holländer zeigt mir ein paar Bilder auf seinem Smartphone. Vor ein paar Tagen, es muss der Tag unserer Ankunft in Chatuchak gewesen sein, war hier alles überflutet. Es sieht fürchterlich aus. Das Wasser ging bis in die Küche und hat eine Menge Schaden angerichtet.  :(

Wir verabschieden uns vom @siam und betreten wieder das Bahnhofsgebäude. Wir laufen den ganz rechten Bahnsteig entlang. Dann überqueren wir die Gleise und finden uns anschließend auf der Charat Muang Alley wieder. Wir schlendern sie bis zur Hauptstraße entlang. Bis zu der Stelle, an der einige gute Bekannte und Verwandte von Schmetterling ein paar Garküchen betreiben. Und wo sich zwei mir nun schon länger bekannte Karaoke-Schuppen befinden. Schmetterling unterhält sich mit ihren Leuten. Auch ich werde freundlich begrüßt, man kennt mich.

Langsam wird es dunkel, wir verabschieden uns. Zunächst legen wir einen kurzen Stopp in einer Pizzeria ein, wo ich mir den Magen fülle. Anschließend steuern wir den Neon Market an. Zunächst schauen wir uns ein paar Verkaufsstände an, dann verbringen wir den Rest den Abends im Barbereich am hinteren Ende des Marktes.  So richtig Spaß kommt bei mir aber nicht auf. Es ist mein letzter richtiger Abend im Lande. Entsprechend gedrückt ist meine Stimmung.  :-[






Allzu spät wir es diesen Abend aber nicht. Wir sind ziemlich früh zurück in unserer Unterkunft. Recht zeitig ins Bett gehen und möglichst lange schlafen, ist die heutige Devise!


- Fortsetzung folgt -
Gespeichert

Hancock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 587
Re: Zwei auf einem Streich - Tour 2019
« Antwort #62 am: 27. Dezember 2019, 22:24:22 »

Mittwoch, der 12. Juni 2019. Nach gut zehn Stunden Schlaf wache ich auf. Eine gute Sache, nun sollte ich fit sein. Oder ein schlechtes Zeichen, weil es auf ein Schlafdefizit hinweist, wenn man so lange schlummern kann? Ich weiß es nicht. Wir lassen uns viel Zeit und machen uns langsam fertig.

Kurz vor halb vier verlassen wir das Bangkok City Suites. Wir lassen uns zur BTS-Station Ratchathewi bringen und betreten das dort befindliche Hungry Nerd Restaurant. Schmetterling ordert ein Steak, ich begnüge mich mit ein paar Würsten.




Wir verlassen das Lokal. Schmetterling würde nun gerne dem Muay Thai respektive Thai Town Restaurant einen Abschiedsbesuch abstatten. Leider öffnet es neuerdings erst um 17 Uhr, und das ist zu spät für uns. Wir schlendern zum Khlong Saen Saeb und lassen uns im Thai Restaurant gegenüber des Sapan Hua Chang Piers nieder. In etwas gedrückter Stimmung schlürfe ich zwei, drei Döschen Bier. Auch Schmetterling ist nicht gut drauf. Liegt es an dem nahen Abschied, oder mag sie die Location nicht?

Kurz vor Sonnenuntergang sind wir wieder in unserem Zimmer. Ich springe unter die Dusche, dann ist packen angesagt. Gegen 20:30 Uhr verabschieden wir uns voneinander. Schmetterling fährt zum Bahnhof, ich bleibe allein zurück. Ein mieses Gefühl. Wie immer.
Eine SMS kommt rein. Der Zug meines Mädels hat sich in Bewegung gesetzt und wird in wenigen Minuten in Blickweite meines Hotels vorbeifahren. Ich schaue aus dem Fenster, da gehen auch schon die Schranken des nahen Bahnübergangs runter. Dann kommt der Zug. Wir winken uns noch einmal zu. Auch wenn wir uns nicht sehen konnten, war das der endgültige Abschied. Meine Stimmung ist auf dem Tiefpunkt.  {{

Eine halbe Stunde später ist auch meine Zeit gekommen. Ich checke aus und fahre mit einem Taxi zum Flughafen. Dort angekommen, gestaltet sich das Checkin problemlos. Alle Emirates-Schalter sind frei, ich habe keinerlei Wartezeit. Anschließend begebe ich mich wieder nach unten und gehe hinüber zur Smoking Area. Hier hat es mittlerweile eine Änderung gegeben: Alle Stühle und Tische sind verschwunden. Der geneigte Raucher muss sich nun mit einem Stehplatz, abgegrenzt durch ein paar Betonklötze mit mickrigem Strauchbewuchs, zufrieden geben.  :-[




Ich kippe mir ein paar Bierchen rein. Dann ist es soweit. Ich gehe wieder in das Flughafengebäude und fahre hinauf zu den Kontrollen. An der Immigration gibt es ein Problem: Die Dame hinter dem Schalter der Passkontrolle winkt einen uniformierten Beamten herbei. Was ist denn nun los? Der Herr führt mich zu einem Platz etwas abseits. Dann tippte er auf der Tastatur seines Rechners herum. Nach ein paar Minuten ist aber alles geklärt, er wünscht mir einen guten Flug. Ich prüfe meinen Pass: Das Datum des Einreisestempels ist unleserlich. Er hat wohl gecheckt, wann ich eingereist bin.

Um 2:25 Uhr hebt mein Flieger ab. Pünktlich auf die Minute! Das hat es noch nie gegeben. Nach knapp sechs Stunden Flugzeit lande ich in Dubai. Recht kurz, meist dauert der Flug 15 bis 30 Minuten länger.

Ich gehe hinüber zum alten Terminal des Airports. Die Smoking Rooms in diesem Bereich sind einfach deutlich leerer und somit entspannter als die in den anderen Terminals. Dann wird es Zeit. Zügig strebe ich zum Abfluggate. Plötzlich sehe ich aus den Augenwinkeln den Schriftzug "IQOS"! Sofort bremse ich ab. Ich steuere die Verkaufsstelle an und frage nach dem Preis. "35 US", ist die Antwort. Ich bedanke mich und mache mich sofort wieder auf den Restweg zum Gate. Ein klasse Preis, in Deutschland kostet eine Stange IQOS Heats 60 Euro. Leider habe ich keine Zeit zum Kauf, es ist zu knapp. Aber ich werde wiederkommen! - Als einer der letzten Passagiere steige ich in den Flieger. Es dauert noch ein paar Minuten, dann hebt mein Flugzeug mit zwanzig Minuten Verspätung ab.




Um 13:20 Uhr lande ich in Hamburg. Back home. Oder doch nicht? Egal, auf jedem Fall "Aus die Maus".  :(


- Ende -
Gespeichert

Hancock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 587
Re: Zwei auf einem Streich - Tour 2019
« Antwort #63 am: 27. Dezember 2019, 22:24:52 »

ABSPANN


Gespeichert

Hancock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 587
Re: Zwei auf einem Streich - Tour 2019
« Antwort #64 am: 27. Dezember 2019, 22:25:21 »

Und Tüss...
Gespeichert

Herby55

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 555
Re: Zwei auf einem Streich - Tour 2019
« Antwort #65 am: 28. Dezember 2019, 09:42:28 »

Das war wieder ein schöner Reisebericht.  {*
Auch das Video hatte super Bilder, hat mir gut gefallen.

Dazu noch Musik von Sek Loso.  ;}
Danke fürs einstellen.

Gruß Herbert
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.066
Re: Zwei auf einem Streich - Tour 2019
« Antwort #66 am: 28. Dezember 2019, 10:30:57 »

Danke für die vielen Bilder und den Bericht.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.274
Zwei auf einem Streich - Tour 2019
« Antwort #67 am: 28. Dezember 2019, 20:08:55 »

Auch von mir ein Dankeschön!
Guten Rutsch in's neue Jahr!
Gruß
Herri
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 23 Abfragen.