ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Für unverbesserliche Grün-Wähler  (Gelesen 103531 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jorges

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.526
Re: Für unverbesserliche Grün-Wähler
« Antwort #1230 am: 29. Mai 2020, 22:49:24 »





Gespeichert
Leben!
Einzeln und frei wie ein Baum
und bruederlich wie ein Wald
diese Sehnsucht ist alt

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11.859
Re: Für unverbesserliche Grün-Wähler
« Antwort #1231 am: 30. Mai 2020, 02:06:37 »

Diese intolerante, verrückte usw. Nuss meint das wirklich!  {+    {:}    {/

Siehe z.B.: >> https://www.topagrar.com/panorama/news/kuenast-macht-landwirtschaft-fuer-corona-pandemie-verantwortlich-12076556.html <<

Zitat


Mit einem Satz in ihrer Rede im Bundestag hat Renate Künast von den Grünen viele Bauern vor den Kopf gestoßen. Sie sagte: "Der Grund für die Pandemie ist die falsche Art und Weise, wie wir unsere Nahrungsmittel produzieren, Landwirtschaft betreiben und mit der Umwelt umgehen."

...
Dazu passend:

Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.553
Re: Für unverbesserliche Grün-Wähler
« Antwort #1232 am: 30. Mai 2020, 07:31:10 »

Die Renate leidet am Porzellansyndrom.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.500
Re: Für unverbesserliche Grün-Wähler
« Antwort #1233 am: 30. Mai 2020, 08:01:21 »



And the OSCAR for the most stupid politician goes to GERMANY!

(Da gibt es die meiste Auswahl und offenbar konkurrieren die um die "Auszeichnung" )

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.944
Für unverbesserliche Grün-Wähler
« Antwort #1234 am: 30. Mai 2020, 16:06:54 »

Diese intolerante, verrückte usw. Nuss meint das wirklich!  {+    {:}    {/

...und, wenn man nicht nur den Aufschrei des CDU-Hansels, sondern den ganzen Vorgang (incl. den Beitrag der Riffreporter) zur Kenntnis nimmt, kann man das sogar nachvollziehen!
Von deutschen Bauern hat sie explizit nichts gesagt und "unsere" Lebensmittel werden schon lange weltweit "produziert". Auch China gehört mit dazu ( https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=lebensmittel+aus+china ) und dann muss man diese "wet markets" (wo die Pandemie angeblich herkommt) nicht unbedingt als förderlich bezeichnen!

Diese "Fachleute" (Riffreporter) sagen, dass der Mensch in seinem Verhalten zu nahe an die Tierwelt gerückt ist (z.B. Verzehr von Fledermäusen usw.), wenn man das jetzt auf die "grüne Ideologie" herunterbricht, kann man allerdings kein Verständnis dafür haben, dass DE zu den bisherigen 83 Mio. und der damit einhergehenden Bevölkerungsdichte  noch weitere Millionen Zuwanderer aufnehmen soll. Das Thema ist zwar z.Zt. nicht aktuell aber es kommen ja immer noch jedes Jahr eine neue Großstadt zusammen!
« Letzte Änderung: 30. Mai 2020, 16:14:31 von Helli »
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11.859
Re: Für unverbesserliche Grün-Wähler
« Antwort #1235 am: 30. Mai 2020, 22:01:20 »

Moin Helli

1.
Zitat
Diese "Fachleute" (Riffreporter) sagen, dass der Mensch in seinem Verhalten zu nahe an die Tierwelt gerückt ist (z.B. Verzehr von Fledermäusen usw.) ...

Das klingt nur vordergründig gut, hat aber wenig mit der Realität zu tun.
Begründung:
a. Seit es Menschen gibt, leben sie zusammen mit Tieren auf diesem Planeten. Wir haben ja nur diesen als Lebensraum. Und es war noch nie so, dass die Lebensräume von Mensch und Tier wirklich getrennt waren.

b. Seit Urzeiten jagen, töten und essen Menschen alles mögliche aus der Tierwelt, alles was kreucht und fleucht und genießbar ist. (Viele Thailänder leisten auf diesem Gebiet Hervorragendes.  :-) )

c. Seit der Mensch Landwirtschaft betreibt und Haustiere hält ... und dadurch meist viel mehr Nahrungsmittel in seiner Nähe hat, als die früheren Jäger und Sammler, zieht er durch diese Nahrungsmittel verstärkt hungrige Tiere an. Feste, warme und trockene menschliche Behausungen schaffen zusätzliche Reize für tierische Mitbewohner.

Für Stadtbewohner gilt das weniger, für Landbewohner schon mehr. Aber besonders für Landbewohner, die Ackerbau und Haustier- (Nutztier-) Haltung betreiben, gilt, dass sie nicht nur viel Kontakt zu ihren Haus- und Nutztieren haben, sondern auch zu vielen ungebetenen tierischen "Besuchern".

...
Was treibt solche "Fachleute" zu solch komischen Behauptungen?

Wohl einerseits die Erkenntnis, dass wir Menschen uns zu sehr vermehren, immer mehr Platz brauchen und gleichzeitig unsere Umwelt (global gesehen) kräftig beschädigen.
Und sicher andererseits die Erkenntnis, dass heutzutage in unserem "globalen Dorf" alles schnell reisen und sich vieles schnell verbreiten kann, also auch Meldungen, Meinungen, Viren und andere Krankheitserreger. (  :-) )

Allerdings taugen diese Erkenntnisse nicht dafür, solche Behauptungen mit Vernunft zu begründen.
Denn erstens werden auch künftig Viren und künftige Viren sehr wenige Hemmungen haben, die Welt zu bereisen. (Da hilft alles Wunschdenken nichts.)
Und zweitens zeigt die aktuelle Lage, dass sich die Corona-Panik viel viel besser verbreiten konnte, als dieser neue Virus selber!

Übrigens: Panik war schon immer ein schlechter Ratgeber.

---
2. Renate Künast (eine Spitzen-Politikerin der deutschen Grünen) gehört zu den intoleranten "Heils-Bringern", die ihre Gedanken, ihren "Heils-Weg" möglichst der ganzen Welt aufzwingen wollen.
Eigene geistige Scheuklappen werden dabei nicht wahrgenommen.

Und in diesem Sinne redete Künast auch nicht ausdrücklich über deutsche Bauern, sondern meinte das eher weltweit. Aber sie hielt diese Rede am 28.5. im Deutschen Bundestag.
Und wenn sie dann wörtlich u.a. sagt "Der Grund für die Pandemie ist die falsche Art und Weise, wie wir unsere Nahrungsmittel produzieren, Landwirtschaft betreiben und mit der Umwelt umgehen", dann zeigt das neben beachtlichen geistigen Scheuklappen, wie wenig Gespür sie für Mitmenschen hat.

Dieser fürchterliche Mensch hat diese Beleidigung gar nicht als Beleidigung gemeint. Sondern die ist so!
« Letzte Änderung: 30. Mai 2020, 22:46:14 von Kern »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.644 Sekunden mit 23 Abfragen.