ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...  (Gelesen 2291 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.013
Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...
« am: 30. April 2020, 17:54:41 »

Jemand hier, der sich mit Strom bzw. Hauselektrik auskennt?

Also wir haben hier Strom aus dem öffentlichen Netz, aber nur eine Phase, also zu wenig. Soweit ich verstehe, sind das ca. 15 Ampere. Man kann damit zurechtkommen, wenn man sehr diszipliniert ist und alles sehr gut zeitlich abstimmt (diverse Pumpen, WaMa, Kühlschrank, Geschirrspüler, Aircondition, Warmwassergeräte, …), aber große Sprünge machen, das geht nicht. Backofen zum Beispiel geht gar nicht.

Daneben haben wir hier noch zwei Dieselgeneratoren, die 7,5 und 6,5 kW, also zusammen 14 kW, leisten.

Wenn ich bestimmte Arbeiten mache, die Strom brauchen, z.B. läuft die Tiefbrunnenpumpe, dann noch die Pumpe, die die Häuser mit Brauchwasser versorgt (einer duscht, einer ist am Waschbecken, …), dann wird’s schon eng, und die Bewässerungspumpe (Grundstück) oder Durchlauferhitzer laufen nicht mehr. In solchen Fällen muss ich hergehen und bestimmte Verbraucher gleich über Generatorstrom versorgen, damit andere Verbraucher über das Hausnetz (öffentlicher Strom) versorgt werden können und alles läuft.

Ursprünglich war hier gar kein Strom und den Anschluss ans Netz haben wir selbst organisiert und bezahlt, also Masten aufgestellt und Oberleitungen gelegt. Weil wir wissen, dass hier ein Krankenhausneubau geplant ist, dessen Stromversorgung direkt bei uns vorbei geht, haben wir nur eine Phase bezahlt, da wir dann, wenn die Leitungen für das Krankenhaus gelegt werden, eine zweite und auch dritte sehr preiswert kriegen können. Jetzt hätten wir alleine für die zweite Phase etwas mehr als eine Mio zahlen müssen.

Meine Frage ist nun folgende: bislang schließe ich bestimmte Geräte direkt an einen Dieselgenerator an, d.h., am Generator hängt eine Mehrfachsteckdose, an die man Endverbraucher anschließen kann (Pumpen, usw.)
Kann man nicht den Strom, der vom Generator erzeugt wird, direkt ins Hausnetz einspeisen, und damit die Spannung oder die Strommenge, oder wie das heißt, sichern? Dass man die Spannung nicht erhöhen kann, ist klar, aber wenn mehr Strom verbraucht werden darf, weil mehr Strom da ist, dann kann ich doch auch 6 Pumpen an das Netz dranhängen und nicht nur 4.
Dass ein Generator dann evtl. umsonst läuft, weil produzierter Strom nicht verbraucht wird, ist klar. Aber wenn ein Generator mitläuft, der Strom ins Netz abgeben KANN, dann habe ich doch in dem Fall, dass mehr Strom gebraucht wird, auch mehr Strom zur Verfügung und kann eben z.B. zwei Pumpen mehr laufen lassen?
.
Wie ist denn das? Wenn ich den Chef der Elektrikfirma hier frage, dann sagt er mir, dass er das alles nie gelernt hat, sondern sich quasi autodidaktisch beigebracht hat. Soviel zu den "Fachleuten".  ;)
Gespeichert

handong

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 116
Re: Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...
« Antwort #1 am: 01. Mai 2020, 09:41:56 »

Sehr interessante Frage
also wenn Du z.b.Solarzellen auf dem Dach hast die jetzt bei Sonnenschein Strom produzieren und Du es ins eigene Netz leitest,dann kann es sein das Dein Stromzähler retour läuft so Du denn Strom nicht verbrauchst.
Also sollte es gehen,ist aber eine Überlegung und kein Freibrief meinerseits {--
Ob aber Du die KW im eigenen Netz erhöhen kannst????Kann auch sein das Deine Kabel das nicht überleben,sprich irgendwo durchbrennen so der Querschnitt zu klein ist.
Auch hatte ich immer wieder Probleme mit den Stromaggregaten,so ist mir 2mal eine Kaffeemaschine durchgebrannt,Grund war mir nie 100% ersichtlich,könnte aber mit den Schwankungen(Hertz)zu tun haben
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.654
Re: Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...
« Antwort #2 am: 01. Mai 2020, 09:53:51 »



Ich bin zwar kein Elektriker, aber ich habe in Physik gut aufgepasst.

Soweit ich mich erinnere, hat Strom die Eigenschaft, in Richtung der niedrigeren Stärke/Spannung zu fliessen, d.h.,

solltest du deine Generatoren mit dem öffentlichen (schwachen) Stromnetz ohne Sperrschaltung verbinden, wird ein beträchtlicher Teil dorthin abwandern...

Wie genau sich das auf deine häusliche Versorgung auswirkt, entzieht sich mir allerdings...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Don Patthana

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 351
Re: Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...
« Antwort #3 am: 01. Mai 2020, 10:46:41 »


Unabhängig davon, dass man nicht direkt parallel anschliessen sollte , wenn man nicht vom Fach ist.
Der springende Punkt ist der Kabelquerschnitt.
Bei den gängigen Querschnitten von 1,5 qmm/2,5qmm sind Stromstärken von 24/32A zulässig.
Deine Generatoren erzeugen 28,3 bzw 32,6 A, benötigen also je 2,5 qmm Adernquerschnitt.
Würdest du alles zusammenschalten, dann wären 10qmm notwendig.
Zusätzlich ist noch die Umgebungs-Temperatur zu berücksichtigen, mindestens 5%-






Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.633
Re: Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...
« Antwort #4 am: 01. Mai 2020, 14:17:05 »

Warum wird in Thailand eigentlich nicht Solarstrom in grossen Mengen produzert bei der vielen Sonne  ?

Da haben die Verantwortlichen seit langem geschlafen.
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.635
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...
« Antwort #5 am: 01. Mai 2020, 14:46:42 »

Hier in der Gegend wird, jede Menge, riesige Felder mit Sonnenkollektoren!
Gespeichert

Der Urige

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
Re: Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...
« Antwort #6 am: 01. Mai 2020, 15:04:01 »

Hier in der Gegend wird, jede Menge, riesige Felder mit Sonnenkollektoren!

und wo ist in der Gegend hier?  [-]
Gespeichert
Ich habe alles Gefunden, suche also nichts mehr!

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.635
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...
« Antwort #7 am: 01. Mai 2020, 15:18:40 »

Provinz Khon Kaen, westlich von KKC, Richtung Loei, Chumphae.

Auch Richtung Udon, reichlich.
Gespeichert

Der Urige

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
Re: Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...
« Antwort #8 am: 01. Mai 2020, 15:31:18 »

Provinz Khon Kaen, westlich von KKC, Richtung Loei, Chumphae.

Auch Richtung Udon, reichlich.

Danke
Gespeichert
Ich habe alles Gefunden, suche also nichts mehr!

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.013
Re: Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...
« Antwort #9 am: 01. Mai 2020, 16:14:55 »

Danke handong, Suksabai und Don Patthana!
Ich glaube, es ist das beste, ich belasse alles so wie es ist  ;)
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.927
Re: Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...
« Antwort #10 am: 01. Mai 2020, 18:47:33 »

Hallo Schmizzkazze

Kann man nicht den Strom, der vom Generator erzeugt wird, direkt ins Hausnetz einspeisen, und damit die Spannung oder die Strommenge, oder wie das heißt, sichern?

Theoretisch: ja ... praktisch: sehr schwer zu realisieren

Erste Hürde: Wie kann man im ländlichen Thailand verhindern, dass der selbst erzeugte Strom ohne Bezahlung ins öffentliche Stromnetz fließt?  ???

Zweite Hürde: Jede Wechselstrom-Quelle erzeugt eigene "Spannungs-Wellen" (Sinus-Spannungen), die auch nicht immer so gleichmäßig wie im folgenden Bild sind:



Schließt man zwei Wechselstrom-Quellen (in Deinem Fall: Thai-Stromnetz + Generator) zusammen, so muss man deren Spannungs-Wellen unbedingt synchronisieren (in Gleichklang/Gleichschritt bringen), sonst kommt man durch Überspannungen, Interferenzen (Schwingungs-Überlagerungen) etc. in des Teufels Küche samt reihenweisem Tod von Elektro-Geräten.

Eine teure Lösung für dieses Problem könnte nur ein diesbezüglicher Fachmann bieten.

---
Deswegen passt:
Ich glaube, es ist das beste, ich belasse alles so wie es ist  ;)
« Letzte Änderung: 01. Mai 2020, 19:36:01 von Kern »
Gespeichert

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.013
Re: Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...
« Antwort #11 am: 01. Mai 2020, 19:52:49 »

Danke, @Kern, wie gesagt, ich lasse alles wie es ist. Irgendwann haben wir eine 2. oder evtl. sogar eine 3. Phase. Bis dain: never change a running system  ;D
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.635
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...
« Antwort #12 am: 01. Mai 2020, 20:35:30 »

Hier kann man bei PEA 3 Phasen bestellen, kostet halt.

Mein Schwager hat es, zahlt doppelt so viel oder noch mehr wie wir...
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.633
Re: Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...
« Antwort #13 am: 02. Mai 2020, 05:03:46 »

Ich habe 3 Phasen in meinem (Ihrem) Haus.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.080
Re: Stromfragen, Öffentliches Netz, Dieselgeneratoren, ...
« Antwort #14 am: 02. Mai 2020, 19:02:37 »

Hier kann man bei PEA 3 Phasen bestellen, kostet halt.

Mein Schwager hat es, zahlt doppelt so viel oder noch mehr wie wir...
Versteh' ich nicht. Die 3. Phase ist ja wohl die Erdung (bin kein Elektriker)? Die hat mein Fachmann von einer laaangen, verzinkten Metall-Schiene geholt, die bei uns im "Garten" vergraben wurde.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 22 Abfragen.